Durch JKR gelöste Beschwerde. | 168 Views | 13.10.2022 | 11:31 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-4115211

JKR GmbH (Bad Kreuznach)

Mahnkosten infolge Unseriösität von JKR (Mobilfunk)

Zum Ende meines gekündigten Mobilfunk-Vertrages bei JKR prüfte ich die korrekte Erfassung des Vertragsende-Zeitpunkts im Online-Portal.

SCHLAGWORTE

Dort war, entgegen der mir seit längerem vorliegenden Kündigungsbestätigung, das Vertragsende-Datum nicht ersichtlich und es wurde eine bis dato unbegrenzte Vertragslaufzeit ausgewiesen.

Vor dem Hintergrund wandte ich mich im an den JKR-Kundenservice und kündigte aus Angst, hier in eine unseriöse Abo-Falle getappt zu sein, parallel dazu den Lastschrifteinzug auf. Das alles war im letzten, nur noch anteilig zum Vertrag gehörenden Monat. Soweit so gut.

JKR versuchte anschließend die volle Monatsgebühr (nicht nur eine anteilige) von meinem Konto einzuziehen, scheiterte jedoch am Gott sei Dank aufgekündigten Lastschrifteinzug. Anschließend erhielt ich allerdings anstelle eines Zahlungshinweises unmittelbar eine Mahnung (wieder für die volle Monatsgebühr). Erst auf meine Rückfrage wurde mir erklärt, dass dies "normal" sei und mir anschließend die zu viel gezahlten Kosten (voller statt anteiliger Monat) wieder zurückerstattet werden.

Ich habe etwas derartiges noch nie erlebt, mich dann aber infolge der Verunsicherung aufgrund des eingeleiteten Mahnverfahrens dazu bereiterklärt, dem nachzukommen.

In der Abschlussrechnung des Vertrags wurde mir nun allerdings zu meiner Empörung eine Gebühr für die Mahnkosten berechnet. Da das alles ausschließlich die Folge eines Fehlers seitens JKR und damit verbundener Unseriösität war, habe ich darum gebeten, mir die Kosten zu erstatten. Dem wurde jedoch bis heute nicht nachgekommen und mir als Kunde keinerlei Verständnis entgegengebracht.

Ich möchte meine Forderung zur Rückerstattung der Mahnkosten i. H. v. 5,-- Euro gegenüber dem JKR bekräftigen.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an JKR GmbH: Erstattung der Mahnkosten in Höhe von 5,-- Euro


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
21.10.2022 | 09:07
Firmen-Antwort von: JKR GmbH
Abteilung: Privatkundenservice

Sehr geehrter Kunde,

die Kündigungsbestätigung ist verbindlich.

Ihre Beschreibung ist die normale Vorgehensweise im Mobilfunkbereich bei allen Anbietern. Der volle Monat wird berechnet und im darauffolgenden Monat gibt es dann die anteilige Gutschrift. Somit können dann auch noch ggf. anfallende Zusatzkosten (internationale Telefonie, Roaming außerhalb der EU, Abos, etc.) abgedeckt werden.

Wenn ein Betrag nicht abgebucht werden kann, geht im ersten Monat des Zahlungsverzugs eine kostenfreie Zahlungserinnerung raus und im darauffolgendem Monat die Mahnung mit 4,99 € Mahngebühr.

Aus unserer Sicht ist der Vorgang korrekt abgewickelt. Da uns eine hohe Kundenzufriedenheit sehr wichtig ist, melden Sie sich bitte unter kulanz spider monkey jkr-gruppe.de bei uns, dann schreiben wir Ihnen aus Kulanz die Mahngebühr in Höhe von 4,99 € wieder gut.

Viele Grüße

Ihre JKR-Team

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (3)


13.10.2022 | 22:53
von ReclaBoxler-4115211 noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


21.10.2022 | 00:30
von ReclaBoxler-4115211 noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


24.10.2022 | 22:34
von ReclaBoxler-4115211 gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Die Mahnkosten wurden erstattet. Ich freue mich, dass auf diesem Weg eine einvernehmliche Lösung gefunden werden konnte.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!