Von ARAG beantwortete Beschwerde. | 305 Views | 11.12.2018 | 07:36 Uhr
geschrieben von Jenny Richter

ARAG SE (Düsseldorf)

Brandschaden ARAG kümmert sich nicht

Bestell-/Kundennummer: 10 0061 1085 4736

Ich bin Premium Kunde Recht und Heim

SCHLAGWORTE

und bei mir ist der Supergau am 07. April dieses Jahres passiert. Mein Familienhaus ist abgebrannt und was das Feuer nicht zerstört hat, wurde von dem Löschwasser vernichtet.

Ich stehe vor den Ruinen meines Lebens mit zwei kleinen Kindergartenkindern und keiner kümmert sich, ich habe noch nicht einen Cent von der Versicherung gesehen, noch telefonisch oder schriftlich, was gehört, bis auf das Schadenformular, welches ich ausfüllen musste und mein Beschwerdetelefonat, welches ich instruiert habe.

Wie ist es gelaufen? Tja der Herr P. in Düsseldorf hat mir gar nicht weitergeholfen und mich im Gegenteil sogar noch völlig taktlos behandelt.

Er wollte mir eine qm mäßige Unterversicherung vorwerfen und raunzte mich an, was ich überhaupt von ihm jetzt will. Ich wollte rein informativ wissen, wie ich mich zu verhalten habe, wie es weitergeht, es ist ja nicht so, dass man das jeden Tag erlebt.

Seine Antwort war: Na was würden sie denn jetzt tun, wenn sie keine Versicherung hätten.

Toll, hat mir unendlich weitergeholfen und ich habe ja eine Versicherung mit dem besten Schutz den es gab, werde aber behandelt, wie ein Schmarotzer auf dem Arbeitsamt.

Die von der ARAG beauftragte Frau S. vom Sachverständigenbüro Förster war auch eine Zumutung, ohne Einfühlungsvermögen und inkompetent. Ich musste mir in der Ruine anhören, man könnte ja noch die Fliesen von der Wand nehmen, die Glasscheiben aus den Rahmen in andere packen und nochmal benutzen. Ja ne ist klar

In was für einem Verhältnis steht denn das und wie gesundheitsgefährdend ist das, die Feuerwehr hat mir untersagt auch nur irgendwas mitzunehmen, vor allem nichts mit Kunststoff, da sich die giftigen Plastikpartikel daran haften, wer weiß, was da für Gifte entstanden sind, es hat über 2000Grad Metall gebrannt.

Ich habe zwei Kleinkinder, die alles anlecken und in Mund nehmen, neue Häuser sind so dicht, wer weiß, was man da über die Jahre einatmen würde.

Man merkte die Frau wollte sparen, wo es ging und hat die Sache so verharmlost, dass ihre beauftragte Schadensfirma nochmal rauskommen musste, da sie auf so einen Totalschaden nicht vorbereitet waren.

Ich habe einen eigenen Sachverständigen beauftragt, die Beiden haben sich dann auch irgendwann geeinigt, man sollte meinen, nun ist doch alles klar, von wegen: bis heute hat sich immer noch nichts getan, die Rechnungen türmen sich bei mir, noch nicht mal ein Vorschuss bekam ich.

Mittlerweile habe ich einen Anwalt eingeschaltet, es entstehen zunehmend weitere Kosten, das Haus stand offen und ist natürlich beim ersten Regen abgesoffen, (ich wollte Schadenminderung betreiben, sollte ich laut Schröder nicht, Gott sein Dank habe ich eine Abschrift von dem Telefonat von der netten Frau T. bekommen) überall Schimmel, es muss frostsicher gemacht werden, damit die 5 Monate zuvor installierte Therme nicht kaputt friert usw.

Auch auf das Schreiben des Anwalts wird überhaupt gar nicht erst reagiert. Und auch nach zweiter Aufforderung des Anwalts passiert immer noch nichts. Was ist das bitte für eine Art und Weise!
Eine absolute Oberfrechheit, Kundenunfreundlich, wer entschädigt mich für den Psychowahnsinn, die Schlafstörungen und Bauchschmerzen. Nebenbei muss ich das neue Haus ja auch wieder planen, das in meiner Freizeit, wird natürlich nicht entschädigt.

Meine Hausratversicherung, die für die momentane Bleibe aufkommt, wies mich darauf hin, dass die Miete auch nicht ewig gezahlt wird, wieso trödelt die ARAG so?

Meine Oma, die oben lebte, muss vorläufig in ein Pflegeheim, ich hoffe sie darf unser neuaufgebautes Heim noch erleben.

Den Kunden mürbe machen, bis er Ja und Amen zu allem sagt!

Die ganze Situation ist schon schwer genug, mein Vater hatte das Haus aufgebaut, alle Erinnerungen hin, diese Angst vor Feuer jetzt, wenn man im Bett liegt und der Wind wie beim Brand ums Haus bläst, meine kleinen Mäuse, die Angst haben, nicht schnell genug laufen zu können und was wir tun, wenn es wieder brennt, alles war gerade neu renoviert, der Kredit läuft noch, alles hin und von der Schröder wie auf einem türkischen Basar runtergerechnet.

Das dürfen die so (die neue Heizung wieder in Gang bringen, mit der neuen Technik knapp 9000,00 Euro bekommen, tue ich nur 5000,00 Euro und muss am Ende sehen das es reicht, dass die Baufirmen völlig ausgelastet sind und überzogene Preise haben, bleibt außen vor und je länger die ARAG wartet, desto teurer werden doch die Angebote. Ich bin am Verzweifeln!

Ich kann nur sagen, dass die ARAG in keinster Weise zu empfehlen ist.

Tolle Werbung absolut nichts dahinter außer Enttäuschung

Aber ein Schreiben, dass sich mein Beitrag erhöht im nächsten Jahr, da sie ja eine Schadensleistung in diesem Jahr geleistet hätten, habe ich bekommen.

Was denn bitte für eine Schadensleistung?

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an ARAG SE: Zügige und vollständige Kostenübernahme, wie im Vertrag angegeben ggf. Entschuldigung


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
11.12.2018 | 07:36
Firmen-Antwort von: ARAG SE
Abteilung: ARAG SE Kunden-Service

Hallo Frau Richter,

wir schauen uns Ihren Fall sofort an & melden uns bei Ihnen!

Viele Grüße, Ihr ARAG Team

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (9)


11.12.2018 | 07:36
von ARAG SE

Hallo Frau Richter,

wir schauen uns Ihren Fall sofort an & melden uns bei Ihnen!

Viele Grüße, Ihr ARAG Team



14.12.2018 | 16:51
von Jenny Richter noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Es meldet sich weiterhin niemand bei mir oder bei meinem Anwalt.
Auch die mit dem Anwalt vereinbarte Abschlagszahlung ist noch nicht geflossen. Am 13.09 war das Sachverständigenverfahren per Gutachten abgeschlossen, ich habe einen Wiederaufbauvertrag eingereicht, mir steht der Neuwert zu, inzwischen fallen weitere Kosten und Zinsen an
Frechheit


22.12.2018 | 15:28
von Jenny Richter noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Gemeldet hat sich niemand, hab aber endlich mal einen Abschlag bekommen, allerdings auch nicht wie mit dem Anwalt besprochen auf sein Konto und auch völlig ohne ein Hinweisschreiben oder sonstiges. mal sehen wie es weiter geht, noch sind viele Fragen und Kostenpunkte offen


27.12.2018 | 16:07
von ARAG SE

Hallo Frau Richter,

aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir hier nicht näher auf Einzelheiten eingehen. Eine schriftliche Information ist aber bereits unterwegs und sollte Sie kurzfristig erreichen.

Viele Grüße, Ihr ARAG Team



29.12.2018 | 04:03
von Jale-Hel | Regelverstoß melden
Sehr geehrte Frau Richter,
seit April ist anscheinend nichts zur Sanierung ihres Brandschadens geschehen. Ich bin selbst Schadenregulierer und seit über 50 Jahren tätig. Wir Regulierer sind die Vermittler zwischen Versicherungsnehmern und den Versicherungen, die uns auch damit beauftragen, die Schäden abzuwickeln in beiderseitigem Einverständnis. Natürlich gibt es auch von uns kritische Regulierungen, was vollkommen verständlich ist, aber immer konform zu den Versicherungsbedingungen. Aber außenstehende Sachverständige sind in der Regel versicherungstechnisch nicht fachmännisch geschult. Ich vermute, dass hier das Problem liegt. Wenn ich so einen Schaden zu begutachten habe, veranlasse ich sofort eine entsprechende Vorauszahlung bereits im April, damit die notwendigen Sanierungen erfolgen können, falls es keine Probleme zur Deckung gibt, z. B. "grobe Fahrlässigkeit", was ich nach ihrer Schilderung nicht beurteilen kann.
Sie können mich gerne kontaktieren.
MfG
HS

29.12.2018 | 14:16
von Jenny Richter | Regelverstoß melden
Na dann bin ich mal auf das Schreiben gespannt!
Und vor allem wie es weiter geht mit den nicht eingerechneten zusätzlich entstanden Kosten und Folgeschäden!

03.01.2019 | 14:05
von Jenny Richter noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe das Schreiben erhalten, es ist freundlich formuliert, aber es scheint weiterhin nur auf Zeit schinden hinaus zu laufen. denn die ARAG ist der Ansicht es fehlen immernoch Informationen von den involvierten Sachverständigen, auf Nachfrage bei meinem Sachverständigen hat sich bei dem zumindestens niemand von der ARAG bezüglich offener Fragen gemeldet. (das offizielle Gutachten war im September abgeschlossen und in Schriftform gebunden ausgehändigt worden, ich weiß nicht was da noch für Fragen offen sein sollen?)
Im letzten Satz weißt die ARAG mich darauf hin, dass mein Anwalt ja eine zu Hohe Summe einfordert, ich denke da hat man wohl das eigene Kleingedruckte nicht gekannt, mir stehen 4% Zinsen ab Schadentag auf die Summe zu. mittlerweile kommen da nochmal 3 Monate on top
Naja weiter abwarten.


03.01.2019 | 14:06
von Jenny Richter noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


15.01.2019 | 20:35
von Jenny Richter noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Es wird daran gearbeitet, angeblich soll ich den Zeitwert jetzt überwiesen bekommen, ist aber noch nicht passiert. warum ich nicht gleich den Neuwert erhalte obwohl ich schon einen unterschriebenen Bauvertrag vorgelegt habe verstehe ich auch nicht.
Ein Folgeschaden wurde bereits gemeldet vor Weihnachten bis jetzt hat sich darauf auch keiner mehr gemeldet, alles muss man selbst in die Hand nehmen




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!