Von Immergrün Energie beantwortete Beschwerde. | 1 View | 13.09.2019 | 10:53 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-3377721

Immergrün Energie (Köln)

Vertragsverlängerung trotz rechtzeitiger Kündigung

Bestell-/Kundennummer: G21809046051

Sehr geehrte Damen und Herren,

SCHLAGWORTE

am 27.08.2019 habe ich meinen Gasliefer-Vertrag Spar Klassik Premium 12 (Vertragsnummer: G21809046051) ordnungsgemäß und fristgerecht (6 Wochen zum Vertragsende) zum nächstmöglichen Zeitpunkt (31.10.2019) per E-Mail gekündigt. Diese Kündigung wurde zwar allgemein akzeptiert, aber als Datum wurde mir der 07.10.2020 mitgeteilt. Das ist aus nachfolgenden Gründen nicht rechtens und daher nicht zu akzeptieren:

Vermutlich aufgrund von § 1 Abs. 3 der AGB» (Der Vertrag kommt durch die Annahmeerklärung des Energieversorgers zustande.) «argumentiert Immergrün Energie, der Vertragsbeginn sei vor Versorgungsbeginn.
Allerdings verbieten die AGB unter § 1 Abs. 5» (Der Kunde ist während der Dauer des Vertrages verpflichtet, seinen gesamten Bedarf an Gas aus den Energielieferungen des Energieversorgers zu decken.) « somit hätte ich als Kunde bereits ab dem Vertragsannahmedatum das Gas von Immergrün und nicht von meinem Vorlieferanten beziehen müssen und nicht erst ab dem von Immergrün genannten Versorgungsbeginn. Dies ist höchst widersprüchlich zu der Annahme, der Vertrag würde bereits mit Zusendung der Vertragsbestätigung laufen. Faktisch hätte ich in den Wochen zwischen Auftragseingangsbestätigung und Lieferbeginn kein Gas beziehen dürfen. Diese Widersprüchlichkeit in den AGB darf für mich als Kunde nicht zum Nachteil ausgelegt werden.

BESCHWERDEN GESUCHT
Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Schreiben Sie Ihre Beschwerde.

Weder in der Auftrags- noch in der Vertragsbestätigung wurde ein Vertragsannahmedatum genannt, lediglich das Datum des Versorgungsbeginn. Ich als Kunde kann nur davon ausgehen, dass beide Ereignisse zusammenfallen. Ein vom Versorgungsbeginn abweichendes Datum ist völlig unerwartet und überraschend, es hätte im Sinne der nötigen Transparenz eindeutig angegeben werden müssen.

Zusätzlich wurde mir an 01.08.2019 schriftlich mitgeteilt, dass sich nach dem 31.10.2019 der monatliche Grundpreis erheblich (von 10,72 Euro auf 38,00 Euro) ändert - und auf die Möglichkeit den laufenden Vertrag bis zum Wirksamwerden der Änderung (01.11.2019) außerordentlich zu kündigen.

Somit bestehe ich auf eine Kündigungsannahme zum 31.10.2019

Des Weiteren wurde der im Vertrag genannte "Sofortbonus" bis heute nicht erstattet.

Die bis heute gezahlten Abschläge (1045,00 Euro ohne 12ten Abschlag) übersteigen bereits jetzt die vertraglich zu erwartenden Kosten (etwa 834,30 bei 19000 kW gemäß Angebot) um mehr als 200,00 Euro. (und der Winter war mild - sodass ich einen geringeren Verbrauch erwarte.)

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Immergrün Energie: Umgehende Kündigungsannahme zum 31.10.2019, sofortiger Stopp von Abschlagseinzug (ggf. wird zurückgebucht!)


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
13.09.2019 | 10:53
Firmen-Antwort von: Immergrün Energie
Abteilung: Beschwerde

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihren Eintrag.

Wir bedauern es sehr, dass Sie unzufrieden mit unserem Service waren. Gerne möchte sich unsere Fachabteilung mit Ihrem Anliegen beschäftigen und Ihrer Beschwerde nachgehen.

Wir werden uns über unseren Verbraucherbeauftragten umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Scholz

Referent Online Kundenbetreuung

Antwort bewerten!





Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: