0 Views | 22.09.2022 | 13:40 Uhr
geschrieben von M. Ett

General Mills GmbH (Hamburg)

Unzufrieden mit dem Service

Ich hatte bereits ein Formular (Produktproblem) auf Ihrer Homepage ausgefüllt, nach dem Versenden kam die Bemerkung: "Sorry, es gab ein technisches Problem, und ich solle das Formular nochmals ausfüllen." Das habe ich nicht getan, sondern schreibe nun meine E-Mail direkt an Sie.

SCHLAGWORTE

Meine Frau informierte mich heute Vormittag, dass Sie jetzt wieder einen Rückruf bezüglich HÄAGEN DAZS Eis haben. Bereits im Sommer mussten wir 15 St. Eispackungen wegwerfen, und haben uns nicht gemeldet bezüglich einer Kostenerstattung. Wir haben weiterhin Ihr Eis (Familie mit vier Personen) gekauft und sehr gerne gegessen. Jetzt leider wieder ein Rückruf und meine Frau hat heute Morgen wieder 15 St. Packungen weggeworfen.

Somit hatten wir einen Verlust von 30 Packungen ca. 5 EUR von 150 EUR. Bedauerlicherweise haben wir keine Kaufbelege von unseren Einkäufen bei Lidl in Mössingen aufbewahrt und können Ihnen auch keine Bilder der Eisverpackungen senden, da diese heute Mittag bereits von unserer Müllabfuhr abgeholt wurden.

Wir hoffen, dass Sie uns vertrauen und uns das Geld auch so zurücküberweisen.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an General Mills GmbH: 150 EUR.


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!