Von Tinas Erotikshop beantwortete Beschwerde. | 1702 Views | 16.09.2009 | 08:00 Uhr
geschrieben von Petra Müller

Tinas Erotikshop (Remseck)

Per Vorkasse bezahlt, Ware nicht erhalten. Was tun?

Ich habe, wie viele andere, Ware im Wert von 80 € bei Bettina B. (Mandys Erotikshop) per Vorkasse bezahlt und nie erhalten.

Welche rechtlichen Schritte kann ich nun einleiten? Was könnt ihr mir raten - wenn ich eine Anzeige wegen Betrugs machen möchte - an wen muss ich mich wenden?

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Tinas Erotikshop: 80 €


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
16.09.2009 | 11:56
Firmen-Antwort von: Tinas Erotikshop
Abteilung: Geschäftsinhaber

Az.: 2 IN 400/09-s

Amtsgericht Ludwigsburg

Beschluss vom 11.09.2009

In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen des/der

Bettina Iris Balog, geb. am 05.12.1980, Memelweg 7, 71686 Remseck

wird heute, am 11.09.2009, um 8.00 Uhr das Insolvenzverfahren eröffnet

und

Herr Rechtsanwalt Axel Seubert, Rotebühlstr. 155, 70197 Stuttgart,
Tel.: 0711/656 777 9-30

zum/zur Insolvenzverwalter/in ernannt.

Forderungen der Insolvenzgläubiger sind bis zum 13.10.09 unter Beachtung des § 174
InsO beim Insolvenzverwalter anzumelden.

Die Gläubiger werden aufgefordert, dem Insolvenzverwalter unverzüglich mitzuteilen,
welche Sicherungsrechte sie an beweglichen Sachen oder an Rechten des Schuldners/der
Schuldnerin in Anspruch nehmen. Der Gegenstand, an dem das Sicherungsrecht
beansprucht wird, die Art und der Entstehungsgrund des Sicherungsrechts sowie die
gesicherte Forderung sind zu bezeichnen. Wer diese Mitteilungen schuldhaft unterlässt
oder verzögert, haftet für den daraus entstehenden Schaden (§ 28 Abs. 2 InsO).

Wer Verpflichtungen gegenüber dem Schuldner/der Schuldnerin hat, wird aufgefordert,
nicht mehr an den Schuldner/die Schuldnerin, sondern nur noch an den
Insolvenzverwalter zu leisten.

Nach § 5 Abs. 2 InsO wird das Verfahren schriftlich durchgeführt.

Die angemeldeten Forderungen werden im schriftlichen Verfahren geprüft. Die Tabelle
mit den Forderungen und die Anmeldungsunterlagen werden spätestens ab dem 20.10.09
zur Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts
Ludwigsburg, 71638 Ludwigsburg, Schorndorfer Str. 28, Raum 2001 niedergelegt.
Prüfungsstichtag, der dem Prüfungstermin entspricht (§ 176 InsO), ist der 03.11.2009.
Spätestens an diesem Tag muss der schriftliche Widerspruch, mit dem ein Beteiligter
eine Forderung bestreitet, bei Gericht eingehen. Im Widerspruch ist anzugeben, ob die
Forderung nach ihrem Grund, ihrem Betrag oder ihrem Rang bestritten wird.

Auf die Widerspruchsverfolgung des Schuldners/der Schuldnerin bei titulierten
Forderungen gem. § 184 Abs. 2 InsO wird hingewiesen.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Schuldner/die Schuldnerin einen Antrag auf
Restschuldbefreiung gestellt hat.

Der Insolvenzverwalter wird mit der Durchführung der erforderlichen Zustellungen
beauftragt (§ 8 Abs. 3 Satz 1 InsO).
Der Insolvenzverwalter hat die von ihm nach § 184 Abs. 2 Satz 4 ZPO angefertigten
Vermerke unverzüglich zu den Gerichtsakten zu reichen (§ 8 Abs. 3 Satz 3 InsO).
Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (4)


16.09.2009 | 08:46
von JST JST | Regelverstoß melden
Nie eine Anzeige wegen Betrugs machen. Dann bekommt möglicherweise selber eine Strafanzeige wegen Verleumdung. Immer eine Anzeige wegen Verdachts des Betrugs stellen.

Erst ab 1000 Anzeigen wird wohl die Staatsanwaltschaft tätig. Kleinfälle interessieren die sowieso nicht. (Es sei denn, es ist ein 85-jähriger Rentner, der € 20 Einkommensteuer wegen Zinserträgen hätte zahlen müssen.)

22.09.2009 | 16:30
von B. B. | Regelverstoß melden
Neue eMail-Adresse des Shop-Inhabers: insolvenzbb spider monkey web.de

02.10.2009 | 22:25
von Alex Kleinert | Regelverstoß melden
Mich hat´s auch erwischt, auch mit 80 EUR. Habe jetzt eine E-Mail an den Insolvenzverwalter gesendet. Sobald ich von dem was höre, werde ich es hier posten.

12.06.2010 | 15:54
von Minni X. | Regelverstoß melden
Sie müssen erst mal einen rechtsgültigen Titel erwirken, aus dem Sie 30 Jahre vollstrecken können. Ein Vordruck "Mahnbescheid" erhalten Sie günstig im Schreibwarengeschäft. Allerdings müssten Sie mit Gerichtskosten in Vorleistung gehen, die halten sich aber in Grenzen bei so kleinen Beträgen. Sie müssen die aktuelle Anschrift der Inhaberin darin eintragen, ggfs. Auskunft beim Einwohnermeldeamt einholen, damit die stimmt!

Dann schauen Sie nach, wann der Schuldner die eidesstattliche Versicherung geleistet hat. Die Information zur eidesstattlichen Versicherung erhalten Sie beim Schuldnerverzeichnis. Das wird beim Amtsgericht am Sitz Ihres Schuldners geführt. Das Datum ist entscheidend! Hat der Schulder nach der Abgabe der E. V. noch seinen Shop online gelassen und weiter Vorkasse kassiert, können Sie unter Umständen eine Strafanzeige wegen Betruges erstatten.

Sie können Ihre Forderung in das Schuldnerverzeichnis eintragen lassen, aber dem Erlass widersprechen, wenn der Verdacht auf Betrug sich erhärtet, bzw. nachweisbar ist. Dazu brauchen Sie das Aktenzeichen des Insolvenzverfahrens, um dort mal einen Einblick in die Schuldnerliste zu bekommen, wenn Sie selbst sich darin eintragen lassen. Bzw. verlangen Sie vom Insolvenzverwalter das Aktenzeichen.



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!