Durch sofatutor gelöste Beschwerde. | 696 Views | 24.03.2020 | 15:00 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-4011821

sofatutor GmbH (Berlin)

Abofalle mit Knebelvertrag

Bestell-/Kundennummer: K949274

Abofalle, unfreundlicher Kundendienst, Knebelvertrag, kein Widerrufsrecht nach Ablauf der Probezeit, kundenunfreundlich, keine monatliche Kündigung

SCHLAGWORTE

Bei Interesse an den 30Tagen Testphase, muss gleichzeitig zwingend ein daran anschließendes Abo abgeschlossen werden. Laut Verbraucherzentrale sehr geschickt von dem Unternehmen gemacht, dass man die Testphase mit dem "Bezahl"-Button anklicken muss. Das Unternehmen lebt davon, dass Kunden vergessen während der Testphase zu kündigen. Man bekommt auch keine Erinnerungsmail, dass die Testphase demnächst ausläuft, wie bei anderen seriöseren Unternehmen. Vergessen kann jeder mal was. Das interessiert das Unternehmen aber nicht. Sofort nach Ablauf des Probezeitraums wurden mir 430,92 Euro für ein 24Monats-Premium Abo abgezogen. Der Kundenservice ist laut Internetseite nur per Mail zu erreichen. Dort bekommt man aber auch nur automatisierte Mails zurück, nach dem Motto "selbst schuld, wenn sie den Kündigungstermin verpassen". Das Widerrufsrecht ist übrigens laut Sofatutor ebenfalls schon mit der 30tägigen Testphase verstrichen. Eine monatliche Kündigung unmöglich. Man wollte seinem Kind was Gutes tun und nun sitzt man auf einem aufgezwungenen 24 MonatsAbo für stolze 430 Euro. Unverschämtheit! Die negativen Rezensionen zum Unternehmen sprechen für sich. Leider habe ich diese zu spät entdeckt.
Wir haben während der Testphase die Seite nur dreimal benutzt und mussten feststellen, dass sie fürs Gymnasium unbrauchbar sind. Es wird nicht nach Schulformen unterschieden.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an sofatutor GmbH: Erstattung des 24MonatsPremiumAbo


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (6)


25.03.2020 | 08:19
von ReclaBoxler-4011821 gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Sofatutor hat den Widerspruch aus Kulanz akzeptiert und den vollen Betrag von 430,92 Euro zurückerstattet.


15.04.2020 | 21:06
von Sebastian Schlöndorf | Regelverstoß melden
Mir ist exakt das gleich widerfahren, das bedeutet also, dass Sofatutor an der Praxis des Verwirrspiel beim Zustandekommen des Abonnements fest. Ich habe diesen Beitrag als Beleg für meine Einrede angeführt und werde berichten.

22.04.2020 | 00:52
von Michaela Scheidler | Regelverstoß melden
Das gleiche ist mir auch passiert was schreib ich denn am besten in den wiedrruf rein?

22.04.2020 | 10:49
von Beatrice Hartl | Regelverstoß melden
Mir ist das leider auch passiert. Wollen wir uns da irgendwie zusammentun?

29.04.2020 | 12:24
von Sophie Weidauer | Regelverstoß melden
Mir ist dasselbe schlechte mit sofatutor passiert. ich habe sogar schon nach 2 Tagen innerhalb der 30 testtagen das abo beendet und soll nun trotzdem 430 euro zahlen

29.04.2020 | 21:52
von Sebastian Schlöndorf | Regelverstoß melden
Bei diesen jungen, wilden Startups sind es oft gar nicht die Firmen selber, die Buchungen abwickeln, sondern große Dienstleister im Hintergrund. Diese gehen in der Tat nach Schema F vor und so kommt es allenthalben zu diesen wirklich ärgerlichen und unnötigen Erlebnissen mit an und für sich guten Projekten wie Sofatutor (hatte ähnlich Erlebnisse in der gleichen Zeitspanne mit ähnlichen Firmen) Sowohl sofatutor als auch die anderen Firmen zeigten sich im Gespräch aufgeschlossen und kulant, hatte ich erst einmal den First Level Support - also die Brellböcke - überwunden. Ich glaube mittlerweile sogar, dass ST u. a. gar nicht klar ist, wie die beauftragten Finanzdienstleister im Detail arbeiten und darin sehe ich den Fehler. Wer sich mit den Hunden schlafen legt, steht halt mit Flöhen wieder auf und solange die Startups Haie zu ihren Beratern machen, so lange werden sie mit einem schlechten Ruf zu kämpfen haben. Völlig unnötig, erst recht bei einem so dankbaren Produkt. Sucht das Gespräch, scheut auch nicht den Gang in die Öffentlichkeit, um auf solche Auswüchse hinzuweisen. Und wer weiß, vielleicht lernen die Firmen sogar etwas daraus.



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: