126 Views | 08.04.2021 | 12:38 Uhr
geschrieben von Leyla Kor-Meier

immergrün-Energie GmbH (Köln)

Keine Guthabenrückzahlung, Preiserhöhung 35-75%p. a.

Bestell-/Kundennummer: Vertragsnummer G21710037336

Vertragsabschluß über Verivox, keine Jahres-abrechnungen, keine Rückzahlung von Kundenguthaben aus 2017,2018,2019,2020, heimliche Preiserhöhungen ohne Info an Kunden zur Verhinderung der Ausübung des Sonderkündigungsrechtes, "interne Revision"!

SCHLAGWORTE

Ein Gasversorgungsvertrag wurde 2017 über die Verivox mit Immergrün durch mich begonnen. Ich habe keine Bonusvergütung erhalten. Ich habe keine Jahresendabrechnung, weder für 2017, noch für 2018, nicht für 2019 erhalten. Erst mit Beantragung eines Strafverfahrens gegen den Geschäftsführer durch mich wurde eine Endabrechnung zum Zeitpunkt 11.2019 zugesandt per E-mail. Diese offenbahrte Einheitspreiserhöhungenin den zurückliegenden Jahren 2018, 2019 um 35% und 75% pro Jahr, ohne mich darüber zu informieren. Zur Vermeidung der Kenntnisnahme dieser Preiserhöhungen wurde mir vorher keine Endabrechnung zugesandt. Erst mit Kenntnis dieser unerlaubten und unbegründeten Preiserhöhungen war ich in der Lage, überhaupt zu kündigen. Ein Sonderkündigungsrecht wurde mir verwehrt. Die Kündigung wurde mir nur regelwidrig für 12 Monate "genehmigt"durch Immergrün. Ein Kündigungsrecht, wie es §47 Abs. 3.S. 1 EnWG vorschreibt, wurde nicht gewährt. Die erste erhaltene Jahresendabrechnung von 2019 erwies sich als falsch. Eine "interne Revision" führte zu Jahresendabrechnungen aus 2017,2018,2019 mit Verbrauchszahlen des Netzbetreibers, die ein jährliches Guthaben auswiesen und zur Reduktion der monatlichen Vorrauszahlungen hätten führen müssen. Diese Guthaben wurden bis heute nicht an mich ausgezahlt. Es handelt sich hierbei um Gesamtforderungen von fast 7.000 Euro. Mehrfach wurde ich mit Druck und Fristsetzung aufgefordert per E-mail, die überhöhten Einheitspreise nachträglich anzuerkennen. Ich habe und werde weder die fehlende Rückzahlung von meinem Kundenguthaben von 7.000 Euro, noch die überhöhten Einheitspreiserhöhungen mit einem Differenzwert von fast 4.000 Euro, noch die vielen Rechtsverstösse gegen das EnWG, BGB, StGB, die gegen mich ausgeführt wurden, akzeptieren. An die Urteile des LG Köln vom 26.11.2019 (31 O 329/18) und OLG Köln vom 26.06.2020 (6 U 304/19) gegen die 365 AG hat sich auch die Muttergesellschaft Rheinische Elektrizitäts-und Gasversorgungsgesellschaft mbH, Köln zu halten. Gemäß Beherrschungsvertrag ist jetzt die Muttergesellschaft für die Vertragserfüllung in Haftung zu nehmen.

Jahresabrechnungen sind in einer Frist von 6 Wochen zu erstellen. Kundenguthaben sind umgehend nach Jahresabrechnungen zurückzuzahlen. Verspätete Zahlungen werden mit Zinsen von 24% für ungenehmigte Kredite verzinst. Unangemessene und unangekündigte Preiserhöhungen werden nicht enerkannt gem. genannter Urteile. Die Differenz ist umgehend zu erstatten. Kosten für Rechtsberatung und Kostenentschädigung für die Mehrarbeit ist umgehend zu erstatten.

Für mich ist Immergrün ein No-Go und wirklich niemandem zu empfehlen. Meine Erfahrungen sollten allen eine Überlegung vor einer Vertragsunterzeichung wert sein!

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an immergrün-Energie GmbH: Guthabenrückzahlung inkl. Verzinsung, Korrektur Einheitspreis seit 2018, Erstattung der Mehrberechnungen, Erstattung aller Kosten und Mehraufwendungen wegen Verstössen


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (3)


15.04.2021 | 13:41
von Leyla Kor-Meier noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Die Beschwerde ist bis jetzt noch nicht gelöst und es hat bisher auch keine schriftliche Rückantwort oder Ankündigung der Problemlösung gegeben. Es wird immer noch mit meinem Geld eine Firma finanziert! Dreister geht es nicht, oder?


21.04.2021 | 19:23
von Leyla Kor-Meier noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Die Angelegenheit Rheinische Elektrizitäts- und Gasversorgungsgesellschaft mbH ist noch nicht gelöst.Es wurden bisher keine Korrekturen ausgeführt noch Guthaben aus 2017, 2018, 2019, 2020 ausgezahlt.
Ich habe am 20.04.21 um 13.53 Uhr eine Email dieser Firma erhalten:
"wir bitten darum, eine weitere Kommentierung der Reklamation über ReclaBox zu unterlassen und die Kommentierung vom 15.04.21 zu löschen".
"Die Fachabteilung Team Kundenzufriedenheit kümmert sich ""seid länger"" Zeit um Ihre Anliegen. Eine Korrektur der betroffenen Rechnung erhalten Sie jeweils zeitversetzt. Die Auszahlung des Guthabens erfolgt zeitnah ".
Ausser zeitlicher Hinhaltetaktik bisher keine Ergebnisse.


06.05.2021 | 16:17
von Leyla Kor-Meier noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Die Beschwerde ist noch nicht vollständig gelöst worden, da nur eine Bestätigung einer Teilforderung durch falsch berechnete Einheitspreise aus unangekündigten Preiserhöhungen nach Berechnungen des Kunden auch vom Unternehmen bis auf eine kleine Differenz bestätigt wurde. Diese Teilforderung ist nun rechnerisch bestätigt, jedoch noch nicht überwiesen an den Kunden per heutigen Tages. Ebenso stehen Guthabenforderungen aus 2017, 2018, 2019 und 2020 noch offen und sind weder korrigiert noch überwiesen worden. Somit ist das Verfahren der Beschwerde noch offen und wartet auf Bestätigung und Zahlungen an den Kunden!




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: