126 Views | 28.01.2020 | 19:32 Uhr
geschrieben von Heinz KUNKEL

brillen.de (Zweibrücken)

Brille hat immer wieder falsche Sehstärke - keine Rückabwicklung

Bestell-/Kundennummer: 1312306

Sehr geehrte Damen und Herren,

BILDER
1 reclabox beschwerde de 205754 thumb
1 Bild

nochmal bitte ich Sie höflich darum sich mit mir bezüglich meiner Reklamation umgehend in Verbindung zu setzen.

Ich behalte mir vor – sollte ich nichts von Ihnen hören – die Angelegenheit meinem Rechtsanwalt zu übergeben.

Hochachtungsvoll

Heinz Kunkel

Von: Heinz Kunkel Gesendet: Montag, 16. Dezember 2019 17:43
An: 'SuperVista AG' Betreff: AW: [SuperVista AG] Anfrage ausstehend: Reklamation

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben am 25.11.2019 reklamiert und das korrekte Verhalten Ihres Partneroptikers in Frage gestellt. Bis heute haben wir außer einer Vertröst-E-Mail nichts von Ihnen gehört. Wir bitten nochmal höflich um Kontaktaufnahme innerhalb von 1 Woche und Klärung der Angelegenheit.

Mit freundlichen Grüßen

Heinz Kunkel – ein sehr unzufriedener Kunde

Von: SuperVista AG Gesendet: Samstag, 30. November 2019 18:06
An: Heinz Kunkel Betreff: [SuperVista AG] Anfrage ausstehend: Reklamation

##- Please type your reply above this line -##

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben Sie nicht vergessen!

Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Aktuell erreichen uns sehr viele Kundenanfragen und wir geben unser Bestes Ihre Anfrage schnell zu beantworten.

Ihr brillen.de Team

SCHLAGWORTE

Reason:
Reklamation

Invoice number:
3 Brillenpässe vom 30.08.19, Sehstärkenänderung neue Gläser Brillenpass 29.11.2018

Description:
Zur Bestellung von 3 neuen Brillen wurde die Sehstärke bei dem Partner-Optiker neu eingemessen. Bei Lieferung wurde sofort reklamiert, dass kein korrektes Sehen mit den Brillen möglich ist. Da es sich evtl. um Gewöhnungschwierigkeiten handeln könnte wurden die Brillen einige Tage getestet. Ein Gewöhnungsprozess trat jedoch nicht ein.
Nach Reklamation wurden die Augen nochmal neu vermessen und es wurden andere Werte festgesellt. Zum Testen wurde 1 Satz Gläser mit diesen neuen Werten bestellt, um sicher zu gehen, bevor alle Brillen geändert werden, dass diese Messung korrekt ist.
Parallel dazu konnte überraschender Weise auch ein Termin beim Augenarzt wahrgenommen werden, der auch eine Sehstärkenbestimmung durchführte.
Nachdem die neuen Gläser geliefert und eingesetzt waren, die Brille mehrere Tage getestet wurde, war ein korrektes Sehen immer noch nicht möglich. Das Ergebnis war zwar besser, aber kein optimaler Zustand.
Es war daher die Entscheidung zu treffen, die „alten“ Brillen zurückzugeben und nochmal eine Brille zu bestellen mit den vom Augenarzt ermittelten Werten.
Da vorher alle alten Brillen im Rahmen der Aktion zurückgegeben wurden habe ich im Moment nur eine einzige Brille zur Verfügung, die nicht optimal die Fehlsichtigkeit korrigiert. Diese wäre auch zurückzugeben … aber auf diese Brille bin ich im Moment angewiesen. Nach Aussage des Partner-Optikers wäre diese Brille als auch die vorher aufgrund der falschen Messung geänderte Brille, die als Versicherungsfall geändert wurde, nicht mehr zurückzugeben und der Kaufpreis zu erstatten. Es stellt sich also im Moment so dar, dass ich von 4 bezahlten Brillen, die aufgrund einer falschen Messung gefertigt wurden, eine einzige Brille besitze, die auf Dauer in dieser Stärke nicht zu tragen ist.

BESCHWERDEN GESUCHT
Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Schreiben Sie Ihre Beschwerde.

Bitte teilen Sie mir mit, wie Sie mit dieser Situation umgehen wollen. Wenn Sie in Ihren Unterlagen nachsehen werden Sie feststellen, dass ich die letzten Jahre jeweils 1 bis 2 Brillen im Jahr von Ihnen bezogen habe. Nach meinen Recherchen – leider im Nachhinein – waren immer minimale Stärkenänderungen vorhanden. Die Brillen haben aber immer optimal gepasst. Wenn ich mit der jetzt noch vorhandenen Brille mit der Rückgabe warte, bis die neue Brille mit den Augenarzt-Werten geliefert wird, wäre lt. Optiker die Rückgabefrist überschritten.
Bitte teilen Sie mir kurzfristig mit, wie Sie das Problem zu lösen gedenken damit ich die Neubestellung evtl. noch stornieren kann.
Mit freundlichen Grüßen
Heinz Kunkel

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an brillen.de: Erstattung der Brillengläser, mit denen auch nach Austausch nicht richtig zu sehen ist


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (1)


05.02.2020 | 08:44
von Heinz KUNKEL noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Das ist alles, was die Firma dazu zu sagen hat. Für uns. nie wieder. und nicht zu empfehlen.
-----------------------------------------------

Franziska Greiling (SuperVista AG)
Feb 5, 07:41 CET
Sehr geehrter Herr Kunkel,

vielen Dank für Ihre Nachricht und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Eine andere Auskunft können wir Ihnen nicht mitteilen.
Mit freundlichen Grüßen
Franziska Greiling
Kundenservice
brillen.de by SuperVista AG
Mittenwalder Straße 9; 12529 Schönefeld
Telefax: +49 (0) 9 21 / 16 49 89 93
Website: www.brillen.de
Sitz der Gesellschaft: Schönefeld
Amtsgericht Cottbus HRB 11.527
Vorstand: Matthias Kamppeter (Vors.), Markus Fränkle LLM, Volker Grahl, Florian Schirmer; Aufsichtsrat: Daniel Thung (Vorsitzender)

Heinz Kunkel
Feb 4, 20:53 CET
Sehr geehrte Frau Greiling,

vielen Dank für Ihre Mail.

Die Darstellung Ihres Partneroptikers ist so nicht richtig. Wir hätten die Brille zurückgegeben. Nach Aussage des Partner-Optikers war das Kontingent für die Rückgabe erschöpft, dass sie deshalb nichts mehr zurücknehmen könnten und wir uns deshalb mit Brillen.de persönlich in Verbindung setzen müssten. Dies haben wir auch fristgerecht getan. - jedoch haben Sie monatelang nicht darauf reagiert. Wir haben bereits überlegt ob wir die Angelegenheit unserem Rechtsanwalt übergeben.

Was noch erschwerend hinzukam, war, dass 3 alte Brillen zurückgegeben wurden, mit denen ich noch einigermaßen sehen konnte. Bei der neuen Brille, die nicht zur Rückgabe angenommen wurde, waren die Gläser immer noch nicht in Ordnung. Der Partneroptiker hat uns mit sehr großer Herzlichkeit mitgeteilt, dass er nichts mehr für uns tut und so musste ich die Zeit, bis neue Brillen von einem kompetenten Optiker geliefert wurden, mit einer 10 Jahre alten Brille überbrücken. Die 3 alten, für die Aktion zurückgegebenen Brillen wurden uns vom Partneroptiker ja auch nicht zurückgegeben.

Eine weitere Brille, die erst 4 Monate alt war, wurde aufgrund der Fehlmessung oder eines Zahlendrehers mit neuen Gläsern ausgestattet, abgewickelt über Ihre Versicherung mit Eigenanteil durch uns.

Wir haben also 4 falsche Brillen bezahlt, 2 wurden rückabgewickelt und 2 Brillen, mit denen ich nichts anfangen kann, habe ich immer noch hier.

Für uns ist es kein Problem Ihnen die falschen Gläser zurückzusenden. Reklamiert wurden sie fristgerecht. Bitte teilen Sie uns die für die korrekte Rücksendung erforderlichen Daten mit. Die Erstattung des Kaufbetrages erwarten wir dann umgehend.

Vielleicht sollten Sie sich Ihre Partner-Optiker besser aussuchen und vor allem darauf achten, dass sie mit modernstem Equipment ausgestattet sind.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz Kunkel

Attachment (s)
image001. jpg

Franziska Greiling (SuperVista AG)
Jan 22, 13:49 CET
Sehr geehrter Herr Kunkel,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Nach Rücksprache mit unserem Partneroptiker haben Sie die Möglichkeit gehabt am 22.11.2019 Ihre Brille zurückzugeben und Sie ließen allerdings nur 2 der 3 Brillen beim Optiker. Sie nahmen die Brille mit Auftragsnummer 1312306 wieder mit, demnach war die Eingabe der Rückgabe für den Optiker nicht möglich, da er ja den Erhalt der Ware nicht bestätigen konnte. Er hat Sie darauf hingewiesen, somit wusste Sie das die Geld zurück Garantie über Ihren Optiker vor Ort bearbeitet wird.

Es ist nicht zulässig, eine Brille zurückzuhalten aber einen Anspruch auf die Geld zurück Garantie zu erheben. Ohne Ware ist die Rückgabe nicht möglich.
Mit freundlichen Grüßen
Franziska Greiling
Kundenservice
brillen.de by SuperVista AG
Mittenwalder Straße 9; 12529 Schönefeld
Telefax: +49 (0) 9 21 / 16 49 89 93
Website: www.brillen.de
Sitz der Gesellschaft: Schönefeld
Amtsgericht Cottbus HRB 11.527
Vorstand: Matthias Kamppeter (Vors.), Markus Fränkle LLM, Volker Grahl, Florian Schirmer; Aufsichtsrat: Daniel Thung (Vorsitzender)

Heinz Kunkel
Jan 22, 11:07 CET
Sehr geehrte Frau Greiling,

die Brille wurden bestellt am 30.08.2019 und am 12.09.2019 abgeholt. Ihre Rechnung hat das Rechnungsdatum 10.09.2019. Unsere E-Mail-Reklamation erfolgte nachweislich am 25.11.2019 – also innerhalb der 3-Monats-Frist!

Mfg
Heinz Kunkel

Attachment (s)
image001. jpg

Franziska Greiling (SuperVista AG)
Jan 22, 10:46 CET
Sehr geehrter Herr Kunkel,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Es besteht nicht mehr die Möglichkeit die Brille zurückzugeben, da die Laufzeit drei Monate beträgt und somit abgelaufen ist. Eine Verlängerung ist leider nicht möglich.
Mit freundlichen Grüßen
Franziska Greiling
Kundenservice
brillen.de by SuperVista AG
Mittenwalder Straße 9; 12529 Schönefeld
Telefax: +49 (0) 9 21 / 16 49 89 93
Website: www.brillen.de
Sitz der Gesellschaft: Schönefeld
Amtsgericht Cottbus HRB 11.527
Vorstand: Matthias Kamppeter (Vors.), Markus Fränkle LLM, Volker Grahl, Florian Schirmer; Aufsichtsrat: Daniel Thung (Vorsitzender)

Heinz Kunkel
Jan 22, 10:33 CET
Sehr geehrte Frau Greiling,

der Sachverhalt ist so nicht ganz richtig:

Ich habe 3 neue Brillen beauftragt. Hierfür wurde die Sehstärke von Optik Emrich in Blieskastel neu vermessen.
Da sich die Sehstärke gegenüber der letzten Messung bei Optik Ruffing in Pirmasens, die noch kein Jahr zurücklag, stärker verändert hatte, wurden für meine vorhandene Brille neue Gläser über die Versicherung bestellt.

Nach Austausch der Gläser und Lieferung der 3 neuen Brillen musste ich jedoch feststellen, dass ich mit allen Brillen schlechter als vorher sehen konnte. Das reklamierte ich beim Optiker. Die Sehstärke wurde neu vermessen und dabei ganz andere Werte „festgestellt“, d. h. hier lag bereits ein falsches Ausmessen der Sehstärke oder ein Datenübertragungsfehler vor. Alle 4 Brillen waren nicht zu gebrauchen. Aufgrund der neuen Wertebestimmung wurden vorab die Gläser einer Brille nochmals getauscht.

In der Zwischenzeit hatte ich einen Termin beim Augenarzt bekommen, der durch seine Messung die neuen Werte bestätigte.

Mit dieser neuen Brille konnte ich zwar etwas besser sehen aber nicht optimal. Daraufhin wurde vereinbart, dass alle Gläser ausgetauscht bzw. zurückgegeben werden. Es wurde eine neue Brille bestellt und die Bestimmung der Zentrierung bzw. Höhe mit jetzt neuen Geräten durchgeführt.

Der Auftrag wurde aufgenommen und von mir unterschrieben. Für 2 Brillen wurden die Gläser zurückgeschickt. Hierfür hat Brillen.de auch die Kosten zurückerstattet. Für die restlichen 2 sollten wir selbst bei Brillen.de reklamieren, weil der Optiker sein Kontingent seiner Rückgabemöglichkeiten ausgeschöpft hätte. Daraufhin haben wir Sie angeschrieben, wobei wir anschließend nur vertröstet wurden. Dies ist ein Superservice am Kunden, der nur durch das Verhalten des Optikers noch getoppt wurde. Ein Tag später kam ein Päckchen mit dem Brillengestell zurück, für das neue Gläser bestellt werden sollten und ein Schreiben, dass wir machen können was wir wollen: Sie tun für uns nichts mehr!

Das Ergebnis dieser Aktion stellt sich dann so dar: Für das Angebot von Brillen.de wurden 3 alte Brillen zurückgegeben, aus 3 Brillengestellen wurden die Gläser zurückgeschickt. Somit hatte ich keine Brille zur Verfügung und musste mir kurzfristig anderweitig Ersatz besorgen. Wenn Sie in Ihren Unterlagen nachsehen werden Sie feststellen, dass meine Frau und ich regelmäßig mind. 1 x im Jahr neue Brillen bezogen haben. Wir waren immer sehr zufrieden und hatten uns diesmal auch darauf verlassen, dass alles wie vorher optimal passt.

Wir fordern Sie nochmals höflich dazu auf die Kosten zurückzuerstatten und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Heinz Kunkel

Attachment (s)
image001. jpg

Franziska Greiling (SuperVista AG)
Jan 22, 09:08 CET
Sehr geehrter Herr Kunkel,

vielen Dank für Ihre Nachricht und entschuldigen uns für die verspätete Rückmeldung.

Hiermit bestätigen wir die Aussage, dass die Rückgabe erloscht, sobald Sie die Versicherung in Anspruch genommen haben.
Mit freundlichen Grüßen
Franziska Greiling
Kundenservice
brillen.de by SuperVista AG
Mittenwalder Straße 9; 12529 Schönefeld
Telefax: +49 (0) 9 21 / 16 49 89 93
Website: www.brillen.de
Sitz der Gesellschaft: Schönefeld
Amtsgericht Cottbus HRB 11.527
Vorstand: Matthias Kamppeter (Vors.), Markus Fränkle LLM, Volker Grahl, Florian Schirmer; Aufsichtsrat: Daniel Thung (Vorsitzender)




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!