Durch Wirecard Bank gelöste Beschwerde. | 1712 Views | 24.11.2015 | 12:52 Uhr
geschrieben von Nina W.

Wirecard Bank AG (München)

Forderung von WireCard Bank und Inkassoanwälten ohne Mahnung

Sehr geehrte Damen und Herren,

SCHLAGWORTE

sowas ist mir jetzt zum ersten Mal passiert.

Ich habe mir vor paar Jahren eine MyWireCard2go Visa an einer Tankstelle gekauft. Dies ist eine PREPAID Kreditkarte. Da ich Studentin bin, war dies die beste Möglichkeit, da man für manche Sachen, wie das Kaufen einer Konzertkarte oder Ähnliches, eine Kreditkarte benötigt.

Diese Karte hatte ich kurzzeitig verwendet, jedoch dann unbenutzt gelassen. Dies war für mich auch kein Problem, da es eine Prepaidkarte ohne Gebühren oder Ähnliches ist. Dies war auch sehr deutlich auf der Verpackung der Karte beim Kauf aufgedruckt, weswegen ich diese auch gekauft habe, da ich mir keine Gebühren leisten konnte.

Jetzt habe ich wie aus dem Nichts ein Schreiben von dem Inkassounternehmen Auer Witte Thiel mit der Forderung erhalten, den angeblichen negativen Saldo von 19,42 €, 10 € Bearbeitungsgebühren und 25,13 € Anwaltsgebühren bis zum 4.12.2015 zu überweisen. Ich dachte, das wäre ein schlechter Scherz. Mir ist schleierhaft, wie eine Prepaid Kreditkarte einen negativen Saldo aufweisen kann. Zudem lag keine Aufführung vor, wodurch diese Kosten entstanden sind, nichts.

Ferner wird in dem Schreiben erwähnt, dass man mich mehrmals zuvor gemahnt hätte, doch auf die Mahnungen hat sich angeblich niemand gemeldet. Nichts, aber auch rein gar nichts, kam bei mir an. Da die Bank ja meine Anschrift hat, hätten sie mich auch auf dem Postweg kontaktieren können. Nichts davon ist passiert. Da erscheint es mir natürlich so, dass sie es darauf anlegen, nichts davpn zu erfahren. Ich warte nun auf eine Antwort von der WireCard Bank. Das ist echt eine Frechheit. Da könnte man tatsächlich betrügerische Absichten unterstellen.

Ich widerspreche dem Schreiben der Anwälte selbstverständlich in vollem Umfang und sollten die WireCard Bank sowie die Inkassoanwälte von Auer Witte Thiel von Ihrer Forderung bis zum 27.11.2015 nicht Abstand nehmen, gleiche Mittel einsetzen und Rechtsbeistand beauftragen, denn die Forderung ist nicht nur unbegründet, sondern auch eine Frechheit dies zu behaupten.

Man hat sich nicht einmal die Mühe gemacht, mir eine Information zukommen lassen. Wie man merkt, bin ich ganz schön entsetzt über solche Machenschaften.

Zudem überlege ich, damit an die Presse zu gehen, denn wie ich bei meinen Recherchen erfahren habe, ist mein Fall bei weitem keine Seltenheit.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Wirecard Bank AG: Ich fordere, dass die WireCard Bank von Ihrer unbegründeten Forderung zurücktritt.


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (2)


25.11.2015 | 17:37
von Martin Eisengardt | Regelverstoß melden
In vielen Foren häufen sich diese Beschwerden seit einigen Wochen. Und alle sind ungläubig. Folgende Info: Über einen "Web-Cache" ist die Version der Webseite von damals (2011/2012) aufgefunden worden. Damals waren die Kosten bei der Anmeldung sichtbar, aber extrem gut versteckt. Siehe https://web.archive.org/web/20120503225125/ mywirecard.de/visa.html#

Dort wurde es versteckt unter einem unscheinbaren "Details". Nur wenn man das aufklappt, sind diese Infos zu den Gebühren sichtbar.

Für mich klingt das hier extrem nach Vorsatz. Vor allem auch weil die über zwei oder drei Jahre warten, bis sie plötzlich mit Anwalt um die Ecke kommen und Gebühren eintreiben wollen.

Ich würde empfehlen, sofort zur Polizei zu gehen und Strafanzeige wegen Verdachts des schweren (=gewerblichen) Betrugs und gegen die Anwälte/Inkasso wegen Verdachts der Beihilfe zu erstatten. Ebend mit der obigen Begründung und den obigen Beweisen.
Das hier hat ein Niveau, was glaube ich über eine reine Verbraucherbeschwerde schon hinaus geht.

12.05.2017 | 05:36
von Redaktion ReclaBox gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Da sich der Beschwerdeführer nicht mehr meldet, wird diese Beschwerde von ReclaBox als gelöst markiert.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!