Durch KIA MOTORS Deutschland gelöste Beschwerde. | 226 Views | 30.10.2017 | 20:36 Uhr
geschrieben von Klaus-Dieter Groth

KIA MOTORS Deutschland GmbH (Frankfurt)

Heckklappe öffnet sich von alleine

Sehr geehrte Damen und Herren,

SCHLAGWORTE


ich habe genau dasselbe Problem bei meinem im Juli 2016 gekauften Kia Sportage GTLine mit Vollausstattung wie in der Veröffentlichung des Herrn H. vom 22.08.2017 (Heckklappe öffnet automatisch).

Bei mir ging u. a. im Dezember 2016 die Heckklappe des Kia in meiner Garage ohne jegliche Betätigung des Erst- und Zweitschlüssel von alleine auf. Die Schlüssel des Keylesssystems befanden sich währenddesssen in einer kleinen abschirmungssicheren Metallbox "SecuCase" im ca. 45 m entfernten Haus. Die automatische Heckklappenöffnung war deaktiviert.

Die Heckklappe lies sich nicht mehr mit dem Schlüssel schliessen (nur 3 mal piepsen ohne jegliche Reaktion), was nach dem Handbuch (Kapitel 4/26) nicht sein durfte. Das Schwing-Garagentor lies sich dadurch nicht mehr öffnen, da es nach circa zehn cm oben an die Heckklappe angestossen ist. Garagentor musste von Fachfirma aufgebrochen werden, Monteur konnte gerade so ein einer Ecke hereinkriechen und die Heckklappe von Hand schliessen. Der Verkaufshändler tat rein garnichts für mich. Servicepartner nach vielen hin und her gewechselt und im Juni 2017 sollte die Heckklappensache dort im Rahmen der Inspektion beseitigt worden sein. Was tatsächlich gemacht wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

BESCHWERDEN GESUCHT
Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Schreiben Sie Ihre Beschwerde.


Weit gefehlt. Nun wieder am 28.10.2017 das vollkommen gleiche Problem. Wollte in Urlaub fahren und komme nicht wegen der erneut aufstehenden Heckklappe in meine Garage. Urlaubsfahrt somit gestrichen. Notfallhotline Kia angerufen; ADAC kam. Konnte mir auch nicht helfen. Kia Frankfurt somit am 29.10. und 30.10.2017 per Ee-Mail mit Fotos und ADAC-Bericht angeschrieben und um sofortige Hilfe gebeten. Keine schriftliche Antwort und Lesebestätigung. Habe dann sofort telefonisch nachgehakt; Antwort: man könne mir nicht helfen. Zusage auf Kostenerstattung für erneutes Garagentor aufbrechen und für ev. neues Garagentor bei Totalschaden dadurch könne man mir nicht machen. Wie ich das Garagentor aufkriege und in Urlaub fahren kann, interessierte dort keinen.

Inzwischen habe ich div. Kontakte mit anderen Betroffenen und Werkstätten gehabt, die den selben Fehler haben. So ist u. a. laut Aussage eines Autohauses Kia sehr wohl das Problem seit vielen Monaten bekannt; es bestehen dazu entsprechende Schriftsätze auch seitens Kia.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an KIA MOTORS Deutschland GmbH: Rücknahme des Fahrzeuges, kostenlose Lieferung eines identischen mängelfreies Neufahrzeuges, Übernahme Kosten Garagentor.


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (2)


07.11.2017 | 08:07
von Klaus-Dieter Groth noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nach telefonischer Rückfrage von mir bei Kia am 6.11.17 ist die Sache dort noch in Bearbeitung.


21.11.2017 | 08:22
von Klaus-Dieter Groth gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Es wird im Rahmen der Garantie in den nächsten Tagen ein neues Steuergerät eingebaut; damit sollte laut Kia das Problem gelöst sein. Des Weiteren hat Kia die Kosten für den Aufbruch des Garagentors übernommen und für meine Umstände noch eine Entschädigung in Form eines Gutscheins gezahlt.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: