Durch Hermes gelöste Beschwerde. | 440 Views | 12.05.2017 | 21:11 Uhr
geschrieben von Andreas Bodonge

Hermes Germany GmbH (Hamburg)

Anschrift angeblich nicht gefunden

Bestell-/Kundennummer: 01112129831522

Paketfahrer gab im Depot an, er habe weder meinen Namen noch überhaupt die Anschrift finden können. Kamera zeigt etwas anderes.

Ich erhielt heute ein Schreiben, welches mich darüber informierte, dass die Sendung mit der Sendungsnummer 01112129831522 nicht zugestellt werden konnte, da man mich nicht ausfindig habe machen können:

BILDER
1 reclabox beschwerde de 142126 thumb
2 Bilder

"Ihr Name stand weder auf dem Klingelschild noch auf dem Briefkasten"

heißt es unter anderem in dem betreffenden Schreiben mit der Vorgangsnummer F 114 785 346.

Weder die Aussage des Kurierfahrers noch die Angabe im Schreiben sind korrekt. Das Gebäude wurde bereits etwa um 1950 erbaut und trägt seitdem die gleiche Anschrift. Diese hat sich in den letzten Wochen ausdrücklich nicht geändert. Ich wohne bereits seit 2002 in dieser Wohnung und besitze einen großen Briefkasten, auf dem mein Name, sogar inklusive Vorname, deutlich zu lesen ist.

Zudem haben die Überwachungskameras vor der Haustür den Fahrer deutlich erfasst, als dieser sogar zur Klingel gegriffen und anschließend einen Moment vor der Haustür ausgeharrt hatte. Somit hatte, was ich doch sehr ungewöhnlich finde, der Fahrer ja augenscheinlich DOCH meine Haustür UND meine Klingel finden können. Da ich jedoch nicht zu Hause war zu diesem Zeitpunkt, konnte ich jedoch nicht öffnen. Statt dass der Fahrer mir eine Benachrichtigungskarte in den Briefkasten geworfen hätte - er stand dicht genug daneben, um diesen als solchen erkennen zu können - ging er wieder, ohne zumindest meinen Hinweis auf dem Briefkasten, dass Pakete bei Nichtantreffen im Friseursalon gegenüber abgegeben werden sollen, zu beachten.

SCHLAGWORTE

Leider ist dies nicht der erste Vorfall dieser oder ähnlicher Art. Immer wieder werden Pakete einfach vor die Haustür gelegt, ohne eine Unterschrift zu verlangen (zuletzt geschehen am 20.04.2017, siehe unter dieser URL: de.reclabox.com/beschwerde/140692-hermes-albstadt-pakete-werden-ohne-zu-klingeln-einfach-vor-die-tuer-gelegt). Ich hatte gehofft, dass die Probleme aufhören würden. Stattdessen kommt aber keine zwei Wochen später der nächste Vorfall. Meine Geduld mit Ihren Fahrern ist endgültig am Ende angekommen.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Hermes Germany GmbH: Sofortige Zustellung der Sendung UND persönliche Stellungnahme des betreffenden Fahrers.


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
13.05.2017 | 09:52
Firmen-Antwort von: Hermes Germany GmbH
Abteilung: Social Service

Hallo Herr Andreas Bodonge,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Ihre Reklamation konnten wir in einem persönlichen Gespräch klären.

Dafür möchten wir uns bei Ihnen bedanken.

Herzliche Grüße aus Hamburg,

Ihr Social Service-Team der Hermes Germany GmbH

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (5)


12.05.2017 | 23:24
von Andreas Bodonge | Regelverstoß melden
Habe soeben zufällig diesen Fall gefunden: https://de.reclabox.com/beschwerde/142085-hermes-hamburg-zusteller-stellt-paket-nicht-zu-und-kunde-muss-zur-teuren-hotline7

Kommt mir grundlegend doch recht bekannt vor.

13.05.2017 | 09:47
von Andreas Bodonge | Regelverstoß melden
Nachdem ich den Link zu dieser Beschwerde gestern Abend auch noch per Mail an die Geschäftsführung von Hermes geschickt hatte, habe ich gerade einen Anruf von einem Mitarbeiter der Geschäftsführung erhalten. Dieser hat sich bereits mit mehreren Stellen in Verbindung gesetzt, was nun hohe Wellen schlagen würde. Ich glaube, es macht definitiv einen Unterschied, ob man sich lediglich an das Call-Center wendet, wo nicht wirklich viel passiert, oder ob man auch die Geschäftsführung involviert, denn da passiert äußerst schnell etwas.

Die Fahrer selbst tun mir ja irgendwo schon leid, werden sie doch von den Inhabern der Verteilzentren teilweise wirklich schlecht behandelt. Natürlich wissen neue Fahrer, die womöglich bei Problemen vollkommen alleine gelassen werden, großteils nicht recht, was sie eigentlich tun sollen. Ich habe den Eindruck, dass der Inhaber des Verteilzentrums, welches für uns zuständig ist, wirklich nicht viel darauf gibt, seine Fahrer ordentlich zu schulen. Drum hoffe ich, dass dieser endlich in die Pflicht genommen wird, seine Fahrer ordentlich zu schulen und auszubilden, bevor sie "auf die Welt losgelassen" werden. Mir dieser Beschwerde möchte ich ja auch nicht den Fahrern schaden, auch wenn ich mir fast sicher bin, dass diese es immer zu spüren bekommen werden von ihren direkten Chefs im Verteilzentrum. Sonst hätten wir nicht in der letzten Zeit einen so häufigen Fahrerwechsel (der Fahrer, der am 20.04.2017 das Paket einfach vor meine Tür gelegt hatte, arbeitet bereits auch schon nicht mehr für Hermes). Meine Hoffnung ist, dass endlich mal die Inhaber des Verteilzentrums ihr Fett weg bekommen und nicht immer nur die Fahrer UND die Kunden die Leidtragenden sind.

13.05.2017 | 13:54
von Andreas Bodonge gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Die Sendung wurde inzwischen erfolgreich zugestellt.


15.05.2017 | 22:44
von Martin Felsmann
Dieser Kommentar wurde vom Beschwerdeführer gelöscht.

15.05.2017 | 23:18
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.


16.05.2017 | 14:45
von Andreas Bodonge | Regelverstoß melden
Hallo Reclabox-Mitarbeiter. Bitte endlich die Fotos löschen. Kann dies leider nicht selbst, da der Beitrag nicht editiert werden kann. Hatte schon eine Bitte per Kontaktformular raus geschickt, leider bislang ohne Erfolg. Vielen Dank.



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren NÜTZLICHE LINKS
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: