Von Fuxx-Die Sparenergie beantwortete Beschwerde. | 217 Views | 17.03.2017 | 15:18 Uhr
geschrieben von Michal Kostka

Fuxx-Die Sparenergie GmbH (Hamburg)

Einschalten des Inkasso-Unternehmens, obwohl alles bezahlt ist

Bestell-/Kundennummer: GF1641125120

Um den Vorgang zu erläutern, veröffentliche ich hier den Text meines Schreibens an FUXX, nach dem ich unerwartet (weil alles bezahlt wurde und dies auch telefonisch bestätigt wurde) ein Brief vom Agilis Inkasso bekommen habe, 2,66 € an Treuhandkonto zu überwiesen.

SCHLAGWORTE

Sollte ich keine Antwort bekommen, werde ich die Bundesnetzangentur einschalten.

Hier die Erläuterung des Vorganges - Abschrift meiner E-Mail an FUXX und Grüner Funke

Sehr geehrte Damen und Herren, leider habe ich bis heute keine Antwort auf meine unten stehende E-Mail vom 04.03.2017 erhalten - dafür aber einen Brief von AGILIS INKASSO datiert mit 13.03.2017. Es ist eine Zahlungsaufforderung innerhalb von 10 Tagen (wie Ihr Inkasso-Unternehmen ausrechnet BIS ZUM 20.03.2017 -da stimmt schon hier irgendwas nicht) den Betrag 2,50 € zzgl. der Verzugszinsen in Höhe von 0,16 € zu begleichen. Es werden in dem Brief auch Inkassokosten angedroht. Daraufhin habe ich Ihren Kundenservice telefonisch kontaktiert und in dem Gespräch die Sache mit Frau Melanie Pongratz erläutert. Mir wurde zugesichert, dass die Fachabteilung mich anrufen würde. Es wurde mir auch mitgeteilt, dass mein Konto ausgeglichen ist, weil die im der ersten Zahlungserinnerung geforderten 33,00 € fristgerecht bei Ihnen am 28.02.2017 (also lange vor der gesetzten Frist 02.03.2017) eingegangen sind, Bereits in dem Telefon-Gespräch am 04.03.2017, nach dem Erhalt der Mahnung, wurde mir telefonisch bestätigt, dass mein Konto doch ausgeglichen ist, Jetzt zu dem chronologischem Verlauf: am 24.02.2017 habe ich Zahlungserinnerung per mail erhalten am 27.02.2017 ist der geforderte Betrag in H. v. 33, 00 € überwiesen worden (Zahlungsziel war 02.03.2017) die Wertstellung erfolgte lt. Frau Pongratz am 28.02.2017 am 03.03.2017 erhielt ich eine Mahnung - es wurde ein Betrag in h: v. 33,00 € zzgl. 2,50 € gefordert - in dem Telefonat hat sich Ihre Mitarbeiterein im Kundencenter sogar entschuldigt, dass sich das Aussenden der Mahnung mit der Zahlung überschnitten hat am 13.03.2017 sendet Ihr Inkasso-Unternehmen ein Brieg (zugestellt am 15.03.2017) mit Zahlungsaufforderung innerhalb von 10 Tagen bis zum 20.03.2017 des Betrages 2,50 € zzgl. 0,16 € und droht mir Inkassokosten an Ich bitte Sie um sofortige Klärung und Rücknahme/Berichtigung Ihres Auftrages an Agilis-Inkasso. Ihre schriftliche Antwort erwarte ich bis zum 16.03.2017 14.00 Uhr an meine E-Mail-Adresse. mit freundlichen Grüßen

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Fuxx-Die Sparenergie GmbH: Sofortige Bestätigung, dass es keine Forderungen bestehen, da alle Zahlungen fristgerecht geleistet wurden


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
17.03.2017 | 15:18
Firmen-Antwort von: Fuxx-Die Sparenergie GmbH
Abteilung: Leitung Kundenservice

Lieber Kunde,

wir werden uns umgehend mit Ihnen bezüglich Ihres Anliegens in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Fuxx Service-Team

Antwort bewerten!





Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: