Durch Kaufland endgültig nicht gelöste Beschwerde. | 314 Views | 25.09.2017 | 10:07 Uhr
geschrieben von A. F.

Kaufland (Neckarsulm)

Disposition mangelhaft. Werbung, Lockwerbung oder Antiwerbung?

Angebote fehlen, wie auch konkrete Aussagen zu Lieferfähigkeit

Ich gehe zum Vollsortimenter, um alles auf einmal zu kaufen.

SCHLAGWORTE

In der Regel kaufe ich abends ein. Klar fehlt dann einiges. Ist ja zum Teil verständlich, wenn auch da Optimieren möglich ist.

Dieses Mal war ich am letzten Dienstag zwischen 11 und 12 Uhr einkaufen.

Von meinem Einkaufszettel war die Hälfte schon ausverkauft. Es ging zum Teil um Angebote zum halben Preis. Ich habe noch an eine Sonderfläche gedacht und habe eine Runde um die Regale gedreht. War auch nichts da.

Ein Teil davon war laut der Filialleiterin schon am Montag weg. Es konnte keine Aussage getroffen werden, ob an dem Tag noch was geliefert wird. Eventuell. Es ist nicht bekannt, was geliefert wird! Armutszeugnis.

Wirkte mit ihren Aussagen nicht überzeugend.

Und das an einem Dienstag und dann vormittags, wenn die Werbung bis Mitte der Woche gültig ist! Das geht überhaupt nicht.

Wenn was zum halben Preis angeboten wird, klar wird auch deutlich mehr verkauft. Erfahrungswerte liegen doch vor, wie Kunden auf solche Angebote reagieren.

An Regalen stande noch „Werbung“ und Angebotspreise, nur die Regale waren leer. Keine Mitteilung dazu, mindestens eine Entschuldigung mit einer Erklärung dazu.

Nach einer längeren Diskussion war die Bottschaft im Großen und Ganzen: Die Filialleiterin hat alles Notwendige gemacht. Überhaupt keiner hat Schuld zum wiederholten Male. Das vollautomatische Warenwirtschaftssystem ist schuld. Die gleichen Aussagen kenne ich aus diesem Laden schon von früher.

Kaufland hat in Erlangen eine günstige Position, es gibt nur 3 Vollsortimenter: 2 mal Kaufland und 1 E-Center.

Wir brauchen eindeutig weitere Anbieter. Der Wettbewerb hätte mit sich mehr Druck und mehr Kundenservice gebracht.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Kaufland: Wie wäre’s mit Nachjustieren in der Disposition?


Firma hat geantwortet nach 29 Tage nach 29 Tage
24.10.2017 | 10:49
Firmen-Antwort von: Kaufland
Abteilung: Kundendienst-Center

Sehr geehrter Kaufland-Kunde,

mit Interesse haben wir Ihren Beitrag gelesen.

Kundenservice hört bei Kaufland nicht an der Kasse auf. Wir informieren uns deshalb regelmäßig darüber, was unsere Kunden auf verschiedenen Plattformen über uns denken. Die Meinung unserer Kunden über Kaufland nehmen wir sehr ernst und sind Ihnen daher dankbar für Verbesserungsvorschläge und Hinweise.

Sehr gerne möchten wir uns um Ihr Anliegen kümmern. Dies ist leider nur über unser Kontaktformular (m.kaufland.de/hlio4), unsere facebook-Seite (facebookkaufland.de) oder über unsere kostenlose Hotline (08 00 / 1 52 83 52) möglich. Bitte geben Sie auch hier Ihre Einkaufsfiliale mit an. Gerne lassen wir Ihnen dann eine ausführliche Antwort zukommen.

Schon jetzt vielen Dank im Voraus.

Freundliche Grüße

Ihr Kaufland-Social-Media-Team

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (2)


16.10.2017 | 19:36
von A. F. noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


08.12.2017 | 13:08
von A. F. endgültig nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist endgültig nicht gelöst




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: