7580 Views | 11.01.2014 | 12:04 Uhr
geschrieben von Silke Luksch

Familienkasse Nürnberg (Nürnberg)

Folgeantrag auf Kinderzuschlag wird seit Monaten nicht bearbeitet

Durch Zufall habe ich diese Seite entdeckt und musste leider feststellen, dass wir zwar nicht die einzigen sind, die mit der Familienkasse Nürnberg wegen Nichtbearbeitung eines Antrags Ärger haben, aber scheinbar die einzigen, bei denen es sich um einen Antrag auf Kinderzuschlag handelt nicht um Kindergeld.

SAMMELBESCHWERDE
Möchten Sie sich dieser Beschwerde anschließen?

Es haben sich bereits 2 ReclaBoxler angeschlossen.

Ich habe für meine Tochter Ende Juli 2013 einen Folgeantrag auf Kinderzuschlag gestellt. Alle benötigten Unterlagen habe ich zusammen mit dem Antrag bei der Familienkasse Nürnberg abgegeben. Habe nach ca. 1-2 Wochen 2-3 x bei der Familienkasse angerufen und mich erkundigt, ob mein Folgeantrag mit allen Unterlagen angekommen ist und vorliegt. Sicherheitshalber fragte ich auch noch mal nach, ob irgendwelche Unterlagen fehlen würden oder ob alles vollständig vorliegt, so dass der Antrag bearbeitet werden kann. Mir wurde jedes Mal versichert, das Antrag mit allen Unterlagen vorliegt, jedoch wurde ich auch darauf aufmerksam gemacht, das es wegen Unterbesetztheit der Mitarbeiter zu längerer Bearbeitungszeit kommen wird (voraussichtlich 8-12 Wochen.)

Nach ca. drei Monaten reaktionsloser Wartezeit habe ich wieder mal telefonisch nachgefragt, was denn nun mit meinem Antrag ist, ob er bereits bearbeitet wurde und wann ich endlich mit der Überweisung des Kinderzuschlags rechnen könnte.

SCHLAGWORTE

Mir wurde wieder versichert, dass alles vorliegt, damit der Antrag bearbeitet werden kann. Ferner wurde mir doch tatsächlich telefonisch mitgeteilt, dass nun mehr Mitarbeiter vorhanden wären, so dass sich die Bearbeitungszeit nicht mehr unnötig in die Länge zieht, sondern dass in ca. 1-2 Wochen der Antrag bearbeitet und das Geld überwiesen ist.

Nachdem sich aber bis Dezember 2013 immer noch nichts getan hatte, rief ich halt wieder an, um nach der Bearbeitung des Antrags mich zu erkundigen. Mir wurde nur kurz mitgeteilt, dass alles da sei und dass es in 1-2 Wochen bearbeitet und überwiesen ist, da ja zum Glück mehr Mitarbeiter da sind.

Ich benötige diesen Kinderzuschlag dringend, bin zwar berufstätig, aber kann eben nicht alles damit finanzieren, was für mein Kind wichtig ist. Ich brauche das Geld meist für Schulgeld und Kleidung, also Bildung und sinnvolle Freizeitgestaltung.

Gestern nach unglaublichen sechs Monaten rief ich wieder mal bei der Familienkasse an und fragte nach dem Bearbeitungsstand. UND JETZT KOMMT’S, der Hammer, eine absolute Frechheit. Man sagt mir doch tatsächlich am Telefon: „Na ja, so schnell wird da nix bearbeitet, es ist zwar alles da, aber es dauert noch ein paar Wochen, bis da was bearbeitet wird.“

Ich finde es wirklich eine absolute Frechheit, wie da mit den Leuten, die auf das Geld angewiesen sind, umgegangen wird. Man kommt sich richtig blöd vor, nur weil man sich erlaubt, NACH 6 MONATEN mal nachzufragen, was denn nun mit dem Antrag los ist und wann man mit dem Geldeingang rechnen kann.

Aber ich glaube, der Tipp mit dem Familienministerium ist voll korrekt. Die Familienkasse hat letzte Woche von mir einen deutlichen Brief erhalten. Wenn wir in dieser Woche keine Antwort erhalten, werden wir das Familienministerium informieren. Uns reicht es nämlich wirklich!

Jeder muss seine Arbeit so gut wie möglich tun, in der Familienkasse scheint das nicht der Fall zu sein, da den Mitarbeitern ja so ziemlich egal ist, ob und wann die Menschen ihr Geld, wohlgemerkt für ihre Kinder, erhalten!

Es wäre toll, wenn sich noch andere genervte Eltern im Bezug auf Kinderzuschlag melden würden und der Familienkasse Nürnberg zeigen, dass wir uns nicht mehr so behandeln lassen.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Familienkasse Nürnberg: Endlich Bearbeitung meines Folgeantrags auf Kinderzuschlag und sofortige Überweisung des zustehenden längst überfälligen Betrags


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (5)


11.01.2014 | 20:25
von Annas Vater | Regelverstoß melden
Willkommen im Club!

Seit 14 Jahren wird für meine Tochter kein Kindergeld bezahlt, obwohl unsere Gesetze Kindergeldzahlung für in diesem Fall zwingend (!) vorschreiben.

Details hier:

de.reclabox.com/beschwerde/39223-agentur-fuer-arbeit-oldenburg-oldenburg-kein-kindergeldbescheid-seit-ueber-11-jahren

Unzähligen Mitarbeitern aus der Familienkasse Oldenburg ist der Fall bekannt. Alle schweigen!

Frank-Jürgen Weise hat mir vor einigen Jahren schon mitgeteilt, daß er diese Angelegenheit weiter ignorieren werde.

Auch beim Bundeszentralamt für Steuern ist der Fall seit einigen Jahren bekannt. Aber auch diese Beamten schweigen.

Eine Eingabe beim Antikorruptionsbeauftragten der Arbeitsagentur wurde nicht einmal beantwortet.

Auch Hartmut Pust (Präsident des Niedersächsischen Finanzgerichts) kennt den Skandal und schweigt trotz der offensichtlichen Rechtsbeugung.

Jahrzehntelang haben die Mitarbeiter in den Arbeitsagenturen durch unzählige unberechtigte Sanktionen und andere Schikanen in der Öffentlichkeit den Eindruck vom "faulen Arbeitslosen" erzeugt. Unsere Justiz hat diesen Schikanen tatenlos zugesehen und damit den Eindruck noch verstärkt, dass die diskreditierenden Bescheide der Arbeitsagentur der Wahrheit entsprechen. Darunter leiden immer noch sehr viele Kunden der Arbeitsagentur.

Alle deutschen Arbeitsagenturen sind seit Jahren personell überfrachtet (allein hier in Oldenburg über 100%!). Anstatt für die Kunden zu arbeiten, versuchen die Mitarbeiter mit der ihnen eigenen Arroganz den Kunden gegenüber zu vermitteln, daß das Verschlampen von Unterlagen und grundlose Schikanen "erforderlich" sind. 90% ihrer "Arbeitszeit" bearbeiten die Mitarbeiter der Agenturen Probleme, die von ihnen selber verursacht worden sind (Ausage eine Agenturmitarbeiterin!).

Selbst die in den letzten Jahren stark angestiegene Zahl von Todesfällen in den Agenturen oder deren Umfeld hat bei den Mitarbeitern der Agenturen nicht zu einem Umdenken geführt. Sie werden kein Unternehmen in Deutschland findn, in dem Renitenz und Arroganz so stark gefördert wird, wie in den Arbeitsagenturen.

Auch wenn die Finanz- und Sozialgerichte derzeit diese Schikanen meistens durchwinken, würde ich an Ihrer Stelle den Klageweg nicht scheuen.

11.01.2014 | 23:33
von Annas Vater | Regelverstoß melden
Da mein erster Kommentar von dem Reclabox Team zensiert wurde: hier der Link auf den Fall meiner Tochter:

de.reclabox.com/beschwerde/39223-agentur-fuer-arbeit-oldenburg-oldenburg-kein-kindergeldbescheid-seit-ueber-11-jahren

Obwohl die Gesetze die Kindergeldzahlung für meine Tochter zwingend vorschreiben, verweigern sich die Mitarbieter der Arbeitsagentur Oldenburg ihren gesetzlichen Pflichten.

12.01.2014 | 11:59
von Annas Vater Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Die menschenverachtenden Amtshandlungen der Mitarbeiter der Arbeitsagentur müssen vor den EMGR!

Die Mitarbeiter der Arbeitsagenentur sind umzumutbar für alle Kunden (Eltern, Kinder, Arbeitslose).

18.01.2014 | 13:06
von Silke Luksch noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Es hat sich noch keiner gemeldet, ich hab noch immer kein Bescheid
bekommen. ich finde es eine Frechheit!


04.07.2014 | 23:11
von Lukas Loy Der Kommentator hat sich der Beschwerde angeschlossen
Hallo Silke,

Uns geht es ähnlich:

Wir müssen der Familienkasse Nürnberg monatliche Gehaltseingänge einreichen aufgrund von schwankendem Einkommen.

Bisher hatten wir nur einen korrekten Bescheid mit einer Bewilligung und seit April letzten Jahres haben wir im November 2013 von der Familienkasse lediglich einen Bescheid erhalten, welcher völlig falsch berechnet war.

Seitdem haben wir 6 Monate (April 2014) später nur eine Bestätigung über den Eingang unseres Widerspruchs erhalten und bis Heute nichts mehr.



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Ihr Kommentar zur Sammelbeschwerde
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: