1283 Views | 15.08.2008 | 13:22 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-3175882

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (Hamburg)

Wahlbetrug am Bürger?

Ich möchte mich beschweren, weil die GAL vor der Landtagswahl ein Sozialticket (15,00 €) für den öffentlichen Nahverkehr (Hamburger Verkehrsverbund), für Menschen mit geringfügigen Einkommen versprochen hat.

Das ist nicht geschehen.

Desweiteren wurde versprochen, dass die Nachtspeicherheizungen aus den Mietshäusern verschwinden sollten (wegen Klimaschutz). Und das per Gesetz.

Weil die Nachtspeicherheizungen Umweltverpester und noch dazu sehr teuer im Verbrauch sind, sollten alle Mietshäuser in Hamburg umgerüstet werden.

Das ist nicht geschehen... alles Lüge, liebe GAL?

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Wahlversprechen halten! Alle Mietshäuser müssen mit erneuerbaren Energien umgerüstet werden. Ab 2009!


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (5)


16.08.2008 | 22:25
von Tom Seiter | Regelverstoß melden
Am Ende sind doch die Politiker eh alles nur Lügner. Was interessiert die ihr Geschwätz vom Vortag? Man sollte so eine Art Haftung bei Wahlversprechen einbauen. Vielleicht ändert sich dann was.

17.08.2008 | 17:31
von Michael Ladwig | Regelverstoß melden
Lieber ReklaBoxler-3175882, wer den verlogenen Parteien noch irgendetwas glaubt ist selber Schuld und sollte sich nachher nicht beklagen.

29.08.2008 | 21:56
von Arthur Neumann | Regelverstoß melden
Laut höchstrichterlicher Rechtssprechung dürfen die Politiker lügen wie sie wollen; die Bild hatte nach der letzten Wahl Strafanzeige gegen diese Lügner gestellt und wurde abgewiesen.
Deshalb kann nur lauten: NICHT MEHR ZUR WAHL GEHEN, die belügen, betrügen und zocken uns doch nur ab, wo sie können. Keiner hat den Durchblick, hauptsache man füllt seine eigenen Taschen und hat Macht.

Und: Wenn keiner mehr zur Wahl geht, sparen wir uns wenigstens noch die vielen Millionen, die solch eine Wahl kostet. Und man kann gemütlich auf dem Sofa bleiben.

29.08.2008 | 22:30
von Marcus Thielen | Regelverstoß melden
Das ist mir zu einfach, Herr Neumann. NICHT zur Wahl gehen gibt den Machthabern unterschwellig Recht in Ihrer Richtung, getreu dem Motto "Die leute gehen nicht wählen, sind also zufrieden, so wie es ist. Kein Grund, etwas zu ändern. Offensichtlich ist alles in Ordnung." Ihre Wahlverdrossenheit verstehe ich allerdings schon. Mein Vorschlag (seit Jahren) ist: Hingehen und den Wahlzettel komplett duchstreichen! DAS symbolisiert Verdruss und Unzufriedenheit mit allen Richtungen. ALLES ANDERE sybolisiert nur Faulheit und Gleichgültigkeit.

Übrigens Bildzeitung und Axel Springer sind Heuchler in meinen Augen! Toller Witz mit der Anzeige! :-) Offensichtlich gibts leider zuviele Menschen, auf die DAS Eindruck macht und somit Leser sichert. Yippie....die Bildzeitung macht was.... Toll!!!

05.05.2009 | 19:15
von ReclaBoxler-5814538 | Regelverstoß melden
Ich kann Herrn Thielen nur recht geben. Hab grad zu einer anderen Beschwerde etwas geschrieben das auch hier passt:
"Ich gehe schon seit Jahren mit einem Dicken Filzmarker in die Wahlkabine da ich mich von den großen Parteien nur noch Verarscht fühle und auch nicht die Sonstigen (Rechte / Bibeltreue und ähnliche Fanatiker! ;) ) stärken will.
Am Wahlsonntag mache ich einen Dicken Strich über den Wahlzettel und schreibe das Wort "Ungültig" drauf. Hab den Wahlzettel auch schon mal mit Smilies verziert damit die Wahlhelfer nicht immer so streng gucken."



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: