Durch primastrom gelöste Beschwerde. | 404 Views | 03.03.2022 | 13:40 Uhr
geschrieben von Martin Dietz

primastrom GmbH (Berlin)

Keine Kündigungsbestätigung

Bestell-/Kundennummer: 7890028548

Primastrom sendet keine Kündigungsbestätigung

Ich habe bereits Anfang Januar mein Sonderkündigungsrecht aufgrund einer massiven Preiserhöhung in Anspruch genommen.

Ich habe die Sonderkündigung über den Dienst aboalarm mit Rückschein versendet.

Bis heute habe ich auch nach telefonischen und schriftlichen Nachfragen noch keine Kündigungsbestätigung erhalten.

Mittlerweile zahle ich für einen 3 Personenhaushalt einen Abschlag von 280€, welchem ich niemals zugestimmt habe!

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an primastrom GmbH: Kündigung


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
15.03.2022 | 11:42
Firmen-Antwort von: primastrom GmbH
Abteilung: Kundenbetreuung

Sehr geehrter Herr Dietz,

wir legen sehr viel Wert auf Kundenzufriedenheit und haben Ihre Beschwerde mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen.

Wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir die Abmeldung Ihrer Lieferstelle zum nächstmöglichen Termin, den 10.03.2022, auf Grund Ihrer Sonderkündigung veranlasst haben.

Die Bestätigung Ihrer Sonderkündigung erhielten Sie bereits mit Schreiben vom 01.03.2022.

Die Erstellung der Abschlussrechnung erfolgt, sobald uns ein bestätigter Endzählerstand seitens des Netzbetreibers vorliegt. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die Bestätigung eines Zählerstandes bis zu 28 Tage dauern kann – hierauf hat primastrom leider keinen Einfluss. Die anschließende Erstellung der Abschlussrechnung kann bis zu sechs Wochen in Anspruch nehmen. Wir bitten Sie diesbezüglich um etwas Geduld.

Bitte denken Sie auch daran, die Abschläge bis zum Kündigungsdatum zu begleichen.

Wir bitten Sie zu beachten, dass es auf dem Energiemarkt aktuell zu enormen Anstiegen der Kosten in Strom-und Gasproduktion sowie der Beschaffung dieser Produkte kommt.

Um entstehende Kosten dabei zu decken, die langfristig auch auf unsere Kunden umgelegt werden, erfolgt bereits jetzt eine Anhebung der monatlichen Abschlagskosten.

Die Rückerstattung bereits gezahlter Beträge kommt nicht in Betracht. Zuviel gezahlte Beträge im Vergleich zum Verbrauch werden dann in der Abschlussrechnung verrechnet.

Selbstverständlich wird dann die Differenz des aktuellen Abschlages berücksichtigt.

Wir hoffen in Ihrem Sinne eine zufriedenstellende Lösung erzielt zu haben und möchten uns bei Ihnen für die entstandenen Unannehmlichkeiten in aller Form entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr primastrom - Team

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (2)


04.03.2022 | 09:30
von ReclaBoxler-5201925 | Regelverstoß melden
In solchen Fällen ist es gut, setzt man am Ende seiner Kündigung den Satz "wenn ich binnen 14 Tagen nichts von Ihnen höre, gehe ich von stillschweigendem Einverständnis aus". Bisher kam bei uns prompt immer eine Rückmeldung :-) Bei Emails an Wochenenden auch die automatische Eingangsbestätigung.
Zudem kannst du ja auch die Einzugsermächtigung entziehen und die Abbuchung zurück buchen lassen von Deiner Bank (ratsam aber erst ab künftigen Abbuchungen). Bringt aber nur dann wirklich was, wenn Du nicht bereits mehrfach diesen höheren Betrag stillschweigend gezahlt hast. DANN nämlich wird das als Akzeptanz gewertet. Egal ob heftig erhöhte Miete oder Stromabschlag.

26.03.2022 | 10:42
von Martin Dietz gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist gelöst




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!