Von von Bartels beantwortete Beschwerde. | 1461 Views | 26.07.2016 | 13:21 Uhr
geschrieben von Anika Bader

von Bartels GmbH (Pr. Oldendorf)

Schlechte Erfahrung mit von Bartels GmbH

Ich habe mir einen Whirlpool GOLDeluxe über eBay bei der Firma von Bartels GmbH gekauft und auch umgehend am 18.05.2015 bezahlt. Einen Tag später, am 19.05.2015, kam somit auch eine Auftragsbestätigung mit der Zusage, dass dieser Whirlpool 10 Tage nach Zahlungseingang geliefert wird. Diese würde den 29.05.2015 entsprechen.

SCHLAGWORTE

Dann erfolgte eine Email, dass der Whirlpool zwischen dem 02.06.15 und 04.06.2015 geliefert wird.

Am 02.06.2015 erhielt ich eine erneute Email, dass der Whirlpool auf den Weg zu mir ist mit den Angaben der Speditionsfirma.

Daraufhin rief ich bei der Firma von Bartels GmbH an und erkundige mich, wann genau der Whirlpool geliefert wird, da ich bereits Urlaub genommen habe gem. der Mail, dass der Whirlpool 10 Tage nach Zahlungseingang also am 29.05.15 geliefert wird. Ich bekam als Antwort einer Mitarbeiterin der von Bartels GmbH, dass ich mich mit der Spedition in Verbindung setzen solle und Sie gab mir den Namen der Spedition.

Dadurch, dass mir beim zweiten Mal die Lieferung zwischen dem 02.06. und 04.06.15 zugesichert wurde, rief ich umgehend bei der Spedition an. Diese teilte mir mit, dass der Whirlpool zwischen dem 08.06. und 10.06.15 geliefert wird und sich die Spedition mind. 1 Tag vorher bei mir telefonisch meldet um den Liefertermin abzusprechen. Der genommene Urlaub am 29.05.15 und vom 02.06.15 – 04.06.15 (4 Tage) war hinfällig.

Am 09.06.15, nachdem sich niemand bei mir gemeldet hat, rief ich wieder dort bei der Spedition an um den Liefertermin zu erfragen. Mir teilte man mit, dass die Ware bereits bei einer anderen Spedition sei und gab mir die Nummer von dieser Spedition. Diese Nummer war jedoch nicht vergeben. Zudem möchte ich Ihnen mitteilen, dass die Dame der ersten Spedition nicht gerade nett war am Telefon, meines Erachtens genervt.

Ich googlete somit im Internet nach der Telefonnummer der zweiten Spedition, da beim nochmaligen Anrufen (mehrmaligen) der ersten Spedition keiner mehr ans Telefon ging. Ich habe mit Nummer angerufen, vielleicht haben sich die „netten“ Leute meine Nummer gemerkt.

Der Anruf bei der zweiten Spedition war anfangs genauso „erfolgreich“ wie bei der ersten Spedition. Mir wurde erläutert, dass die besagte Ware nicht vor Ort sei und auch nicht bei denen gelistet sei, aber man kümmere sich drum.

Daraufhin rief ich ca. 1 Stunde später nochmal dort an. Der Whirlpool ist aufgetaucht und er wird am 10.06.2015 gegen Mittag geliefert, wurde mir fest zugesichert.

Ich fragte Bekannte, ob diese die Lieferung entgegen nehmen können, da ich es beruflich nicht schon wieder einrichten konnte und ich bereits schon 4 Urlaustage verschenkt habe wegen der Anlieferung des Pool´s. Es muss jemand vor Ort sein bei der Warenannahme lt. der Email von der von Bartels GmbH. Dieses ist Voraussetzung zur Begleichung eventueller Schäden bzw. falls der Whirlpool nicht komplett ist.

Am 10.06.15 wurde der Pool nicht gegen Mittag geliefert, sondern erst gegen 16.00 Uhr. Meine Bekannte war stinksauer, da ich Ihr einen festen zeitlichen Termin zugesichert habe. Es geht hier nicht um eine Stunde, aber drei sich zu viel. Man hätte mich auch telefonisch benachrichtigen können, dass es später wird. So wurde es mir auch am Telefon zugesichert.

Ich habe der Firma von Bartels GmbH schriftlich diese Frechheit mitgeteilt, dass es nicht meine Aufgabe ist, wenn ich etwas bestelle, meiner Ware hinterher zu telefonieren.

Es kam keine Antwort auf mein Schreiben. Ich habe mehrere Stunden Zeit, sogar mehrere Urlaubstage verschwendet und noch eine Bekannte, die stinksauer war.

Das war erst der Anfang mit all den auftretenden Problemen mit dieser Firma.

Aufgrund von Baumaßnahmen und anderen Umständen wurde der Whirlpool erst am 05.11.2015 eingebaut.

Als Test haben wir den Pool mit Wasser volllaufen lassen um zu schauen, ob alles funktioniert. Wir, im bei sein von einem Klempner und einem Elektriker, probierten wir das Radio, die Düsen, die Lichter usw. aus, dann ging auf einmal alles aus und es funktionierte nichts mehr an der Elektrik.

Der Klempner hat alles überprüft, es trat nirgendwo Wasser aus und der Elektriker überprüfte auch nochmals alles: Strom kommt bis zur Steckdose des Whirlpool´s an.

Auch dieses teile ich der von Bartels GmbH mit und fragte wie wir nun mit diesem Problem weiter verfahren wollen.

Als Antwort habe ich bekommen: „… wir können Ihnen aus der Ferne wenig helfen. Sie müssen den Pool anschließen und sind dafür verantwortlich. Beauftragen Sie einen fähigen Elektriker, der Ihnen den Pool korrekt anschließt. Sollte etwas defekt sein, dann senden Sie uns das defekte Teil ein. Hier hört es sich aber sehr nach einem falschen Anschluss an. “

Nur mal so zur Info: den Whirlpool hat ein Elektromeister angeschlossen und nicht irgendein Wald-und Wiesenhandwerker. Ganz schön frech schon mal die Mail von der von Bartels GmbH.

Ich teilte daraufhin der Firma wieder mit, dass es sich hierbei um einen korrekten Anschluss der Elektrik handelte. Daraufhin die Antwort der Firma von Bartels GmbH: „ Nochmals: Für die korrekte Installation sind Sie verantwortlich. Wir können Ihnen den Pool nicht aus der Ferne installieren…. Sie müssen sich damit beschäftigen und einen fähigen Elektriker beauftragen.

Wieder wurde der Elektriker als „Taugenix“ hingestellt.

Nachdem mit der Firma keine Einigung gefunden wurde, habe ich mir einen Whirlpool- Spezialisten herangeholt, der den Pool nochmals auf dessen Funktion geprüft hat.

Auf den Kosten blieb ich bis dato sitzen. Es kam heraus, dass das Trafo des Pool´s kaputt ist. Nur mal so: der Whirlpool war nagelneu und dann geht beim ersten Test gleich das Trafo kaputt? Na herzlichen Glückwunsch.

Auch dieses teilte ich der von Bartels GmbH mit.

Ach so… bei der von Bartels GmbH läuft die Kommunikation nur über Email-Verkehr. Wenn man in der Firma mal jemanden telefonisch erreicht, verweisen diese einen, dass man eine Mail schicken solle.

Die Antwort der Firma: „Senden Sie uns bitte ein Foto vom Gerät und den Bericht vom Spezialisten. “

Meine Antwort daraufhin: „Es gibt keinen Bericht hierzu. Schlimm genug, dass alles an mir hängen bleibt, obwohl dieses ein Garantiefall ist. …. Wenn die Zusammenarbeit weiterhin so „toll“ funktioniert, übergebe ich den Fall meinen Anwalt. Es kann nicht sein, dass ständig was mit dem Whirpool ist und ich alles alleine regeln muss. Es fing schon mit der Lieferung an. Langsam reicht es. “

Ich schickte der Firma das kaputte Trafo zu mit Fristsetzung der Rücksendung. Dieses klappte auch. Aber auch die Versandkosten, der Ein- und Ausbau… Alles blieb finanziell an mir hängen.

Zwei Monate nachdem das Trafo kaputt ging, kam das nächste Problem und ich rief vorerst in der Firma von Bartels GmbH an, wurde dort wieder mal abgewiesen und schrieb somit folgende Mail:

„Da ich in Ihrem Unternehmen sowieso immer telefonisch abgewiesen werde, melde ich mich gleich per Mail. Das nächste Problem beim Whirlpool ist mittlerweile aufgetreten. Bei dem Pool kommt kein warmes Wasser mehr raus. Die Leitung bis zum Wasserregler ist warm bzw. heiß, aber es kommt nur kaltes Wasser aus den jeweiligen Armaturen.

Anscheinend ist der Wasserregler bzw. das Thermostat kaputt.

Schicken Sie mir umgehend ein neues Thermostat zu! Und kommen Sie mir jetzt nicht, dass ich als erstes das Teil schicken soll. Ich erwärme das Wasser zur Zeit mit einem Tauchsieder. Wahnsinn, beim Whirlpool der ein halbes Jahr alt ist.

Es kann doch nicht sein, dass ständig etwas an dem Whirlpool kaputt ist und ich ständig einen Klempner oder Elektriker beauftragen muss. Wer übernimmt eigentlich hierfür die Kosten? Das sind alles Garantiefälle.

Muss ich diesen Fall wirklich erst einen Anwalt übergeben? Hierzu werde ich mich erkundigen, wer diese ständigen Kosten übernimmt, da von Ihrer Seit kein entgegen kommen kam und ich bisher nur Ärger hatte.

Nix mit Entspannung im Pool. “

Ich weise nochmal daraufhin, dass das Anfang Januar war und wenn denn kein heißes bzw. warmes Wasser geht…. ist nicht schön.

Antwort von Bartels GmbH:

„ Senden Sie das angeblich defekte Teil ein und wir werden es prüfen. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Wir melden uns nach Erhalt und Prüfung. Sollte das Teil nicht defekt sein, so fallen hierfür Gebühren an. Sie sollten vorher (!) die Installation prüfen. “

Es ist doch schon wieder völlig frech von denen „angeblich“ und das ich vorher die Installation prüfen soll, zu schreiben. Es funktionierte doch knapp zwei Monate und dann soll nochmal die Installation geprüft werden.

Ab da an dachte ich, was sitzen da bloß für Leute….

Nun sollte ich ja das Thermostat zusenden und antworte auf deren Mail wie folgt:

„Und wie kriege ich dann Wasser in den Pool, wenn ich Ihnen das Thermostat zu schicke? Irgendwie muss man sich ja mal frisch machen (mit Tauchsieder). Oder muss ich jetzt zu Bekannten und/oder Verwandten fahren um zu baden, obwohl ich einen teuren Whirlpool habe?

Zudem schreiben Sie, dass Gebühren anfallen werden, wenn das Teil nicht kaputt ist. Nun reicht es. Wer zahlt denn die bereits angefallenen Rechnungen der Elektriker bzw. Klempner, weil ständig was kaputt ist? Ich fordere Sie nochmal auf, mir umgehend ein neues Thermostat zu schicken. Danach schicke ich Ihnen gerne das Alte zu. “

Antwort von Bartels GmbH: (Sie beantworten auch nie meine Fragen)

„sie können ein Thermostat bestellen und bezahlen. Ohne das Alte zu bekommen und ohne Prüfung geht kein neues Teil raus. Es muss erst festgestellt werden, ob ein Fehler vorliegt und woran es liegt. “

Fakt ist: die Firma von Bartels GmbH lässt einen total auflaufen, Kundenservice gleich Null und alles nur per Email-Verkehr.

Meine Antwort (es ist bereits Mitte Januar und zwei Wochen später) :

„ich werde heute das Thermostat ausbauen lassen und Ihnen morgen zuschicken. Ich bitte um schnellstmögliche Lieferung eines neuen Thermostates, da ich ab Ausbau kein Wasser mehr in meiner Wohnung habe. “ (Wasser musste komplett abgestellt werden, da beim Pool keine extra Wasserhähne zum abstellen sind)

„…. Zudem möchte ich einen weiteren, neuen Fehler melden: Wenn das Radio eingeschaltet ist, hört man im Hintergrund einen Pfeifton, zudem schnarren die Boxen. Woran es liegt, kann ich als Laie nicht feststellen. Soll ich wieder einen Elektriker bestellen und bezahlen oder wie verfahren wir in der Sache? Da Sie mir bis dato nicht auf meine Fragen geantwortet haben, wer das alles bezahlt, wenn defekte Teile ausgebaut und andere (neue) Teile eingebaut werden müssen, habe ich gestern Rücksprache mit meinem Anwalt gehalten. Dieser hat den Sachverhalt genauestens geprüft und mir mitgeteilt, dass dieses aufgrund von Garantiefällen die Hersteller-Firma (also Sie) übernehmen muss. Auch die Versandkosten müssen Sie übernehmen. Ich werde Ihnen die Rechnungen zur Begleichung in den nächsten Tagen zukommen lassen.

Es ist eine Frechheit, was Sie ausliefern und vor allem wie blöd man sich teilweise kommen lassen muss.

Geht das so weiter, werde ich auch mal mein Anliegen …. Im Internet veröffentlichen. Aber schön, dass ich nicht alleine da stehe und andere auch mit Ihrer Firma bzw. mit der von Ihnen gelieferten Ware Probleme haben. “

Daraufhin kam keine Antwort.

Vier Wochen später (nur zur Info: wir haben jetzt Mitte Februar) schrieb ich folgende Mail, da noch ein weiteres Problem aufgetaucht ist:

„……. Erstmal möchte ich mich „bedanken“, dass Sie nicht auf meine letzte Mail reagiert haben bzgl. dem Radio und den Boxen. Mail nochmal kopiert: „Wenn das Radio eingeschaltet ist, hört man im Hintergrund einen Pfeifton, zudem schnarren die Boxen. Woran es genau liegt kann ich als Laie nicht feststellen. Soll ich wieder einen Elektriker bestellen und bezahlen oder wie Verfahren wir in der Sache? “ Die Mail ist fast 4 Wochen alt und keine Reaktion. Klasse! Heute melde ich einen weiteren Fehler: Als ich heute morgen baden ging, lief Wasser aus der Wanne aus. Mein ganzes Bad stand unter Wasser. Ggf. kommt es zu einem Wasserschaden bei meinen Mitbewohnern unter mir. Wer zahlt diesen Schaden? Es kann nicht sein, dass ständig was mit dem Pool ist. Ich kann nicht mal mein Badezimmer fertig stellen, da ständig der Pool kaputt ist und das als hochschwangere Frau. Ich habe heute persönlich Rücksprache mit meinem Anwalt gehalten und mache hiermit mein mögliches Recht geltend: Ich fordere Sie innerhalb von zwei Wochen auf den Whirlpool abzuholen und mir den Kaufpreis komplett zu erstatten. Ich habe die Fresse voll jeden Tag ein halbfertiges Bad vorzufinden und das kurz vor der Geburt. Soll mein Baby auf einer Baustelle groß werden? Wahnsinn. Zudem ihre Kommunikation…. Echt top. Haben sich echt ein Oscar verdient. Teilen Sie mir umgehend einen Abholungstermin mit. “

Man merkt nun, dass man echt mittlerweile total angepisst ist und das ist noch lange nicht das Ende.

Und nun die ganz einfache Antwort der von Bartels GmbH und damit soll der Fall wohl wieder abgetan sein:

„bitte schauen Sie auf Ihre Rechnung. Das Radio ist nicht vertraglich vereinbart und folglich nicht geschuldet. Wegen dem Wasser sollten Sie die Installation überprüfen. Das ist eine reine Installationssache und liegt in Ihrer Haftung. “

Wenn man sowas liest, wird man nur noch wütend und stinksauer. Den Respekt vor diesen Menschen da am anderen Ende, habe ich schon längst verloren und schrieb daraufhin:

„Das Radio gehört aber zu der Computerpanel-Steuerung! Und den Pfeifton bzw. das Schnarren hört man ja aus den Boxen…. Und diese gehören zur Rechnung! Scheiß Ausrede.

Das kann sich doch kein Mensch antun. WIE WOLLEN WIR HIER VERFAHREN?

Ich hatte heute einen Handwerker vor Ort bzgl. des Wasseraustretens. Die Leitungen zum Einlass des Wassers der 4 Düsen waren nur provisorisch aufgesteckt und nicht mal über eine Schelle fest gemacht. Soll ich jetzt noch alle Leitungen kontrollieren lassen oder wollen wir auf den nächsten Wasserschaden warten? Und das hat jetzt nix mit Installation zu tun….

Ziehen Sie beim Reifen wechseln beim Auto die Bolzen etwa auch nicht fest? Die Reifen würden sich dann auch irgendwann lösen. Das ist fahrlässig. Den Schaden hierzu werden Sie tragen. Wie viele Fehler sollen noch auftauchen bis der Pool einmal komplett durchrepariert ist und ich endlich mal mein Bad fertig stellen lassen kann?

Und wieder mal die banale Antwort der von Bartels GmbH dazu:

„Gucken Sie einfach zuerst auf die Rechnung. Das Radio ist nicht (!) Bestandteil des Vertrages. Die Installation haben Sie zu verantworten, dazu gehören auch die Installation der Schläuche und Düsen.

Mit der Antwort ist für die alles abgeharkt. Wahnsinn. Und denn beantworten die noch nicht mal alle Fragen, wie bereits schon in den vorherigen Mails.

Meine Antwort hierauf:

„ Aber die Boxen sind Bestandteil der Rechnung. Soll ich die einschicken? “

Nun soll ich noch Geld bezahlen. Hatte ich nicht schon genug Unkosten, die bis dato immer noch keiner übernommen hat für den ganzen Ein-und Ausbau der defekten Teile? Hier die Antwort von der von Bartels GmbH:

„es hat nichts mit den Boxen zu tun. Wenn Sie wünschen, senden Sie diese ein. Diese werden dann geprüft. Wenn Sie ok sind, berechnen wir € 30,- netto für die Überprüfung. In dem Pool ist keine Bose Soundanlage verbaut. Es ist ein Pool und das ist die Hauptfunktion. Deswegen geben wir keine Garantie auf einen Radioempfang. Das hängt sehr stark von der Umgebung ab, ob das Bad gefliest ist, etc. Aus diesem Grund ist ein Radio nicht geschuldet und Vertragsgegenstand. “

Und wieder soll das Thema damit abgeharkt sein. Zum Glück funktionierte alles vorher einwandfrei. Ich habe dieses Problem dann mal wieder selbst in die Hand genommen und es stellte sich nachher von einem Fachmann heraus, dass die eine Box kaputt ist. Nun höre ich nur noch aus einer Box Musik.

Ca. einen Monat später wieder ein neues Problem: Der Duschlauch platze beim Duschen genau hinter dem Duschkopf. Auf deutsch: Der Schlauch war grad mal fünf Monate in Betrieb. Dieses meldete ich wieder umgehend und versandt den Schlauch plus Duschkopf an die von Bartels GmbH.

Zwei Wochen später schrieb ich der Firma nochmal, dass ich immer noch auf einen neuen Duschschlauch plus Duschkopf warte und dass diese sich mit mir umgehend in Verbindung setzen sollen.

So und nun kommt der Hammer als Antwort:

„Ihnen wurde bereits mitgeteilt, dass es sich nicht (!) um Garantie handelt, wenn Sie den Duschschlauch zerstören. “

Mal ganz ehrlich: Wenn man so viel Ärger mit so einer Firma hat bzgl. des Austausches von defekten Teilen, dann zerstöre ich doch nix mit Absicht. Allein das die mich beschuldigen, dass ich mit Absicht an dem Pool etwas zerstöre…. Geht gar nicht dieser Verein.

Und weiter schrieben Sie: „ Es erfolgt keine weitere Email. Die Entscheidung ist unanfechtbar. Wenden Sie sich an den Kundenberater wenn Sie einen neuen bestellen wollen. “

Ist das nicht krass „keine weitere Email mehr“, bedeutet in meinen Augen: fertig, abgeharkt. Und dann noch was von unanfechtbar zu schreiben. Wer weiß, was Unanfechtbarkeit ist und auch weiß, wann und wo dieses angewendet wird, lacht sich echt tot über diese Firma. Naja.

Ich antworte daraufhin:

„ 1. Wurde mir bis dato nichts mitgeteilt und 2. Habe ich den Duschschlauch nicht zerstört. Der ist von alleine gerissen bzw. geplatzt, weil Sie nur SCHEIß WARE anbieten und dann kommen Sie Ihren Kunden noch dämlich. Ich fordere Sie umgehend auf mir einen neuen zu schicken, da dieser mit zum Pool gehört! “

Es erfolgte keine Antwort und ich bekam auch keinen neuen Schlauch plus Duschkopf (hätten ja auch meinen alten Duschkopf wieder schicken können). Also kein Schlauch = kein Abduschen möglich.

Zwei Wochen später erinnerte ich nochmal an meine Mail und forderte die von Bartels GmbH nochmal auf mir den Duschkopf samt Schlauch zu zuschicken, da diese Teile Bestandteil des Kaufvertrages sind.

Nun wieder mal eine Antwort, die echt klasse ist um sich nicht Problemen zu stellen:

„ vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir haben diese beantwortet, nur anscheinend wollen Sie es nicht lesen? Ich habe es nochmal unterstrichen, in rot und fett gedruckt: Der Vorgang ist abgeschlossen, es erfolgt keine (!) weitere Email! “

Daraufhin habe ich geantwortet, dass ich deren Mails lese und nochmal klar gemacht, dass der Schlauch zum Kaufvertrag gehört und dieses somit eine Garantieleistung ist. Und dass Sie hierzu mal Stellung nehmen sollen und nicht immer alles mit einem „nein“ erledigt ist.

Daraufhin kam von der von Bartels GmbH:

„hatten wir bereits geschrieben. Ein Schlauch, der durch äußere mechanische Einflüsse zerstört worden ist, ist keine (!) Garantie. Das war die letzte E-Mail gewesen. “

Bei sowas wird man immer wütender, wie diese die Themen abharken. Schnelles Geld mit Scheiß Ware machen und wenn was kaputt/defekt ist, noch den Käufer beschuldigen, dass dieser das war.

Ich habe nun darauf wieder folgendes geantwortet.

„Ich habe den Schlauch nicht zerstört, dieser ist geplatzt. Schon doll, dass Sie mir sowas unterstellen. Also ist es eine Garantieleistung! Schicken Sie mir den kaputten Schlauch und die Duschbrause zurück. Ich besorge mir selber einen. Sie sind die letzte Firma…. Aber wenigstens stimmen ihre negativen Bewertungen im Netz und meine ist die Nächste. “

So liebe Leser und nun kommt der Oberhammer dieser Firma als Antwort:

„wir senden Ihnen eine AB über die Rücksendekosten, sobald es bezahlt ist bekommen Sie die Ware zurück. Wenn Sie den Schlauch zerstören ist es keine Garantie, das ist schon ziemlich dreist das als Garantie einzureichen zu wollen! Die Rechtslage ist hier eindeutig. Außerdem ist die Ware bereits seit fast einem Jahr bei Ihnen! Sie sollten sehr vorsichtig sein, denn bei weiter anhaltendem Streit ziehen wir in Erwägung Strafanzeige zu erstatten und wegen einer möglichen schlechten Bewertung erhalten Sie dann eine kostenpflichtige Abmahnung von unserem Anwalt. Es erfolgt keine weitere Mail mehr. “

Das muss man sich mal vorstellen, jetzt drohen die mir noch mit Ihrem Anwalt, nur weil ich denen schreibe, dass ich dieses veröffentliche. Und ich soll denen noch Geld überweisen um wenigstens meine kaputte Ware zurück zu erhalten. Mehr geht wirklich nicht und ich schrieb meine letzte Mail:

„Nochmal für ganz Blöde: Ich habe den Schlauch nicht zerstört, er ist geplatzt. Ich habe mit Ihrer Ware nur Ärger und denn nacke ich mir doch nicht unnötig noch mehr Arbeit und Ärger mit Ihnen auf. Logisch oder? Drohen brauchen Sie mir nicht, nur weil sie Ihre Garantieleistungen nicht einhalten wollen. Schicken Sie mir umgehend meine bereits bezahlte Ware. “

Die tolle Firma von Bartels GmbH antwortete auf diese Mail nicht und ich übergab diesen Fall meinen Anwalt. Dieser schrieb die Firma zweimal an, dass Sie einen Schlauch samt Duschkopf schicken möchten. Nicht mal hier haben die reagiert.

Ich habe bis dato nicht meinen Schlauch und auch nicht meinen Duschkopf. Dieses ist mein Eigentum!

Kurz und bündig:

Kauft nichts bei der Firma…. Gebt lieber paar „Mark“ mehr aus und erspart euch den Ärger. Mittlerweile hätte ich auch einen Whirlpool im Fachhandel kaufen können und da wären wenigstens Ansprechpartner gewesen und es hätte nicht so ein Theater gegeben.

Abartig wie viel Zeit und vor allem Nerven man investiert hat.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an von Bartels GmbH: Meine Ware zu erhalten, Garantiefälle zu tauschen, Rechnungen der Handwerker zu begleichen und vorallem sich für die Frechheit zu entschuldigen.


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
27.07.2016 | 10:31
Firmen-Antwort von: von Bartels GmbH
Abteilung: Einkauf

Sehr geehrter Kunde,

Ihre Schilderung in Bezug auf Probleme mit der Spedition können wir nicht nachvollziehen. Wir haben die Ware ordnungsgemäß an die Spedition übergeben. Laut unseren Informationen hat man Sie in der angegebenen Zeit mehrere Male versucht telefonisch zu kontaktieren, ohne Erfolg. Die Spedition ruft Sie zuerst an und macht Termine aus, bevor diese anliefern kann. Wenn Sie telefonisch nicht zu erreichen sind, dann verzögert es sich. Die Spedition Schenker avisiert tausende Kunden jeden Tag, wenn sie die Kunden nicht erreicht, dann probiert ein anderer Mitarbeiter es am nächsten Tag erneut zu einer anderen Zeit. Das ist die normale Vorgehensweise. Eine fixe Lieferzusage haben wir nicht gemacht, sondern Ihnen mitgeteilt wann die Ware an die Spedition übergeben wurde. Danach ist die Spedition zuständig, die sich telefonisch meldet. Das klappt sehr gut, wenn der Kunde erreichbar ist.

Die Abwicklung von Reklamation läuft bei uns über Email, da wir am Telefon nicht alle Unterlagen sofort parat haben und wir verbindliche Aussagen machen. Wenn Teile defekt sind, dann müssen wir die Möglichkeit haben dieses zu prüfen. Das Recht steht uns zu und ist normal. Auf Zuruf können wir keine neuen Teile raus senden. Nach Prüfung erhalten unsere Kunden eine Info. Wenn Sie uns nach einem Jahr einen Schlauch senden, der nicht von alleine geplatzt ist sondern offensichtlich durch äußere mechanische Einflüsse zerstört ist, dann ist das keine Garantie. Das ist laut Gesetz so. Wenn ein Kunde selber Ware zerstört und das sogar sehr offensichtlich zu erkennen ist, dann an uns zurück sendet, dann ist das keine Garantie. Alle anderen Teile die eingesendet wurden, haben wir anstandlos getauscht. Also wenn Sie noch etwas reklamieren möchten, dann senden Sie es ein, damit wir dieses prüfen können.

Reclabox gibt Firmen nur die Chance einmal zu antworten. Wenn Sie weitere Anliegen haben, dann wenden Sie sich an unsere bekannte Email-Adresse und unser Service wird sich um Ihr Anliegen kümmern.

Mfg
Service

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (4)


29.07.2016 | 15:38
von Anika Bader | Regelverstoß melden
Ich habe den Schlauch nicht kaputt gemacht. Wie kann man jemanden sowas unterstellen? Ich hatte so viel Ärger mit dieser Firma um neue und vorallem heile Teile zu bekommen, dann zerstöre ich doch nicht extra noch was. *wie dumm ist das denn? "
Aber immer wieder lustig wie die von Bartels GmbH sich rausredet, dass doch alles super gelaufen ist, als wenn die Firma überall dabei war.
Auch in den anderen Beschwerden ist ja alles gar nicht so schlimm laut der Firma.
Ich mein, ich schreibe doch nicht seitenweise eine Beschwerde aus langeweile oder wie?

Und wieder haben die nicht auf alles reagiert. Wer bezahlt die ganzen Rechnungen? Warum hat diese Firma nie auf die Schreiben meines Anwaltes geantwortet? Usw.

Naja nochmal kurz und bündig:
KAUF NICHTS BEI DIESER FIRMA, IHR WERDET NUR ÄRGER HABEN!

31.07.2016 | 15:55
von Anika Bader noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


12.12.2016 | 12:37
von ReclaBoxler-7280618 | Regelverstoß melden
Wie sind Sie hier weiter vorgegangen?

Ihre Beschreibung kann ich sehr gut nachvollziehen.

Mit von Bartels GmbH (ravensbergersolar.de) habe ich ein ähnliches Problem.
Die Firma verweigert mal eine Reklamation und droht dann mit Kosten,
die für mich entstehen können, wenn ich etwas einschicken möchte, falls es doch funktionieren sollte.
Nun ja, das Teil ist defekt, da gibt es eigentlich keine Frage. Aber was die Firma sonst so von sich gibt, telefonisch oder per Mail, finde ich unmöglich und lässt mich stutzig machen, was die Firma sonst noch so versucht, um Reklamationen abzuwenden.

12.01.2017 | 16:38
von EinNormalerVerbraucher | Regelverstoß melden
Sehr geehrte Frau Anika Bader,

das Vorgehen der Fa. Bartels kommt mir sehr bekannt vor.
Das war bei uns ähnlich.
Lösungen bei einer Reklamationen werden bei dieser Firma garnicht erst gesucht. Abbügeln heisst die Devise!

Blöd ist das immer wieder Kunden dort kaufen und dann bei einer Reklamation auf dem Schaden sitzen bleiben.

Man müsste die Firma verklagen, aber zumeist hat man Besseres zu tun und Besseres mit dem Geld vor.
Ich schaue inzwischen immer vorher nach Erfahrungen anderer.

BARTELS ist sehr oft negativ im Internet zu finden. FINGER WEG von dieser dubiosen Firma



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!