Durch Jugendamt Germersheim endgültig nicht gelöste Beschwerde. | 519 Views | 09.01.2017 | 10:37 Uhr
geschrieben von Marion W.

Jugendamt Germersheim (Germersheim)

Warum hält man mich so fanatisch von meinen Enkeln fern?

Ich möchte mich über das Jugendamt Germersheim beschweren. Aus bestimmten Gründen wurden die 3 Kinder meiner Tochter vom Jugendamt Germersheim in Obhut und vorerst nach Silz gebracht, ins Kinderheim dort.

SCHLAGWORTE

Ich betone hier bewußt, ich die Omi der 3 Buben habe keinem der Kinder was angetan. Werder körperliche, noch psychische Gewalt, nichts. Ich habe jahrelang mit ansehen müssen, was den kindern angetan wurde und dies dem Jugendamt gemeldet. Dazu stehe ich gerade und ich denke jeder andere hätte genauso gehandelt.
Trotz allem verweigert mir insbesondere der zuständige Jugendamtmitarbeiter, sowie der jetzige Vormund der Kinder mit völlig haltlosen Ausreden den umgang zu den Enkelchen. Angeblich sollen die 3 Kinder nur Kontakt zu den Eleternteilen haben. beide Kindesväter waren (wie ich) auch schon inhaftiert. Die Freundin des Kindesvaters ist nicht verwandt. Hat aber alle Rechte an den Kindern.

Der schlimmste und vor allem aber hochpeinliche Vorfall aber fand am 21.4.2015 in Silz auf dem Kinderheim-Grundstück statt. Meine Tochter hat kein Führerschein, deshalb fuhr ich meine Tochter nach Silz. Schon ein paar Tage zuvor hatte der zuständige Jugendamt-Mitarbeiter versucht meiner Tochter die Fahrt mit mir auszureden, sprich, er hatte was dagegen, das ich meine Tochter dahin fuhr. Dabei hatte ihn es nichts anzugehen, wer sie fuhr. Mit welchem Recht tat er dies? Meine Tochter ist 30 Jahre, und ich entscheide ganz alleine, wen ich mit meinem Auto wohin fahre und nicht er! Allein dies war schon eine Überschreitung seiner Kompetenz.

Dann kam dieser schlimme Vorfall (21.4.2016), wir kamen dort auf dem Parkplatz an, es war noch Zeit. Wir stiegen aus dem Auto und liefen ans Gelände, als eine Dame auf uns zu kam, mich bat um Gehör. Sie sagte:

" Es ist mir unangenehm Ihnen das sagen zu müssen. So etwas habe ich noch nie erlebt hier. Der (zuständige Jugendamt-Mitarbeiter) ordnete streng an wenn Frau Wellmann auf das Gelände kommt, ist SOFORT der Besuch abzubrechen und Polizei zu holen! "

Die Kinder sahen mich schrien: "Omi Omi"

Die Dame entschuldigte sich nochmal bei mir und betonte nochmal, sie könne sich nicht erklären, wie der zuständige Jugendamt-Mitarbeiter solche Anweisung geben könne, so etwas habe sie in ihrer ganzen Zeit als Erzieherin noch nicht erlebt! Auch merkte ich der freundlichen Frau an, dass sie mich mochte. Sie sagte ja auch, sie kann sich nicht vorstellen, das ich Anlass zu einer solch strengen Anweisung gegeben haben könnte.So etwas sei noch nie da gewesen.
Vor allem aber war es sehr peinlich!
Wie hatte der zuständige Jugendamt-Mitarbeiter mich in dem Heim bloß gestellt? Ich hatte nichts Böses gemacht. Auf all meine Beschwerden und Fragen, was diesen Vorfall betraf, kam bis heute weder eine Entschuldigung des zuständige Jugendamt-Mitarbeiter, noch eine plausible Erklärung, warum mich der zuständige Jugendamt-Mitarbeiter so fanatisch fern hielt von meinen Enkelkindern.
Es kann so auf gar keinen Fall im Raum stehen gelassen werden. Wenn keine Entschuldigung kommt, und auch kein Besuchsrecht, werde ich meinen Anwalt bitten, rechtliche Schritte gegen Beteiligte einzuleiten. Ein solches unverschämte Verhalten muss sich niemand gefallen lassen.
Auch der Vormund der Kinder wimmelt mich mit auffallend laschen Ausreden ab, von wegen "es sei geplant, die Kinder sollen erst mal nur Umgang mit den Eltern haben. " Auf meine Fragen "Warum" man mich so fanatisch fern hält, kam keine plausible Antwort. Ich werde den Verdacht auch nicht los, das beide zuständige Jugendamt-Mitarbeiter sehr stark befangen gegen mich sind.
Ich möchte die Entschuldigung für den peinlichen unschönen Vorfall in Silz, sowie ab und zu die Kinder sehen dürfen. Bin gerne bereit dafür nach Germersheim aufs Jugendamt zu fahren. Und ich möchte ab und zu mal telefonieren.
Ich möchte zudem betonen, ich habe (wie auch der Rest der Beteiligten) eine Vergangenheit. Hierfür habe ich gebüßt und aus freien Stücken dem zuständigen Jugendamt-Mitarbeiter alle Nachweise:

* Studium Fotografie Abschluß
*Drogenfreiheit seit 2004
*Therapienachweis für stationäre Behandllung Ludwigsmühle, mit Urkunde

All das legte ich dem zuständigen Jugendamt-Mitarbeiter aus freien Stücken vor um ihm glaubhaft zu zeigen, das ich mein Leben bestens im Griff habe. Das ich in einer Weise ein schlechter Umgang für die Kinder bin. Daraufhin kam noch nicht mal eine Antwort!
Auch dies nehme ich so in keiner Weise hin.
Bevor ich nun teure Gerichtskosten auf mich nehme, versuche ich es im Gutem auf diesem Wege. Es wäre schön, wenn dadurch eine optimale Lösung gefunden werden könnte. Ich bin ein Mensch mit viel Stolz. Deswegen ist es wichtig, das auch die sache mit Silz (Vorfall) geklärt wird.

Die 3 Kinder sind mittlerweile getrennt in unterschiedliche Städte, bei Pflegeeltern untergebracht. Soweit man mir über acht Ecken sagte, sei der jüngste nun wohl im Erziehungsheim. Weil der kleine Taylor unwissend mit einem Feuerzeug spielte, welches die Pflegemutter herum liegen ließ. Es kam zu einem Brand. Dabei hat der kleine Taylor dies ganz sicher nicht in böser Absicht getan. Woher sollte er denn wissen, was passiert?
Ich bin im Zweifel, ob hier überhaupt noch nach dem Wohl der Kinder gefragt wird. Die Buben wollen ihre Oma auch sehen. Soziale Bindungen sind sehr wichtig.

Vor allem aber, die Kinder haben zu der nichtverwandten Freundin des Kindesvaters Kontakt. Ich bin die Oma, ich möchte wenigstens ab und zu die 3 mal lieb drücken, oder anrufen dürfen.
Ich bin für eine gütliche Einigung bereit. Aber es muss sich was tun.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Jugendamt Germersheim: Entschuldigung für Vorfall Silz, besuche und Telefonate gerne in Germersheim


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (5)


09.01.2017 | 12:49
von Marion W. noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nein. Stattdessen schrieb mir der zuständige Sachbearbeiter, angeblich hätte das Heim Silz von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht. Er tut nun so, als habe er das nicht veranlasst. Aber warum sollte das heim mich belügen? Die Dame war selbst geschockt und steht dazu was der Jugendamt-Mitarbeiter sagte. Warum kann er nicht einfach dazu stehen?


16.01.2017 | 20:47
von Marion W. noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nein, vor allem aber streiten beide Parteien nun ab, so eine Anordnung gegeben zu haben! Das Heim, deren Mitarbeiterin Mir das mitteilte, druckste herum, nicht mehr zu wissen diverses gesagt zu haben. Das Jugendamt ebenso, streitetauch ab derartiges gesagt zu haben. Ich weiß nun, dass ich weder dem zuständigen Jugendamt, noch diesem Heim in Silz vertrauen kann. Beide haben nicht einmal die Größe dazu zu stehen, was sie sagen, oder tun! Und sowas will ein Vorbild für Kinder sein? unfassbar!


30.01.2017 | 11:15
von Marion W. noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Heute am 30.11.2017 ist folgender Stand: noch immer ist nichts gelöst. Noch immer tat sich nichts. Beide, Heim Silz, als auch Jugendamt Mitarbeiter streiten ab, dies gesagt zu haben. Nicht einmal die Größe haben diese Beteiligten, einfach zuzugeben, was sie sagten.

Und noch immer verweigert man mir meine Enkelchen zu sehen!

Es gehört an die Öffentlichkeit, mit welch dubiosen Mitteln man abgefertigt und es hinterher rotzfrech abgestritten wird! Die Dame vom heim meinte nur "sie wisse nach so langer zeit nicht mehr, ob sie derartiges gesagt hat, sie müsse im Buch gucken, rufe mich zurück, "Es kam KEIN Rückruf. Sehr merkwürdig. Ich hätte Hochachtung, wenn alle dazu stünden, was sie zu mir sagten. So aber beweist es mir einmal mehr, das ich beiden seiten kein Vertrauen bringen kann. Nun verstehe ich auch all die Leute, die solchen Hass auf Betreffende haben.

Ich aber hege keinen Hass, aber verachte solche Leute, die eigentlich einen besseren Charakter haben sollten, gerade deswegen schon, weil sie mit Kindern zusammen arbeiten. Was sollen die kinder da lernen? Lügen, abstreiten?

Traurig sowas :-(


06.03.2017 | 21:28
von Marion W. noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nein. Ich hätte mich über eine positive gütliche Einigung gefreut. Aber dieses Amt "straft" mit Ignoranz. Und dies, obwohl ich nichts böses möchte, nur meine Enkelchen sehen ab und zu.

Das dies auch für die drei Kleinen wichtig ist, soweit scheinen Betreffende nicht denken zu können. Hoffe nur, das solche besser keine eigenen Kinder haben. Denn hätten sie welche, würden solche anders denken!


19.03.2017 | 20:17
von Marion W. endgültig nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nein, verehrten Mitarbeiter des J-Amtes hielten es nicht nötig was zu klären, waren sich wohl zu fein dazu. Aber es zeigt wieder einmal mehr, das man ihnen nicht vertrauen kann. Denn könnte man dies, würden solche Situationen erst gar nicht vor kommen und falls doch, würde man es gütlich klären. Aber das hier zeigt das Armutszeugnis Beteiligter, denen wohl alles egal zu sein scheint. Sehr Vorbildlich ;-)




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Tierschutzverein Fellkind...: Vermittlung kranker Hunde
Berliner Stadtreinigungsb...: Seit Monaten unbeantwortete Beschwerden
DRV Süd München: Fehlende Rentenüberweisungen
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: