Durch CHECK24 Vergleichsportal endgültig nicht gelöste Beschwerde. | 284 Views | 21.08.2017 | 11:40 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-6140039

CHECK24 Vergleichsportal GmbH (München)

Mietwagen, doppelte Versicherung, kleinere Klasse

Bestell-/Kundennummer: 12535565

Ich habe bei CHECK24 ein Fahrzeug der Kompaktklasse (CDMR) mit Premium Schutz gebucht. In der CHECK24-Bestätigung stand als Vermieter InterRent, darunter die gebuchten Versicherungsbedingungen. Der Wagen wurde mit folgenden Slogans beworben: Rundum-Sorglos-Paket; mit Premium Schutz; Umfassender Versicherungsschutz inkl. Zusatzversicherungen; Keine überraschenden Zusatzkosten vor Ort.

SCHLAGWORTE


Vor Ort in Spanien bekam ich ein kleiners Fahrzeug, angeblich in der selben Klasse, wie sich aber später herausstellte war es ein Kleinwagen (ECMR). Bei Schlüsselübergabe wurde mit keinem Wort eine Zusatzversicherung erwähnt. Auf dem Vertrag stand dann mit Premium Security Package, was ich als den gebuchten Premium Schutz interpretierte.

Später stellte ich fest, dass zusatzlich zu den bereits bezahlten 213,28 EUR von InterRent weitere 160,93 EUR über Kreditkarte abgerechnet wurden. Ich dachte zuerst, es wären fälschlicherweise die Gebühren für den keineren Wagen gewesen, da dieser ja nicht dem gebuchten entsprach. Ich hatte dann die 213,28 EUR für den gebuchten Wagen zurückbuchen lassen, so dass es für mich alles wieder in Ordnung war.

Später erfuhr ich dann von CHECK24, dass der weitere Betrag dem Premium Security Package galt. Ich habe also neben dem Premium Schutz nochmal das Premium Security Package bezahlt.

CHECK24 sieht nun kein bisschen Schuld bei sich und bemüht sich auch nicht, mich als Kunden zu verstehen oder in dem Fall zu unterstützen. Ich soll nun die 213,28 EUR zzgl. Gebühren wieder überweisen und das Premium Security Package habe ich mir selber eingebrockt.

Wenn ich mir nochmal die Slogans "Rundum-Sorglos-Paket" und "Keine überraschenden Zusatzkosten vor Ort" vor Augen führe und die Bezeichnungen "Premium Schutz" und "Premium Security Package" vergleiche, muss ich davon ausgehen, dass hier ganz bewusst Abzocke betrieben wird und man eigenlich schon von Betrug sprechen kann, der von CHECK24 voll gedeckt wird.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an CHECK24 Vergleichsportal GmbH: Berechnung eines fairen Preises für das erhaltene Fahrzeug (max. 200,00 EUR), Erstattung des doppelten Versicherungsbetrages.


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
21.08.2017 | 11:40
Firmen-Antwort von: CHECK24 Vergleichsportal GmbH
Abteilung: Marketing

Sehr geehrter Herr Vierbuchen,

gerne bestätigen wir Ihnen, dass CHECK24 zu den über unser Portal abgeschlossenen Leistungen steht. Wir haben jedoch keinen Einfluss darauf und können keine Verantwortung für vor Ort zusätzlich abgeschlossene Leistungen übernehmen.

Eine weitere Versicherung wäre nicht notwendig gewesen, wurde jedoch von Ihnen vor Ort hinzugebucht.

Dies ist zweifelsfrei über die Unterschrift auf dem Mietvertrag, auf welchem die Position "Premium Security Package" mit dem Preis von EUR 160,93 eindeutig aufgeführt ist, nachvollziehen. Durch das Premium Security Package von Interrent hatten Sie den Vorteil, keine Kaution für das Fahrzeug hinterlegen zu müssen und hätten im Schadensfall nicht in Höhe der Selbstbeteiligung in Vorleistung gehen müssen.

Da sich Ihre Unterschrift zweifelsfrei auf dem Mietvertrag befindet, auf welchem die zusätzliche Leistung mit zugehörigem Betrag genannt ist, haben wir keine Möglichkeit dem Vermieter nachzuweisen, dass Sie diese Leistung eigentlich nicht gewünscht haben. Da Sie zudem den ursprünglichen Buchungpreis, welchen Ihnen der gebuchte Veranstalter AutoEurope belastet hatte, zurückbuchen haben lassen, wird AutoEurope bei einer Reklamation gegenüber Interrent nicht tätig werden.

Wie wir Ihnen bereits bestätigt haben, prüfen wir gerne die Wagenkategorie, welche Sie vor Ort erhalten haben und prüfen eine Kompensation mit dem gebuchten Veranstalter AutoEurope. Aufgrund der kompletten Rückbuchung des Buchungspreises kann AutoEurope in diesem Falle jedoch keine Kompensation anbieten.

Hier möchten wir Ihnen gerne von Seiten CHECK24 anbieten aus Kulanz einzuspringen und Ihnen für die niedrigere Fahrzeugkategorie eine Kompensation von EUR 50,- anbieten.

Viele Grüße

Ihr CHECK24-Team

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (4)


21.08.2017 | 13:06
von ReclaBoxler-6140039 noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich möchte Sie nochmals darum bitten, sich darum zu kümmern, dass die doppelt bezahlte Versicherungsleistung erstattet wird. Mir wurde vor Ort ganz eindeutg gesagt, die Kreditkarte wird für die Kaution benötigt. Die Versicherung wurde verschwiegen. Das hat nichts mit einem "Rundum-Sorglos-Paket" zu tun. Für mich ist das Betrug, der von CHECK24 geduldet wird. Ich habe bei CHECK24 ein Fahrzeug mit Premium Schutz ohne versteckte Kosten gebucht. Ich bin davon ausgegangen, dass dies bei Vorlage des bezahlten Vouchers bekannt ist und keine weiteren Kosten anfallen. So wurde es auch von CHECK24 beworben! Wenn CHECK24 diese Versprechen nicht einhalten kann, sollte auf solche Mietwagenpartner verzichtet werden. Ich fühle mich ganz klar betrogen und von CHECK24 im Stich gelassen.


22.08.2017 | 19:39
von ReclaBox-Benutzer | Regelverstoß melden
Wenn die Angaben stimmen wie dargestellt, dann riecht das nach einer der sehr typischen Masche von Vermietern in Tourismusorten. Spanien sticht da vor.

Check 24 dürfte rechtlich richtig liegen. Sie müssen selbst wissen, was sie unterschreiben. Aber natürlich sieht es dann in der Praxis wie bei ihnen aus. Da muss man etwas unterschreiben, was oft in der Landessprache ist und man nicht versteht. Dass manche Vermieter das dann auch ausnutzen, ist traurige Realität.

Meiner Ansicht nach werden sie zahlen müssen. Der Chargeback ihrerseits ist verständlich, wird aber nun die Kosten in die Höhe treiben.

Mein Tipp: Autos in Spanien nur bei den großen drei oder vier Vermietern buchen, die weltweit tätig sind. Ob über Check 24 oder direkt macht dabei keinen Unterschied. Bei den großen internationalen Anbietern ist die Gefahr, an Abzocker zu geraten ein wenig niedriger. Auch kann man dann u. U. mit Kulanz rechnen.

23.08.2017 | 13:27
von ReclaBoxler-6140039 | Regelverstoß melden
Ich empfinde diesen Vorgang als Betrug. Gerade auch aus dem Grunde, wenn man über CHECK24 einen Mietwagen bucht und im Voraus bezahlt, der mit einem "Rundum-Sorglos-Paket" angepriesen wird und alle erdenklichen Versicherungen ohne Selbstbeteiligung enthalten sind. In der Bestätigung wird als Vermieter InterRent aufgeführt, darunter die gesamten bezahlten Versicherungsleistungen. Den Buchungsvertrag schließt man aber mit dem Vermittler Auto Europe ab. Alle drei Partner haben eigene Vertragsbedingungen, die man sich bis ins kleinste Detail durchlesen und Verstehen muss, damit eine solche Situation vermieden werden kann. Auch entspricht der CHECK24-Slogan "Keine überraschenden Zusatzkosten vor Ort" nicht der Wahrheit, denn gerade im Schadensfall gibt es weitere Kosten. Dies erfährt man aber erst nach der Buchung, wenn man sich tatsächlich alles genau durchliest. CHECK24 sind diese Methoden ganz sicher bekannt. Mein Eindruck ist, hier wird der Kunde bewusst in eine Betrugsfalle gelockt.

13.09.2017 | 16:57
von ReclaBoxler-6140039 endgültig nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist endgültig nicht gelöst


13.09.2017 | 16:57
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
CHECK24 Vergleichsportal: Cashback immer noch nicht ausgezahlt!
CHECK24 Vergleichsportal: Gutschein wird nicht eingelöst
CHECK24 Vergleichsportal: DSL Auftrag storniert
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: