1842 Views | 25.11.2008 | 21:39 Uhr
geschrieben von Norman Kamradt

Familienkasse Neuruppin (Neuruppin)

Extrem lange Wartezeiten & unfreundliches Callcenter

Ich befinde mich zurzeit noch in der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger im letzten Ausbildungsjahr.

SCHLAGWORTE

In meiner Ausbildung zum Heilerziehungspfleger bin ich auf meine 212€ BaföG und das Kindergeld angewiesen, da ich für die Ausbildung keine Vergütung erhalte, und auch Auszubildende laufende Kosten haben, wie z.B. Fahrtkosten, Literatur und vieles mehr.

Nun habe ich bereits das 25 Lebensjahr überschritten und da ich wusste dass aufgrund der Neuregelungen das Kindergeld für Kinder über 25 wegfällt, darum habe ich einen Antrag auf Weiterzahlung bereits einen Monat vor Ablauf des Kindergeldes gestellt. Dies war am 14.8.2008 bei der Familienkasse Neuruppin. Auf mein Schreiben wurde nicht reagiert, erst als ich 25 wurde bekam ich sage und schreibe zwei Wochen später Post: ich möchte doch bitte die Unterlagen für die Weitergewährung des Kindergeldes ausfüllen, genau die Unterlagen, die dem Amt seit über einem Monat bereits vorlagen inklusive der Zivildienstbescheinigung, damit ich überhaupt nach den Neuregelungen Anspruch auf Weitergewährung des Kindergeldes habe.

Ich entschloss mich anzurufen und nach zufragen, was denn nun mit meinem Antrag vom 14.8.2008 sei, also wählte ich die teure 0180-Telefonnummer, was wohl seit neustem die Masche von allen Ämtern sein muss die, die schon kein Geld haben auch noch so auszunehmen. Hallo liebe Ämter früher ging das auch ohne diese 0180-Nummern!

Was ich bis dato nicht wusste, dass ich nur mit dem Callcenter in Göttingen telefonierte. Man versicherte mir wenn ich die Unterlagen neu ausfüllen würde und nach Neuruppin senden würde mein Antrag schnell bearbeitet werden würde, also entschloss ich mich, mich erneut durch den Berg an Papier zu kämpfen und die Unterlagen am 22.09.2008 einzureichen.

Lange zeit Später nämlich Anfang Oktober rief ich erneut die Servicenummer an, ich kann Ihnen sagen meine Telefonrechnung freut sich jedes Mal darüber. Ich wollte nun wissen wie der Stand meines Antrages ist da ja die Unterlagen bereits in zweifacher Ausführung vorliegen dürften. Die Dame meinte nur ganz charmant zu mir: was für Unterlagen wir haben keine erhalten. Wie keine Unterlagen erhalten? Ich habe bereits am 14.8. und 22.9. Unterlagen eingereicht! Wir haben keine, ich kann im System nichts erkennen, dann müssen sie halt die Unterlagen noch einmal ausfüllen und uns zusenden.

BESCHWERDEN GESUCHT
Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Schreiben Sie Ihre Beschwerde.

Ich bekam kurze Zeit nach meinem Telefonat wieder Post mit dem dicken Papierstapel denn ich nun schon zum dritten Male ausfüllte und dieses Mal das ganze mit Einschreiben per Rückschein am 17.10.2008 auf die Reise nach Neuruppin schickte, denn ich habe ja soviel Geld und Langeweile mich mit der Familienkasse rumzuärgern. Seit dem war von Seiten der Familienkasse nicht mehr zuhören, also entschloss ich mich Anfang November wieder telefonisch zumelden, die Callcentermitarbeiter waren nicht in der Lage klar formulierte Aussagen zu treffen, was mit meinem Antrag sei oder wie der Stand ist: Sie waren im Gegenteil stellenweise so unfreundlich, dass ich mich frage, warum und für was kriegen die Geld? Ich bekam so treffende Aussagen wie die Bearbeitung dauert in der Regel 16 Wochen, da frage ich mich ernsthaft wie kann ein Sachbearbeiter denn 16 Wochen lang ein und die selben Unterlagen bearbeiten?

Besser war aber die Auskunft ihr Antrag ist bearbeitet sie bekommen bescheid, ja liebe Leute von der Familienkasse wo ist mein Bescheid? Oder richtig toll die Bemerkung heute von einer Callcenterangestellten sie haben keinen Anspruch auf Kindergeld sie sind nicht berechtigt und legt mitten im Gespräch auf! Dann ruft man zurück und gerät an den oder die Nächste und bekommt dann Sprüche zuhören wie wir rufen sie an, wir können nicht ersehen wie die Bearbeitung ihres Antrages ist, da nur der Sachbearbeiter Zugriff auf ihre Daten hat. Auf meine Bitte mich mit einem Sachbearbeiter zu verbinden, hieß es spöttisch: nicht mal wir haben die Durchwahlnummern der Sachbearbeiter, wir werden es weiterleiten.

Liebe Mitarbeiter, WANN werdet ihr die Unterlagen weiterreichen, wann wird der Sachbearbeiter sich melden, wann ja wann werden die Menschen, die schon ewig auf ihr Kindergeld warten, auch das Geld gezahlt?

Auffällig nach einigen Recherchen im Netz ist, dass dies wohl häufig bei denen der Fall ist, wo die Kinder über 18 bzw. 25 Jahre sind, die Bearbeitung 16 Wochen dauert.

Schade dass sich niemand von der Familienkasse Neuruppin äußert, warum und wieso das bearbeiten der Anträge so lange dauert, warum Eltern und Kinder so lange kämpfen müssen ja sogar vor Gericht gehen müssen, damit die Kassen einlenken? Es wäre doch schon hilfreich und man könnte viele Probleme lösen, wenn die Damen und Herren Sachbearbeiter mal den Telefonhörer in die Hand nehmen würden und die Familien anrufen würden.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Familienkasse Neuruppin: Ich möchte endlich das die Unterlagen bearbeitet werden und ich wieder das Kindergld bekomme!!!


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (3)


25.11.2008 | 21:54
von Martin Kenter | Regelverstoß melden
Die Familienkasse Neuruppin scheint sich auf die Verschleppung von Antragsbebarbeitungen spezialisiert zu haben. Wenn die Unterlagen ohnehin nicht bearbeitet werden kann man ja auch die Mitarbeiter der Behörde feuern. Zu tun haben die ja offensichtlich eh nichts.

25.11.2008 | 22:00
von Norman Kamradt | Regelverstoß melden
Ich wünsche den Damen und Herren der Familienkasse ja überhaupt nichts schlechtes! Aber sie sollten mal mit 212€ BaföG im Monat auskommen und keine weiteren einkünfte haben, möchte mal sehen wie weit sie denn damit kommen!

Verschleppung, Verschlampung egal wie man es nennt! Die Ausreden kennen wir ja nun auch schon zur genüge! Scheinbar trinken die den ganzen Tag Kaffee und gucken gelangweilt aus dem Fenster!

03.12.2008 | 20:08
von Norman Kamradt | Regelverstoß melden
So liebe Leute,

Habe ne Menge zu berichten! Nachdem ich hier bei Reclabox meine Beschwerde verfasst habe habe ich im Netz weiter rechere betrieben und mich an den LOHNSTEUERHILFEVEREIN gewandt denn auch die Damen und Herren beschäftigen sich mit dem Thema Kindergeld! Ein DANKE an dieser Stelle an den Lohnsteuerhilfeverein Brandenburg! Hier die Ratschläge des VEREINS!!!
1. Auf keinen Fall telefonisch Kontakt aufnehmen, bringt eh nichts da nur Callcenter!
2. NUR schriftlich mit der Familienkasse Neuruppin Kontakt aufnehmen am besten nur via FAX und nicht einmal via E-Mail!
3. Die Damen und Herren helfen sogar beim verfassen des Faxes bzw. Briefes!
4. Im Fax oder Brief darauf hinweisen das mit rechtlichen konsequenzen zu rechnen ist!
5. Frist setzen! Bei Nichtachtung Anwalt einschalten!
6. Fax mit einer DIENSTAUFSICHTSBESCHWERDE beim Vorstand an Herrn Wiese richten, und mittteilen wie die Arbeitsweise der Kasse und des Callcenters ist!

Man soll es nicht glauben habe vor zwei Tagen das Fax an die Familienkasse Neuruppin gesendet und siehe da ich bekam heute positive Antwort! Mein Antrag wurde bewilligt! Am 20 Dezember wird weiter Kindergeld gezahlt und auch Nachgezahlt! Hab mich immerhin seit Ende Juli Anfang August damit rumgeärgert!!!

In diesem Sinne allen Mitleidenden wünsche ich starke Nerven nicht aufgeben! Kämpft weiter!!! Setzt euch durch und ich hoffe die Tipps helfen euch ein wenig!



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: