Von Jochen Schweizer beantwortete Beschwerde. | 699 Views | 28.12.2018 | 22:04 Uhr
geschrieben von Matthias Ankner

Jochen Schweizer GmbH (München)

Absolute Abzocke! Das allerletzte!

Wir haben mehrere Gutscheine von diesem Verein geschenkt bekommen, jedoch einige Ereignisse, die wir nicht wahrnehmen wollten und auch aufgrund unseres Nachwuchses nicht in dem Zeitraum wahrnehmen konnten.

Als wir diese gegen ein anderes Ereignis eintauchen wollten, bekamen wir eine Belehrung von dem netten Mitarbeiter, dass diese ja nicht mehr gültig sein und auch nicht mehr verlängert werden können, man hätte ja schließlich schon genügend Zeit gehabt, diese einzulösen.

Nach einer kurzen Diskussion erklärte mir der gut geschulte Mann, dass sich alles im rechtlichen Rahmen befindet und hierzu keinerlei Kulanz besteht.
Für mich das allerletzte! Das Geld abkassieren für seine Veranstaltungen kann man aber wehe man möcht die Leistung hierzu erhalten.
An alle die nach einer Geschenkidee suchen, kommt besser nicht auf die Idee, bei so einem Halsabschneider etwas zu kaufen!

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Jochen Schweizer GmbH: Erstattung der Gutscheinwerte


Firma hat geantwortet nach 3 Monate nach 3 Monate
18.03.2019 | 07:53
Firmen-Antwort von: Jochen Schweizer GmbH
Abteilung: Erlebnis- und Kundenmanagement

Guten Tag aus München,

vielen Dank für Ihr Feedback.

Schade, dass Sie es nicht geschafft haben Ihren Gutschein innerhalb der Gültigkeit einzulösen.

Ihre Enttäuschung über den Ablauf von Ihrem Gutschein können wir nachvollziehen. Innerhalb der Gutscheingültigkeit bieten wir Serviceleistungen in Form von Verlängerung o. ä. an, damit unsere Kunden weiterhin die Möglichkeit haben das Erlebnis anzutreten. Dies ist nach Ablauf der Verjährungsfrist leider nicht mehr möglich.

Es tut uns leid, dass wir Ihnen keine positivere Auskunft geben können.

Freundliche Grüße

Ihr Jochen Schweizer Team

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (8)


28.12.2018 | 22:34
von Max M. | Regelverstoß melden
Sie hatten mindesten 3 Jahre Zeit zur Einlösung. Mindestens!

Worüber beschweren Sie sich jetzt?

29.12.2018 | 09:44
von ReclaBox-Benutzer | Regelverstoß melden
Jochen Schweizer ist für genau dieses Geschäftsgebaren bekannt. Allein die Einträge hier bei Reclabox sprechen Bände. Rechtlich ist dagegen meist nichts auszurichten. Aber natürlich muss ich einem Unternehmen, welches sich so unkulant verhält, nicht noch einmal mein Geld geben. Würden dies alle Geprellten so machen, hätte sich das Problem bald von selbst erledigt.

29.12.2018 | 10:22
von Max M. | Regelverstoß melden
Lach. Jochen Schweizer ist ebenso dafür bekannt, sich an die Vorschriften des BGB zu halten, wie jeder andere Schuldner.

Nach 3 Jahren verjährt (bei den meisten Schuldnern) nun einmal eine Forderung. Wie unkulant aber auch.

Schließlich würde doch jeder Schuldner auch nach vier Jahren noch seine verjährten Handwerker- oder Warenrechnungen bezahlen. :-))

Die Beschwerden hier sind zu 90 % von Menschen, die von den Verjährungsfristen noch nie was gehört haben.

29.12.2018 | 10:46
von ReclaBox-Benutzer | Regelverstoß melden
Wie bereits geschrieben: Rechtlich alles in Ordnung. Aber eben nicht kulant. Goo.gle Play Gutscheine gelten unbegrenzt (weil Goo.gle so kulant ist). Amazon Gutscheine gelten zehn Jahre (weil Amazon so kulant ist). Jochen Schweizer ist eben nicht kulant. Und das sollten potentielle Kunden bedenken, bevor sie dort Geld ausgeben.

29.12.2018 | 14:10
von Max M. | Regelverstoß melden
Alles richtig, da es sich wie bei Ama. zon und Go. ogle um Wertgutscheine handelt.

Bei Erlebnisgutscheinen würde der Verkäufer bei einer Verlängerung draufzahlen, weil das Erlebnis inzwischen teurer geworden sein kann.

Kulanz ist ein freiwilliges Entgegenkommen des Verkäufers. Die evtl. auch Schweizer bei reinen Wertgutscheinen zeigen könnte. Könnte, aber nicht muss.

Mich erstaunt immer wieder, mit welcher Vehemenz man Kulanz glaubt FORDERN zu können und wieso man mehr als 3 Jahre nicht zur Einlösung gekommen sein will.

04.01.2019 | 22:33
von Matthias Ankner noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Stellungnahme von Anbieter inakzeptabel und auch keineswegs Kulant.
Lediglich arrogante standardisierte Stellungnahme das ja alles rechtens sei und ja alles bestens ist. Keineswegs Kundenorientiert!


19.01.2019 | 05:57
von Matthias Ankner noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


09.02.2019 | 06:42
von Matthias Ankner noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren NÜTZLICHE LINKS
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: