123 Views | 07.04.2021 | 16:29 Uhr
geschrieben von M. Scherr

Procter & Gamble (Schwalbach am Taunus)

Ariel kostenlos testen

Bestell-/Kundennummer: AGTSD-4162

Ich habe Anfang Dezember 2020 an der Aktion Ariel kostenlos testen teilgenommen obwohl ich schon bedenken hatte hinsichtlich des Aufwandes.

SCHLAGWORTE

Procter & Gamble hat versprochen, den Kaufpreis für ein Ariel Produkt zu erstatten (€ 3,87). Zunächst gab es auf der einschlägigen Website ein Problem, dass man den Rechnungsbeleg nicht hochladen konnte. Einige Tage später ging es. Als ich Ende März 2021 noch immer keine Erstattung erhalten habe, habe ich nachgehakt.

Zunächst wurde mir mitgeteilt, dass der von mir hochgeladene Kassenbeleg überbelichtet und daher nicht lesbar wäre.

Procter & Gamble gibt damit zwar zu, den Erstattungsantrag vorliegen zu haben, behauptet aber, den Kassenbon nicht lesen zu können. Ich habe das Original PDF erneut an Procter & Gamble versendet. Von einer Überbelichtung keine Spur.

Daraufhin erhalte ich eine E-Mail, worin mir mitgeteilt wird, dass ich keinen Scan, sondern ein Foto einreichen soll.

Procter & Gamble verlangt also von mir vier Monate nach Stellung des Erstattungsantrags, dass ich den Kassenbeleg noch in meinen Unterlagen habe.

Ich meide künftig Procter & Gamble Produkte, wie der Teufel das Weihwasser.

Bei mir war die Werbung absolut kontraproduktiv.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Procter & Gamble: Rückmeldung.


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (1)


14.04.2021 | 17:42
von M. Scherr noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Zuletzt hat procter & gamble frech behauptet: "Eine automatische Absage-E-Mail mit einem Link für ein neues Foto wurde Ihnen am 09.12 direkt nach der Ablehnung Ihrer Teilnahme geschickt. Da kein neues Foto mithilfe dieses Links hochgeladen worden ist und Sie jetzt uns auch kein Foto schicken können, sind uns die Hände leider gebunden".
eine solche e-mail habe ich nie bekommen. zwischenzeitlich wurde doch behauptet, der beleg wäre extrem überbelichtet, nur um später zu behaupten, dass ein scan nicht zulässig wäre.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!