Durch PAYBACK Rabattverein endgültig nicht gelöste Beschwerde. | 170 Views | 10.02.2019 | 21:08 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-3474544

PAYBACK Rabattverein e.V. (München)

Permanente Schikane durch Kundenservice

Wieder mal muss ich fehlende extra Punkte von PAYBACK nachbuchen lassen. Es geht um einen Einkauf bei dm, wo man uns weder gefragt hat, ob die 5fach Punkte eingelöst werden sollen, noch ist dieses wie fast immer automatisch erfolgt.

SCHLAGWORTE

Die 6 Basispunkte wurden gebucht - aber eben nicht die besagten Extrapunkte.

Ich habe alle! im Kontaktformular geforderten Felder ausgefüllt. Jetzt kam wieder eine E-Mail von PAYBACK, ich soll über das Kontaktformular den Einkaufswert mitteilen. Dieser wurde aber im Kontaktformular nicht abgefragt!

Hallo? Ich habe im Kontaktformular geschrieben, dass die Basispunkte gebucht wurden und daraus kann man auch den Einkaufswert ablesen!

Und wenn man das wissen will, warum wird der Einkaufswert nicht gleich als Pflichtfeld abgefragt?

Darin sehe ich wirklich absichtliche Schikane, damit man auf seine Punkte verzichtet!

Jedes Mal soll man das Kontaktformular wieder komplett ausfüllen, um einen Tag später wieder so eine unverschämte E-Mail im Postfach zu haben, mit der noch weitere angeblich erforderliche Angaben nachgefordert werden, die aber bereits mehrfach dem Kundenservice mitgeteilt wurden. Am nächsten Tag das gleiche Spiel nochmal von vorne.

Warum ist man bei PAYBACK nicht in der Lage, dass man mit dem Kontaktformular die Quittung hochladen kann?

(Anmerkung: Beim Kundenservice der Deutschlandcard kann man das und bei denen geht das ohne Probleme. Da sind auch noch nie irgendwelche Nachfragen gekommen.)

Und warum werden bei PAYBACK nicht gleich alle erforderlichen Informationen als Pflichtfelder abgefragt? Bzw. warum gibt es keine Felder für zusätzliche optionale Angaben?

Das Kommentarfeld ist mit 400 Zeichen mehr als unzureichend, um sein Anliegen ausführlich zu schildern, wenn man gezwungen wird, dort sämtliche unnötig nachgeforderten Angaben einzutragen!

Bei PAYBACK ist auch kein Direktkontakt per E-Mail möglich - angeblich wegen Datenschutz. Das ist auch nur eine Ausrede - denn die Kontaktformulare liest ja auch jeder Mitarbeiter im Kundenservice. Also kann man auch gleich direkten E-Mail-Kontakt zulassen!

(weitere Anmerkung: Bei Deutschlandcard kann man sich aussuchen, ob man sein Problem über das Kontaktformular oder direkt per E-Mail klären möchte)

Diese Schikanen, um an seine Berechtigten Punkte zu kommen, haben nichts mehr mit Kundenservice zu tun. So vertreibt man diese nur.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an PAYBACK Rabattverein e.V.: Upload Funktion für Quittungen, mehr Pflichtfelder für erforderliche Angaben, größeres Kommentarfeld, direkter E-Mail-Kontakt


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (3)


25.02.2019 | 16:55
von ReclaBoxler-3474544 noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Die Punkte wurden zwar inzwischen gutgeschrieben, aber ich warte immer noch auf eine Erklärung warum trotz komplett ausgefülltem Kontaktformular immer wieder Informationen nachgefordert werden, die man vorher schon im Formular angegeben hat.


12.03.2019 | 15:57
von ReclaBoxler-3474544 noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Bisher habe ich noch immer keine Reaktion erhalten.


02.04.2019 | 16:35
von ReclaBoxler-3474544 endgültig nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Habe leider nie eine Antwort/Erklärung erhalten.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
PAYBACK Rabattverein: Etikettenschwindel
PAYBACK Rabattverein: Schikane durch Kundenservice
PAYBACK Rabattverein: Konto gesperrt
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: