Durch Blau gelöste Beschwerde. | 368 Views | 21.04.2017 | 14:26 Uhr
geschrieben von Michael Waßmann

Blau (München)

Blau zahlt Restguthaben nicht aus

Bestell-/Kundennummer: Meine blau Handynummer: 01577-7791610

Verdacht auf schweren Betrug; erwäge (Sammel-) Strafanzeige

Mittlerweile halte ich dieses bekannt häufige Fehlverhalten weder für ein Versehen noch für organisations-bedingte Unfähigkeit - wegen der großen Häufigkeit bin ich sogar sicher, daß diese Tour gewollte "Linie" ist. Das erfüllt dann jedenfalls den Tatbestand des schweren Betruges.

BILDER
1 reclabox beschwerde de 140769 thumb
1 Bild

Ablauf:

Ende Oktober 2016 schickte ich das ausgefüllte Blau-Formular "Ihre Kündigung und Antrag zur Rufnummernmitnahme" an den Blau Kundenservice.

Am 1.11.16 erhielt ich von Blau die Bestätigung und die Aufforderung, die "angehängte Verzichtserklärung" auszufüllen und zu schicken, was ich sofort tat.

Erst am 6.12.16 erhielt ich die fällige Antwort (mit Entschuldigung!) mit der Nachricht, sie hätten das Guthabenauszahlungsformular (, unbekannt) am 6.12.16 weitergeleitet. (Dabei kündigten sie an, daß die Auszahlung durch e-plus vorgenommen würde.)

Am 15.1.17 setzte ich zur Zahlung der restlichen 42,72 € eine Frist bis zum 6.2.17 mit der Ankündigung, bei Nichteinhaltung das gerichtliche Mahnverfahren einzuleiten. Keine Reaktion.

SCHLAGWORTE

Am 7.2.17 setzte ich eine letzte Frist bis zum 20.2.17 mit der Aufforderung: "Seien Sie endlich vernünftig oder zeigen Sie wenigstens ein bißchen Anstand! " Keine Reaktion.

Am 24.2.17 stellte ich beim Mahngericht Hagen einen "Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids". Dieser wurde schließlich (nach einer kleinen Monierung) am 5.4.17 der Telefonica Germany GmbH & Co. OHG in München (der Mutter von Blau) zugestellt.

Am 11.4.17 erhielt ich vom Gericht die Zustellungsnachricht zusammen mit dem "Antrag auf Erlass des Vollstreckungsbescheids", den ich nach Ablauf der Mahnfrist am 20.4.17 beim Gericht stellte.

Danach auch am 20.4.17 erhielt ich folgenden Brief von der Telefonica:

(s. Abb.)

Der Ton ist unverschämt und uneinsichtig: Sie hätten "rein vorsorglich" gegen meinen Mahnbescheid aus Fristgründen (!) Widerspruch eingelegt.

Danach die Zusage, innerhalb von 10 Werktagen (!) aus "prozessökonomischen Gründen" die Zahlung zu veranlassen. Also keineswegs etwa deshalb, weil sie mir das Geld schulden!

Keine weitere Erklärung, geschweige denn Entschuldigung.

Ich erwarte jetzt, daß die Firma nicht zahlt. Dann auf zum Anwalt! Wer geht mit?

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Blau: 75,29 € (inkl. Mahnkosten), gleichzeitige schriftliche Entschuldigung


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (3)


25.04.2017 | 09:42
von Michael Waßmann gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Man staune:
Heute:
GUTSCHRI­FT
TELEFONI­CA GERMANY
Wassmann. /. Telefonica ­UZ: KL-NUE-123/17­

75,29 EUR!

Sollten die etwas gemerkt haben?

Nur die Entschuldigung fehlt noch.


25.04.2017 | 10:22
von Michael Waßmann | Regelverstoß melden
. übrigens verstehe ich nicht, daß einige Beschwerdeführer hier eine weitere Diskussion nicht zulassen.
Man könnte sich doch evtl. gegenseitig helfen und den Gegnern das Leben schwerer machen!

25.04.2017 | 13:07
von Michael Waßmann | Regelverstoß melden
. hat gezahlt, aber die Uhr läuft weiter!



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: