Durch Sony Deutschland gelöste Beschwerde. | 832 Views | 13.03.2017 | 12:00 Uhr
geschrieben von Manuel Richter

Sony Deutschland GmbH (Berlin)

Defekte Sony DSC-HX50 nach Garantie - Sony behält Kamera

Bestell-/Kundennummer: IT-sony-5500774

Produktsicherheitsfall - Sony-Support fordert Einsendung der Digitalkamera und schickt Kamera nicht mehr zurück

Bei meiner Digitalkamera Sony DSC-HX50 gab es bei Verwendung des integrierten Blitzlichts Knallgeräusche und es riechte verbrannt. Auch bei weiteren Tests gab es immer das gleiche Ergebnis. Eine kurze Suche mit Google zeigte, dass dies kein Einzelfall ist und Sony hier ein generelles Problem hat oder absichtlich eine Schwachstelle im Produkt einbaut.

SCHLAGWORTE

Ich schrieb daraufhin an den Sony-Support und schilderte den verbrannten Geruch und die Geräusche vom Blitzlicht. Ich sprach direkt das Thema "Produktsicherheit" an und ob eine Brandgefahr bestehen könne.

Der Sony-Support antwortete daraufhin ich solle die Kamera zur Überprüfung an das Reparatursender "Herbert Geissler GmbH" einsenden. Von möglichen Kosten war zu keinem Zeitpunkt eine Rede.

Also schickte ich am 30.01.2017 die Kamera ein. Am 07.02.2017 erhielt ich einen Kostenvoranschlag über 110 € zur Reparatur vom Blitzlicht direkt von der "Herbert Geissler GmbH".

Ich wandte mich daraufhin an Sony wieso ich jetzt kostenpflichtig eine Reparatur ausführen lassen soll, wenn Sie mir doch gesagt haben dass ich die Kamera einschicken soll und Kosten nie ein Thema waren. Vom Sony-Support kam die Antwort "Ihre Anfrage wurde soeben an unsere Fachabteilung weitergeleitet. Wir melden uns bei Ihnen sobald wir ein Ergebnis vorliegen haben, oder noch Nachfragen notwendig sein sollten. Bitte haben Sie noch etwas Geduld, da sich dieser Fall aktuell von einer übergeordneten Stelle in Bearbeitung befindet. "

Vom Sony Service Control kam später dann die Antwort: "Ist außerhalb der Garantiezeit und daher kostenpflichtig. " Die Firma Geissler meinte damals noch "Bitte warten Sie doch noch die Antwort von Sony ab. .warum wir einen Kostenvoranschlag erstellt haben. "

Jetzt waren wir immer noch am 09.02.2017! Die Bewertung schreibe ich gerade am 10.03.2017 und habe immer noch keine Kamera zurück.

Am 27.02.2017 fragte ich bei SONY und Geissler nach "was ich eigentlich machen müsste um meine Kamera wieder zu bekommen. Geissler antwortete: "Da sie Vorauskasse mitgeteilt haben, müssen Sie erst die 35,11€ überweisen. Sobald wir den Betrag erhalten haben, wird die Kamera an Sie rausgeschickt. "

BESCHWERDEN GESUCHT
Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Schreiben Sie Ihre Beschwerde.

Aha - ich hatte also Vorauskasse gewählt. Interessant.

Ich frage mal wieder bei Sony nach ob das ein schlechter Scherz sein soll warum ich jetzt 35 € für meine unreparierte Kamera bezahlen soll, wenn der Sony-Support doch mir sagte ich "solle diese einschicken".

Sony-Antwort am 27.02.2017: "Wir bedauern es sehr zu hören, dass Sie Ihre Kamera noch nicht bekommen haben.

Wir haben Ihr Anliegen an die Fachabteilung weitergeleitet. "

und am gleichen Tag noch eine E-Mail von Sony:

"Bezugnehmend auf Ihre Anfrage haben wir die folgenden Informationen von der Fachabteilung zurückerhalten:

Die Kamera wurde schon zu Ihnen geschickt. "

Aha - bin ja scheinbar blind und sehe die Kamera nicht. Angekommen ist hier ja nichts. Reparaturstatus bei Geissler war ja auch "Warenausgang".

Trotzdem wartete ich brav eine Woche. Als natürlich kein Paket ankam fragte ich mal wieder nach. Lange Zeit keine Antwort und dann am 01.03.2017 ein Lebenszeichen mit dem bekannten Inhalt "Wir haben Ihr Anliegen an die Fachabteilung erneut weitergeleitet. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden Sie umgehend informiert. "

Bis zum 09.03.2017 kam aber keine Antwort. Also erneut nachgefragt ob dies versteckte Kamera sei oder man mich eigentlich komplett ver*** möchte.

Am 10.03.2017 die Antwort: " Bezugnehmend auf Ihre Anfrage haben wir die folgenden Informationen von der Fachabteilung zurückerhalten:

"Die Reparatur ist kostenpflichtig. Sie sollen die Reparaturkosten bezahlen, damit das Reparaturzentrum Ihnen die Kamera zurücksendet. "

Nein, oder?

Anmerkung: Sämtliche Zitate in Anführungszeichen entsprechen dem Original. Sämtlicher Schriftverkehr ist nachweisbar.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Sony Deutschland GmbH: Sofortige Rücksendung MEINER Kamera ohne jegliche Kosten + Eingeständnis von Sony, dass das der schlechteste Service der Welt sein muss


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (3)


13.03.2017 | 23:27
von MarcelB | Regelverstoß melden
Das ganze kommt mir schon sehr Weltfremd vor oder Sie versuchen da in der Hoffnung das Sony einfach nachgibt sich absichtlich du*m zu stellen.

Wenn Sie etwas einsenden und keine Garantie oder sonstige Ansprüche mehr haben ist es ja irgendwie selbstverständlich das kosten entstehen können.

Was haben Sie den erwartet?

20.03.2017 | 16:12
von Manuel Richter noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Das letzte Lebenszeichen von Sony vom 13.03.2017:
"Sehr geehrter Herr Richter,

vielen Dank, dass Sie den Sony-Support kontaktiert haben.

Wir verstehen Ihren Ärger.

Deshalb haben wir Ihr Anliegen an die Fachabteilung erneut weitergeleitet.

Wir bitten um Ihre Geduld. "


03.04.2017 | 18:14
von Manuel Richter gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Kamera inzwischen wieder unrepariert zurückerhalten ohne Kosten. Eingeständnis über Fehler bzw. miserablen Service ist aber nicht erfolgt. Sony ist in Zukunft keine Kauf-Alternative mehr.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: