285 Views | 22.09.2017 | 15:14 Uhr
geschrieben von Dirk Wimmer

Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG (Unterföhring)

Gescheiterte Vertragsverlängerung

Bestell-/Kundennummer: 5849342040

Vertragsverlängerung.

Sehr geehrte Damen und Herren von Sky Deutschland,

SCHLAGWORTE

meinen zwei Jahresvertrag mit Sky Deutschland habe ich zum 31.08.2017 gekündigt. Im ersten Vertragsjahr hatte ich mehrere Probleme mit der zugesendeten Hardware. Die Receiver hatten Probleme mit den angeschlossenen Festplatten. Ich habe daraufhin mit der Hotline telefoniert, die mir neue Verbindungsleitungen zugeschickt hat. Dieser Austausch beseitigte die Probleme nicht. Es gab immer noch Ausfälle der Verbindung der beiden Hardwarekomponenten. Teilweise mitten im Programm, so dass ein Neustart der Receiver nötig war. Mehrere Telefonate mit der Hotline brachten keine Lösung, auf E-Mails und Faxe wurde nicht geantwortet.

Mit dieser Begründung kündigte ich meinen Vertrag zum 31.08.2017.

Innerhalb der zwei Jahre Vertragslaufzeit habe ich das Problem mit der Hardware selber gelöst.

Gegen Ende der Laufzeit habe ich mit der Hotline telefoniert, um meinen gekündigten Vertrag zu verlängern. Dieser Vertrag sollte um das Entertainment - Paket erweitert werden, der HD-Receiver sollte gegen einen neuen UHD Receiver ausgetauscht werden.

Die nette Kollegin der Hotline konnte mir den Receiver nicht am Telefon zusagen, versprach aber, mich in den nächsten Tagen zurückzurufen. In der Zwischenzeit wollte sie dies abklären.

Zweimal bekam ich per Post Angebote, die dem von mir gewünschten Vertragsinhalten, sowohl vom Preis, wie auch vom Umfang der Leistungen, meinen Vorstellungen sehr entgegen kamen. Zusätzlich sollte die einmalige Gebühr entfallen. Ich wollte aber auf den versprochenen Rückruf warten.

Einige Tage später bekam ich einen Anruf von der Sky Hotline. Leider war es nicht der erwünschte Rückruf, ein Herr wollte mir eine Vertragsverlängerung anbieten. Ich erklärte ihm, ich hätte bereits mit einer Kollegin telefoniert, nannte ihm die besprochenen Vertragsgrundlagen und dass ich auf einen Rückruf warten würde, ob auch der neue Receiver Vertragsbestandteil sein könnte.

Der Herr zeigte keinerlei Interesse an meiner Ausführung, er wollte mir den bestehenden Vertrag, lediglich mit den gleichen Bestandteilen wiederverkaufen, die ich auch im alten Vertrag bestand hatte. Einen neuen Receiver könnte ich für 99,-Euro zusätzlich bekommen. Zudem sollten sich die monatlichen Kosten der Gebühr weit erhöhen. Dem stimmte ich nicht zu und bat, ob er noch einmal Rücksprache halten könnte, was mit dem im ersten Gespräch verhandelten Vertrag sei und warum er mir nicht das gleiche anbieten könnte. Dies verneinte er. Er könnte mit niemandem Sprechen. Dann meinte er, er wolle das Gespräch kurz unterbrechen, da er noch einmal nachschauen wolle, ob er nicht doch noch einmal etwas machen könne. Das Gespräch wurde in eine Warteschleife geschickt. Nach etlichen Minuten unterbreitete er mir das Angebot, er könnte mir anbieten, die ersten beiden Monatsgebühren zu erlassen, der Receiver würde dann immer noch 99,-Euro kosten, wäre aber billiger, wenn man die beiden Gebühren abziehen würde. Aber er müsste dann zusätzlich eine Anschlussgebühr berechnen. Ich rechnete ihm vor, dass ich dann das gleiche zahlen würde, wie wenn ich den Receiver ohne die erlassene Grundgebühr und ohne Anschlussgebühr zahlen würde. Das sei kein Angebot. Der Mitarbeiter von Sky verschärfte die Tonlage. Ich könnte das Angebot jetzt annehmen, oder es sein lassen. Ich versuchte ihm zu erklären, ich hätte bereits ein Sky Angebot telefonisch erhalten und dies sei preislich in Ordnung. Wieso er mir jetzt etwas anbieten würde, was teurer wäre. Er ließ aber nicht mit sich reden. Jetzt sollte ich auch bei jedem seiner Angebote die Anschlussgebühr bezahlen, da könne er auch nichts machen. Ich wies ihn noch mal auf das telefonische Angebot vor ein paar Tagen hin, ohne Anschlussgebühr und auch auf die beiden Schreiben von Sky, die ebenfalls ohne Anschlussgebühr waren. Er sagte mir, er würde nicht glaube, dass mir diese Angebote vorliegen würden. Er könne da nichts machen. Er versuchte mich förmlich unter Druck zu setzen, jetzt bei ihm den Vertrag abzuschließen. Ich habe ihm angeboten, die auf den Angebotsschreiben angegebenen Vorgangsnummern durchzugeben, ich hätte sie vor mir liegen. Dies interessierte ihn überhaupt nicht. Er warf mir nun vor, dass ich von irgendwelchen Rabatten weitere Rabatte haben wolle. Ich muss zugeben, sollch einen Tonfall von einem Verkäufer, der mir ein Produkt verkaufen will, habe ich in meiner langen Berufserfahrung noch nicht erlebt.

BESCHWERDEN GESUCHT
Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Schreiben Sie Ihre Beschwerde.

So langsam glaubte ich, eine kriminelle Organisation wollte versuchen mir einen Vertrag aufzupressen. Jedoch wurde mir im Display des Telefons die Telefonnummer der Sky Hotline angezeigt und der Mitarbeiter hatte Zugriff auf mein Kundenkonto. Es musste sich also um die reguläre Hotline handeln.

Ich beendete daraufhin das Telefongespräch, ohne meinen Vertrag zu verlängern.

Am gleichen Nachmittag rief ich den normalen Kundenservice an. Dort konnte ich dann zu normalen Preisen meinen bestehenden Vertrag verlängern, leider zu den alten Konditionen, mit dem heute nicht mehr im Programm befindlichen Sky Welt Paket. Damit der Vertrag noch rechtzeitig startete, stimmte ich diesem Vertrag für ein Jahr zu.

Online versuchte ich nun, dass Welt in ein Entertainment-Paket umzubuchen, dies klappte jedoch nicht.

In der Hoffnung, die Sky Hotline würde sich noch einmal bei mir melden, damit ich den Vertrag vielleicht doch noch umbuchen könne, widersprach ich dem Vertrag.

Sky reagierte so: Löschte mich aus dem System. Ich konnte mich online nicht mehr anmelden. Sperrte die Receiver.

Heute habe ich erneut bei der Hotline angerufen, wie es mit meinem Vertrag aussehen würde. Ich hätte den großen Wunsch, auch weiter Kunde zu bleiben. Die Antwort war, ich wäre im System vermerkt, ich hätte von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht, mein Konto sei jetzt gesperrt und man könnte für mich nichts mehr machen. Ich müsste Neukunde werden.

Auch das Geld, das ich als Prämie für Neukundenwerbung bekommen hätte, seien jetzt weg und könnten nicht auf einen Neuvertrag angerechnet werden.

Geht man so mit Kunden um?

Ich bin maßlos enttäuscht. Ich war mir mehrfach mit Sky über die neuen Vertragsdetails einig. Anscheinend möchte man mich nicht als Kunden.

Ich möchte einfach:

Entertainment, Bundesliga, Sport, Cinema + Zweitkarte in Premium HD + Sky GO und meine Prämie durch Neukundenwerbung

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Wimmer

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG: Ein vernünftiges Angebot unter meiner alten Vertragsnummer.


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (1)


01.10.2017 | 21:40
von Dirk Wimmer noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Leider noch nicht gelöst. Bisher hat sich Sky Deutschland nicht gemeldet.
Dies scheint auch gängige Praxis zu sein. Einschlägige Foren sind voll mit ähnlichen Vorfällen.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Sky Deutschland Fernsehen: Versprechungen werden nicht eingelöst
Sky Deutschland Fernsehen: Service ist miserabel
Sky Deutschland Fernsehen: Außerordentliche Kündigung
Sky Deutschland Fernsehen: Trotz erfolgter Zahlung keine Freischaltung
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: