935 Views | 08.06.2017 | 17:16 Uhr
geschrieben von Rolf Alexander

Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG (Handewitt)

Keine Kulanz! Umtausch von Decken wird verweigert

Kürzlich habe ich für Bekannte (älteres Ehepaar, das nicht gut transportfähig ist) zwei Baumwolldecken aus dem damals akt. Angebot zu je 19,99 Euro gekauft.

SCHLAGWORTE

Da diese Decken leider doch nicht den Vorstellungen und Bedürfnisssen des Ehepaars entsprachen (und diese sparsam mit dem Geld umgehen müssen), wollte ich die unbenutzten (!) Decken (mit allen Preisanhängern usw) wieder in die Filiale Leinfelden zurückbringen und mir dem Preis erstatten lassen (es waren nach dem Kauf gerade circa fünf Tage vergangen).

Der Umtausch bzw. die Rücknahme (Rechnung natürlich vorhanden) wurde verweigert mit der Begründung: "Eine Decke ist ein Hygieneartikel, der pauschal vom Umtausch ausgeschlossen ist." Leider wurde ich beim Kauf in keiner Weise auf diesen Tatbestand hingewiesen, auch in der Filiale war offensichtlich kein Hinweis darauf zu erkennen. Die Mitarbeiterin in der Filiale führte mich dann zu einem Schild über den Regalen (nicht bei den gekauften Decken), in dem ganz unten in winziger Schrift stand, dass ein Umtausch ausgeschlossen wird.

Ich nenne das massive Verbrauchertäuschung. Diese Decken lagen in der Filiale offen und unversiegelt im Regal, und es ist ja klar, dass solche Decken vor Benutzung zu waschen sind. Darüber hinaus wurde mir bei früheren Käufen in anderen Geschäften (z.B. Kaufhof) bei ähnlichen Artikeln ein Umtausch niemals verweigert.

Nun bleibe ich auf zwei neuen, unbenutzten Baumwolldecken sitzen, die ich bezahlt habe und nicht benötige (und die älteren Leute haben immer noch keine neuen Decken).

Ggf. hätte ich auch einen Gutschein akzeptiert. Nie wieder Dänisches Bettenlager. Werde den Sachverhalt (aufgrund der Täuschung durch die extrem schlechte Kennzeichnung am Regal) auch der Verbraucherzentrale melden.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG: Rücknahme der unbenutzten Ware und Erstattung des Kaufpreises (oder mindestens gegen Gutschein).


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (27)


08.06.2017 | 18:16
von ReclaBoxler-5135256 | Regelverstoß melden
Hallo,

die Verkäuferin hat richtig gehandelt. Zunächst haben Sie rechtlich gesehen keinen Anspruch auf einen Umtausch. Händler handeln meistens aus Kulanz um die Kundenbindung nicht zu verlieren, wo von Hygieneartikel ausgeschlossen sind.

Dazu gehören auch Kopfkissen. Oder möchten Sie ein Kopfkissen kaufen, der bereits umgetauscht wurde und Sie nicht wissen, ob darauf gelegen wurde und vor allem von wem? Denke eher nicht, und nach 5 Tagen sowieso nicht. Sie haben rechtlich gesehen mit Kauf des Kopfkissen einen Kaufvertrag abgeschlossen. Dies beinhaltet auch die Geschäftsbedingungen des Unternehmens, wo Sie sicherlich auch über Umtauschmöglichkeiten informiert werden.

Demnächst sollte man vorher fragen oder sich eventuell im Internet erkundigen. Sie können die Kopfkissen ja ersteigern um wenigstens ein wenig Geld wieder zu bekommen.

08.06.2017 | 20:16
von Maik Wünsche | Regelverstoß melden
Hallo.
Na dann wenden Sie sich mal an die Verbraucherschutzzentrale, die werden Sie herzlich auslachen.

Bei Galeria Kaufhof werden auch keine Decken und Kissen zurückgenommen!

15.06.2017 | 22:21
von Rolf Alexander noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Es hat sich überhaupt noch niemand von der Firma gemeldet!


15.06.2017 | 22:26
von Rolf Alexander noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
An Recla-Boxler bzw anonymer Dän. Bettenlager Manager: Schade, dass Sie den beschriebenen Fall gar nicht richtig gelesen haben! Daher würde ich mich mit Aussagen von Ihrer Seite zurückhalten!


15.06.2017 | 22:31
von Rolf Alexander noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
An 'Maik Wünsche': Es ist genau so wie icg es beschrieben habe, auch in Bezug auf die Kulanz in anderen Geschäften! Zumindest was meine Erfahrungen betrifft. Wie es bei Ihnen aussieht weiß ich natürlich nicht! Vor dem Dänischen Bettenlager kann man allerdings nur warnen.


17.06.2017 | 21:52
von Maik Wünsche | Regelverstoß melden
Hallo.
In KEINEM Geschäft werden Bettwaren umgetauscht!
Denn benutze Kissen und Decken dürfen nicht weiterverkauft werden, sondern müssen entsorgt werden!

18.06.2017 | 04:43
von Rolf Alexander noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Bitte nochmals lesen! Die Decken wurden weder gewaschen noch benutzt! Es waren noch alle Papieranhänger usw dran als diese wieder zurück gebracht wurden. Dazu lagen die Decken völlig offen d. h. ohne Plastikhülle o. ä. im Regal! Jeder hätte sie anfassen, auf den Boden werfen etc können. Daher sind due Argumente lächerlich und dazu noch falsch.


18.06.2017 | 10:35
von Maik Wünsche | Regelverstoß melden
Sie wollen es anscheinend nicht verstehen?
Woher soll der Verkäufer wissen, ob es tatsächlich nicht benutzt wurde?
Es ist ein Unterschied, ob Bettwaren berührt werden, oder ob ein Kunde zum Bsp. NACKT unter dieser Decke geschlafen hat? Eventuell hat der Käufer Haustiere, oder der Käufer raucht oder der Käufer hat Hautauschlag!

Angenommen das Geschäft nimmt diese Decken zurück und verkauft die dem nächsten Kunden weiter: "tut mir leid, diese Decken kamen als Retoure von einem Kunden zurück. Ich kann Ihnen nicht garantieren, dass er die Decken nicht vollgefurzt hat. "

Kein Mensch würde so eine Decke kaufen wollen, auch sie nicht! Daher muss diese Decke vernichtet werden!
In JEDEM ANDEREN Geschäft ist es genauso!
Bei Möbel Höffner liegen die Oberbetten ebenfalls ohne Verpackung in den Regalen. Und auch dort werden Bettwaren nicht zurückgenommen! Genauso ist es bei Galeria Kaufhof, Karstadt, Matratzen Concord usw.

18.06.2017 | 13:47
von Rolf Alexander noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Hallo SIE wollen es wohl nicht verstehen. Daher zum Abschluss noch 3 Informationen für Sie:
(1) Das dänische Bettenlager sagte zu mir wortwörtlich: Sie nehmen auch keine Bettwaren zurück auch wenn diese EINGESCHWEIßT sind! (also "hygienische Probleme"?)
(2) Es ging mir nicht nur um die mangelnde KULANZ, sondern um die äußerst mangelhafte Information zu Rückgabe etc
(3) Noch ein Beispiel für Sie: In jedem Discounter werden regelmäßig Bettwaren, Unterwäsche etc verkauft. Die Ware hat mindestens DB-Qualitätsniveau! Für alles gibt es IMMER uneingeschränktes, mehrwöchiges. Rückgaberecht


18.06.2017 | 13:56
von Rolf Alexander noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
PS: Die miesen Bewertungen sowohl hier als auch bei anderen Bewertungsportalen wie zB Trustpilot hat sich die Firma redlich verdient.


18.06.2017 | 18:26
von Maik Wünsche | Regelverstoß melden
Zu Punkt (3)!
Falsch. Es gibt kein mehrwöchiges Umtauschrecht! Nirgendwo!
Bitte informieren Sie sich doch mal richtig, bevor Sie hier mit Halbwissen glänzen.

Man kann immer nur auf die Kulanz der Firmen hoffen! Oft geben Geschäfte aus Kulanz 2 Wochen Zeit einen Artikel umzutauschen. Und dabei legt das Geschäft auch die Rückgabe-Bedingungen fest. Zum
Beispiel: Umtausch nur in Originalverpackung, oder eben Hygieneartikel sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Sie als Käufer müssen sich vor dem Kauf über die Rückgaberichtlinien informieren.

Aber ich bitte Sie innigst, gehen sie zum Verbraucherschutz oder fragen sie ihren Anwalt. Der wird ihnen dann mal den Kopf waschen.

18.06.2017 | 18:27
von Maik Wünsche | Regelverstoß melden
Noch etwas: komplett eingeschweißte Bettwaren könnten theoretisch zurück genommen werden. Dagegen spricht nichts. Aber auch das entscheiden nicht wir, sondern in dem Fall auch der Verkäufer/ Händler.

18.06.2017 | 21:23
von Rolf Alexander noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Hallo "M. Wünsche" lesen Sie mal unter diesem Link https://www.lidl.de/de/unsere-serviceleistungen/s952 beim Punkt "Geld-zurück-Garantie" nach da wird ihr Nicht-Wissen hoffentlich mal auf einen neuen Stand gebracht. Jeder der ab und zu bei einem dieser Discounter einkauft weiss das auch (ausser Ihnen) Da Sie Troll aber auch ungefragt in anderen Threads zum dänischen Bettenlager ihre Kommentare abgeben, werde ich mich zu Ihnen nicht mehr weiter äussern. Leider hat es die Firma ja nicht für nötig gehalten, eine eigene Stellungnahme abzugeben, was schon genug über die Seriosität aussagt.


18.06.2017 | 22:03
von Maik Wünsche | Regelverstoß melden
Lidl ist sehr kulant-das ist sehr gut für den Kunden.
Hat aber überhaupt nichts mit ihren Decken zu tun!
Wie gesagt: Halbwissen. Sehr gefährlich.
Informieren Sie sich bitte besser mal.

18.06.2017 | 22:20
von Pedro Leum | Regelverstoß melden
 spider monkey Rolf Alexander: Was haben die (freiwilligen) Serviceleistungen von Lidl mit dem Geschäft Dänisches Bettenlager zu tun?

18.06.2017 | 22:27
von Maik Wünsche | Regelverstoß melden
Das weiß der schlaue Rolf wahrscheinlich selber nicht.

19.06.2017 | 02:10
von Rolf Alexander noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Hallo Herr Wünsche, ich freue mich dass Sie es (fast) verstanden haben. Lidl ist nur ein Beispiel. Lidl oder Aldi oder. haben auch oft Bettwaren. Und diese Läden (oder auch einige Kaufhäuser) oder auch AMAZON nehmen bei einem Fehlkauf diese Waren ggf auch zurück. Das nennt man KULANZ und Kunden-Orientierung. D spider monkey nisches Bettenlager leider nicht.




19.06.2017 | 07:23
von Pedro Leum | Regelverstoß melden
Dann kaufe doch einfach dort ein, wo es (auch oft) umtauschbare Bettwaren gibt.

19.06.2017 | 07:35
von Maik Wünsche | Regelverstoß melden
Amazon hat nur so leider gar nichts mit dem stationären Handel zu tun.
Sie begreifen es einfach nicht.

Kaufhäuser nehmen nach Fehlkauf keine Bettwaren zurücK.

19.06.2017 | 14:32
von Martin Felsmann | Regelverstoß melden
 spider monkey Rolf Alexander
Meine Güte, dann kann doch nicht so schwer sein: im stationären Einzelhandel, also im Laden, haben Sie kein Umtauschrecht. Die Konditionen für Rücknahmen legt der jeweilige Händler fest. Also Aldi anders als Lidl, Lidl anders als Dänisches Bettenlager. Wenn das Ihnen die Decken nicht umtauscht, dann ist das so. Sie können sich darüber natürlich schwarz ärgern, aber das ändert nichts daran, dass die Decken nicht zurückgenommen werden. Es wäre für Ihr zukünftiges Einkaufsverhalten besser, nicht grundsätzlich davon auszugehen, dass alle alles umtauschen, weil einige das vielleicht machen, sondern vorher zu fragen, unter welchen Konditionen etwas umgetauscht wird. Ich habe übrigens mal den link zu Lidl angeklickt. Der Punkt Geld-zurück-Garantie bezog sich tatsächlich auf Lebensmittel. Heisst das jetzt, wenn ich einen angebissenen Schokoriegel doch nicht mag, kann ich den zurückgeben? Das probiere ich mal aus.

19.06.2017 | 14:54
von ReclaBoxler-5135256 | Regelverstoß melden
Hallo,

hätten Sie sich meinen Beitrag richtig durchgelesen, wüssten Sie, dass ich mir Ihren geistigen … durchgelesen habe.

Noch einmal für Sonderschüler: Es gibt im stationären Handel (da wo man einkaufen geht, in der REALITÄT), kein Recht auf einen Umtausch. (Umtausch pfui pfui). Es handelt sich hier immer nur um Kulanz des Unternehmens, die den Kunden nicht verlieren möchten. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen wie zum Beispiel auf Lebensmittel und auf Hygieneartikel. Da SIE DER KUNDE SIND, haben SIE SICH ZU INFORMIEREN, welche Artikel unter welcher Kondition zurück umgetauscht werden kann. Der Mitarbeiter muss Sie nicht darauf hinweisen, da es ausgeschildert ist und Sie denke ich mal mindestens 2 Jahre in der Schule, mehr war es anscheinend nicht, waren und lesen können sollten.

So genannte Onlineshops sind gesetzlich verpflichtet Dinge umzutauschen. Es ist aber die Realität und nicht eine fiktive Internetwelt. Somit entscheidet der Handel, was umgetauscht wird. Sich feige im Internet beschweren wegen 19,99 € ist echt lächerlich. Haken Sie ab, Sie bekommen das Geld nicht wieder.

19.06.2017 | 15:04
von ReclaBoxler-5135256 | Regelverstoß melden
Hallo nochmal,

habe eben gesehen, dass Herr Alexander den Wikipedia-Eintrag „Troll (Netzkultur) “ verlinkt hat. Ich gehe somit davon aus, dass es sich hierbei um einen Troll handelt und habe den Beitrag gemeldet.

Hoffentlich wird dieser bald gelöscht, und der Account des Users stillgelegt. Solche „Fakebeiträge“ braucht diese Seite nicht und ist nur Zeitverschwendung.

Bitte diesen Beitrag melden, damit so schnell wie Möglich dieser Beitrag verschwindet.

20.06.2017 | 00:11
von Rolf Alexander noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Aha. Getroffene (anonyme) Hunde bellen und wollen die Beschwerde am liebsten löschen lassen :) aber es ist alles GENAU SO passiert und es waren ZEUGEN dabei!
"Geld-zurück Garantie" bei Lidl: In diesen Artikel (Anklicken des Links) steht genau drin, dass es für Lebensmittel, aber auch für ALLE ANDEREN dort gekauften Artikel eine uneingeschränkte, 2-Monatiges Rückgaberecht gibt! Aber ich gebe ihnen recht, ich werde mich sicher nicht mehr in einen DBL-Laden begeben, sondern lieber dorthin, wo Kunden noch geschätzt werden. Ich wollte nur einem älteren Ehepaar helfen, die sich für diese Decken aus dem DBL-Reklameblatt interessiert hatten (alles oben beschrieben)
PS: Niemand hat Sie alle (anonyme, gefakte Accounts) um ihre Meinung gebeten. die Beschwerde ging an die Firma und die hat es nicht OFFIZIELL für nötig gehalten sich zu melden


20.06.2017 | 00:20
von Pedro Leum | Regelverstoß melden
Rolfi hat es nach wie vor nicht kapiert, dass eine freiwillige Geld-zurück-Garantie eines Ladens keine rechtliche Pflicht für alle anderen Läden ist.

PS: Niemand will die Beschwerde löschen, im Gegenteil! Sie soll auf alle Ewigkeiten im Internet zu lesen sein.

20.06.2017 | 14:24
von ReclaBoxler-5135256 | Regelverstoß melden
Hallo,

es ist nicht dagegen einzuwenden, einem älteren Ehepaar zu helfen, ich sehe es sogar als Vorbildlich an und würde mir in der heutigen Zeit mehr solcher wünschen.

Jedoch habe ich den Verdacht, dass Sie uns einfach nur an der Nase herum führen, daraus geschuldet, dass Sie den Link von „Troll (Netzkultur) “ hochgeladen haben. Denn es geht hierbei einfach darum, andere so zu provozieren, damit diese eben emotional reagieren.

Das dänische Bettenlager ist eben nicht Lidl, Aldi, Netto oder sonst irgendein Geschäft, welche zum Teil sehr Kulant zum Kunden ist, um diesen nicht zu verlieren. Sie vergleichen hier Äpfel mit Birnen. Es ist ein Fachgeschäft, welcher sich darauf spezialisiert, bestimmte Produkte anzubieten.

Schilder die darauf hinweisen, dass Hygieneartikel vom Umtausch ausgeschlossen sind, sind vollkommen ausreichend und Bedarf keiner weiteren Erklärung. Da Sie ja der Kunde sind, müssen Sie sich also informieren.

Sie werden sich damit abfinden müssen, da einige Firmen nicht auf solche Beiträge reagieren, da diese keine Zeit für solche Fakebeiträge und sinnlose Dinge haben. Und wenn es Ihnen so wichtig ist, würden Sie nicht warten, bis die Antworten, sondern vielleicht mal in der Zentrale anrufen. Zumal die Mitarbeiter dort Ihnen das gleiche sagen werden.

Also machen Sie sich nicht lächerlich, es wurde Ihnen x-mal erklärt, wieso nicht umgetauscht wird und es kein Spielraum für ein Kulantes Verhalten gibt.

Und „sorry“, dass ich meinen richtigen Namen nicht in der Welt herum posaune, sondern lieber den Standart-Nutzernamen behalte. Mit sind meine privaten Rechte eben wichtiger, als anscheinend einigen „Internethelden“

22.06.2017 | 15:41
von Rolf Alexander noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Das würde dem DBL schön passen. Die ganze Zeit wird in diesen Thread versucht die Schilderung des Falles (in ihrem Fall sogar anonym) oder von Trollen wie MAIK WÜNSCHE oder PEDRO LEUM als unglaubwürdig hinzustellen und zu zerreden. Daher mein Link zur Troll Definition von Wikipedia für den neutralen Leser. Dieser MAIK WÜNSCHE oder PEDRO geben leider auch in vielen anderen Threads bzw Beschwerden ihre unqualifizierten Kommentare ab, vermutlich aus lauter Langeweile (dies kann jeder gerne selbst überprüfen.) Hätte ich das vorher gewusst, dann hätte ich selbstverständlich (wie viele andere auch) die Option "wünscht keine öffentliche Diskussion" ausgewählt. Died war jedoch mein erster Fall. Offensichtlich hat das Bettenlager keine Lust zufriedene Kunden zu generieren und zieht offensichtliche Missstände (die jeder sekbst überprüfen kann) lieber anonym in Misskredit. An die Servicehotline hatte ich mich zuvor natürlich ebenfalls gewendet, da war keinerlei Kompromissbereitschaft zu erkennen. Gerne kann die Zentrale mir hier eine Kontaktinformation zukommen lassen wenn sie an einem Kompromiss interessiert ist.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Dänisches Bettenlager: Nicht kundenfreundlich
Dänisches Bettenlager: Keine Kommode.
Dänisches Bettenlager: Riss in der Platte an einer Ecke
Dänisches Bettenlager: Unfreundliches Personal
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: