Durch ExtraEnergie endgültig nicht gelöste Beschwerde. | 5058 Views | 23.02.2012 | 14:28
von Mayl Kramer-Friedo

ExtraEnergie GmbH (Neuss)

Fehlerhafte Stromjahresabrechnung/fehlende Gasjahresrechnung

Bestell-/Kundennummer: 00130561

Es ist schon erschreckend, wie viele Beschwerden es über dieses Unternehmen gibt und von Verivox noch empfohlen wird.

SAMMELBESCHWERDE
Möchten Sie sich dieser Beschwerde anschließen?

Es haben sich bereits 14 ReclaBoxler angeschlossen.

Ich habe rechtzeitig nach Aufforderung von Hitenergie am 05.12.2011 unsere Zählerstände (Strom & Gas) online eingetragen.

In der Abrechnung für Strom tauchte ein völlig falscher Endzählerstand (Lt. Kundenangabe). In der Abrechnung sind falsche Anfangszählerstände sowie falscher Endzählerstand angegeben. Laut Übergabeprotokoll vom Vermieter am 12.01.2011 war der Anfangszählerstand 21500,7 m³, Hitenergie setzt einen völlig falschen Zählerstand per 15.12.2011 an. Der angegebene Endzählerstand von Hitenergie weist eine Differenz von 217,7 kWh. Ist es Methode, den Zählerstand am Anfang falsch anzusetzen sowie den Endzählerstand hoch zu setzen.

In der Abrechnung werden die bereits gezahlten Abschläge Januar und Februar 2012 gar nicht berücksichtigt, keine schlüssige Aufstellung. Sofort nach Erhalt am 07.02.2012, telefonisch und schriftlich per Fax widersprochen, wiederholt angerufen und auf Korrektur gedrungen, sowie um Erstellung der Gasabrechnung gebeten (sollte mich gedulden, dauert 6 - 8 Wochen, nach meiner Zeitrechnung sind mittlerweile elf Wochen verstrichen).

Am 17.02.2012 Einschreiben versandt mit der Forderung, die Stromrechnung zu korrigieren und das Guthaben auszuzahlen und nicht zu verrechnen, sowie die Jahresrechnung für Gas bis zum 27.02.2012 zu erstellen und auch das Guthaben (wir erwarten € 505,53 zzgl. der Abschläge Januar und Februar 2012 zu erstatten). Andernfalls werden die Einzugsermächtigungen widerrufen und die Abschläge entsprechend angepasst.

Bis jetzt hat sich noch nichts getan. Einschreiben von einer Frau Romy S. entgegen genommen. Wir sind gespannt. Werden wohl auch einen RAe einschalten und den gesamten Vorgang an Verivox melden.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an ExtraEnergie GmbH: Korrektur der Jahresrechnung Strom, Erstellung der Jahresrechnung Gas und Guthabenerstattung


Firma hat geantwortet nach 5 Monate nach 5 Monate
26.07.2012 | 13:28
Firmen-Antwort von: ExtraEnergie GmbH
Abteilung: Kundenservice

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihren Eintrag.

Der Grund für die abweichenden Verbrauchsangaben von Ihren Zählerdaten besteht (voraussichtlich) in fehlenden oder widersprüchlichen Verbrauchsdaten. So liegt uns teilweise bei manchen Kunden nur der vertraglich angekündigte Verbrauch, bei anderen wiederum liegen Ablesewerte von Kunden und vom Verteilnetzbetreiber vor, die sich aber auch nicht immer decken. Aufgrund dessen gibt es teils Abweichungen in den Jahresrechnungen.

Falls Sie Ihre Abrechnung nicht nachvollziehen können, kontaktieren Sie uns bitte über presse spider monkey hitenergie.de mit dem Betreff „Verbraucherforum“ und teilen uns Ihren aktuellen Zählerstand mit. Meist kann somit die Abrechnung zufriedenstellend korrigiert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre HitEnergie

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (45)


23.02.2012 | 16:04
von X. | Regelverstoß melden
1) Der Grundversorger übermittelt die Lastgang- und Zählerdaten via Mscons an Extraenergie / Hitenergie. Normalerweise meldet Extraenergie/ Hitenergie an den Netzbetreiber zurück, alle notwendigen Daten (Zählerstände und Brennwert etc.) erhalten zu haben.

Mscons ist ein elektronisches Nachrichtenformat zur standardisierten Übertragung von Lastgang- und Zählerdaten.

Um die "Partner"schaft mit Extraenergie / Hitenergie möglichst schnell zu beenden, würde ich mir vom Netzbetreiber bestätigen lassen, wann welche Lastgangdaten und Zählerstände an Extraenergie / Hitenergie weitergeleitet worden sind und wann die Rückmeldung von Extraenergie / Hitenergie erfolgte. Dann ist die Beweiskette geschlossen!

2) Lesen Sie folgende Beschwerde und die Kommentare: de.reclabox.com/beschwerde/45937-extraenergie-neuss-extraenergie-erstellt-keine-abrechnung

In dieser Beschwerde steht auch wie Sie Hitstrom eine "Rechnung" stellen und Frist setzen sollten - eine Fristsetzung in der Reclabox (oder sonstwo) ist rechtlich nicht ausreichend!

3) Der Hinweis im Kommentar vom 22.02.12, 10.04 Uhr, hilft vielleicht weiter. .:

de.reclabox.com/beschwerde/45011-extraenergie-neuss-schlussrechnung-wird-nicht-gestellt-guthaben#comment110979

23.02.2012 | 16:06
von F. | Regelverstoß melden
Wenn noch nicht geschehen, teilen Sie Extraenergie den Verbrauch, die Kosten und das Guthaben mit

(z. B.: " -. - da das Vertragsverhältnis am xxxxx beendet wurde, teile ich Ihnen hiermit den Zählerstand zu diesem Zeitpunkt mit: xxxx kwH / m³, minus Zählerstand bei Beginn xx kwH / m³, ergibt meinen Verbrauch in xx kwH / m³.

Bei Gasbezug:
Für die Umrechnung von m³ in kWh gibt mein Netzbetreiber den Faktor xxx an. Mein Erdgasverbrauch in kWh beträgt demnach m³ x. . (Umrechnungsfaktor) = xxx kWh.
Aus diesem Verbrauch in kWh habe ich das von mir zu zahlende Entgelt errechnet xxx. Abzüglich bis (Datum) bezahlte
Abschlagszahlungen und abzügl. eines eventuell zugesagten Bonus = Guthaben zu meinen Gunsten: xxx €

Ich fordere Sie hiermit auf, das Guthaben von xxx € bis spätestens zum xxx auf mein Ihnen bekanntes Konto zu überweisen.

Andernfalls werde ich gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen, um meinen Anspruch durchzusetzen. ").

Es ist wichtig, schriftlich (am besten per Einschreiben mit Rückschein) eine Frist zur Erstellung der Schlussrechnung und Überweisung des Guthabens zu setzen.

Fristsetzung mit Angabe eines Datums - also nicht einfach nur innerhalb von z. B. 2 Wochen, sondern exakt den Tag benennen, an dem die Frist abläuft bis zu der die Schlussrechnung erstellt und die Guthabenerstattung gefordert wird.

Wenn Frist verstrichen: Mahnbescheid beantragen.

Ein Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids ist meines Wissens kostenlos hier erhältlich: www.online-mahnantrag.de

Die gerichtlichen Kosten des Mahnverfahrens entstehen bereits mit Eingang des Antrages beim Mahngericht: Forderungen unter 900 Euro kosten meines Wissens pauschal 23 Euro.

Wenn man einen Anwalt beauftragt, den Mahnbescheid zu beantragen, betragen die Anwaltskosten für Forderungen nochmals ca. 50 Euro.

Diese Kosten werden der Hauptforderung direkt aufgeschlagen und müssen von dem Schuldner (Extraenergie) getragen werden, wenn die Hauptforderung bekannt ist und er dieser nicht widersprochen hatte.

Eine spätere Antragsrücknahme entbindet den Antragsteller nicht von der Pflicht zu deren Zahlung.

23.02.2012 | 16:29
von Mayl Kramer-Friedo | Regelverstoß melden
Lt. Netzbetreiber sind beide Werte an Hitenergie gemeldet worden. Bekommen wir auch schriftlich. Für Hitenergie Rechnung aufgestellt & Frist gesetzt bis zum 27.02.2012. Frage ist kann ich die zuviel belastetende Abschläge Jan & febr. zurückziehen?

23.02.2012 | 16:42
von P. | Regelverstoß melden
Was steht denn in Ihren AGB zur Aufrechnung?

In dieser Beschwerde hat "Handyman S. " am 22.02.12 eine Telefonnummer ermittelt und angegeben - vielleicht rufen Sie dort einmal an. ... de.reclabox.com/beschwerde/45011-extraenergie-neuss-schlussrechnung-wird-nicht-gestellt-guthaben#comment110979

23.02.2012 | 18:06
von Mayl Kramer-Friedo | Regelverstoß melden
Rechtherzlichen Dank P. für die Info habe dort gleich angerufen. Die Dame von Glotec Ventures GmbH meinte tatsächlich, dass Sie wohl keine Übermittlung der Daten vom Netzbetreiber erhalten haben. Die gute Frau wird sich direkt mit dem Dienstleister von Extraenergie auseinander setzen um die Sache zu klären. Benötigt dazu aber die Daten vom Netzbetreiber. Netzbetreiber lacht sich schlapp, sendet uns aber nochmal alles zu.
In den AGB´s kann ich nichts genaues zur Aufrechnung finden.
Da der Vertrag vom 15.12.2010 bis 31.12.2011 lief 12 Monate, (ich habe durch Dusseligkeit vergessen zu kündigen) dürfte ich doch die Abschläge für Januar und Februar 12 retournieren und meine Zahlungen per Überweisung mit einem beliebigen Betrag ausführen, bis ich mein Guthaben raus habe. Gilt natürlich erst nach dem Fristablauf. Ich hoffe ich irre mich da nicht. Natürlich sollte so schnell wie möglich die Kündigung raus!

23.02.2012 | 19:06
von P. | Regelverstoß melden
Ich bin ahnungslos, ob man dies "darf". Versuchen kann man es ja mal (kann allerdings passieren, dass man dann eine kostenpflichtige Mahnung erhält - AGB lesen). .., wenn eine Aufrechnung rechtlich nicht "erlaubt" sein sollte, sollte Extraenergie Ihnen die Rechtsgrundlage nennen können.

23.02.2012 | 19:38
von Alexander B. | Regelverstoß melden
Hallo, habe heute auch einen Beitrag zum Thema ExtraEnergie gepostet. Beziehe dort Strom und Gas. Also selbst wenn lt. den AGB´s eine Aufrechnung ausgeschlossen sein sollte, werde ich es tun. Die Fa. verhält sich seit Gründung! selbst nicht an die Regeln eines ordentlichen Kaufmannes, warum sollte ich es dann tun? Geld konsequent zurückbuchen und mit Guthaben-Forderung aufrechnen scheint mir bei dieser Firma legitim zu sein. Beachten Sie einmal den Jahresabschluss 2010 im elektronischen Bundesanzeiger. Erschreckend! Da kann einem Angst und Bange werden. Ein Privat-Mann wäre längst insolvent und könnte nicht mehr zahlen. Daher können die kein Verständnis erwarten. Mahnbescheid kann man natürlich ebenfalls beantragen (wurde bereits in anderen Kommentaren ausführlich beschrieben). Ich werde gerne weiter berichten.

24.02.2012 | 08:22
von P. | Regelverstoß melden
Die Voraussetzungen der Aufrechnung ergeben sich im Wesentlichen aus §§ 387 ff. BGB. Hier steht auch noch einiges (z. B. zu den Voraussetzungen) zur Aufrechnung: de.wikipedia.org/wiki/Aufrechnung_(Deutschland)

Vor einer Rückbuchung würde ich Extraenergie zuerst eine Rechnung erstellen und übersenden (Zählerstände, Abschläge, evtl. Bonus, Guthaben, Fristsetzung unter Angabe eines exakten Datums bis zu dem die Schlussrechnung erstellt und das Guthaben überwiesen sein soll).
Erst danach würde ich bei meiner Bank Abschläge zurückbuchen lassen (um zu vermeiden, dass mir von Extraenergie die Kosten der Rückbuchung von ca. 15 Euro und evtl. Mahngebühren auferlegt werden, weil eine Aufrechnung / Verrechnung von mir aus rechtlicher Sicht und wegen mangelnder Kenntnis der Rechtslage evtl. nicht korrekt durchgeführt worden ist und unter Umständen den Anforderungen des BGB nicht genügt).

24.02.2012 | 14:58
von Mayl Kramer-Friedo | Regelverstoß melden
Lt BGB müsste doch jeder von diesem Recht Gebrauch machen können: "BGB § 314Besteht der wichtige Grund in der Verletzung einer Pflicht aus dem Vertrag, ist die Kündigung erst nach erfolglosem Ablauf einer zur Abhilfe bestimmten Frist oder nach erfolgloser Abmahnung zulässig. § 323 Abs. 2 § 323 (Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung) findet entsprechende Anwendung. "Kann mir dazu jemand was sagen.

24.02.2012 | 15:03
von P. | Regelverstoß melden
Bin ratlos - was wollen Sie denn mit diesen §§ durchsetzen? Die Aufrechnung ja wohl nicht.

24.02.2012 | 15:11
von Mayl Kramer-Friedo | Regelverstoß melden
Den Vertrag außerordentlich kündigen ohne sich an die Mindestlaufzeit halten zu müssen.

24.02.2012 | 15:15
von P. | Regelverstoß melden
Ich würde in diesem Fall googeln bzw. beim Bund der Energieverbraucher, der Verbraucherzentrale NRW oder Baden-Württemberg usw. suchen, ob dort diesbezügliche Ausführungen / Artikel vorhanden sind.

24.02.2012 | 18:41
von Melanie | Regelverstoß melden
Ich bin pessimistisch, ob man außerordentlich einen Gas- / Stromvertrag kündigen kann, weil die Abrechnung nicht erstellt und das Guthaben nicht überwiesen wird. .. “pacta sunt servanda” – Verträge sind von beiden Seiten einzuhalten.

24.02.2012 | 21:11
von P. | Regelverstoß melden
Vielleicht hilft´s weiter - bin aber auch skeptisch, dass Sie etwas finden, was zu einer außerordentlichen Kündigung bei noch nicht erstellter Abrechnung und noch nicht überwiesenen Guthabens berechtigt

- hier können Sie knapp 600 Entscheidungen zu § 314 BGB (Kündigung von Dauerschuldverhältnissen aus wichtigem Grund) nachlesen: dejure.org/gesetze/BGB/314.html

- und hier mehr als 1.000 Entscheidungen zu §323 BGB (Rücktritt wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung) : dejure.org/gesetze/BGB/323.html

25.02.2012 | 16:17
von Pia | Regelverstoß melden
Da der Kommentar von "Handyman S. " vom 22.02.12 hier in der Reclabox "verschwunden" ist, folgende Info: Extraenergie (und Hitenergie, Prioenergie etc.) ist eine Tochter der Kapital-Beteiligungsgesellschaft GLOTEC Ventures GmbH, Europadamm 2-6, 41460 Neuss, Telefon: 02131 / 523 370.

Dort haben verschiedene Kunden angerufen und ihre Sorgen "mitgeteilt" - einigen wurde zwischenzeitlich geholfen.

01.03.2012 | 08:03
von Felicia Effertz Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Auch ich warte seit zwei Monaten auf die Schlussabrechnung und eine Boni-Rückzahlung von ca. 250 EUR. Zum Glück hatte ich schon rechtzeitig gekündigt, so dass ich jetzt bei einem anderen Stromanbieter bin. Nichtsdestotrotz hätte ich gerne meine Boni zurück.
Beste Grüße
FElicia Effertz

01.03.2012 | 16:33
von Mayl Kramer-Friedo nocht nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Die "Guten" sitzen das aus! Haben unsere Abschläge entsprechend gekürzt, gekündigt. Per Einschreiben nochmals unsere Maßnahmen mitgeteilt. Die rühren sich einfach nicht.


05.03.2012 | 15:16
von Thomas Jandausch Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Hatte rechtzeitig gekündigt bis 31.12.2011.
Am 01.01.2012 Zählerstand durchgegeben, am Telefon erfahren, kann 4-6 Wochen dauern, mit der Jahresendabrechnung und meiner Rückerstattung. Jetzt haben wir den 05.03.2012 und es hat sich noch nichts getan. Man wird am Telefon immer nur vertröstet, es kann noch ein bisschen dauern. Die Wartezeit ist nun abgelaufen, jetzt muss man was tun.

06.03.2012 | 08:32
von Ehemaliger Extraenergie-Kunde
Am 05.03.12 war im WDR in der Sendung "Markt" ein Thema mit dem Titel "Energielieferanten: Schwarze Schafe".

www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitraege/2012/0305/06_energielieferanten.jsp

06.03.2012 | 08:46
von X.
WDR "Markt"-Sendung vom 05.03.12 zum Thema Energielieferanten lesen.
www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitraege/2012/0305/06_energielieferanten.jsp

07.03.2012 | 09:08
von Karl-Heinz Dietrich Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Bei mir liegt das gleiche Problem vor. In der Schlussrechnung wird nicht der von mir gesendete Zählerstand angegeben, sondern ein 224 kWh höherer Wert. Auf schriftliche Anfragen reagiert die Firma nicht. Telefonisch habe ich die Auskunft erhalten, dass der Netzbetreiber diesen Wert übermittelt hätte. Das ist aber nicht glaubwürdig, da von ihm keine Ablesung erfolgte.
Was sollte ich unternehmen? Ich wäre für Hinweise sehr dankbar.

10.03.2012 | 00:08
von J. Nürnberger | Regelverstoß melden
Hallo, ich kann alle Äußerungen nur bestätigen. Zu mir kam auch keine Jahresabrechnung, trotz zweimaliger Rücksprache mit der Servicehotline. Ich habe Einforderung mit Berechnung per Fax und Einschreiben/Rückschein geschickt und Frist gesetzt, die läuft nächste Woche ab. Gibt es bereits ReclaBox-Mitglieder, die sich einer Sammelklage beim Anwalt anschließen. Wer ist schon mit Anwalt in Verbindung? Tipps hilfreich!

12.03.2012 | 08:39
von Mayl Kramer-Friedo nocht nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Sie schreiben zwar per E-Mail, beziehen sich dabei aber nicht auf unsere Schreiben.

Gesendet: Samstag, 03. März 2012 um 10:43 Uhr Von: "servicestrom spider monkey hitenergie.de" An: S.Friedo spider monkey web.de Betreff: Vertragsnummer 130578
Sehr geehrter Herr Friedo, vielen Dank für Ihr Fax vom 7.2.2012. Die Korrektur der Jahresrechnung wurde in der Fachabteilung veranlasst. Sie werden informiert, sobald die Korrektur durchgeführt wurde. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Service Center, erreichbar unter 0800 - 20 30 507 oder servicestrom spider monkey hitenergie.de. Mit freundlichen Grüßen HitStrom eine Marke der ExtraEnergie GmbH Europadamm 2-6 41460 Neuss

Gesendet: Samstag, 10. März 2012 um 12:56 Uhr Von: "servicestrom spider monkey hitenergie.de" An: S.Friedo spider monkey web.de Betreff: Ihre Anfrage vom 14.02.2012
Sehr geehrter Herr Friedo, vielen Dank für Ihre Anmeldung bei Naturhit 12 mit Vertragsnummer 130578. Die Jahresrechnung für oben genannten Vertrag wurde am 05.02.2012 in Ihren Onlineaccount eingestellt. Bitte loggen Sie sich ein und rufen diese ab. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Service Center, erreichbar unter 0800 - 20 30 507 oder servicestrom spider monkey hitenergie.de. Mit freundlichen Grüßen HitStrom eine Marke der ExtraEnergie GmbH Europadamm 2-6 41460 Neuss

Gesendet: Samstag, 10. März 2012 um 12:57 Uhr Von: "servicegas spider monkey hitenergie.de" An: S.Friedo spider monkey web.de Betreff: Ihre Anfrage - Vertragsnummer 131465
Sehr geehrter Herr Friedo, vielen Dank für Ihre Anfrage vom 14.02.2012. Wir haben Ihr Anliegen erhalten und werden es umgehend bearbeiten. Bitte sehen Sie in der Zwischenzeit von weiteren Anfragen zum gleichen Thema ab. Für Ihr Verständnis bedanken wir uns im Voraus. Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns. Unsere HitGas-Experten sind direkt per E-Mail oder Telefon erreichbar und beantworten Ihnen gern alle Fragen. Mit freundlichen Grüßen HitGas eine Marke der ExtraEnergie GmbH Europadamm 2-6 41460 Neuss

Was soll man dazu noch sagen?


12.03.2012 | 18:12
von X. | Regelverstoß melden
 spider monkey Karl-Heinz Dietrich
 spider monkey Thomas Jandausch
 spider monkey Felicia Effertz

Was Sie tun können, steht in den ersten beiden obigen Kommentaren. ..

17.03.2012 | 09:09
von Volker Û. | Regelverstoß melden
Bei mir liegt die selbe Situation vor, es wurde ein falscher Anfangszählerstand bei der Endabrechnung verwendet. Auf mehrmalige Fristsetzungen zur Korrektur der Rechnung wurde nicht reagiert. Daher kümmert ishc jetzt mein Anwalt darum. Da ich gleichzeitig auch Gaskunde bin und hier im Kundencenter ebenfalls ein falscher Anfangszählerstand vermerkt war, habe ich außerordentlich (wegen Preiserhöhung zum 01.04.) gekündigt und die Einzugsermächtigung zum 31.03. entzogen.
Bin gespannt wie es weiter geht aber das Verhalten ist absolut unseriös und zeugt von einem Plan, der dahinter steckt. Das sind keine Zufälle!

19.03.2012 | 12:43
von Mayl Kramer-Friedo nocht nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


23.03.2012 | 09:44
von Marta Bräuchle Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Warte auch seit zwei Monaten auf meine Jahresabschlussrechnung.
Am Hotline werde ich hingehalten. E-Mails werden nicht beantwortet.
Marta

25.03.2012 | 10:42
von Ehemaliger Extraenergie-Kunde | Regelverstoß melden
Im Justizportal von NRW ist das Mahnverfahren gut erklärt:

www.justiz.nrw.de/JM/online_verfahren_projekte/projekte_d_justiz/agm/Inhalte_zum_Mahnverfahren/Ablauf/index.php

Hier sind auch für juristische Laien verständliche Ausführungen zum Verfahrensbeginn: Der Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids, wenn Fehler auftreten: Die Monierung, der Mahnbescheid, falls die Forderung nicht anerkannt wird: Der Widerspruch, keine Zahlung binnen 2 Wochen: Der Antrag auf Erlass eines Vollstreckungsbescheids, der Vollstreckungsbescheid, nach dem Verfahren: Die Zwangsvollstreckung usw.

Oder auch: de.wikipedia.org/wiki/Mahnverfahren

27.03.2012 | 09:16
von Karl-Heinz Klier Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
In etwa die gleichen Erfahrungen mit der Stromlieferung gemacht.
Habe einen RA eingeschaltet, aber er wird von HitStrom ignoriert.
Zählerstand wird von HitStrom so abgeändert, dass sie keinen Bonus zahlen müssen.

27.03.2012 | 10:23
von Wolfgang Grimm Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Seit acht Wochen warte ich auf meine Endabrechnung und erwarte einen größeren Betrag zurück.
Bei mehreren Anrufen erhielt ich u.a. folgende Auskünfte:
- Der Anfangszählerstand sei nicht vorhanden.
- Alles o.k.; Abrechnung kommt in wenigen Tagen (kam aber nicht).
- Ich kann da gar nichts machen, ich gebe es aber weiter.
- Da müssen Sie schon mit 6 - 8 Wochen rechnen, das ist ganz normal (die sind aber jetzt auch schon vorbei).

30.03.2012 | 00:10
von Claudia Etzkorn | Regelverstoß melden
Hallo,
ich gehöre auch zu den Leidtragenden der Firma hit-Energie.
Mein Vertrag lief am 31.01.2012 aus. Zählerstände wurden von mir direkt am gleichen Tag via Internet übermittelt. Laut gefühlten 20 Anrufen bei hit-energie waren diese auch im Februar durch den Netzbetreiber bestätigt worden. Nun rufe ich seit dem Tag einmal wöchentlich an. Die Ausreden immer gleich: die Buchhaltung ist überlastet, Softwareproblem, Rechner defekt, neues Programm etc etc.
Vorgestern informierte mich dann, dass der momentane Abrechnungsstand Lieferende 31.12.2011 sei, so dass ich in den nächsten Wochen mit der Abrechnung rechnen kann. Das hieße ja dann nochmal vier Wochen, also insgesamt zwölf. Daraufhin habe ich Verivox über die Vorgehensweise dieser Firma informiert, die sich nun auch einschalten wollen. Auf meine erste Mail mit der Setzung eines Termins hat man nicht reagiert. Vorgestern habe ich per Mail einen neuen Termin festgesetzt unter Androhung dessen, dass ich einen Anwalt (auf Ihre Kosten) beauftragen werde, da die gesetzliche Frist von sechs Wochen nach Lieferende ja nun deutlich überschritten sei. Heute kam dann die von meinen Vorschreibern erwähnt Mail mit folgendem Text:
Wir haben Ihr Anliegen bezüglich Ihrer Jahresrechnung erhalten und zur schnellstmöglichen Umsetzung an unsere Buchhaltung weitergeleitet. Für Ihr Verständnis bedanken wir uns im Voraus.

Witzig ist, dass der ganze Kram ja schon seit Februar in der Buchhaltung ist.
Wenn ich nun bis Mitte nächster Woche nichts höre, werde ich schriftlich per Einschreiben mit Rückschein eine neue Frist ansetzen und sofort den Rechtsanwalt ansprechen.
Ganz blöd ist es natürlich, dass ich seit Jan. 2012 auch mit einem Gasvertrag von der gleichen Firma beliefert werde. Eine Kündigung dieses Vertrages habe ich heute schon zur Post gegeben und darin schon vorsorglich eine Frist gesetzt.
Schau´n wir mal.

30.03.2012 | 08:33
von Ehemaliger Kunde | Regelverstoß melden
 spider monkey Marta Bräuchle, Karl-Heinz Klier, Wolfgang Grimm, Claudia Etzkorn und alle, die noch immer abwarten. ..

Ich würde nicht abwarten, sondern tätig werden. Wie - das steht z. B. in den ersten beiden Kommentaren vom 23.03.12.

Wenn Sie die Daten haben (bei Gas: Brennwert, vom Netzbetreiber bestätigte Zählerstände), geht´s weiter wie im 2. Kommentar vom 23.02.12 beschrieben.

30.03.2012 | 08:41
von ReclaBoxler-2221287 | Regelverstoß melden
Wer sich regt, der bewegt. Und wer bewegen möchte, der muss aktiv sein!

03.04.2012 | 19:41
von Xy | Regelverstoß melden
Hier der Beitrag von WDR-Markt vom 02.04.12:

www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitraege/2012/0402/03_extraenergie.jsp

und WDR Lokalzeit Düsseldorf vom 02.04.12:

www.wdr.de/mediathek/html/regional/2012/04/02/lokalzeit-duesseldorf-lokalzeit-mischt-sich-ein.xml

WDR-Studio Düsseldorf

Zitat:

".. ..Nach Informationen der WDR Lokalzeit ermittelt die Staats_anwaltschaft Düsseldorf wegen Ver_dachts auf Be_trug gegen den Geschäftsführer der Extraenergie GmbH. In den letzten Wochen seien rund 30 Anzeigen eingegangen, so ein Sprecher der Staats_anwaltschaft. . "

www.wdr.de/studio/duesseldorf/serien/mischt_sich_ein/2012/03/20120319.html

www.kuvi.de/nrw/28144_anzeigen-extraenergie.html

05.04.2012 | 08:59
von Mayl Kramer-Friedo nocht nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


10.04.2012 | 08:37
von Gerald Reimann Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Seit 02/11 Kunde, bis dato (10.04.12) - trotz wiederholter telefonischer Aufforderung - keine Jahresabschlussrechnung erhalten, monatlicher Abschlagsbetrag viel zu hoch und bis heute (10.04.12) unverändert, Guthaben (ca. 350 EUR!) wird nicht ausgezahlt, sondern verrechnet werden.

26.04.2012 | 15:13
von Mayl Kramer-Friedo nocht nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


30.04.2012 | 11:32
von Danielle Endris Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Ich habe von Hitenergie für des Gasliefervertrag 00107352 bis dato noch keine Rechnung für den Lieferzeitraum 2010/2011 erhalten. Ich habe zigmal reklamiert, aber nichts tut sich.
Das Verhalten von Hitenergie ist eine Schande.

25.05.2012 | 20:16
von F. | Regelverstoß melden
SEHR WICHTIGER HINWEIS-MAHNVERFAHREN!

Wenn die Einleitung eines Mahnverfahren beabsichtigt ist, unbedingt die zwei Kommentare vom 24.05.12 lesen und beachten!

de.reclabox.com/beschwerde/47520-extraenergie-neuss-keine-jahresabschlussrechnung

06.06.2012 | 11:38
von Herbert Matthias Thelen Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
HitStrom erstellt die Schlußrechnung für den zum 01.04.2012 beendeten Liefervertrag nicht und erstattet den Rückerstattungsbetrag von ca. 480€ nicht.

17.07.2012 | 09:47
von Evgeny M. Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Schnelle aber leider total falsche Strom-Jahresabschlussrechnung erstellt und dann zu unrecht Nachschlag geholt und die Beiträgt zu unrecht verdoppelt

25.07.2012 | 20:52
von Christiane Möller Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Grundsätzlich falsche Zählerstände, falsche Rechnungen, nie einer erreichbar und das Guthaben wird nicht erstattet!

31.07.2012 | 21:05
von Bernd Fischer Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Vertrag mit Hitgas endete 31.1.2012. Ich habe mehrmals mit Hitgas telefoniert, wurde immer wieder vertröstet. Ich habe dann zur Geschäftsleitung geschrieben und wollte bis zum 30.6.2012 endlich eine Jahresabrechnung haben. Bis zum 31.7.2012 nichts mehr von Hitgas gehört. Nie wieder Hitgas!!!!!!!

06.08.2012 | 08:06
von Mayl Kramer-Friedo nocht nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Die Extraenergie, Hitenergie ob Strom oder Gas sind nicht in der Lage die akuraten Zählerstände aufzunehmen, über Netzversorger sowie lt Übernahmeprotokoll zu erstellen. Auch korrigierte Rechnungen sind weiterhin falsch. Die Gasjahresabrechnung kam dann auch "schon" am 18.06.2012, an Gesetzesregelungen halten die sich überhaupt nicht. Werte auch falsch, u. a. geschätzt obwohl Werte angegeben. Obwohl weniger verbraucht, weiter höhere Abschläge, kommen uns vor wie ein Kreditinstitut. Wir freuen uns spätestens zum 14.12.2012 nicht mehr mit diesem Unternehmen zusammenzuarbeiten zu müssen.


24.08.2012 | 08:08
von Mayl Kramer-Friedo endgültig nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Wir haben die gesamte Angelegenheit unserem Anwalt übergeben, reagieren auf kein Schreiben, schicken Mahnungen mit Androhung der Sperre etc. Verlangen überhöhte Abschläge.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Ihre E-Mail
Ihr Vorname Ihr Name
Melden Sie hier den Regelverstoß:
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie den Regelverstoß abschicken.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
E-Mail-Adresse des Empfängers
Ihr Name
Schreiben Sie eine Nachricht
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Ihr Kommentar zur Sammelbeschwerde
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: