221 Views | 25.02.2021 | 20:13 Uhr
geschrieben von Yasemin Sahin

LMX Touristik GmbH (Leipzig)

Hotel nicht zur Gästebewirtung geöffnet, trotzdem verkauft

Bestell-/Kundennummer: Buchungs-Nr. 2370361

Hotelbuchung Vega Green Apart Alanya, Türkei Datum: 02.08.2020 - 08.08.2020.

Wir haben am 24.07.2020 über das Reisebüro TravelCare - Hohenzollernstr. 156 - 80797 München eine Hotelbuchung vorgenommen.

SCHLAGWORTE

Der Betrag betrug 238,00 Euro den wir am 26.07.2020 an LMX-Touristik überwiesen haben. Daraufhin erhielten wir am 28.07.2020, per Mail, unsere Reiseunterlagen/Voucher/Hotelgutschein No. 2370361 zugesendet. Am 02.08.2020 um 14.00 Uhr im Hotel Vega Green Apart Alanya angekommen stellten wir zu unserem Erschrecken fest, dass das Hotel geschlossen war. Der Sicherheitsmann vor Ort hat uns dies auch bestätigt. Da es leider ein Sonntag war und wir leider telefonisch keinen erreichen konnten, haben wir noch vor dem Hotel, verärgert, eine E-Mail an die LMX Touristik und eine an das Reisebüro TravelCare geschrieben, moniert. Leider mussten wir uns eigenständig um ein anderes Hotel bemühen. Erst am 06.08.2020, vier Tage später, kam seitens LMX-Touristik ein Mail mit der Aussage: nach Rücksprache mit dem Hotellieferanten ist das gebuchte Hotel tatsächlich geschlossen. Ein Alternative wurde uns das Ark Suite Hotel genannt und das lächerlichste war noch der Satz: Wo befinden sich die Gäste aktuell? Dies zwei Tage vor dem Auschecken! In München habe ich mehrere Mail´s an LMX-Touristik sowie an das Reisebüro geschrieben, leider werden wir ignoriert. LMX-Touristik zahlt den Betrag nicht zurück. Das Reisebüro verweist uns immer wieder an den Reiseveranstalter LMX-Touristik.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an LMX Touristik GmbH: Erstattung 100% der Hotelpreises in Höhe von 238,00 Euro.


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (4)


26.02.2021 | 09:41
von R. Ha. | Regelverstoß melden
In der Tat, ihr Ansprechpartner und zugleich Schuldner ist der Reiseveranstalter. An Ihrer Stelle würde ich ein Einschreiben/Rückschein an LMX senden mit einer angemessenen Frist zur Rückzahlung, und nochmaliger Schilderung des Vorfalls, auch auf die bereits fruchtlosen E-Mails hinweisen. Sollte dies auch vergeblich sein, Mahnbescheid beantragen (geht auch online und ist finanziell im Rahmen). Sollte sich dann auch nichts tun, bzw. LMX dem Mahnbescheid fristgerecht widersprechen, sofort zu einem Anwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt Reiserecht.
Viel Glück!

05.03.2021 | 06:29
von Yasemin Sahin noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
In der Zwischenzeit hatte ich das Reisebüro erneut angeschrieben. Das Reisebüro hat dieses lächerliche Schreiben zurück erhalten:
Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für die Rückfrage hinsichtlich des Bearbeitungsstandes der Beanstandung unserer gemeinsamen Kunden.

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle mitteilen, dass sich die Reklamation noch in Bearbeitung befindet.

Das Anliegen unterziehen wir einer sorgfältigen Prüfung mit unseren Vertragspartnern. Aktuell haben wir leider noch nicht alle entscheidungsrelevanten Fakten vorliegen. Beanstandungen werden generell nach Stellungnahme des jeweiligen Vertragspartners bzw. sodann nach Eingang sortiert beantwortet.

Wir bitten daher, auch unter Berücksichtigung der Gleichbehandlung aller Reisenden, um noch etwas Geduld.

Mit freundlichen Grüßen,

Frau D. Aktürk
- Quality & Feedback Management -
___________________________________________________________________________
LMX Reiseservice GmbH
Walter-Köhn-Str. 4D
D-04356 Leipzig

Es ist so einem Reiseveranstalter, in seiner Größenordnung, nicht möglich nach sieben Monaten, eine Klärung zu schaffen. Sehr peinlich.


05.03.2021 | 11:38
von R. Ha. | Regelverstoß melden
In der Tat lächerlich dieses Schreiben und eine Frechheit dazu.
Die wollen halt nur das Geld solange wie möglich im Haus halten.
Beantragen Sie einen Mahnbescheid, dies geht auch mit geringen Kosten online.
Das hilft denen garantiert in die Puschen!

19.03.2021 | 08:47
von Yasemin Sahin noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Hallo zusammen! Nach dem Schreiben habe ich leider nichts mehr vom Reiseveranstalter gehört. Somit ist die Sache nicht gelöst. Es ist sehr zum bedauern, daß ein Reiseveranstalter in dieser Größe, nicht fähig ist innerhalb von neun Monaten das ganze zu klären.
Vielen Dank und freundliche Grüße.
Sahin




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!