248 Views | 24.03.2020 | 16:58 Uhr
geschrieben von Uwe Gallinsky

Deutsche Rentenversicherung Westfalen (Münster)

Verlängerung volle Erwewrbsunfähigkeitsrente nach 7 Jahren

Bestell-/Kundennummer: 10 050760 G 017

Ich bekam seit 7 Jahren volle Erwerbsminderungsrente durch die DRV Westfalen wegen diverser Orthopädischer und Neurochirurgischer gesundheitlicher Probleme.

BILDER
1 reclabox beschwerde de 208558 thumb
3 Bilder

Mitte September 2019 wurde ich nach 7 Jahren erhaltener voller Erwerbsminderungsrente durch die DRV wieder mal zu einem Gutachter geschickt, um zu klären, ob ich meine am 01.01.2020 auslaufende Rente weiter bekomme. Dieser Gutachter, ein Psychologe, bestätigte mir meine volle Erwerbsunfähigkeit. Erst anfang Februar 2020 also 4 Monate später und auch erst nach dem ich mehrfach bei der DRV angerufen hatte und permanent vertröstet und Hingehalten wurde, das die Akte gerade nicht da sei oder der Sachbearbeiter zur zeit nicht im Hause sei, bekam ich Bescheid das ich eine Reha machen sollte. Zum einen Liegt der DRV ein Attest vor, dass ich aus Psychologischen Gründen keine Reha machen kann und zum 2. Reha kommt vor Rente wenn aussicht auf Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt wahrscheinlich ist und das ist definitiv nicht möglich und auch durch Gutachten die der DRV vorliegen belegbar.

Ich lege den Sachbearbeitern mutwillige Absicht und Inkompetenz zur Last, denn zum einen werde ich mit Orthopädischen und Neurologischen Problemen zu einem Psychologen als Gutachter geschickt, dessen Gutachten wiederum nicht anerkannt wurde, da hätte es auch ein Bäcker sein können und zum anderen sehe ich eine absichtliche Verzögerungstaktik in der Hoffnung das ich aufgebe und des weiteren entscheidet die Rechtsabteilung ohne jegliche medizinische Kentnisse, das eine Reha bei mir erfolgreich sein wird, was nachweislich durch gemessene neurologische Schäden NICHT möglich ist. Mehr Blödsinn findet man nur im Kinderfernsehen oder Kasperle Theater.
Mir ist zwar bewußt, dass ich als Einzelperson gegen diesen Verwaltungsmoloch in der Regel keine Chance habe, aber aus finanzieller Sicht habe ich nicht viel Möglichkeiten ausser das gesamte Verfahren öffentlich zu machen und die Sachbearbeiter direkt zu veröffendlichen.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Deutsche Rentenversicherung Westfalen: Weiter zahlung meiner vollen erwerbsminderungsrente mit nachzahlung ab 01.01.2020


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (1)


25.03.2020 | 12:34
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.


31.03.2020 | 17:41
von Uwe Gallinsky noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Deutsche Rentenversicheru...: Sehr unhöflicher und aggressiver Mitarbeiter
Deutsche Rentenversicheru...: Hebammenrechnung nicht bezahlt
Deutsche Rentenversicheru...: Seit 5 Monaten keinen Rentenbescheid
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!