Durch Südstern-Möbel gelöste Beschwerde. | 52 Views | 18.06.2019 | 06:02 Uhr
geschrieben von Mike Schmidt

Südstern-Möbel (Mosbach)

Fehlende Liefertreue, schlechter Service und Falschaussagen

Bestell-/Kundennummer: X06472

Leider mussten meine Frau und ich eine negative Erfahrung mit Südstern-Möbel

SCHLAGWORTE

Möbel AS Handels GmbH (nachfolgend Südstern-Möbel) machen, nachdem wir jahrelang zufrieden mit dem Möbelhaus waren und immer gerne hingegangen sind.

Wir haben am 04.06.2019 eine Wohnlandschaft aus der Ausstellung gekauft. Diese war bereits gut reduziert und wir haben von der netten Fachberaterin Frau K. auf Nachfrage nochmals ca. 10 Prozent Nachlass erhalten. Es wurde auch eine Anzahlung von 25 Prozent sofort geleistet.

Der Liefertermin sollte eine Woche später in KW 24 sein und die Lieferung durch eine externe Firma Möbelmontage S. aus Illingen erfolgen. Die hierfür nötigen Unterlagen wurden zusammen mit Frau K. im Möbelhaus gemeinsam ausgefüllt und der Ablauf besprochen. Demnach sollte sich Anfang KW 24 ein Mitarbeiter der Spedition S. bei uns melden und den Liefertermin nochmals klären. Für die Zufuhr und die Lieferung bis in unsere Wohnung im ersten Stock (drei Treppen) wurden 85,00€ veranschlagt. Zahlung bar bei Lieferung und zusätzlich der restliche Kaufpreis.

Die Anzahlung haben meine Frau und ich sofort am 04.06.19 bei Südstern-Möbel in Mosbach bezahlt. An der Kasse stand eine junge Frau mit Lutscher im Mund. Meine Frau und ich sind selbst im Verkauf mit Kundenkontakt leitend tätig und finden, dass ein solches Gebaren den Kunden gegenüber nicht gut ankommt. Wir haben es auf das Alter der Frau geschoben und darüber hinweggeblickt. Auf diese Frau möchte ich gerne später zu sprechen kommen.

Meine Frau hat mich dann am Dienstag den 12.06.19 darum gebeten, mich selbst bei der Spedition S. zu melden, da bis dato kein Anruf erfolgte. Eine nette Mitarbeiterin Frau P. teilte mir dann mit, dass mein Auftrag der Spedition vorläge, aber der frühest mögliche Liefertermin in KW 26, genauer am 25.06.19 wäre. Dass der Liefertermin auf KW 24 datiert sei sehe sie auch, kann aber leider nichts daran ändern, da die Spedition gerade nach ihrer Aussage mit Personalmangel zu kämpfen hat.

Daraufhin habe ich mich bei Frau P. für ihre Auskunft bedankt und postwendend bei Südstern-Möbel angerufen. Es ging Frau D. ans Telefon, welche mich nur vertröstete und die Schuld der Spedition gab. Sie war so frei und hat auf mein Bitten intern nachgefragt, ob es möglich sei, dass Südstern-Möbel selbst eine Lieferung tätigen kann. Leider war auch hier wieder die Auskunft, dass zu wenig Personal vorhanden sei durch Urlaub und Krankheit bedingt. Ich könnte ja mit der Spedition telefonieren oder selbst eine Abholung organisieren.

Ich habe daraufhin mich selbst um ein geeignetes Fahrzeug und Helfer gekümmert. Dies habe ich in einem weiteren Telefonat mit Frau D. dieser dann mitgeteilt. Ich bat weiter darum, dass die Wohnlandschaft dann zum mit Frau D. neu besprochenen Abholtermin am Samstag den 15.06.19 transportfähig verpackt bereit steht. Dies hat sie auch bestätigt. Weiter habe ich Frau D. mitgeteilt, dass sie sich für die Umstände, die wir haben, eine Lösung überlegen dürfen, wie sie uns kulanter Weise entgegenkommen möchten. Frau D. meinte, dass die Stellvertretende Filialleiterin am Samstag im Hause sein wird und dass man über einen Einkaufsgutschein sprechen könnte. Frau D. wollte dies ihrer stellv. Filialleiterin so weitergeben.

Am 15.06.19 bin ich mit einem Helfer zusammen zu Südstern-Möbel nach Mosbach gefahren. Es stand wieder die junge Frau an der Kasse / Info, welche wir bereits am 04.06.19 angetroffen hatten und die Anzahlung entgegennahm. Während der restliche Kaufpreis beglichen wurde, bat ich darum, die stellvertretende Filialleiterin zu sprechen. Die stünde vor mir, teilte mir die junge Frau mit. Es handelte sich dabei um die gleiche Frau, welche den Lutscher im Mund hatte. Sie teilte mir dann freundlich mit, dass Südstern-Möbel keine Schuld träfe, dass der Liefertermin nicht eingehalten wurde, sondern diese allein bei der Spedition S. läge. Von einer kulanten Lösung wollte sie Nichts wissen.

Ich könnte mich laut ihrer Aussage ja an die Spedition wenden. Sie wüsste, dass die Spedition Probleme mache und hatte am selben Tag bereits einen anderen unzufriedenen Kunden, bei welchem die Lieferung nicht geklappt hätte. Und da ich ja auch selbst eine Transportmöglichkeit organisiert hätte, wäre auch selbstverständlich, dass ich diese selbst bezahle. Schließlich hätte ich auch die Spedition S. bezahlen müssen. Dass ich aber privat Helfer benötigte, um überhaupt die Wohnlandschaft in den ersten Stock zu tragen, interessierte die Frau nicht.

Meinen Ärger unterdrückend bin ich mit meinem Helfer um das Gebäude an die Laderampe gefahren, um die Wohnlandschaft abzuholen. Es dauerte annähernd eine halbe Stunde, bis der Kollege aus dem Lager sich bei mir meldete. Es war ein sehr netter älterer Herr. Ihm wurde von der stellvertretenden Filialleiterin aufgetragen, er solle uns die Wohnlandschaft aushändigen. Wo diese stünde, wüsste sie nicht und er solle selbst danach schauen, so seine eigene Aussage. Eventuell stünde sie ja noch in der Ausstellung.

Daher bin ich selbst nochmal um das Gebäude und in den zweiten Stock der Ausstellung gelaufen. Und siehe da, unsere Wohnlandschaft stand da genauso, wie wir sie am 04.06.19 gekauft hatten. Weder eingepackt noch sonst wie geschützt. Es wurde sogar ein geringer Schaden später festgestellt, aber in Ermangelung einer Dokumentation nehmen meine Frau und ich diesen in unsere Verantwortung.

Also haben der nette Lagerist und ich selbst die Wohnlandschaft zerlegt und eingepackt, dass wir diese transportieren konnten. Seine Worte und Aussagen über die Kollegen und deren Verhalten möchte ich hier nicht aufführen, sie waren aber nicht gerade freundlich. Meiner Meinung nach der einzige ehrliche und nette Kollege bei Südstern-Möbel.

Zurück kommend auf die Wohnlandschaft wurden also mehrere falsche Aussagen getroffen:

- Liefertermin KW 24

- am 15.06.19 verpackt und transportbereit

- kulante Lösung uns gegenüber

Wir hatten einen Kaufvertrag mit Südstern-Möbel, und auch der Transport- und Montageauftrag wurde von Frau K. von Südstern-Möbel unterzeichnet, auch wenn der Auftragnehmer in diesem Fall die Spedition S. war.

Vom Service und Umgang mit uns als Kunden sind wir mehr als enttäuscht, vor Allem da wir in der Vergangenheit andere Erfahrungen mit Südstern-Möbel gemacht hatten. Was in unseren Augen den Ausschlag für eine Beschwerde gab, waren die Falschaussagen und die stellvertretende Filialleiterin, welche sich zwei Mal unmöglich verhielt (einmal Lutscher, einmal nicht kundenfreundlich).

Wir würden gerne wiederkommen und bei Südstern-Möbel Etwas kaufen, allerdings erst nach einem klärenden Gespräch mit dem Filialleiter.

MfG

Mike Schmidt

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Südstern-Möbel: Zumindest ein klärendes Telefonat mit dem Filialleiter


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (2)


19.06.2019 | 09:01
von Moebel As | Regelverstoß melden
Sehr geehrter Herr Schmidt,
nochmals möchten wir uns dafür entschuldigen, dass Sie nicht den Service erfahren haben, den Sie von uns erwarten dürfen. Die Filialleitung hat zwischenzeitlich Kontakt mit Ihnen aufgenommen und nochmal Stellung bezogen. Die aufgetretenen Missverständnisse und Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr.
Wir würden uns freuen, Sie demnächst wieder bei uns begrüßen zu dürfen, um Sie von uns zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Möbel AS Service Team

25.06.2019 | 06:21
von Mike Schmidt gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Filialleiter hat sich per E-Mail gemeldet. Das war positiv. Allerdings würde sich nur entschuldigt, keinerlei Form der Kulanz.  spider monkey




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: