214 Views | 13.03.2017 | 10:37 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-6139168

Deutsche Bahn AG (Berlin)

Permanente Zugverspätungen - Änderung Beförderungsbedingungen

Ich fahre jede Woche die Strecke Frankfurt -> Bodensee und zurück. Es ist egal, an welchem Tag, zu welcher Uhrzeit und welche Strecke ich fahre, fast jede Woche habe ich mindestens bei einer Strecke eine Stunde Verspätung. Es nervt einfach nur noch. Außerdem hat die Bahn die Bedingungen geändert. Bis Mitte Dezember konnte ich eine Hin- und Rückfahrkarte lösen, da die Rückfahrt einen Monat gültig war.

SCHLAGWORTE

Jetzt muss ich Hin- und Rückfahrkarten jeweils einzeln lösen, da die Fahrkarte nur am angegebenen Reisetag gültig ist. Da ich freiberuflich tätig bin und oft nicht weiß, wie lange ich beim Kunden vor Ort bin, ist das total lästig. Immer dran denken: Ich brauche ja noch eine Fahrkarte. Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass in der DB-App bei Fernstrecken schon von vornherein eine Verspätung von einer bis zwei Minuten für den Zielort angegeben ist. Dies bedeutet bei Übergangszeiten von teilweise nur vier bis sechs Minuten jedes Mal Stress. Kommt der Zug pünktlich an, kriege ich den Anschluß noch? Was soll das?

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Deutsche Bahn AG: Pünktliche Zugverbindungen und Wiederherstellung der ursprünglichen Dauer einer Rückfahrkarte.


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (3)


13.03.2017 | 10:42
von Corey Taylor | Regelverstoß melden
Auch weiterhin kann man eine Hin- und Rückfahrt auf einer Karte kaufen.
Ansonsten kann man Fahrkarten auch am Schalter, Automaten und auch im Zug kaufen. Wo ist jetzt das Problem?
"Verspätungen" sind Prognosen und die von Ihnen genannten Zeiten keine offiziellen Anschlusszüge.

13.03.2017 | 14:59
von Florian-Johannes Schmidtmeyerb... | Regelverstoß melden
Das "Problem" des Beschwerdeführers ist, dass die Bahn ihr Preissystem umgestellt hat. Während es früher bei sogenannten Rückfahrkarten (also ein einzelnes Ticket, welches sowohl für Hin- als auch für Rückfahrt gültig ist) so war, dass die Rückfahrt an einem beliebigen Tag innerhalb von 30 Tagen nach der Hinfahrt angetreten werden konnte, muss seit Mitte Dezember sowohl der Tag der Hinfahrt als auch der der Rückfahrt bei der Buchung fest angegeben werden. Hintergrund dieser Einschränkung: der Fahrpreis für eine Strecke ist nun vom Tag abhängig. An nachfragestarken Tagen sind die Tickets teurer als an nachfrageschwachen. Daher müssen zur korrekten Berechnung des Fahrpreises die genauen Reisetage bekannt sein, und können nicht mehr beliebig gewählt werden.
Der reale Mehraufwand, den man dadurch hat, hält sich allerdings arg in Grenzen: für den Kauf eines Normalpreis-Fahrscheins braucht man am Bahnhof keine 15 Minuten.

20.03.2017 | 11:29
von ReclaBoxler-6139168 noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Keinerlei Antwort erhalten und leider heute schon wieder eine Stunde Verspätung.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: