Durch PVZ Pressevertriebszentrale gelöste Beschwerde. | 225 Views | 02.06.2020 | 16:16 Uhr
geschrieben von Karl Schnare

PVZ Pressevertriebszentrale GmbH & Co. KG (Stockelsdorf)

STERN-Abo mit Fallstricken und wenig kundenfreundlich

Diese Gesellschaft überträgt die Abos an PVZ Pressevertriebszentrale GmbH&Co KG (schon eine in meinen Augen sehr fragwürdige Rechtsform).

Im Rahmen der Zeitschriftenwerbung werden "dicke Prämien" versprochen. Was dann kommt, ist skandalös: sie akzeptieren die frist- und formgerechte Kündigung nicht.

In meinem Fall musste ich über 3 Monate mit den Agenturen streiten ("kämpfen") und erst der rechtliche Hinweis, dass in der Auftragsbestätigung des Abos kein Widerspruchshinweis und keine Kündigungsbedingungen enthalten waren, führte mit Beharrlichkeit zur Kündigungsbestätigung - aber, diese nicht wie vertraglich vereinbart nach 13 Monaten, sondern nach 12 Monaten. Also Vertragsbruch?

Damit nicht genug: für den letzten Monat wurde dann noch eine Summe abgebucht, auch gegen den Vertrag.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an PVZ Pressevertriebszentrale GmbH & Co. KG: Vertrag erfüllen - 13 Monate Lieferung


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (6)


08.06.2020 | 13:26
von Karl Schnare | Regelverstoß melden
Es wird immer unverschämter:
Abwohl die Abo-Rechnung komplett bezahlt ist im Mai 2019
(für Mai 2019 - Mai 2020)
wird jetzt eine weitere Zahlung für Mai 2020 gefordert-
und angemahnt.

Ich frage mich auch, warum der Verlag Gruner und Jahr (Stern-Abo) solche Agenturen beauftragt.

Langsam wird es ein Fall für:
den Anwalt
die Medien!

10.06.2020 | 06:28
von Karl Schnare | Regelverstoß melden
Nein- keine Lösung

Die Frage mal die Redaktion von ReklaBox:
Haben Sie PVZ Pressevertriebszentrale GmbH & Co. KG
angeschrieben und habe sie reagiert?

Die Liste der Beschwerden hier gegen diese Firma ist ja lang!

15.06.2020 | 11:50
von Karl Schnare | Regelverstoß melden
Jetzt wollen sie sich rauswinden- sie seien nicht verantwortlich, weil. ein dubioses Konstrukt von Firmen.
Auf jeden Fall sind alle beteiligt:
Der Zeitschriftenverlag, der solche Firmen beauftragt
(hier Gruner & Jahr)
PVZ Pressevertriebszentrale GmbH & Co.
kiosk. news- eine Marke von
EXCLUSIV Marketing GmbH - München.

Hier die Ausrede im O-Ton:
Antwort von PVZ Pressevertriebszentrale GmbH & Co. KG

" Aufgabe der PVZ ist die treuhänderische Verwaltung von Zeitschriftenabonnements auf Basis von Geschäftsbesorgungsverträgen. Das heißt, mit jedem einzelnen unserer knapp 150 Auftraggeber ist ein solcher Geschäftsbesorgungsvertrag abgeschlossen. Unsere Auftraggeber übergeben uns Abonnements zur Verwaltung, und wir betreuen diese Abonnements hinsichtlich Belieferung und Rechnungsstellung.

Die PVZ ist ein Dienstleister im Kundenbeziehungsmanagement und verwaltet im Auftrag von Direktmarketingunternehmen Abonnements hinsichtlich Rechnungsstellung und Belieferung. Die vertragliche Gestaltung sowie die Art und Weise der Abo-Werbung obliegt allein den Direktmarketingunternehmen. Die PVZ hat darauf keinerlei Einfluss und ist auch selbst nicht werblich tätig. Bei Fragen zu diesen oder ähnlichen Themen wenden Sie sich gern an den Vertragspartner, mit dem Sie Ihren Abo-Vertrag geschlossen haben.

Als Dienstleister im Kundenbeziehungsmanagement verwaltet die PVZ im Auftrag von Direktmarketingunternehmen Ihr Abonnement hinsichtlich Rechnungsstellung und Belieferung. Die vertragliche Gestaltung sowie die Art und Weise der Abo-Werbung verantworten allein die Direktmarketingunternehmen. Die PVZ hat darauf keinerlei Einfluss und ist auch selbst nicht werblich tätig. Bei Fragen zu diesen oder ähnlichen Themen wenden Sie sich gern an den Vertragspartner, mit dem Sie Ihren Abo-Vertrag geschlossen haben. Die PVZ ist leider nicht der richtige Ansprechpartner für Ihre Beschwerde. "
_______________________________________________________________

Das ist ein Fall für die Verbraucherzentrale und einige Medien.
_______________________________________________________________

23.06.2020 | 16:49
von Karl Schnare | Regelverstoß melden
Aktuell nach Monaten:

- PVZ Pressevertriebszentrale GmbH & Co. KG antwortet- wenn überhaupt-. widersprüchlich-
- sie liefern weiterhin nicht die bezahlten Hefte für Juni 2020,. sondern beenden das Abo einfach im Mai, nach 12 Monaten
- der Verlag Gruner & Jahr reagiert ebenso wenig wie die STERN. Redaktion- also wissen sie davon und es gehört zur Vertriebspolitik?

19.08.2020 | 12:43
von Karl Schnare | Regelverstoß melden
Erst als sich das Beschwerdemanagement
DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH
CRM Services
Postfach 57 04 02
D-22773 Hamburg
(auf Druck des Gruner & Jahr- Verlages) einschaltete,
gab es einen Kompromiss.

Diesen Ärger möchte ich NIE WIEDER erleben!

Also Vorsicht bei Zeitschriften-Abos!

19.08.2020 | 12:47
von Karl Schnare gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Erst als sich das Beschwerdemanagement
DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH
CRM Services
Postfach 57 04 02
D-22773 Hamburg
(auf Druck des Gruner & Jahr- Verlages) einschaltete,
gab es einen Kompromiss.

Diesen Ärger möchte ich NIE WIEDER erleben!

Also Vorsicht bei Zeitschriften-Abos!




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
PVZ Pressevertriebszentrale: Abofalle durch kostenloses Probeabo// GALA
PVZ Pressevertriebszentrale: Beschwerde an SportBild
PVZ Pressevertriebszentrale: Kein Abo, trotzdem Rechnung
PVZ Pressevertriebszentrale: Prämie nicht zugestellt
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!