Durch Vattenfall endgültig nicht gelöste Beschwerde. | 1141 Views | 18.03.2010 | 10:40
von Frau S.

Vattenfall Europe AG

Verschleppung von Anträgen = moderne Wegelagerei?


Die Verschleppung und Erschwerung von Anträgen scheint nicht nur bei einer Anmeldung, sondern grundsätzlich Methode bei Vattenfall zu sein.

SCHLAGWORTE

Wir sind schon lange nicht mehr bei Vattenfall, aber zwangsläufig hat man immer noch als Netzbetreiber mit diesen Schlitzohren zu tun.

So haben wir den Stromanbieter gewechselt ~ dachten wir zumindest ~ und landen wegen nicht zu durchschauender Verschleppung für mindestens zwei Monate in der Stromersatzlieferung von Vattenfall.

Mit Schreiben (in dreifacher Ausführung), dass wir umgezogen seien oder keine Netzanmeldung vorläge, reine Erfindungen und unserer Meinung nach alles nur künstliche Verzögerungstaktik, um sich zu bereichern, denn auch bei Einhaltung der Kündigungsfristen sollte der Vorgang längst abgewickelt sein.

Das ist meiner Meinung nach ein Selbstbedienungsladen! Früher nannte man sowas Wegelagerei! Kann man sich dagegen wehren? Bei Vattenfall landet man in einer außerdem noch kostenpflichtigen nicht enden wollenden Telefonschlange.


Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Vattenfall Europe AG: Staatlicher Netzbetreiber


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
23.03.2010 | 14:55
Firmen-Antwort von: Vattenfall Europe AG
Abteilung: Kundenservice

Sehr geehrte Frau S.,

vielen Dank für Ihre Mitteilung und die Möglichkeit den Sachverhalt zu klären.

Ohne Angabe Ihrer Kundendaten bzw. Benennung der betreffenden Verbrauchsstelle ist uns eine detaillierte Stellungnahme über die genauen Hintergründe nicht möglich.

Der gesamte Lieferantenwechselprozess läuft standardisiert nach den Vorgaben der Bundesnetzagentur ab. Für die Abwicklung benötigen wir in der Regel ca. 8 bis 10 Wochen.

In § 14 Abs. 3 der Verordnung über den Zugang zu Elektrizitätsversorgungsnetzen (StromNZV) geregelt, dass der neue Lieferant verpflichtet ist, dem Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen, spätestens einen Monat vor dem beabsichtigten Beginn der Lieferung, die Entnahmestellen seines neuen Kunden und den beabsichtigten Beginn der Netznutzung mitzuteilen.

Wenn unserem Verteilungsnetz elektrische Energie entnommen wird, kommt ein Versorgungsvertrag nach § 151 BGB durch konkludente Handlung, sowie nach Artikel 1 § 2 Absatz 2 der Strom GVV, zustande.

Vattenfall ist als ortsansässiges Energiedienstleistungsunternehmen verpflichtet, jeden Kunden im Versorgungsgebiet im Rahmen der Grundversorgung mit elektrischer Energie zu beliefern und dem Kunden den Vertragsabschluss unverzüglich nach Bekanntwerden schriftlich zu bestätigen. Dies erfolgt jedoch nur wenn kein anderer Stromlieferant die Belieferung angemeldet hat.

Wenn unserem Verteilungsnetz elektrische Energie entnommen wird, kommt ein Versorgungsvertrag nach § 151 BGB durch konkludente Handlung, sowie nach Artikel 1 § 2 Absatz 2 der Strom GVV, zustande.

Vattenfall ist als ortsansässiges Energiedienstleistungsunternehmen verpflichtet, jeden Kunden im Versorgungsgebiet im Rahmen der Grundversorgung mit elektrischer Energie zu beliefern und dem Kunden den Vertragsabschluss unverzüglich nach Bekanntwerden schriftlich zu bestätigen. Dies erfolgt jedoch nur, wenn für Ihre Verbrauchsstelle kein anderer Lieferant die Belieferung angemeldet hat.

Diese Grundversorgung dient Ihrem Schutz und stellt Ihre Stromversorgung sicher.

Sie können uns gerne Ihre Kundendaten gemeinsam mit Ihrer Rückrufnummer mitteilen und in welcher Zeit wir Sie erreichen können, um Ihr Anliegen telefonisch zu klären.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Serviceteam der Vattenfall Europe Kundenservice GmbH

Tel 0180 1 267 267*
Fax +4930 267 119 41 410
*3,9 Cent/Min. aus dem Festnetz der T-Com,
abweichende Preise aus anderen Festnetzen,
aus dem Mobilfunk höchstens 42 Cent/Min.

strom.berlin spider monkey vattenfall.de
www.vattenfall.de

Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie diese E-Mail drucken.

#======================================================================#
Vattenfall Europe Kundenservice GmbH, Überseering 12, 22297 Hamburg
Amtsgericht Hamburg - HRB 105795
Geschäftsführer: Andreas Haupt, Michael Woelki

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (7)


18.03.2010 | 11:04
von Der Moralapostel | Regelverstoß melden
Also, jetzt mal langsam und der Reihe nach:

Sie sind umgezogen und haben den Stromanbieter gewechselt. Da aber für die neue Wohnung keine Netzmanmeldung vorlag, sind Sie automatisch in die Ersatzversorgung des örtlichen Betreibers - in dem Fall also Vattenfal l- gekommen.

Dann würde ich doch mal bei Ihrem neuen Stromanbieter anfragen. So, wie es aussieht, hat der nämlich die Anmeldung verschlampert!

18.03.2010 | 11:31
von So So | Regelverstoß melden
Seien Sie doch froh, dass Sie nicht bei TF gelandet sind.

19.03.2010 | 20:21
von Frau S. | Regelverstoß melden
Zu Moralapostel:
Wir sind n i c h t umgezogen, wir wollen den Anbieter wechseln. Der neue Stromanbieter hat alles richtig gemacht. Mein heutiges Schreiben an Vattenfall:
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beziehe mich auf meine Schreiben vom 03.03.und 16.03.2010. Leider kann man bei Ihnen nur über eine teure Hotline anrufen, in der man stundenlang auf eigene Rechnung in einer Warteschlange hängt. Ich hätte Ihnen heute gern direkt und zeitnah mitgeteilt, dass Sie totalen Unsinn verzapft haben, und dass ich nicht bereit bin, für Ihre Fehler aufzukommen.
Ich erhielt heute einen Anruf einer Vattenfallmitarbeiterin. Sie teilte mit, dass mein Antrag nicht bearbeitet werden konnte und keinesfalls zum 01.04. eine Umstellung auf meinen neuen Versorger erfolgen kann, mit der Begründung, ich hätte offensichtlich zwei Anbieter beauftragt und es müsse eine neue Meldung gemacht werden. Sie hätte Meldungen von zwei Versorgern vorliegen: von awsWärmeService und eine zweite von securaEnergie. Ich solle mich bei awsWS erkundigen.
Dieses tat ich umgehend. Ergebnis: Ihre Mitarbeiterin kann nicht lesen. Es handelt sich um einen Anbieter; securaEnergie ist lediglich der ausführende Dienstleister von awsWärmeService, was laut awsWS deutlich auf der Meldung gestanden habe.
Ich kann es nicht glauben: Erst bin ich angeblich zweimal umgezogen, das bin ich aber überhaupt nicht ~ dann hapert es angeblich daran, dass es überhaupt keine Meldung eines Stromversorgers gegeben habe und nun gibt es plötzlich gleich zwei Stromversorger ~ was Ihnen wohl als nächstes für eine Ausrede einfallen wird! Entweder beruht dieses Alles auf völliger Dreistigkeit oder Inkompetenz ~ eines ist nicht besser als das andere und das Ergebnis habe ich absolut nicht zu verantworten. Ich werde es nicht hinnehmen, dass die Umstellung noch weiter verzögert wird und ich werde mit Sicherheit keinen anderen Tarif zahlen, als ich mit meinem neuen Stromversorger abgeschlossen habe.
Auf Ihrer Rechnung für die Ersatzstromlieferung ist lediglich der Vermerk: Barzahlung angegeben. Ich hatte bereits zweimal um eine Kontonummer gebeten; sofern Sie diese nicht angeben, kann ich nicht bezahlen.
P.S. Bei unserem neuen Stromversorger kann man übrigens kostenlos anrufen.

23.03.2010 | 15:57
von Frau S. | Regelverstoß melden
"Dies erfolgt jedoch nur, wenn für Ihre Verbrauchsstelle kein anderer Lieferant die Belieferung angemeldet hat."
Es ist erfolgt, weil Ihre Mitarbeiter nicht lesen konnten und angenommen haben, es gäbe zwei neue Anbieter. Das entspricht nicht den Tatsachen und ist ein Fehler Ihrerseits. Ich bin nicht bereit, für Ihre Fehler zu zahlen, und ich sehe auch nicht, was an einer Ummeldung des Anbieters derart kompliziert sein soll, dass man es nicht von Januar bis April hinkriegen könnte. Schließlich werden keine Leitungen gelegt oder ähnliches...
Wie ich schon sagte; für mich sieht das Ganze nach Behinderungs~ und Bereicherungstaktik aus.

27.03.2010 | 17:50
von Frau S. nocht nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nein, das Problem konnte nicht gelöst werden.


05.04.2010 | 14:56
von Frau S. endgültig nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Eine Lösung könnte nur darin bestehen, dass der Anbieterwechsel schnellstens und reibungslos abgewickelt würde. Da dieses nicht so ist und auch kein Handlungsbedarf gesehen wird, daran etwas zu ändern, kann ich das Problem nur als endgültig nicht gelöst einstufen.

Ich fordere weiterhin eine unparteiische Überwachung bzw.staatliche Überwachung des Netzbetreibers. Da Jedermann, wie auch Grundnahrungsmittel auf Strom zwingend angewiesen ist, darf diese Verteilung keinen kommerziellen Zwecken dienen.


15.04.2010 | 16:51
von Andre Koehler | Regelverstoß melden
Liebe Forenteilnehmer,
bei mir ist es das gleiche. Angeblich habe ich sogar einen Vertrag bei Vattenvall laufen, nämlich die Ersatzversorgung. Drei Monate MUSS ich bei denen bleiben. Mein neuer Versorger hält mich deswegen seit März hin.
Aber der Reihe nach: Am 28.01 erteilte ich nach Kündigung bei Nuon, meinem neuen Versorger, den Auftrag, mich mit Strom zu beliefern und alle Formalitäten zu regeln. Mitte März bekam ich einen Anruf von meinem zukünftigen Lieferanten, dass die Belieferung sich noch bis April hinzieht und man auch nichts näheres weiß. Am 19 April bekam ich einen Brief, dass ich noch bis 1. Juni warten muss.
Nach mehrmaligem Nachfragen erhielt ich die Antwort: Ich befände mich seit März in der Ersatzversorgung und die geht drei Monate lang und das wäre ein Vertrag mit Vattenvall, da kann man nix machen!



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Ihre E-Mail
Ihr Vorname Ihr Name
Melden Sie hier den Regelverstoß:
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie den Regelverstoß abschicken.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
E-Mail-Adresse des Empfängers
Ihr Name
Schreiben Sie eine Nachricht
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: