Durch Kaufland gelöste Beschwerde. | 670 Views | 07.08.2017 | 17:25 Uhr
geschrieben von Andre Sakno

Kaufland (Neckarsulm)

Rückgabe von Produkten gar nicht bis sehr schwierig

Vorsicht! In diesem Kaufland, vielleicht auch in allen Kaufland-Filialen kann man Sachen, die man gekauft hat, von sehr schwierig bis gar nicht zurückgeben! Wir wollten ein Kaviar-Imitat für drei Euro zurückgeben, da das Produkt zu viele chemische Zusatzstoffe hat. Die Dame an der Info Frau Z. (Filiale Nürnberg, Admira-Center) hat es aber abgelehnt!

SCHLAGWORTE

Allein schon, wenn man von der Kasse bis zur Info geht und das Produkt wieder zurückgeben will, dann ist das nicht mehr möglich, da die Kühlkette für paar Minuten unterbrochen ist, so waren Ihre Worte. Nach elend langer Diskussion und mehrere Anrufen Ihrerseits nahm sie das Produkt wütend an und knallte das Geld auf Tresen.

Wir sind langjährige Kunden von Kaufland und Lidl (ein Unternehmen). Um so mehr hat uns dieser Vorfall enttäuscht. Denn man hat jetzt Angst dort einzukaufen, da man nie weiß, ob man was zurückgeben kann. Also überlegt es euch, ob Ihr hier was kauft in Zukunft, denn die Rückgabe ist hier ein Lottospiel. Übrigens hilft es nicht Kaufland direkt anzuschreiben, da Sie nicht auf meine Beschwerde reagiert haben, nachdem ich den Kundenservice kontaktiert habe.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Kaufland: Kundenfreundlicher werden.


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
10.08.2017 | 11:06
Firmen-Antwort von: Kaufland
Abteilung: Kundendienst-Center

Sehr geehrter Kaufland-Kunde,

mit Interesse haben wir Ihren Beitrag gelesen.

Kundenservice hört bei Kaufland nicht an der Kasse auf. Wir informieren uns deshalb regelmäßig darüber, was unsere Kunden auf verschiedenen Plattformen über uns denken. Die Meinung unserer Kunden über Kaufland nehmen wir sehr ernst und sind Ihnen daher dankbar für Verbesserungsvorschläge und Hinweise.

Sehr gerne möchten wir uns um Ihre Anliegen kümmern. Dies ist leider nur über unser Kontaktformular (kaufland.de/hlio4) möglich. Bitte geben Sie hier auch Ihre Einkaufsfiliale mit an. Gerne lassen wir Ihnen dann eine ausführliche Antwort zukommen.

Schon jetzt vielen Dank im Voraus.

Freundliche Grüße

Ihr Kaufland-Social-Media-Team

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (5)


07.08.2017 | 17:32
von ReclaBoxler-1773108 | Regelverstoß melden
Sie wissen aber schon, dass Kaufland das Produkt aus rechtlichen Gründen nicht mehr weiterverkaufen darf und deshalb vollständig auf den Kosten sitzen blieb. Und das nur, weil Sie es nicht geschafft haben, beim Kühlregal die Zutatenliste durchzulesen?
Ich finde es auch immer gut, wenn Unternehmen kulant sind beim Umtausch, bei Lebensmitteln habe ich allerdings kaum Verständnis für Kunden, die sich dann auch noch darüber beschweren (zumal ja dennoch umgetauscht wurde.)

08.08.2017 | 05:55
von C. Less | Regelverstoß melden
So eine unsinnige, dreiste Beschwerde! Sie haben doch überhaupt kein Anrecht auf einen Umtausch. Und schon gar nicht bei Lebensmitteln! Das dürfen die gesetzlich gar nicht zurücknehmen und dann wieder weiterverkaufen. Der Händler weiß schliesslich nicht, ob die Ware noch einwandfrei ist und wie sie in der Zwischenzeit gelagert wurde.

Möchten Sie Lebensmittel kaufen, die andere Kunden bereits zu Hause hatten, bzw aus der Kühltheke genommen haben und wer weiß wie lange damit durch den Laden gelaufen sind? Sicherlich nicht.

Schauen Sie gefälligst VOR dem Kauf auf die Zutatenliste.

11.08.2017 | 12:06
von Andre Sakno | Regelverstoß melden
Dreist und unsinnig? Sie sind wohl vom Kaufland! Bei anderen Supermärkten wie Rewe, Edeka, Norma hatte ich schon ohne Probleme Lebensmittel zurückgeben können. Z. B Hackfleisch das ich am Vortag bei Norma gekauft habe und am nä. Tag verarbeiten wollte allerdings gesehen habe das dort schwarze Stellen waren, ginge ich sofort zum Markt. Die nahmen eine geöffnete Fleischverpackung ohne jegliche Disskussionen an ebenso bei Edeke die mir eine Wurst nicht geschmeckt hat. Also erzählen sie mit nicht solche Märchen von Unrechtmäßigkeiten. Und ich bin mir auch ziemlich unsicher nach dem Vorfall ob Kaufland überhaupt auch nicht Lebensmittel zurücknimmt! Auf vielen Verpackungen von Kaufland steht: "sind Sie mit dem Produkt zufrieden". Sie können uns Anrufen. usw. Was für eine Heuchelei! Mein Vertrauen ist Weg!

11.08.2017 | 12:20
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.


13.08.2017 | 12:36
von Andre Sakno noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


18.08.2017 | 12:54
von Andre Sakno gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Inzwischen hat sich Kaufland bei mir per Post gemeldet und sich für das Verhalten der Mitarbeterin bzw. für den Einzelfall entschuldigt und versprach Besserungen im Umgang. Die Kunden sind der Kaufland-Lidl Gruppe doch wichtig.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: