Von Paketsparer beantwortete Beschwerde. | 52 Views | 13.01.2022 | 08:17 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-9240671

Paketsparer GmbH (Berlin)

Nicht nur Kommunikation mangelhaft

Bestell-/Kundennummer: 9780381206

Ständige Preissteigerungen trotz vertraglicher Preisgarantie - Schlichtungsstelle und Verbraucherzentrale eingeschaltet.

Schlichtungsantrag wurde am 23.12.21 gestartet. Die Kosten dafür trägt Paketsparer, stand irgendwo 150 €.

SCHLAGWORTE

Mai 2021.

Auf der Seite von Verivox habe einen Wechsel des Stromliefervertrags zu der Paketsparer GmbH gestartet. Eine Woche ist schon vorbei, noch keine Auftragsbestätigung erhalten. Die Paketsparer GmbH schreibt mich aber seit zwei Tagen an und bittet mich um meine Fest- und Mobilfunknummer. Die Festnetznummer wurde schon bei der Erfassung auf der Verivox-Seite angegeben. Nach der ersten E-Mail von Paketsparer habe denen auch meine Handynummer genannt. Dachte, evtl. noch was zu klären ist. Es meldet sich keiner, schreiben mich aber wiederholt mit der gleichen E-Mail an, ich soll meine Festnetz- und Handynummer nennen. Organisation und Kommunikation ist glaube da ein Fremdwort.
Werden mich heute wahrscheinlich zum 3. Mal mit dem gleichen Inhalt anschreiben.
Mal gucken, wie es sich weiter entwickelt.
Auf der Verivox-Seite stand, dass der Anbieter "Verivox geprüft" sei.
Verivox habe auch deswegen angeschrieben, die melden sich dazu nicht.
Ich habe schon reichlich Erfahrung was solche Anbieterwechsel betrifft, aber so einen "geprüften" hatte ich noch nicht.
Update 29.05.
Verivox hat den Anbieter kontaktiert.
Schriftliche Auftragsbestätigung ist eingetroffen. Alle Tarifdetails wurden korrekt wie bei Verivox angegeben gewesen übernommen. Der Liefertermin wird mit einem weiteren Schreiben bestätigt. Paketsparer hat mich am Handy angerufen und hat versucht mich zu einem 24 Monate-Vertrag zu bewegen.
Wenn weiter alles rund läuft, kommen weitere Sterne dazu.
Update 04.07.21.
Paketsparer hat den Abschlag mit 76,63 festgesetzt. Wir haben in den letzten Jahren zw. 60-65 € bezahlt und ganz gut damit gefahren. Ich habe Paketsparer am 08.06. gebeten, den Abschlag bis auf 65 € zu reduzieren. Es erfolgte überhaupt keine Reaktion. Am 27.06. habe die mit Verivox im Verteiler daran erinnert. Und wieder keine Reaktion.
Die Überschrift wieder bestätigt. Mal gucken, was die Tage abgebucht wird.
Update 07.07.21.
Paketsparer hat den nicht reduzierten Abschlag abgebucht. Bis heute keine Reaktion.
Update 05.12.21.
Bis zum Oktober hatten wir einen Abschlag von 55,92 €. Im November wurden plötzlich 137,39 € abgebucht. Daraufhin wurde Paketsparer kontaktiert und um eine Klärung gebeten.
Dazu muss man sagen, dass der Netzwerkbetreiber den Zählerstand zum 30.06.21 abgefragt hat. Meine Vermutung war, dass es sich um eine Belastung aus der Jahresabrechnung handeln könnte. Meine Gegenüberstellung der Abschläge und des Stromverbrauchs hat aber zu einer Differenz von ca. 10 € geführt.
Auf meine E-Mail hat sich Paketsparer nicht gemeldet. Auch in der Vergangenheit war die Kommunikation mangelhaft. Soviel zum „Verivox geprüft“.
Am 03.12.21 wurden wieder 137,39 € abgebucht.
Ich habe einen Vertrag mit eingeschränkter Preisgarantie abgeschlossen, somit kann der Anbieter auch keine Preiserhöhungen vornehmen, solange es sich nicht um staatlich beschlossene Preiskomponenten handelt.
Update 15.12.21.
Gegen Ende des Monats wird das Schlichtungsverfahren bei der Bundesnetzagentur eingeleitet.
Welches Bundesministerium, für Wirtschaft, Justiz oder Finanzen, regelt Zulassungen von solchen Unternehmen? Haben jetzt die Möglichkeit das Unternehmen und sein Vorgehen unter die Lupe zu nehmen, und die Betriebserlaubnis zu überprüfen.
Update 23.12.21.
Paketsparer möchte trotz der Preisgarantie die gestiegenen Stromkosten weitergeben.
Schlichtungsantrag am 23.12.21 gestartet. Die Kosten dafür trägt Paketsparer, stand irgendwo 150 €.

Über die weitere Entwicklung berichte.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Paketsparer GmbH: Einhaltung der vertraglichen Konditionen.


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
18.01.2022 | 11:08
Firmen-Antwort von: Paketsparer GmbH
Abteilung: Kundenbetreuung

Sehr geehrter Herr Franz,

wir legen sehr viel Wert auf Kundenzufriedenheit und haben Ihre Beschwerde mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen.

Wir teilen Ihnen mit, dass Ihre Anfrage im Zuge des bestehenden Schlichtungsverfahrens bearbeitet wird.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Paketsparer - Team

Antwort bewerten!





Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: