Durch GLS endgültig nicht gelöste Beschwerde. | 52718 Views | 23.06.2009 | 18:11 Uhr
geschrieben von Antonio

GLS Germany (Neuenstein)

GLS liefert an GLS Paket Shop und nicht an die Soll-Adresse

Ich wohne in 60386 Frankfurt am Main (Fechenheim). Im Internet habe ich etwas bestellt und nach fünf Tagen kam es nichts. Dann hatte ich den Verkäufer kontaktiert und er teilte mir die Paketnummer mit. Was habe ich da gesehen? Dass mein Paket bei einem GLS Paket Shop herumliegt.

SCHLAGWORTE

Das Problem ist, dass der Fahrer gar nicht versucht hatte, die Pakete bei mir auszuliefern. An dem Tag war ich zu Hause und habe keine Benachrichtigungskarte im Briefkasten gefunden. Der Fahrer hat das Paket einfach beim Paket Shop ausgeliefert, der ca. zwei km entfernt ist.

Der Paket Shop ist bei einer Tankstelle. Der Mitarbeiter der Tankstelle hat gesagt, dass in letzter Zeit viele Leute ohne den Zettel kommen, um ihre Pakete abzuholen. Ich frage mich, wofür denn bezahle ich Versandkosten, um mich jedes Mal auf den Weg zum PaketShop zu machen. Und was ist mit den Leuten, die kein Auto haben und 20 kg schweres Paket bestellen?

Hier ist mal der Auszug aus der Paketverfolgung der GLS.

27.05.2009 14:05 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland 3.124 Zugestellt im GLS Paket Shop

27.05.2009 14:00 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland 4.40 Nicht zugestellt, da Kunde nicht angetroffen

27.05.2009 13:59DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland 90.132 Empfänger kontaktiert Betrifft Benachrichtigungskarte

In fünf Minuten von meinem Zuhause bis zum Paket Shop ist schon rekordverdächtig.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an GLS Germany: Bitte um Stellungnahme


Firma hat geantwortet nach mehr als 4 Jahre nach mehr als 4 Jahre
02.02.2014 | 14:43
Firmen-Antwort von: GLS Germany
Abteilung: Customer Service Schwerin

Guten Tag,

Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen, weshalb wir sehr bedauern, dass Sie Anlass zur Verärgerung hatten.

Gerne klären wir den Vorgang mit Ihnen direkt. Mailen Sie uns hierzu bitte Ihre Adressdaten, möglichst inklusive einer Rufnummer an: "dcs.carecenter spider monkey gls-germany.com". Hilfreich für eine schnelle Klärung ist die Angabe einer betroffenen Paketnummer und / oder Track-ID.

Wir versichern Ihnen eine vertrauliche Behandlung Ihrer Daten und eine zeitnahe Rückmeldung aus unserem Reklamationsmanagement.

Freundliche Grüße von Ihrem GLS-Service-Team

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (102)


24.06.2009 | 13:06
von Antonio | Regelverstoß melden
Ergänzung:
Ich habe ein echtes Problem mit dem GLS Fahrer, er ist anscheinend zu faul ein km weiter zu fahren, aus dem Auto auszusteigen und mir das Paket zu übergeben. Ich wohne übrigens im EG. Meine Frau sollte gestern mit GLS eine Sendung mit Medikamenten bekommen. Ich war gestern den ganzen Tag zu Hause, da ich krankgeschrieben bin. Es ist nichts angekommen, keiner hat geklingelt, keine Benachrichtigungskarte im Briefkasten - gar nix.
Gestern noch die Paketnummer beim Händler rausgefunden und siehe da: im Paket Shop zugestellt. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll. Vor zwei Wochen habe ich schon eine Beschwerde Mail an das zuständige Depot geschickt, keine Antwort. Und so, wie es aussieht, ist es nichts unternommen worden.
Ihr könnt es selbst bei GLS nachschauen, hier ist die Paketnummer: 49101742579
Attach 306214a85fc53a42cb2dde8130f2a887525aea55dff0ad3c644a8f99dff0e844 1 Bild
1 reclabox beschwerde de 8333 teaser


01.07.2009 | 12:07
von ReclaBoxler-1519551 | Regelverstoß melden
Ich habe genau das selbe erlebt. Seit den 26. Juni liegt mein Paket in Schwanheim. Ich wohne in Griesheim, ohne dass ich es wußte. Gestern erst kontaktierte ich den Verkäufer, der mir diese Daten gesendet hat.
____________________
Sendungsverfolgung
Paketnummer 70149103162
Sendungs-Details
Abhol-Datum: 25.06.2009
Zustell-Datum: 26.06.2009
Nummer der Benachrichtigungskarte, die beim Empfänger hinterlegt wurde: 1GZFWF
Gewicht: 1.76 kg, Produkt: Business-Small Parcel
Historie
Datum + Zeit Zuständiges GLS Depot Event-Nr. Event
26.06.2009 14:27 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland, 3.124 Zugestellt im GLS Paket Shop
26.06.2009 11:44 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland, 4.40 Nicht zugestellt da Kunde nicht angetroffen
26.06.2009 11:44 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland, 90.132 Empfänger kontaktiert Betrifft
Benachrichtigungskarte
26.06.2009 07:10 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland, 11.0 In Zustellung auf GLS-Fahrzeug
26.06.2009 07:05 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland, 2.0 Ankunft im GLS Depot
25.06.2009 22:25 DE 870 Schaafheim, Deutschland, 2.0 Ankunft im GLS Depot
25.06.2009 18:28 DE 700 Schwieberdingen, Deutschland, 0.0 Daten an GLS-System übermittelt
Track ID 1GZFWF
Paket-Informationen, Paketnummer: 70149103162
________________________

Ich war die ganze Zeit im Bett, weil ich krank war. Mein Mann hat auch in der Zeit keine Karte gefunden, sonst hätte ich gestern den Verkäufer nicht kontaktiert.
Ich finde es wirklich eine Frechheit, da dies nicht ein Einzelfall ist. Da kann sich diese Firma auch nicht beschweren, wenn die Kunden weg bleiben.

17.07.2009 | 00:08
von Christine Hänisch | Regelverstoß melden
Mir geht es ähnlich. Unser GLS-Zusteller hier in Frankfurt am Main bringt die Sachen einfach nur in den Paketshop, statt direkt auszuliefern. Ich kaufe daher inzwischen nichts mehr von Händlern, die mit GLS versenden.

Natürllich habe ich dafür Verständnis, daß die Zusteller sehr schlecht bezahlt werden. Kein Verständnis habe ich jedoch dafür, daß die Zusteller ihren Frust darüber lieber an ihren Mitmenschen auslassen, anstatt sich für bessere Entlohnung einzusetzen (bzw. ggf. den Job wechseln).

03.08.2009 | 16:04
von Jörg | Regelverstoß melden
Heute hat es mich auch erwischt. GLS legt ein Paket in einem sieben Km entfernten Paketshop ab. Was soll bitte diese neue Masche? Das hat ja nichts mehr mit Kundenfreundlichkeit zu tun. Die Öffnungszeiten sind auch schön mit meinen Arbeitszeiten identisch, so dass ich jetzt schauen kann, wie ich zu meinem Paket komme. Zukünftig werde ich versuchen GLS zu vermeiden.

27.08.2009 | 21:46
von ReclaBoxler-8440178 | Regelverstoß melden
Mein Paket ist trotz Anruf bei der Hotline (mit Bitte um Zustellung bei meiner Arbeit) in Mainz auf der Paketstelle gelandet. Von der Zustellungsadresse in ffm sind das mehr als 30km!

02.09.2009 | 21:35
von Rolf Guttkorn | Regelverstoß melden
Jo, dann will ich mich mal in die Reihe einstellen:

31.08.2009, 16:17 - Abgabe Paket Shop

31.08.2009, 16:15 - Kunde nicht angetroffen

31.08.2009, 16:14 - BN-Karte hinterlassen

31.08.2009, 5:38 - HSC: Rollkartenscannung

31.08.2009, 5:35 - Eingang I-Punkt EPL

28.08.2009, 14:53 - Eingang APL I-Punkt

Es war um diese Zeit jemand in der Wohnung und im Haus; habe auch keine Benachrichtigungskarte bekommen.

17.09.2009 | 22:24
von Antonio noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Einmal war ich nicht Zuhause. Der Fahrer hat aber ein Zettel hinterlassen.


30.09.2009 | 12:29
von R. M. | Regelverstoß melden
Ich habe auch schlechte Erfahrungen mit GLS. Ich habe im Internet bestellt und da das Paket nach zehn Tagen noch nicht da war, habe ich bei der sendungsverfolgung nachgesehen. Dann habe ich bemerkt, dass das Paket aufgrund einer falschen Adresse irgendwo weit weit von meinem Wohnort eingelagert wurde. Die Adresse hat aber laut Versender 100%ig gestimmt. Ich kann mir aber vorstellen, woran das gelegen hat... Ich wohne in einer Kleingartenanlage und da darf man mit dem Auto nicht reinfahren. Außerdem ist es wahrscheinlich für die zu mühsam den richtigen Garten zu suchen.
Ich habe dann zwei Tage lang immer wieder probiert bei dem Depot, wo mein Paket gelagert ist, anzurufen. Dort habe ich niemanden erreicht und dann habe ich eine Kundenhotline rausgefunden. Dort hat man mir erklärt, darum können sie sich nicht kümmern, weil das eine andere Hotline ist. Dort habe ich mich geweigert anzurufen, weil ich nicht einsehe, dass ich 1Euro/Minute bezahle, nur weil sie einen Fehler machen. Ich würde nie wieder in einem Onlineshop bestellen, die per GLS-Versand verschickt.

26.11.2009 | 20:47
von Sasch | Regelverstoß melden
Tja, auch bei mir das gleiche Spiel. Paket wurde angeblich an Paketstation "Herzing" ausgeliefert. Wo diese ist, kann mir niemand sagen - für 95 Cent die Minute.

Auch die erneute Auslieferung fand nicht statt, Service wird um 19 Uhr eingestellt. Eine pure Frechheit ist das.

08.12.2009 | 20:05
von Wilhelm Schneider | Regelverstoß melden
Ich reihe mich in die lange Reihe ein. Das Paket war schwer, es hat geregnet. Keine Karte, kein Klingeln, ohne Worte - unverschämt. (Aachen)

16.12.2009 | 14:32
von Wolfgang | Regelverstoß melden
Ich hatte auch mit GLS Probleme. Ich war zu Hause und hatte aber eine Nachricht im Postkasten. Mein Paket ist in Daldorf im Paketshop abgegeben. Es war die Tour 1306.
Alle direkten Nachbarn wären auch zu Hause gewesen, aber nein, der Fahrer ist gleich zum Paketshop gefahren.
Also hat WISO KW 51/09 doch recht. GLS nur auf den letzten Platz.

18.12.2009 | 18:45
von Peter Zau | Regelverstoß melden
Wäre ja schön, wenn GLS an den Paketshop geliefert hätte (wie sonst auch). Nur steht diesmal in der Sendungsverfolgung: "Paket wurde bei XY abgegeben. Bitte holen Sie es dort ab." - ABER: Der angegebene Name XY existiert bei uns im Haus überhaupt nicht. Was nun? Da hat wahrscheinlich der Fahrer mal wieder den Namen nicht verstanden und einfach was falsches eingegeben. Wie soll ich jetzt wissen, wer im Haus mein Paket hat? Habe schon einen Zettel aufgehängt. Wenn sich aber keiner meldet, muss GLS mir das doch ersetzen, oder reden die sich damit raus, dass jemand unterschrieben hat?

22.12.2009 | 00:44
von Heiko Berg | Regelverstoß melden
Ich habe auch die Erfahrung mit GLS gemacht. Ohne Beachrichtigungskarte einfach beim Shop abgeliefert. Billigunternehmen liefert nur in die Shops statt zum Emfänger.
Note: mangelhaft

06.01.2010 | 17:32
von Aischa | Regelverstoß melden
GLS hat sogar ne E-mail Adresse, dcs spider monkey gls-germany.com, kostet keine 95 Cent und man wird sogar zurück gerufen.

14.01.2010 | 16:34
von Nie mehr GLS | Regelverstoß melden
...eine absolute Frechheit!! Kann mich den Vorredner nur anschließen!!! Faule Fahrer, mieser Service!!!

15.01.2010 | 00:07
von Klaus Müller | Regelverstoß melden
Geiz ist geil. Pakete vesenden ab € 4,50 können sich nur Dienstleister leisten, die irgendwo einsparen. Also werden Subunternehmer mit der Auslieferung für Hungerlöhne beauftragt. Die werden dann noch regelmäßig weiter im Preis gedrückt. Meist sind das dann Leute aus Osteuropa oder Vorderasien. Deutsch lesen, sprechen oder verstehen Fehlanzeige. Gute Dienstleistung muss halt auch gut bezahlt werden. Das fängt beim Kunden an und geht dann über den Diesntleister und an dessen Personal. Der Dienstleister muss halt auch kapieren, dass die Auslieferfahrer ihr Aushängeschild beim Kunden ist und nur Kundenzufriedenheit zu Folgegeschäften führt.
Der Kunde kann also nur über Auftragsvergabe oder eben nicht für Abhilfe sorgen.

18.02.2010 | 17:40
von Hans P. | Regelverstoß melden
Auch bei mir in Brühl wird diese Masche von GLS zum Normalen. Am 12.09.09 wurde auch bei mir keine Benachrichtigungskarte eingeworfen. Ebenso am 10.02.10, dies ist soweit mir bekannt "Leistungsbetrug" und strafbar. Leider weiss man oft, gerade bei Internethändlern nicht, ob die dieses Unternehmen nutzen. Und dann die so "preiswerten" Gebühren - ich mußte für ein 1und1 Paket, das ich wegen einem faulen Fahrer bei GLS Shop in 50321 Brühl (ca. 2km entfernt) über neun Euro zahlen.

23.02.2010 | 22:17
von Hoo Mer | Regelverstoß melden
Genau das gleiche in Mannheim. Ich bestelle häufig Waren im Internet. Meistens werden sie mit DHL oder Hermes-Versand verschickt. Manchmal jedoch auch mit GLS.
Ich habe in den letzten 3 Monaten 3 Sendungen, ausgeliefert per GLS, bekommen sollen & war an den betreffenden Tagen jeweils zu Hause. Es wurde nicht geklingelt & keine Benachrichtigungskarte eingeworfen. Nach Rückfrage bei den Händlern erfuhr ich, dass ich laut Statusanzeige nicht zu Hause angetroffen wurde & eine Benachrichtigungskarte erhalten haben sollte, mit der ich mein Paket im Paketshop abholen kann.
Eine Karte fand ich jedoch nicht vor, zu Hause ist der Fahrer sicher nicht vorbei gekommen und der Paketshop befindet sich 2km entfernt im Rotlichtviertel. Und ich habe kein Auto.

25.03.2010 | 22:59
von Michael H | Regelverstoß melden
Ich habe ein Bett für meine Tochter über GLS bestellt. Das sind zwei große Pakete und der Fahrer hat sie auch in einem Shop abgegeben und hat sich geweigert, als der Chef des Shops ihn ansprach (weil die so schwer und groß sind), sie ein zweites mal zuzustellen, obwohl ich dem Shopbetreiber sagte, dass ich dann auch zu Hause bin.

04.05.2010 | 17:13
von H. B. | Regelverstoß melden
Und ich habe schon gedacht, ich bin völlig verpeilt und habe nicht mitbekommen, wie es hier geklingelt hat...
Das gleiche Spiel wie bei allen anderen! Habe keine Benachrichtigungskarte. Bekomme ich das Paket denn dann trotzdem ohne Probleme im Paket-Shop oder muss ich mich dann da mit denen auch auseinandersetzen?

04.05.2010 | 17:43
von Gls shoper | Regelverstoß melden
Gls Shoper aus Köln. Leider haben viele Recht, wenn der Fahrer sieht, dass es letzte Etage ist, beliefert er es nicht. Die meisten Ärger von Kunden bekommen wir als Packetshoper.

04.05.2010 | 17:53
von H. B. | Regelverstoß melden
Also, ich bin definitiv nicht in der letzen Etage und irgendwie ja auch nicht die einzige, der das passiert.

17.05.2010 | 13:00
von Lutz | Regelverstoß melden
Komme auch aus Frankfurt. Bei mir das gleiche. Einfach im Paket Shop abgeliefert!

17.06.2010 | 15:00
von ReclaBoxler-2557123 | Regelverstoß melden
Mir ist es mit GLS ebenfalls schlecht ergangen! Soll meine Ware aus mehr als 6 km entfernten Paketshop abholen. Die kennen ihre eigenen AGB's nicht. Danach müssen die zweimal Zustellversuch unternehmen. Mir egal, ich lasse die Ware zurückgehen. Servicewüste Deutschland. Und dann noch Kunden abzocken mit teuren 900er Telefonnummern. Es wird Zeit, dass hier mal ein Riegel vorgeschoben wird. Es kommt dem Unternehmen doch teurer, wenn es die Waren wieder zum Versender zurücktransportieren muss. Wie in meinem Fall. ARRGH!

30.06.2010 | 00:24
von 40227 | Regelverstoß melden
Bei GLS im PLZ Bereich 40227 Düsseldorf werden regelmäßig Sendungen versehen mit eindeutig und zusätzlichem Hinweis "ggf. bei Nachbarn abgeben" - nicht bei dem gewünschten Adressaten, sondern in weiter entfernten GLS-Paketshops abgelegt werden.
Beruftätige sind dabei ohnehin und ohne Kraftfahrzeug erheblich beeinträchtigt; unter Umständen auch durch unpassende Öffnungszeiten der Paketshops. Diese Feststellung betrifft auch andere Transportgesellschaften.
Vielleicht ist es doch angebracht, die Verbraucherzentralen auf diese Mißstände, die Kosten, Zeit und beschwerliche Umstände im Gefolge haben, aufmerksam zu machen. Damit könnten Betroffene, quasi als Geschädigte, sich solidarisch erweisen.
Dieser eingerissene Zustand ist kein Umstand, sondern ein übeler Mißstand!

17.08.2010 | 12:11
von Steffi1967 | Regelverstoß melden
Ich habe auch nur ganz schlechte Erfahrungen gemacht mit GLS. Total unfreundliches Personal. Man sollte über diesen Paketdienst nichts mehr versenden. Ich weiss bis jetzt noch nicht, wo mein Paket ist, irgendwie hatte es der Fahrer unterm Sitz vergessen. Keine Entschuldigung, nichts! Weiss jemand eine Telefonnummer, wo man sich beschweren könnte? Firmensitz oder so, wo die Bosse sitzen, denen sollte man das mal sagen.

21.09.2010 | 23:58
von Lena Wolff | Regelverstoß melden
Ich wäre froh, wenn meins im Paketshop läge. Beim Online-Status steht "zugestellt", die Signatur lautet "Beck". Ich habe weder ein Paket erhalten, noch eine Benachrichtigungskarte und in unserem Haus gibt es keine Becks. Bisher konnte mir noch niemand sagen, wo es gelandet ist.

Also, seid froh, wenn euer Paket "nur" im kilometerweit entfernten Shop abgeliefert wurde. Wenigstens wisst ihr wo!

30.09.2010 | 14:23
von Bernd Mager | Regelverstoß melden
Na, da bin ich ja scheinbar nicht der einzige. Ich warte schon seit sechs Tagen auf zwei Pakete, laut der Schnäppchen-Holine ist es ein Sortierfehler. Dieser Tipp kostete mich knapp 2 EUR. Vorherige Pakete werden einfach bei den Nachbarn abgegeben, natürlich während wir im Ladengeschäft waren und darauf warteten. Eine Benachrichtigung erfolgt natürlich nicht, trotz Hinweis des Nachbarn.
Ich habe jetzt meinen Lieferanten gebeten, den Paketdienst zu wechseln. Hier noch einmal einen Dank an die obigen Schreiber, jetzt habe ich wenigstens eine E-mail Adresse, obwohl dies bei dem tollen Service wohl auch vergebens sein wird.

03.10.2010 | 11:57
von Jochen Spürkel | Regelverstoß melden
Mir ging es genauso. Ich werde demnächst darauf achten, dass meine Pakete nicht mit GLS ausgeliefert werden.

07.10.2010 | 13:11
von ReclaBoxler-4238122 | Regelverstoß melden
Finde GLS auch nicht besonders gut. Meine Frau war nicht zu Hause, aber meine Eltern, die den gleichen Nachnamen tragen. Da wurde nicht gefragt. Stattdessen hat der Fahrer ´nen Nachbarn gefragt, der sich geweigert hat, das Paket anzunehmen. Ist auch in Ordnung so, da wir uns nicht leiden können.
Lt. dem Nachbarn hat der Fahrer das Paket dann bei uns im Garten abgestellt, ohne dass jemand irgendwas unterschrieben hätte.
Lt. Sendungsverfolgung hat jemand unterschrieben, der ´nen Namen hat, aus ´ner Mischung MEINES Nachnamens, dem Nachnamen meiner Frau und dem Nachnamen des Nachbarn.

21.10.2010 | 18:53
von Jan Möchte anonym bleiben | Regelverstoß melden
Ich muss mich meinen Vorrednern leider anschließen. BESTELLT NICHT über GLS!

Ich hatte keine Benachrichtigung im Postkasten und habe nach einer Woche den Onlineshop kontaktiert, wo denn meine Sendung bleibt. Die wussten natürlich von nichts und haben mir dann die Sendungsverfolgungsnummer gegeben, wo ich dann, GERADE NOCH RECHTZEITIG, feststellen konnte, dass mein Paket seit einer Woche im GLS Shop liegt. Einen Tag später wäre sie der Fahrer wieder mitgenommen und zurückgefahren. Höchstwahrscheinlich hätte ich dann den Versand doppelt bezahlen müssen.

Ein Riesentheater, vor allem wenn man bedenkt, dass mich der Versand fast 7 Euro gekostet hat, und ich dann wieder eine halbe Stunde Zeit investieren muss, um meine Sendung abzuholen. Unglaublich!

Daher achte ich in Zukunft drauf, nicht mehr bei GLS zu bestellen. Wenn der Online-Shop nur GLS anbietet, suche ich mir eine andere Quelle für mein Produkt, selbst wenn dieses dann den ein oder anderen Euro mehr kostet.

01.12.2010 | 07:40
von Sabine | Regelverstoß melden
Ich habe schon mehrere male Pech gehabt, bei gls. Die klingeln und versuchen gar nicht, nach oben zu kommen, sondern schmeißen den Schein einfach unten in den Briefkasten oder kleben ihn an die Haustür, obwohl wir da waren. Dann muss erst den Paketshop suchen, wo das Paket geblieben ist. Ich bin sehr enttäuscht.

Warum kann es nicht so gehen, wie bei dhl? Da hat ich noch nie Probleme.

lg bine

02.12.2010 | 11:08
von ReclaBoxler-241777 | Regelverstoß melden
Tja, GLS. ; ) Gestern geklingelt und auch aufgemacht von mir, nix passiert. Schau noch durchs Fenster und sehe, wie ein gls-Fahrer davon rennt zum Auto, denke mir nichts dabei, dachte okay, war für die Nachbarin. Die Zeit, die ich brauchte zum Aufmachen der Tür, weniger als 15 Sekunden. Heute Morgen dann ein Benachrichtigungschreiben im Briefkasten mit der Namen der Nachbarin im EG (falsch geschrieben), sonst nix außer drei Aufklebern drauf. Nicht mein Name, NIX. Dann Anruf bei der GLS, weiterleiten lassen zur Beschwerde Abteilung, will der mir einreden, ich wäre zu langsam und andere Ausflüchte. Meinte nur, Junge, ich will mich hier nicht blöd von dir anreden lassen, sondern nimm meine Beschwerde entgegen, was dein Job ist und such eure Fehler bei euch und nicht bei mir. Wird schon Gründe haben, warum meine Firma bei dpd und tnt express ist. Ich glaube, ich drehe am Rad, so was von unfreundlich, Hammer. Wundere mich, wie die noch am Markt sind.

Eer Rechtschreibfehler findet, soll sie behalten, sorry für die Grammatik und Sprachgebrauch, bin aber gerade ein bisschen indisponiert, was mein Benehmen und die Ausdrucksweise angeht.

04.12.2010 | 17:19
von Wolf Sailor | Regelverstoß melden
Die Abgabe im Paketshop hat bei GLS System.

Das ist mir auch drei Mal passiert, beim ersten Mal habe ich es noch bei dem 5 km entfernten Pizzadienst, der als GLS Shop fungiert, abgeholt. Beim zweiten Mal mit viel Mühen den den Niederlassungsleiter des zuständigen Depots erreicht und mich dort beschwert, das Paket ist dann abends noch vom Chef des Subunternehmens, das die Auslieferung vornimmt, zu mir nach Hause gebracht worden. Aber statt sich zu entschuldigen, wurde der dann noch unverschämt. Beim dritten Mal, als der Lieferant entgegen seiner Lieferbedingungen, doch GLS beauftragt hat, habe ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und die Bestellung storniert.

Das ist das einzige, was dagegen hilft, nichts mehr bei Lieferanten bestellen, die mit GLS liefern. Vertragspartner für GLS ist der Versender, wenn ihm die Aufträge weg bleiben, weil der Lieferdienst Mist macht, wird er anfangen zu überlegen. Für mich ist ein Lieferdienst mit einer unverschämt teuren 0900 Nummer als Hotline schon alleine deswegen nicht akzeptabel.

07.12.2010 | 23:23
von Lotta La | Regelverstoß melden
Das ist ja zum Schreien! Uns ist das nun nämlich auch schon neun Mal im Haus passiert. Wir wohnen in Bergen enkheim und die Pakete kommen immer direkt an den Paketshop, keine Karte usw. Wir und andere Mieter haben uns schon öfter beschwert, ohne Erfolg. Mittlerweile boykottiere ich gls. Unglaublich!

13.12.2010 | 18:11
von Aga K. | Regelverstoß melden
Ja, einfach GLS boykottieren!
Ich warte bereits seit 13 Tagen auf meine Sendung. Nach vielen Telefonaten und Emails meinerseits und durch den Absender immer noch nichts passiert! In der Sendungsverfolgung wird mein Paket als "in Zustellung" morgens markiert und abends wieder "eingelagert". Und so seit fast zwei Wochen. Und ich bin den ganzen Tag zu Hause (Home-Studio) - keiner hat bisher geklingelt, keine Benachrichtigung, nixxx.

17.12.2010 | 09:53
von Rafael B. | Regelverstoß melden
Denke mal, der Fahrer hat auch keine halbe Stunde Zeit, bis sich manche Leute mal zur Türe bemühen. Das nächste und traurige ist auch, dass so einige Leute nicht mal ihre Namen an der Klingel etc. kennzeichnen. Der nächste Punkt ist dann natürlich, dass man ohne BN-Karte mit Barcode das Packstück nicht abholen kann, hat aber natürlich keiner eine bekommen, aber alle haben es dann im Paketshop abgeholt? Merkwürdig, oder? Irgendwie sehr lustig, wenn man nichts besseres zu tun hat (oder vielleicht einfach zu viel Zeit und nur zu Hause rumhockt), lässt man sich so schlecht über Firmen aus.

18.12.2010 | 22:24
von Manuela Schulze | Regelverstoß melden
Habe das gleiche Problem wie alle anderen. Es ist unfassbar. Angeblich nicht zu hause, obwohl die gesamte Familie zu Hause war. Angeblich eine Karte im Briefkasten, was natürlich auch nicht stimmte, und dann im Paketshop abgegeben. Der ist aber 15 km von uns entfernt und ich habe auch kein Auto. Wir wohnen in Berlin und der Paketshop ist im tiefsten Brandenburg, ca 1,5 Std. Fahrzeit entfernt. Wenn ich das hier alles so lese, glaube ich fast, ich kann meine Lieferung vergessen.

20.12.2010 | 15:44
von Jb | Regelverstoß melden
Also, werden wir international: in Wien genau dasselbe - Express bestellt, Zettel an die Haustür geklebt, ohne Information, ob sie nochmal kommen oder das Paket irgendwo abgegeben haben. SMS angefordert. Antwort: Paket ist in Zustellung. Dann das Telefon bemüht, für den Schnäppchenpreis der Hotline hätte ich mir wenigstens eine kompetente Auskunft erwartet, doch ich bekam zu hören, ich sollte zwischen acht und zwanzig Uhr zu hause sein. Zielgruppe: anscheinend Hausfrauen. (Nicht böse gemeint, aber kein Mensch, der arbeitet, wird sich für sein Päckchen mehrere Tage Urlaub nehmen.) Und die schnippigen Antworten der Service-Dame waren noch die Draufgabe. (Was ich mich den anstelle, sie selbst bekommt ihre Päckchen auch immer. Schön für sie.) Dann die Lieferadresse ins Büro geändert: wir haben rund um die Uhr einen Portier am Eingang - bis jetzt sitze ich immer noch auf heißen Kohlen. Habe den ursprünglichen Onlineshop angeschrieben und gesagt, ich würde gerne weiter bestellen, aber nicht via gls - mal schauen, was die sagen.

21.12.2010 | 21:02
von Sascha M. | Regelverstoß melden
Tja, hier ist dann noch ein unzufriedener "Kunde".

Datum + Zeit Zuständiges GLS Depot Event-Nr. Event
21.12.2010 06:13 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 11.0 In Zustellung auf GLS-Fahrzeug
21.12.2010 04:56 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 2.0 Ankunft im GLS Depot
17.12.2010 17:30 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 8.0 Eingelagert
17.12.2010 14:10 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 4.48 Nicht zugestellt da keine Zahlungsmittel vorrätig
17.12.2010 07:23 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 11.0 In Zustellung auf GLS-Fahrzeug
17.12.2010 07:19 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 2.0 Ankunft im GLS Depot
16.12.2010 23:03 DE 001 Neuenstein, Deutschland 2.0 Ankunft im GLS Depot
16.12.2010 16:47 DE 540 Polch, Deutschland 0.0 Daten an GLS-System übermittelt
16.12.2010 12:00 DE 540 Polch, Deutschland 0.100 Daten an GLS-System übermittelt gemäß avisierter Sendungsdaten

Um das ganze mal zu kommentieren, schreibe ich mal die Fakten zu den einzelnen Daten darunter:

Datum + Zeit Zuständiges GLS Depot Event-Nr. Event
16.12.2010 12:00 DE 540 Polch, Deutschland 0.100 Daten an GLS-System übermittelt gemäß avisierter Sendungsdaten
Stimmt

16.12.2010 16:47 DE 540 Polch, Deutschland 0.0 Daten an GLS-System übermittelt
Stimmt

16.12.2010 23:03 DE 001 Neuenstein, Deutschland 2.0 Ankunft im GLS Depot
Stimmt

17.12.2010 07:19 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 2.0 Ankunft im GLS Depot
Stimmt

17.12.2010 07:23 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 11.0 In Zustellung auf GLS-Fahrzeug
Stimmt

17.12.2010 14:10 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 4.48 Nicht zugestellt, da keine Zahlungsmittel vorrätig
Erste Lüge, und dazu noch eine Unverschämtheit, wie ich finde, denn: Ich bin an diesem Tag seit 9 Uhr Morgens bis 17 Uhr die ganze Zeit zu Hause gewesen und NIEMAND hat hier versucht, etwas abzugeben. (Weiteres Kommentar hierzu später)

17.12.2010 17:30 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 8.0 Eingelagert
WARUM wird dieses Paket 95 KM weit zurück nach Laatzen gebracht, wenn es hier im Ort (Soltau) ein GLS-Packetservice gibt.

21.12.2010 04:56 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 2.0 Ankunft im GLS Depot

21.12.2010 06:13 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 11.0 In Zustellung auf GLS-Fahrzeug
Nachdem ich MAL WIEDER den GANZEN Tag wegen des Pakets hier zu Hause verbracht habe, und es am Abend immer noch nicht hier war, habe ich um 16:59 Uhr im GLS-Depot Laatzen angerufen, um zu erfragen, was da los ist. Dort wurde mir gesagt, dass es am Freitag nicht zugestellt werden konnte, weil es geschneit hat (aber behaupten, dass es nicht zugestellt werden konnte, weil ich kein Geld da hatte), dass es aber 100%ig heute noch bei mir ankommen würde.
Als es um 18:30 Uhr immer noch nicht hier angekommen war, habe ich um 18:32 Uhr erneut dort angerufen und mir wurde gesagt, dass der Fahrer es "leider" nicht geschafft habe, das Paket bei mir abzuliefern, es aber morgen früh gleich eines der Ersten sein soll, was er liefert.
Zwischenzeitlich habe ich aber auch den Absender des Paketes kontaktiert und dieser hat ebenfalls nochmal bei GLS angerufen und gefragt, wann das Paket bei mir ankommt. IHM wurde gesagt, dass es definitiv NOCH HEUTE bei mir abgeliefert würde. Komisch nur, dass ich um 18:32 Uhr auf morgen vertröstet wurde, dem Absender aber um 18:41 Uhr noch das Gegenteil zugesichert wurde.
Um 20:45 Uhr stand in dem Trackingservice noch nichts neues über das Paket, und jetzt steht da: 21.12.2010 19:30 DE 300 Laatzen/Rethen, Deutschland 8.0 Eingelagert

Mal wieder 95KM von hier entfernt eingelagert. Da frage ich mich doch im ernst, HALTEN DIE DEN KUNDEN FÜR SO BESCHEUERT?
Ich habe das Paket EXTRA per Nachnahme bestellt, damit ich NICHT drei Tage warten muss, bis das Geld bei dem Empfänger eingegangen ist und dann weitere 1-2 Tage, bis das Paket bei mir ankommt, und bin dafür bereit gewesen, 9,95 € mehr zu bezahlen (Normalversand wäre kostenlos gewesen), und dann passiert so was, nur weil der Fahrer zu faul ist, ein Paket auszuliefern, nur weil es schneit! Da hätte ich auch den normalen Weg der Überweisung nehmen können und hätte es mit der Post schon längst gehabt.

Und für so einen GROTTENSCHLECHTEN "Service" soll man dann noch knapp 10 € extra zahlen? Ich bin echt sauer auf diesen Verein. Nicht nur, dass man als zahlungsunfähig dargestellt wird, man wird auch noch verschaukelt. Also, ich für meinen Teil werde zukünftig auch nur noch dort einkaufen, wo NICHT mit GLS geliefert wird, und ich werde es auch allen anderen raten.

Gruß,
Sascha M.

(PS: Paketnummer ist 54711294129, falls es jemand prüfen will.)

22.12.2010 | 11:57
von Mayk | Regelverstoß melden
Ist bei mir genauso. Ich warte seit dem 16.12. auf mein Paket und es wird immer wieder (angeblich) morgens verladen und abends wieder eingelagert. Echt lachhaft dieser Laden, ich bestelle auch nichts mehr bei Leuten, die mit GLS verschicken.

23.12.2010 | 10:55
von Tobi | Regelverstoß melden
Ja, ich darf heute 50 Km fahren,weil die mein Namensschild nicht lsen können und dann verlangen sie auch noch 95 Cent/Minute am Telefon. So bekommt man auch sein Geld.

Gruß Tobi

23.12.2010 07:58 DE 890 Gersthofen, Deutschland 8.0 Eingelagert
22.12.2010 07:08 DE 890 Gersthofen, Deutschland 8.0 Eingelagert
21.12.2010 07:25 DE 890 Gersthofen, Deutschland 8.0 Eingelagert
20.12.2010 06:10 DE 890 Gersthofen, Deutschland 8.0 Eingelagert
17.12.2010 11:53 DE 890 Gersthofen, Deutschland 8.0 Eingelagert
16.12.2010 19:52 DE 890 Gersthofen, Deutschland 8.0 Eingelagert
16.12.2010 18:15 DE 890 Gersthofen, Deutschland 4.32 Nicht zugestellt aufgrund falscher Adresse

24.12.2010 | 10:37
von Maja | Regelverstoß melden
Warte seit dem 16.12.2010 auf ein Paket. Jemanden an das Telefon zu bekommen, ist echt wie ein Lottogewinn. Ja, und wenn man doch das Glück haben sollte, jemanden an den Hörer zu bekommen, wird man nur verschaukelt. Auf Mails wird gleich gar nicht reagiert. Werde auf keinen Fall mehr was kaufen, wo man mit GLS versendet. Würde mich gern beschweren, weiß nur nicht so recht, wo man sich da hinwenden soll - ohne dass es eh gleich im Müll landet.

29.12.2010 | 18:39
von Hilde Wilde | Regelverstoß melden
Ich erwarte seit drei Wochen ein Paket mit Handyvertrag. Wochenlang wurde ich immer vertröstet, wortwörtlich: Ja, das Paket wird morgen au fjede Fall bei ihnen eintreffen." Ich warte immer noch!
Dazu rief ich heute wieder an. Nicht nur, dass die Frau unverschämt war, sondern auch noch sagte (der kracher überhaupt): sie wüssten nicht, wo das Paket nun wäre.
Ich dachte mir nur, dass darf doch nicht war sein. Dann rief ich bei dem Handyanbieter an, der mir nur sagen konnte, dass das Handy auf irgendeinem Lieferwagen zugestellt wurde.
Ich rechne mal stark damit, dass ich das Paket nicht bekommen werde. Dazu kommt noch, dass die Lieferzeiten unmöglich sind, zumal viele um diesen Uhrzeiten selber arbeiten müssen.

Also versucht über andere Lieferfirmen zu bestellen. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen und mir Tipps geben.

12.01.2011 | 22:56
von Ela | Regelverstoß melden
Auch bei mir das gleiche Problem. Sendung am 17.12.2010 an mich versendet. Am 20.12.2010 scheinbar zugestellt, doch an eine Person mit einem Nachnamen, den es im Haus nicht gibt. Auch in den umliegenden Wohnhäusern nicht. Habe GLS mit Emails bombardiert. Kann mir jemand noch ein paar Tipps geben, was ich noch machen könnte?

14.01.2011 | 11:28
von H. Koppenhöfer | Regelverstoß melden
Bei mir das Gleiche: GLS stellt angeblich gestern zu und mein Mann (der ebenso wie ich nicht zu Hause war) hat angeblich quittiert. Das Paket stand mit defektem Inhalt offen zugänglich vor der Haustür.
Bin sehr gespannt, ob das zuständige GLS Depot auf meine Mail reagiert. Übrigens lässt sich über die GLS-Seite das Auslieferdepot und via Google auch deren Festnetznummer herausfinden, so spart man sich die Schnäppchen-Hotline - die ja ohnehin eine Unverschämtheit ist.

15.01.2011 | 13:21
von Manu Theisinger | Regelverstoß melden
Bei mir genau das selbe Spiel - keine Benachrichtigungskarte, angeblich keiner da, Päckchen in Mainz, es sind ja nur 30km von mir aus. Hotline teuer wie Hölle und keiner zu erreichen, habe auch eine e-Mail geschrieben, wir dürfen gespannt sein.
Wohne auch in Frankfurt fechenheim, scheint also bei dem Fahrer in diesem Gebiet, normal zu sein. Diesmal stand extra eine genaue Beschreibung, WO die Adresse ist auf dem Paket, weil es schon mal schief ging. Aber das letzte mal konnte ich es wenigstens um die Ecke abholen, nach Mainz fahre ich unter Garantie nicht.

28.01.2011 | 13:05
von Bettina | Regelverstoß melden
Na, da kann ich mich ja voll anschließen. Erwarte eine SIM-Karte. Natürlich - und was für ein Glück - bin ich berufstätig. Erste Benachrichtigungskarte kam, ich habe mehrfach an GLS gemailt - keine Reaktion, da kann man auch auf den Mond schreiben. Nach einer Woche (meine Karte noch immer bei GLS eingelagert - ich glaube, das können die am besten) habe ich den Versender beauftragt, etwas zu unternehmen. Dieser hat dann meine Dienstadresse bei GLS hinterlassen. Dort wollte man mir am nächsten Tag die Sendung hinliefern. Ein Mitarbeiter hat mir das per Telefon dann 100 %ig bestätigt - und was war - Pustekuchen. Wieder für dumm gehalten worden. Die Sendung ist jetzt von dort zurück an den Versender. Ich kann nur sagen - Weltklasse GLS - euch kann man empfehlen, wenn man Ärger haben will. So etwas unfähiges habe ich wirklich noch nicht erlebt. Herzlichen Dank!

03.02.2011 | 06:31
von Dirk H. | Regelverstoß melden
Das gleiche, wie bei fast allen Vorrednern, Paket sollte (hier Kelheim) am 13.01.2011 zugestellt werden. Angeblich war niemand zu Hause und der Fahrer hätte mich per Karte benachrichtigt. Beides gelogen, ich war zu Hause und es war keine Karte im Briefkasten. Erst auf Recherche des Versenders konnte der Verbleib geklärt werden. Dies war kurz vor Rücksendung an den Absender. Antwort auf entsprechende Mails an GLS bekommt man keine.

04.02.2011 | 18:00
von Oliwia Felkel | Regelverstoß melden
Das gleiche Problem in Frankfurt an der Oder. Paket an Paketshop geliefert statt an meine Adresse. Keine Benachrichtigungskarte. Das ist schon das dritte Paket. Vom GLS kann ich nur dringend abraten.

03.03.2011 | 19:17
von Sebastian B. | Regelverstoß melden
Ich glaube, das topt wieder einmal alles. Neuer Fahrer, der zu faul ist, ein Paket zuzustellen. Scheinbar haben die kein Navi, sagte mir die Hotline bzw. schafft es nicht. Kunden natürlich sauer.
What we do?

03.03.2011 08:11 DE 190 Neustadt-Glewe, Deutschland 11.0 In Zustellung auf GLS-Fahrzeug
03.03.2011 05:39 DE 190 Neustadt-Glewe, Deutschland 2.0 Ankunft im GLS Depot
03.03.2011 05:35 DE 190 Neustadt-Glewe, Deutschland 8.0 Eingelagert
02.03.2011 08:08 DE 190 Neustadt-Glewe, Deutschland 11.0 In Zustellung auf GLS-Fahrzeug
02.03.2011 05:19 DE 190 Neustadt-Glewe, Deutschland 8.0 Eingelagert
02.03.2011 05:19 DE 190 Neustadt-Glewe, Deutschland 2.0 Ankunft im GLS Depot
01.03.2011 07:56 DE 190 Neustadt-Glewe, Deutschland 11.0 In Zustellung auf GLS-Fahrzeug
01.03.2011 06:20 DE 190 Neustadt-Glewe, Deutschland 2.0 Ankunft im GLS Depot
01.03.2011 00:39 DE 100 Großbeeren, Deutschland 2.0 Ankunft im GLS Depot
28.02.2011 17:44 DE 140 Cottbus, Deutschland 0.0 Daten an GLS-System übermittelt
28.02.2011 00:00 DE 140 Cottbus, Deutschland 0.100 Daten an GLS-System übermittelt gemäß avisierter Sendungsdate

04.03.2011 | 14:51
von Mario Z. | Regelverstoß melden
Hallo. Bei uns in ÖSTERREICH ist es genauso! Ich habe jetzt drei mal was bestellt, was von GLS geliefert werden soll. Ich bin immer zu Hause. Und schon wieder war angeblich wer da von GLS, was natürlich nicht stimmt. Auch keine Benachrichtigungskarte liegt bei, gar nix. Jetzt kann ich wieder zu dem Shop fahren und ein 40-KG Paket ohne Auto selbst holen. Gott sei Dank führt mich ein Freund.

11.03.2011 | 17:31
von Susann T. | Regelverstoß melden
Hallo. Ich habe das gleiche Problem, was nun das 3. Mal von drei GLS-Lieferungen passiert ist. Sendungsverfolgung? Wozu? War doch extra zu Hause geblieben, keiner klingelt, einfach nur Karte rein und abholen im Paket-Shop kann man selber. Bei drei Mal wirds dann echt auffällig. Heute habe ich den Briefkastenschlitz ja sogar gehört, bin hin, Karte gesehen, Tür auf, Auto fährt davon. Einfach nur frech. Die im Paket-Shop hat mir das letzte Mal gesagt, dass das regelmäßig vor kommt, weil GLS-Fahrer welche von "der ganz schnellen Sorte sind". Man müsste das doch mal irgendwie publik machen können, damit GLS gezwungen ist, seine Kundenfreundlichkeit zu ändern.

14.03.2011 | 20:31
von Robert S. S. | Regelverstoß melden
Kurz und knapp, bei mir das gleiche Problem (auch mehrfach). Werde nie wieder etwas bestellen, was mit GLS gelieft wird, und versuche, meine Versandkosten erstattet zu bekommen.

03.04.2011 | 07:33
von Klaus K. | Regelverstoß melden
Auch mir geht es ähnlich. Ich wohne in einem kleine Ort und auch noch abseits. Alle Privaten finden mich. Nur GLS, das ist eine endlose Geschichte und einfach nur nervend. Der eine Fahrer hat wörtlich gesagt, ob ich den glauben würde, dass er wegen meines kleinen Pakets 10 km Umweg fahren würde. Ich vermeide, wo es geht, GLS. Jetzt ist wieder aktuell ein Paket bei denen "irgendwo" und ich kann nur hoffen.

02.05.2011 | 10:27
von SteffenR S. | Regelverstoß melden
Hey,

ich bin noch ein weiterer im Bunde!
Ich habe am 5. April 2011 bestellt und bis heute (2. Mai) nichts erhalten. Auch ich habe erst durch den Shop, bei dem ich bestellt habe, erfahren, dass das Paket irgendwo abgegeben worden sei.
Ist eine Unverschämtheit.

09.06.2011 | 21:15
von GLS ist schlecht | Regelverstoß melden
Alles heute genauso erlebt. Man mag es nicht fassen. Per eMail nachgefragt und völlig untaugliche Antworten bekommen. Der "Paket Shop" im 4 km entfernten Örtchen wird von einem gestressten Nebenerwerbsmenschen gehalten, der "jederzeit" zu einer Terminabsprache bereit ist, nur leider nicht dann, wenn ich (störender Kunde) Zeit habe. Der Posthalter habe schließlich "wichtige Termine in der Stadt".

Der GLS Service ist extrem kundenunfreundlich. Forget Billigheimer! Mindestlohn für alle!

19.06.2011 | 18:47
von Tor Riem | Regelverstoß melden
Das gleiche bei mir, es wird gleich an den Paketshop geliefert, es gibt keine Benachrichtigungskarte, so dass man erstmals dumm herum wartet, um anschließend auf eigene Kosten die Lieferung abzuholen. Was noch etwas ärgerlich macht, ist die Tatsache, dass gleich zwei Lieferungen kurz hinter einander nach gleichen Muster liefen, so dass man denken kann, hier steckt System hinter. Auch die Frechheit, die Zeit zwischen versuchter Lieferung und Abgabe in Paketshop innerhalb von 9min zu schaffen, ist schon dreist. So grenzt es fast an Betrug, Geld für eine Dienstleistung zu kassieren, die man schon wissentlich nicht erfüllen will.

21.06.2011 | 13:54
von Viola | Regelverstoß melden
Ich habe auch Probleme mit GLS. Das Paket wurde in einen Paketshop ausgeliefert, der für mich nicht zu erreichen ist. Meine Bitte, die Ware doch bitte in einen Paketshop in der Innenstadt zu bringen, den ich in meiner Pause erreichen kann, wurde mit den Worten: "Bei uns ist alles korrekt gelaufen", ausgebremst. Mag ja sein, aber das ist doch Kundenservice! Aber das scheint für GLS auch ein Fremdwort zu sein. Dazu kommt auch noch, dass dieser Paketshop ab 27.06. drei Wochen Urlaub hat. Eine Unverschämtheit! Fragt sich nur, in welchen abgelegenen Winkel die Waren dann gebracht werden.

29.06.2011 | 13:36
von Monie | Regelverstoß melden
Was soll ich hier noch sagen. Mir ist das gleiche passiert und nun schon zum zweiten mal.

Beim ersten mal wurde mein Paket in den 70 km entfernten Paketshop geliefert, wo ich es dann abholen durfte, allerdings musste ich zuerst die viel zu teure Hotline anrufen, was mich fast 10 Euro gekostet hat, da ich keinen Festnetzanschluss hatte und ca. 5 min. in der Warteschleife hing.

Und jetzt wieder die gleiche Masche. Paket wird wieder in den 70 km entfernten Paketshop geliefert. Wahrscheinlich hat der Zusteller keine Lust, eine 25 kg schwere und sehr große Hundehütte bei 35 Grad im Schatten zu liefern. Zum Glück habe ich die Ware noch nicht bezahlt und überlasse das Problem nun dem Händler. Der - so hoffe ich - mir die Ware nun per dhl liefert.

Es ist echt eine Schande mit gls und ich kann jedem nur davon abraten, den Service dieser Firma in Anspruch zu nehmen.

10.07.2011 | 00:08
von Bernd Lemgo | Regelverstoß melden
Ich hatte jetzt drei Mal ähnliche Probleme und werde nur noch bei Lieferanten kaufen, welche nicht mit GLS versenden. Dies habe ich den drei betroffenen Lieferanten auch mitgeteilt.

14.07.2011 | 16:29
von Wolfgang Mayer | Regelverstoß melden
Dann kannste eben nichts bestellen, wenn du zu faul bist, deine Pakete im Paketshop abzuholen. Dann kauf deinen Schrott im Geschäft.

14.07.2011 | 17:10
von Isarfischerin | Regelverstoß melden
Herr Mayer, Sie benehmen sich daneben.

01.08.2011 | 20:59
von ReclaBoxler-7415947 | Regelverstoß melden
Schaut euch mal den Bericht vom 26.7. an (ard.de plusminus). Dann werdet ihr sehen, was es heißt, Pakete auszufahren.
Attach 306214a85fc53a42cb2dde8130f2a887525aea55dff0ad3c644a8f99dff0e844 1 Bild
1 reclabox beschwerde de 80076 teaser


13.08.2011 | 17:19
von Rudolph Kelmer | Regelverstoß melden
Haben Sie die Koalabären ins Netz gestellt, weil diese Tierchen 20 Stunden am Tag schlafen (Eukalyptusblätter sind halt Energiefresser)?

Würde jedenfalls auf den GLS-Fahrer zutreffen. . .

26.08.2011 | 10:54
von Lola Mi | Regelverstoß melden
Habe das gleiche Problem hier und überlege, ob ich es auf eine Klage ankommen lasse.
Nutzt das was?

26.08.2011 | 23:21
von Paketshop In Berlin | Regelverstoß melden
Bin Paketshopper in Berlin. Wir haben einen sehr fleißigen Fahrer auf der Tour in unserem Kiez. Es gab bisher noch keine Beschwerden, dass nicht geklingelt wurde oder keine Benachrichtigungskarte eingeworfen wurde.

Bei zweitem würde ich mich sogar beim Fahrer beschweren, weil das ja auch zum Nachteil für uns Paketshopper ist, wenn Empfänger nicht von Ihren Paketen erfahren und die Dinger bei uns 10 Tage rumliegen und Lagerplatz wegnehmen, bis die zurück gehen, an den Absender.

Die meisten Kunden beschweren sich bei uns, dass die Sendung nicht bei Nachbarn abgegeben wurde oder dass Ehegatten für Ihren Ehepartner keine Pakete im Shop abholen dürfen. Diese Beschwerden finde ich allerdings nicht gerechtfertigt.

1.) Ist es allgemein bekannt, dass ohne Vollmacht nicht an Dritte im Shop abgegeben wird und dieses Verfahren gibt es auch so bei Hermes, DHL und andere.

2.) Will nicht jeder, dass sein Nachbar die Sendung bekommt. Aus diversen Gründen. Nachbar ist unzuverlässig, oft nicht da oder öffnet fremde Pakete (ist alles schon passiert in unserem Wohnhaus).

Ich finde also GLS nicht so schlecht, wie es hier hingestellt wird, auch wenn es ein paar schwarze Schafe unter den Fahrern gibt. Die Meinungen hier sind meiner Meinung nach nicht repräsentativ, weil kaum jemand, der zufrieden mit einer Auslieferung war, hier noch ein Kommentar dazu abgeben wird, weil er es als selbstverständlich ansieht.

28.08.2011 | 09:22
von Gereon Friedrich | Regelverstoß melden
So, reihe mich auch mal ein. :) Nette Sammlung hier. Warte seit dem 18.8. auf ein Paket. Gestern Verkäufer angeschrieben. Liegt im Paketshop, 5km entfernt. War am Zustelltag ganzen Tag zu Hause (sogar zu zweit) und im Hof war Mieterparty. Benachrichtigung auch nicht da. Jetzt kann ich mich irgendwie dahin bewegen. Liegt fernab jeder nahen Nahverkehrsroute in einer Tankstelle. Gls bekommt erst mal Post von mir.

08.09.2011 | 19:30
von Basti Egal | Regelverstoß melden
Also, ich muss ich jetzt auch mal dazu äußern. Ich bin Selber GLS Fahrer und muss mal dazu sagen, ihr / die Empfänger wisst anscheinend gar nicht, was für ein Stress wir ausgesetzt sind, und könnt es wohl auch nicht nachvollziehen, wenn mal ein Paket irgendwo zwischen rutscht. Man hört immer nur Beschwerden, aber das ist wohl das einzige, was ihr könnt. Macht mal einen Monat den Job, dann wisst ihr auch, unter welchem Druck wir stehen.

Sorry, aber dieses musste mal sein.

15.09.2011 | 17:58
von Nguyen | Regelverstoß melden
Mein Nachname: Nguyen. Quasi jeder zweite Vietnamese heißt so.
Mein Paket wurde 40 Hausnummern weiter bei einem "Peters" abgegeben, weil bei diesem Peters im Haus auch Nguyen's wohnen. Keine Benachrichtigung oder sonst was. (Das Paket war so groß, dass es nicht in mein Auto passte.) Und bei der richtigen Adresse ist immer jemand da.

15.09.2011 | 18:45
von E. J. | Regelverstoß melden
Das ist jetzt das viertes Mal, dass ich etwas über GLS an mich ausliefern lasse, und jede Tour muss ich 5 km in den nächsten Paket-Shop fahren, weil der Fahrer es nicht schafft, bei einem meiner Nachbarn zu klingeln oder ein zweites Mal zu kommen. Dann gäbe es ja auch noch die Option der Abstellerlaubnis beim nächsten Termin / oder über eine Vollmacht von mir, das Paket bei einer anderen Person (Nachbarn) auszugeben.

Stress/Druck Hin oder Her, immerhin zahle ich für die Dienstleistung der Zustellung zu mir nach Hause und nicht Shop to Shop!

Um mein Paket zu erhalten, muss ich nun schon wieder Sprit und Zeit investieren. Zudem weiß ich nicht einmal genau, ob ich das mehr oder weniger als Sperrgut eingestufte Paket in mein Coupè hineinbekomme.

Nichts als Ärger!

28.09.2011 | 23:45
von GLS suckt | Regelverstoß melden
Habe auch die gleichen Probleme mit diesem Unternehmen GLS, hier in der Nähe von Stuttgart das gleiche. Man versucht gar nicht, erst das Paket zuzustellen, sondern direkt in den Paketshop und Abholschein war auch nicht im Briefkasten. Habe extra Expressversand ausgewählt und trotzdem kommt es in den Paketshop. Jeder andere Paketversender (DPD, UPS, DHL) bekommt es hin, die Pakete richtig zu liefern. Aber dieses Unternehmen GLS bekommt es nicht hin. Und dann sagen die Fahrer noch, sie wären unter Stress. Seid froh, dass ihr eine Arbeit habt und ihr werdet auch dafür bezahlt und benutzt nicht so eine dumme Ausrede. Ich wünsche dem Unternehmen GLS den BANKROTT! Ein wütender "Kunde"

19.10.2011 | 23:45
von GLS Fahrer | Regelverstoß melden
Also, ich bin selber seit mehreren Jahren GLS Fahrer und bei meinen Kunden doch recht beliebt.
Jeder, der sich beschwert, sieht zunächst nur die Schuld am Unternehmen, am Fahrer, aber er selbst ist natürlich absolut unschuldig. Sicher auch hier gibt es schwarze Schafe, aber die gibts es überall, auch bei der Konkurrenz. Es kommt nicht aufs Unternehmen an, sondern auch auf den jeweiligen Fahrer.

Hier möchte ich mal einige Punkte ansprechen:

1. Große schwere (sperrige) Pakete
Solche Pakete werden aus Erfahrung immer in Paketshops landen, warum?
Wenn der Fahrer morgens zu euch kommt und es ist keiner da, dann hat er den ganzen Tag euer sperriges Gut hinten drin liegen und muss den ganzen Tag über es immer wieder raus und wieder reinlegen, um so an andere Pakete ranzukommen, die er ausliefern muss. Abhilfe wäre, wenn man sich die Handynummer aufs Paket drauf schreiben lässt. Bei uns rufen alle Fahrer früh an und fragen, ob jemand zu Hause sein wird oder wie man das am besten macht.

2. Nicht zu Hause sein
Ein leidiges Thema für jeden Zusteller, wenn jemand nicht zu Hause ist. Ausreden wie ich muss Arbeiten, natürlich bin ich nicht zu Hause, sind absoluter Unfug. Wie habt ihr euch denn das vorgestellt? Soll der Fahrer dann Abends so gegen 20 Uhr vorbei schauen, wenn du endlich Daheim bist? Habe ich schon oft erlebt, dass dann Abends bei mir Anrufe reinkommen: "Ja, bin zu Hause könnse nochmal kommen?" "Ja, Glückwunsch bin ebenfalls Zuhause." Manche verstehen 24 Stunden Lieferdienste etwas falsch, habe ich so den Eindruck.
Ich selbst bin auch den ganzen Tag unterwegs, jedoch wenn ich Pakete erwarte, werden sie immer zugestellt beim ersten Versuch schon. Wie das geht? Wie wärs, wenn man ne Adresse angibt (Familie, Freunde, Bekannte oder bekannte Geschäfte in er Umgebung), wo es zu 100 % zugestellt werden kann, wenn man ohnehin schon weiß, man wird selbst nicht zu Hause sein können.

3. Beschwerden
Warum sich GLS nicht viel daraus macht?
GLS hat überwiegend gewerbliche Pakete, private sind da eher die Minderheit. Ihr seid kleine Fische im großen Meer, so traurig sich es anhört. :D Glaubt mir, auch ohne euch wirds GLS geben, ihr ALLE macht keine 30% aus. Und wir wachsen ohnehin jährlich weiter um mehrere Prozent. Ihr könnt uns also schon mal nicht stoppen, dazu gibt es zu bequeme Leute, die alles nach Hause bestellen müssen. ;)

4. Der Fahrer muss ein zweites mal kommen.
Nein, muss er nicht.
Bei normalen Paketen hat der Fahrer das Recht, es im Paketshop zu lassen oder bei Nachbarn abzugeben. Und das mit den Nachbarn versucht man es nicht, auf Teufel komm raus, ein oder zwei Klingel, wenn jemand aufmacht, gut wenn nicht weiter. Da ist zu viel Zeitdruck, sonst schafft man das alles nicht.
Bei Cash Pakete Umtausch oder Ident kommt der Fahrer ein zweites Mal, wenn auch da niemand angetroffen wird, habt ihr ein Recht auf eine dritte Lieferung, nachdem ihr aber euch bei GLS meldet und sagt dann und da bin ich zu Hause, sonst nach neun Arbeitstagen Retoure.

5. Paket aus Paketshop abholen und wieder zustellen lassen
Warum soll der Fahrer es abholen? Er hat sein Geld verdient, indem er die Unterschrift bekommen hat, vom Paketshop, warum sollte er also nochmal abholen und zustellen, wenn er gar nichts davon hätte?
Ausnahmen: Bei schwer behinderten Menschen macht GLS Kulanz und lässt es abholen.

6. Fahrer klingelt nie, obwohl ich immer zu Hause bin.
Es ist nicht immer der enorme Zeitdruck, für den Fahrer ist jedes Paket, was er loswerden kann, ein Pluspunkt. Manchmal verscherzt man sich mit dem Fahrer und der Fahrer lässt euch das spüren.
Wenn ich zwei Pakete a 40 kg habe, für den fünften Stock und muss zwei mal hochlaufen, während oben ein starker Mann mittleren Alters mit verschränkten Armen zusieht, wie ich mich da abrackern muss, tut mir leid, aber er kommt direkt auf meine black list der Kunden, die nie wieder ein Paket aus meiner Hand bekommen werden. Jetzt sagt ihr bestimmt, ist doch dein Job, ja, natürlich ist es mein Job, aber wenn man nicht mal kurz mithelfen kann, dann ist es eben so, macht den Job, dann wisst ihr, was ich meine.
Meine Privatkunden (nicht alle), die sich mit mir verstehen, die können sich nicht beschweren, die kriegen morgens sms oder Anruf, dass ein Paket dabei ist und umgekehrt, zeigen sie mir Entgegenkommen in Form von "lass unten stehen", Trinkgelder oder Geschenke. Das ist halt die bittere Realität. Ein Geben und Nehmen!
Zeigt euch Respekt gegenüber dem Fahrer, ein paar kleinere Geschenke und ihr werdet der Premium Kunde sein ab sofort, probierts aus. ;)

7. Fahrer im Depot anschwärzen
Wie oft erlebe ich, dass Kunden anrufen und meinen ,der Fahrer hat nicht geklingelt. Und ich weiß ganz genau, ich habe geklingelt, ich kann nix dazu, wenn ihr in dem Moment eure Notdurft verrichtet oder weiß der kuckuk, warum ihr net aufmacht. Ihr macht euch damit keine Freunde, glaubt mir. Der Fahrer mag zwar Post aus der Beschwerdeabteilung bekommen, aber das sind bei uns Wegwerfzettel.
Ihr könnt euch ausmalen, dass bei zukünftigen Sendungen noch mehr Probleme auftauchen werden. Wenn der Fahrer Mist gebaut hat OK, aber nicht weil man keine Lust hat, es aus dem Paketshop zu holen, mit der Masche versuchen "nicht geklingelt" der Schuss geht nach hinten los.

8. Paket bis wohin?
Bis zur ersten verschließbaren Türe des Kunden (also jetzt nicht der Haupteingang des Hauses).
Wie kommt es, dass manche denken, dass man das bis aufs Balkon/Schlafzimmer etc. schleppen muss. Weigert man sich, weigert sich der Kunde, zu unterschreiben. Wundert ihr euch dann wirklich noch, dass der Fahrer mit euch nur noch Probleme macht?
Selbst wenn es so wäre, dass er es da abstellen müsste, wo der Kunde verlangt, gehört ein wenig Menschlichkeit dazu, wir sind nicht eure Sklaven!
Heute erst erlebt in der Anwaltskanzlei: 8 x Computerpapier als Paket, jedes ca. 30 kg in den 1. Stock (kein Aufzug), alles hoch geschleppt, oben meinte sie, ja, das muss alles in den Druckerraum vier Zimmer weiter. Hallo? Sind wir Maschinen? Roboter?
Hab ihr höflich erklärt, nur bis hier hin, außerdem bin ich schon total aus der puste, sie meinte nur, wenn ich eine Unterschrift will, muss ich das schon tun. Erpressung nennt man so was. Das habe ich dann so dem Anwalt mitgeteilt, der gerade im Gespräch war, bin einfach reingelaufen und er hat unterschrieben, ohne Worte.

In diesem Sinne machts gut. :D
Rechtschreibfehler sind gewollt und dürft alle behalten. ;)

19.10.2011 | 23:54
von ReclaBoxler-3518201 | Regelverstoß melden
Leute, die in Hochhäusern wohnen und auf ihre Pakete nicht mal Stockwerk angeben, brauchen sich nicht wundern, dass weder geklingelt noch eine Karte im Briefkasten liegt. Habt Ihr Lust, jedes mal 50 Klingel zu überfliegen? Betrifft die Frankfurter Heulsusen, die ihre Pakete nie bekommen

31.10.2011 | 07:53
von Unzufriedener Kunde | Regelverstoß melden
Die Liste mit den Beschwerden geht gerade so weiter.
Da kann der GlS-fahrer über mir ruhig weiterhin versuchen, sich zu rechtfertigen. Fakt ist:

Ich warte seit zwölf Tagen auf mein Paket!

Die ganze Familie mit vier Personen war daheim (und nein, wir gehen nicht alle gemeinsam aufs Klo!)

Ich habe absolut keine Karte im Briefkasten gehabt, weiß ich zu 100%, da ich derjenige bei uns daheim bin, der den Briefkasten leert.

Mein Paket wiegt 500g und ist ein Handy -> zu Punkt 1 vom Gls Fahrer.

Zu Punkt 3 vom gls Fahrer --> ich merke, du hast nicht viel Ahnung.
Was heißt denn hier "nur" 30%? Wenn alle Privatpersonen gls vermeiden, hätte gls ein dickes Problem. Ob du mir das nun glaubst, oder nicht. Stell dir vor, die Arbeiter von gls wären nur zu 70% ausgelastet, was denkst du, wie lange dauert es, bis GlS anfängt, Arbeitsstellen abzubauen? 30% sind fast ein Drittel, das würde heißen, fast jeder Dritte müsste gehen.

Zu dem meinst du, dass Gls überwiegend mit gewerblichen Pakete arbeitet. Meine Frage dazu. Wo landen diese Pakete letztendlich? Richtig, beim Endkunden (Privatkunden), d. h. für mich so unwichtig, wie du es oben beschrieben hast, sind privat Kunden gar nicht.

lg

05.11.2011 | 17:54
von GLS Fahrer | Regelverstoß melden
Es gibt Ausnahmen, habe ich ja gesagt, überall gibt es schwarze Schafe. In dem Fall, wenn es wirklich so sein sollte, hat er wirklich kein Bock gehabt. So schlimm es sich auch anhören mag. aber ich bin da ehrlich. was soll ich vertuschen.

Alle gewerblichen Pakete landen also letztendlich beim Privatkunden, da redet wohl einer vom Fach.
Mit gewerblich meinte ich B2B, falls es dir was sagt, da merkt man wirklich, wer hier keine Ahnung hat.
Die ganzen Büros, Geschäfte, Kanzleien, Ärzte bekommen die per Paket Bürokram, Ware für Verkauf, Dekoartikel, Plastiktüten usw. alles, was verbraucht wird, kommt als ein bestelltes Paket just in time angeliefert.

Keine Ahnung? Ich lade dich mal ein, morgens um 5 zum Absortieren, dann schau selber, wie viele Pakete für Privatkunden sind und wie viele für Gewerbliche.
Wenn man bedenkt, wie oft man Privatkunden anfahren muss, in der Regel 2 bis 3 mal bei cash Paketen und co. oder zum Paketshop fahren muss, verdient man an euch sowieso nix.
Warum? Paketshopbetreiber bekommen um die 50 Cent für jedes Paket, was sie annehmen, und jetzt rate mal, wem diese Kosten gls weiterleiten wird, hm? Richtig, ich als Unternehmer muss das zahlen!
Zudem steigt jedes Jahr kontinuierlich der gewerbliche Bereich stark an. Es wird alles nur noch bestellt und meistens auf just in time.
DHL ist der einzige Anbieter, der wirklich verstärkt auf Privatkunden agiert und auch mehrmalige Versuche unternimmt, damit der Kunde ja zufrieden ist. Ist bei uns nicht der Fall, ihr werdet gerade am Telefon abgefertigt, dass ihr es aus dem Paketshop doch holt, liege ich falsch oder habe ich recht?

zu deinem fall wenn es wirklich so gewesen ist!
schreibe eine email an die beschwerdestelle von gls und behaupte eure pakete würden immer im paketshop landen obwohl zu den besagten zeiten jemadn zuhause ist. so kann der fahrer erst mal net behaupten ich hab doch geklingelt weil es ja für jede lieferung von gls bisher gilt. wenn es en fleißiger sachbearbeiter ist schaut er nach in den letzten wochen ob die pakete an euch wirklich immer im paketshop abgegeben wurden oder nicht. dann gibts ne abmahnung meistens. aber in der realität wechseln die fahrer alle paar monate wenn du in so einer tour zufällig wohnst kannst als kleiner privatkunde nicht viel machen außer meiden.

gruss

25.11.2011 | 22:41
von I. | Regelverstoß melden
Ich werde nie mehr dort was bestellen, es ist mir das gleiche passiert - habe einen Monat auf die Räder gewartet, wohne in Wien und im Internet steht, die Räder sind zugestellt in Leobendorf, weil angeblich keiner zu Hause war. Die sind aber gar nicht zu mir nach Hause gekommen, weil ich und meine Mutter zu Hause waren, nach zwei Tagen fahre ich nach Leobendorf und sie sagen zu mir, die Räder sind in Wien in 12. Bezirk. Also bin ich umsonst hingefahren, nach dem ich den Chef angeschrieben habe, hat er mir versprochen, mir die Reifen in drei Stunden nach Hause zu liefern, habe wieder geglaubt und gewartet zu Hause. Am Ende habe ich mir die Reifen selber abgeholt, möchte nie mehr mit dieser Firma was zu tun haben.

26.11.2011 | 11:46
von GLS Fahrer2 | Regelverstoß melden
So, so. Ihr beschwert euch über die "Übelfahrer" von GLS.
Ich als Paketzusteller kann euch tausend und eine Geschichte von dem ganzen Verlauf erzählen, ihr werdet es kaum glauben, was für dumme Empfänger es in meinem Zustellbezirk gibt. Ich weiß nicht, wie die anderen Fahrer ausliefern, ich kann nur aus meiner Erfahrung erzählen. Dass wir beim Antreffen des Empfängers und Zustellung von sperrigen und schweren Paketen (bis zu 50kg!) nicht hoch kommen, ist falsch! Sehr oft höre ich vom Kunden, dass "nur GLS Fahrer kommen nach oben und schleppen die Pakete bis zur Wohnungstür!" So steht es auch in meinen Arbeitsbedingungen.

Zweitens: sehr oft vergisst der Empfänger, als er sich beschwert, dass er für die kurze Zeit mal schnell Zigaretten holen gefahren ist. Auch wenn es nur 10 Minuten waren, kann der Paketzusteller so lange auf ihn nicht warten, dieser Kunde ist nicht der einzige. Bei einem Kundenaufkommen von 140 am Tag kann ich höchstens 2-3 Minuten warten (140 mal 3 Minuten ohne Fahrtzeit, da liegt man schon bei 7 Stunden allein Warte/Abgabezeit). Auslieferungszeit beginnt um 9:00 morgens, also ohne fahren wäre man theoretisch erst gegen 16:00 fertig. Hinzu kommt die Fahrtzeit (Staus, Ampeln, Bahnübergänge, Laden beim Abholkunden) in meinem Fall sind es ca. 2-3 Stunden, plus die Zeit, die wir von 5:00 morgens bis 9:00 im Depot verbringen, da wir selbst sortieren und laden müssen. Also liegt meine tägliche Arbeitszeit bei 14 Stunden! Wobei ich nur für die Auslieferung entlohnt werde! Für die Zeit von 5:00 bis 9:00 werde ich gar nicht bezahlt.

In der Weihnachtszeit sieht es noch schlimmer aus, da sind die 16-18 Stunden täglich an der Tagesordnung. Und das nur wirklich dann, wenn Kunden alle zu 100% angetroffen werden. Im besten Fall ist bei mir nur jeder 4. Kunde zu Hause, alle andere bestellen u. a. Reifen, Schränke, Betten usw. sind nicht zu hause und dann muss ich als erstes bei den Nachbarn klingeln. Es klappt nicht immer, so dass nach dem 5. Nachbarschaftszustellversuch ich wirklich keine andere Wahl habe, als dem Kunden eine Karte zu hinterlassen, dass sein Paket im Shop liegt. Es mag ja sein, dass ihr hier im Forum alle zu Hause waren, aber ihr seid 20 Kunden aus ganz Deutschland von mehreren Millionen, die täglich Ihre Pakete bekommen, alle wollen zu jener Zeit Paket erhalten, aber es nicht verstehen, wie es der einzige Fahrer anstellen soll.

Und auch zum Thema Hungerlohn und gesetzliche Arbeitszeiten. Es ist ein knochenharter Job und auch mit viel mehr Stress verbunden, als alle andere. Du musst schleppen und aber auch rechtzeitig, am gleichen Tag Pakete ausliefern. Nicht jedem ist so eine Arbeit zuzumuten und auch zu einem niedrigeren Lohn, da es momentan keine gesetzlichen Mindestlöhne gibt. Und diese Worte: "dann wechsle den Job"! Wenn ich so was höre, da kommt alles hoch und du willst wirklich so einem Schmarotzer eine ins Gesicht hauen.

Wenn ich gehe, kommt ein anderer, der unter solchen Bedingungen arbeiten würde: von allen Seiten kein Respekt, wenig Geld, laaaaaange Arbeitszeiten und, und, und. Um es einfach zu verstehen, kommt alle einfach mal zu so einem Fahrer und bittet ihn, euch mal ein Mal mitzunehmen und zwar von 5:00 morgens bis in die späten Abendstunden. Am liebsten noch in der Weihnachtszeit! Ich hatte selbst viele Arbeitsanfänger erlebt, die mit mir ein Tag lang gefahren sind, am nächsten Tag kamen die nicht mehr!

07.12.2011 | 14:27
von ReclaBoxler-8514968 | Regelverstoß melden
Habe eben eine sehr schlechte Erfahrung mit GLS gemacht. Ich erwartete ein Paket, kontaktierte den Versender, der mir dann sagt, dass das Paket bereits vor einer Woche ausgeliefert wurde. Im Internet war als Signatur der Name meines Mannes angegeben. Bloed nur, dass das Paket nie geliefert wurde und dass wir an dem angeblichen Anlieferungstags in Urlaub gefahren sind, es also keiner zu Hause war!

Habe also bei GLS angerufen und die haben dann den Fahrer kontaktiert. Daraufhin habe ich einen sehr dubiosen Anruf des Fahrers bekommen, der mich ausgefragt hat was in den Paekchen drin war und wieviel der Inhalt gekostet haette. Ich habe ihn nach seinem Namen gefragt und er hat "GLS Paketdienst" gesagt. Total dubios! Er hat mir versichert, ich wuerde das Geld erstattet bekommen. Am naechsten Tag steht ein anderer GLSFahrer vor der Tuer mit meinem Paekchen (was ja angeblich bereits vor 2 Wochen mit dem Namen meines Mannes unterschrieben abgegeben wurde).

Wenn ich nicht gewusst haette, dass ich auf ein Paekchen warte (und das ist ja um Weihnachten herum sehr haeufig der Fall), dann waere das nie aufgefallen!

08.12.2011 | 14:26
von Verärgerter Kunde | Regelverstoß melden
JA auch in Köln scheint GLS nicht das zu tun was man von ihnen erwartet. Pakete werden auch hier grundsätzlich, ohne zu klingeln oder einen Zettel im Briefkasten zu hinterlassen in einen zwielichtigen Tuningshop gebracht. Meine Frau traut sich da nicht mal rein. Ich würde jedem empfehlen GLS zu meiden bzw dem Versender darauf hinzuweisen nicht mit GLS zu versenden.

15.12.2011 | 20:10
von Panda Bär | Regelverstoß melden
Ist ja sehr interessant, und ich dachte ich wäre allein.

Hab Essen beim Internetjop bestellt, sollte heute endlich kommen.
Ich war schon etwas iritiert, weil die das mit GLS verschicken, normal kommts mit UPS und klappt super, auch wenn wir nicht zuhause sind.
Ich muss dazu sagen, ich wohn mit meinem Freund im Haus von seinem Opa (der wohnt unten und wir oben. Sind getrennte wohnungen aber beide klingeln sind so laut, dass es in beiden Wohnungnen gut zu hören ist) und wenn wir nicht da sind landet das Paket halt unten beim Opa.
Heute waren immer einer da, weil mein Freund und ich schichtdienst haben hat das ganz gut gepasst und Opa war definitiv auch da. Zur angegebenen Zeit war ich persönlich da.
Jetzt wunderte ich mich, dass es überhaupt nicht geklingelt hat.
Und schau mal bei der Paketverfolgun rein, die mir direkt per E-Mail mit der rechnug zu geschickt wurde und siehe da:

5.12.2011 17:08 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland 3.124 Zugestellt im GLS Paket Shop
15.12.2011 15:25 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland 4.40 Nicht zugestellt da Kunde nicht angetroffen
15.12.2011 15:24 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland 90.132 Empfänger kontaktiert Betrifft Benachrichtigungskarte
15.12.2011 06:19 DE 600 Mainz-Hechtsheim, Deutschland 11.0 In Zustellung auf GLS-Fahrzeug

Prima ich weiß nichtmal in welchen Paket Shop.
Hoffe nur das das nicht in Mainz-Hechtsheim sein soll, so versteh ich dass zumindest, das wären aber gut 30 km entfernt!
Aber wie find ich raus wo es nun wirklich ist?
Weil ne Karte ist nämlich keine da. Weder im Briefkasten noch sonst irgendwo, hab schon den ganzen Hof abgesucht, aus Verzweiflung.

Da ist doch essen drin, steht sogar drauf.
Die Kühlung ist zwar so geplant, dass die noch nen Tag hält, aber trotzdem.

Und das sich hier GLS Fahrer so aufregen ist echt unverständlich!
Ich arbeite im Rettungsdienst und lass doch auch nicht einfach Patienten zu hause, weil sie mir zu schwer sind (Und mal ehrlich ob bei so manchen Menschen eure Pakete mithalten können? ) oder ich mich frag warum die den Rettungsdienst Sonntagnacht um 3 Uhr gerufen haben weil sie seit 2 Tagen ne Erkältung haben oder mir sonst nicht passen.
Jeder Job hat irgendwas was nicht so ist wie man sich das vorstellt!
Damit muss mal leben. Man kann sich doch nicht seinen Traumjob baken. Ist ja wie im Kindergarten.

28.12.2011 | 11:07
von Logist B. | Regelverstoß melden
Die GLS Fahrer hier oben haben recht.
Es arbeitet leider nicht jeder PAKETDIENTFAHRER so gut wie sie es beschreiben.
Wenn ihr ehrlich seid, hat der eine oder andere dieselben oder schlimmere Probleme mit DHL, Hermes oder DPD ebenfalls schon gehabt.
Läuft etwas bei DHL schief geht das Paket retour und man kann es nicht einmal erneut zustellen lassen egal wie und wann man dem Versender und DHL bescheid gibt.
Bei GLS geht auch mal etwas schief aber das Unternehmen ist für mich der FLEXIBELSTE Paketdienst überhaupt. ES MUSS ABER REKLAMMIERT WERDEN WENN ETWAS SCHIEF GEHT! In dem man googelt findet man von fast jeder Niederlassung die normale Orts-Telefonnummer. Ansonsten sind es seit Ende 2009 nur 0,14€ die man für eine Minute ausgibt.
Auszug aus der GLS-Homepage:
Sie versenden Pakete?
0180 - 52 52 700*
Sie erwarten Pakete?
0180 - 507 1111*
Kontaktieren Sie uns
*0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 0,42 €/Min. aus dem Mobilfunk

Investiert wird extrem, denn ein billigpaketdienst war GLS noch nie; sondern ein europaweiter Konzern mit meist höherer Qualität als seine Konkurrenten. Habt ihr euch schon mal in FR-Italien-Spanien etc. die Transportpreise für ein Paket angeschaut?
Da kostet ein normales Paket 5-10kg 15-25 euro bundesweit. In Deutschland ist es mindestens 4-mal günstiger.
Vor 10 Jahren war das anders; Jetzt versucht jeder Heinz sein Glück über Onlineverkauf, und möchte die Transportpreise drücken, weil nur so bekommt er seine billigware verkauft. Man muss Online immer der günstigste sein. WARUM KAUFT IHR ONLINE? Weil es spaß macht, nein es ist einerseits der Geiz und ebenfalls die Monster-Gewinnmargen die der Einzelhandel betreibt.
Der Versender hat die Möglichkeit, die GLS Paketnummer ab kommissionieren automatisch dem Empfänger zu übermitteln für vorab eine reibungslose Sendungsverfolgung. Es gibt SMS und Mail Avisierungen die man für ein paar Cent dazu buchen kann; so weiß jeder Empfänger wann sein Paket ankommt oder ab wann es im Shop zugestellt wurde; nicht immer GLS fehlt es an Professionalität sondern den Onlinehändlern an erster Stelle.

10.01.2012 | 18:44
von Thomas Heilemann | Regelverstoß melden
Also ganz ehrlich! Ich war 2 Jahre Paketkunde bei GLS.
Nie wieder! GLS hat mich meine Topbewertung gekostet bei eBay!
Wenn heute GLS anliefert, ist es alle 3-6 Monate ein anderer Fahrer.
Die Fahrer beschweren sich über schlechte Bezahlung bei unmenschlichen
Arbeitsbedingungen. Also ich noch GLS Kunde war, hatte ein Fahrer damals einen Zusammenbruch.

30.01.2012 | 13:11
von Sabrina Verhooven | Regelverstoß melden
Wenn ich hier die "Bemerkungen" von den "beiden" GLS-Fahrern lese, sorry, da wird mir übel.
So eine Frechheit und Arroganz. Und das sind nur zwei Fahrer von vielen. Wenn nur 50% Prozent so denken, dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wie GLS arbeitet. Und wenn so ein Denken von den Chefs noch "befürwortet" wird, erst recht nicht.
Übrigens bin ich eine von den angeblich so vielen gewerblichen Kunden. Aber auch hier klappt es nicht. Große sperrige Pakete (ach ich vergaß die werden ja nicht gern ausgeliefert) muß ich im Paketshop aholen. Passen nicht ins Auto.
Ich habe jedenfalls meine Geschäftsbeziehungen mit all denen aufgekündigt, die mit GLS versenden und siehe da, es gibt auch noch andere Anbieter, die nett, freundlich und zuverlässig sind.

08.02.2012 | 15:20
von Xepos | Regelverstoß melden
Hier das gleiche: War den ganzen Tag zuhause, und um 13:25 Uhr steht "Benachrichtigungskarte" in der Paketverfolgung. Bei uns war definitiv niemand von GLS.

Heute abend mal im Shop versuchen.

GLS: Müll! Never ever!

21.02.2012 | 21:33
von Al Hassan | Regelverstoß melden
I ordered something from Amazon, but I never got my order, because GLS has claimed, disrespectfully, that my Mobile Nr. is wrong and I am not at home! My phone is right and working since years, and I was at home all the time waiting as well, but they never came. It is a shame how a company is lying like that! Never ever GLS!

13.03.2012 | 18:26
von Nina B | Regelverstoß melden
Auch ich muss seit ca. 2 Jahren nur schlechte Erfahrungen mit diesem GLS Versand machen.
Mittlerweile frage ich zuerst welcher Versand denn liefert.
Auch teile ich den Verkäufer bei der Bestellung mit, dass ich nicht
von GLS beliefert weerden möchte. Fast immer gibt es eine vernüftige Alternative.
Ich habe hier im Ort den GLS Fahrer zig mal die Straße hoch und runter fahren gesehen und war bis 13 Uhr zuhause.
13:05 bis 13:30 war ich einkaufen.
Und schon lag eine Benachrichtigungskarte im Briefkasten.
GLS Shop nicht leserlich - keine vernünftige Adresse - nicht mal der Ort war angegeben - einige Beschwerden habe ich schon per Internet
an die GLS gesendet- null Reaktion-
Mein Tip: Nichts bestellen was mit GLS geliefert wird- so brauchen
die Damen und Herren dieser Firma auch nichts zu tun - und wir brauchen uns nicht zu ängern.

05.04.2012 | 16:29
von Kerstin B. | Regelverstoß melden
Vor ca. 2 Wochen habe ich 2 Rollos von über 2 Meter Länge bestellt. Heute nun fand ich in meinem Briefkasten den Zettel vom GLS Fahrer, mein Paket könnte ich im Paketshop abholen, da er mich nicht erreicht hat.
Sorry, aber irgendwann muss man auch einmal arbeiten gehen. Also bin ich gleich zum Paketshop gefahren und sah dieses meterlange Paket.
Darauf hin fragte ich den Paketshopbesitzer, was das soll? Man könne sich doch denken, daß solch sperrige Pakete nicht so einfach von Privatpersonen transportiert werden können.
Nicht jeder hat so ein grosses Auto. Und warum soll ich dieses sperrige schwere Paket durch die halbe Stadt schleppen, dafür hatte ich schließlich eine Privatadresse angegeben und keine Adresse des Paketshops.
Der Paketshopbesitzer wollte mich doch tatsächlich abwimmeln, mit den Worten, ich hätte doch 9 Tage Zeit, daß Paket abzuholen, erst dann würde es zurück geschickt. Hallooooo?
Warum kann der GLS Fahrer nicht einfach noch einen zweiten Zustellversuch unternehmen, oder auf eine Terminvereinbarung warten.
Bei kleinen normalen Paketen habe ich kein Problem mit einem Paketshop, aber bei sperrigen riesigen Lieferungen, müsste der GLS-Fahrer schon mal selbst nachdenken, was das für seine Kunden bedeutet.
Nach einigen unschönen Worten, in denen ich dem Paketshopbesitzer mitteilte, daß ich mich weigere, daß Paket anzunehmen, da ich es nicht transportieren könne, rief er schließlich bei GLS an. Hier wurde schließlich vereinbart, daß das Paket vom GLS Fahrer wieder abgeholt wird und nach Terminvereinbarung neu zugestellt wird.
Gott sei Dank.
Doch in Zukunft werde ich noch mehr darauf achten, solche Firmen zu meiden.

08.04.2012 | 14:52
von Stardriver | Regelverstoß melden
Das die ganze zustellung auf reiner kulanz des paketdienstes beruht ist ihnen hoffentlich bewußt oder? falls nicht. hier einmal die zulässigen maße von gls:
Breite (cm) 80 cm
Höhe (cm) 60 cm
Länge (cm) 200 cm
Gurtmaß 300 cm
Gewicht 40 kg
über 2 meter bedeutet in dem falle wohl speditionsware, die nicht für knapp 18€ durch ganz deutschland gefahren wird. ebenfalls ist es keine echte freude, ganztägig über 2 rollos zu steigen, welche nicht zustellbar waren. nicht das ich mich nicht darüber freue das sie eine arbeit haben, aber das hinterlassen ihrer telefonnummer, eines wunschdatums oder einer zeit beim versender, welche dieser dann auf die speditionsware schreibt hätte sicher zu einem anderen erlebnis geführt. auch sind nicht zwingend alle nachbarn erfreut solche brocken für andere entgegenzunehmen, die meisten haben doch eher begrenzten platz im flur. von daher, wo sonst außer im paketshop hätte der fahrer es lassen sollen? und das gerade gls, wenn man sich als kunde meldet, äußerst kulant ist was solche fälle angeht, zeigt auch die erneute zustellung bei ihnen.

08.04.2012 | 15:06
von Stardriver | Regelverstoß melden
Wo ich grad dabei bin, um gleich mal ein kleines vorurteil auszuräumen was deutlich weiter oben erwähnt wird: nur weil 1 und 1 satte 9 € porto und verpackung berechnet, heißt das nicht das gls diesen fabelpreis auch von denen erhält. der portoteil dieser 9€ ist exakt 2,06+MwSt die restlichen knapp 6,50 € gönnt sich 1 und 1 für die verpackung sowie das verpacken an sich. auch andere großkunden zahlen in dieser größenordnung, für den unternehmer der es euch letzlich bringt, fallen für ein paket, größe und gewicht egal, regional unterschiedlich zwischen 1,03 und 1,50 ab. wenns ungünstig läuft hat man also ein 40kg paket, zweiter hinterhof, 5ter stock, klingeln nur an der wohnungstür, und stellt dann fest das keiner zuhause ist. dann nimmt man es wieder mit, bringt es zum paketshop, und von den sensationellen 1,03 € erhält der paketshopbetreiber 0,5 €. bleiben 53 cent, dafür das man im fünften stock war, den kunden angefahren hat und die kiste mehrfach bewegen mußte. ein traum.

11.05.2012 | 14:35
von Zerox86 | Regelverstoß melden
Ich werde nie wieder etwas über GLS liefern lassen, das harmloseste ist noch das das Paket vom Versender um 10:15Uhr (morgens) im Paketshop abgegeben wurde und dort nicht mehr raus ging, weil der Fahrer bereits zwischen 9-10Uhr morgens die Pakete abholt. Das kann doch nicht sein, wie kann man denn wenn der Laden 9Uhr morgens auf macht dann direkt schon die Pakete dort holen?

Dann mein Anruf bei der Hotline, erstens Kostenpflichtig und zweitens sind die Mitarbeiter teilweise ziemlich unverschämt. Mein Beispiel für mangelnden Service ist hier Frau Schank. Sehr unangenehme Person (subjektive Meinung) und weit davon entfernt annähernd Hilfsbereit zu sein. Ich habe um Rückruf ihres Vorgesetzten gebeten, bisher natürlich rein gar nichts ;-) !

Nie wieder GLS heißt es auf jeden Fall von mir.

08.06.2012 | 11:33
von M. Michel | Regelverstoß melden
Ich hab auch eine GLS Liefer - Odyssee hinter mir.
Im Dezember 2011 habe ich eine Mercedes Stoßstange versendet ohne Probleme, jetzt im Mai eine von Ford und nur Theater gehabt.
Erst wurde sie mitgenommen ins Depot, dort wurde damit bestimmt Fußball gespielt (Verpackung beschädigt), dann wieder zurück zum GLS - Shop.
Die Stoßstange wäre nicht richtig verpackt, also habe ich sämtliche Kreativität walten lassen an Schutzmaßnahmen und wieder abgeschickt.
Die Stoßstange hat es dann 800Km geschafft und in dem Depot viel auf das die Größe nicht mehr richtig ist (Mercedes ging, Ford nicht! )
Alternativen laut GLS: Empfänger holt sie dort ab, 60,- € zusätzlich um sie zu Liefern (laut Sendungsverfolgung war Empfänger im Urlaub), oder Kostenlos! 800Km zurück zu meinem Shop.

Da Widerspricht sich so einiges bei dem Unternehmen und ausbaden müssen es die Fahrer, der TV Bericht unterlegt mein Urteil zusätzlich.

19.06.2012 | 19:19
von P. Kirsten | Regelverstoß melden
GLS Fahrer schmeißt nur eine Benachrichtigung in den Briefkasten ohne zu Klingeln, obwohl alle zuhause waren, das eine Sendung im Packetshop. 2 KM Fußweg hin und 2 KM zurück. Keine Absenderdaten auf der Karte und keine in der Sendungsverfolgung ersichtlich! Ich habe den Versender herausgefunden und ihm den Fall geschildert und ihn um Klärung gebeten! Ich Zahle für den Versand und bekomme meine Ware nicht ausgeliefert! Ab heute bin ich GLS und vorher schon DPD verbotskunde! Vorbildlich ist DHL und Hermes!

19.06.2012 | 19:40
von P. Kirsten | Regelverstoß melden
Lieber GLS Subunternehmer, wer zu den oben beschriebenen Bedingungen Arbeitet oder auch nicht Arbeitet ist selber schuld! Solange GLS so "motivierte" Subunternehmerfindet die zu diesen Bedingungen ausrollen, wird sich nichts ändern.Im Gegenteil, die Schraube wird weiter angezogen und nach unten ist immer Platz! Da hilft nur eins, als Kunde GLS meiden und als Subunternehmer sofort aufhören und sich etwas anderes suchen! Um jeden Preis sich selbständiger Unternehmer zu schimpfen grenzt an Intelligenzschwäche, wie gut das es nicht ansteckend ist!

07.07.2012 | 11:36
von ReclaBoxler-1955002 | Regelverstoß melden

Genau das gleiche ist mir heute in Berlin auch passiert.

Man hat mir telefonisch mitgeteilt, dass man nicht bereit ist mir die Sendung nach Hause zu liefern und dass ich ja schließlich das Paket erhalten möchte.

Ich lösche nun all meine Kundenkonten von Firmen die mit GLS zusammen arbeiten nachdem ich ihnen den Grund schriftlich mitgeteilt habe da ich davon ausgehen muss, dass diesen Firmen egal ist ob die Ware ankommt denn bei Vistaprint war dies bekannt.



08.07.2012 | 00:54
von Kevin | Regelverstoß melden
Hier das gleiche.

Ich war ganztags zu Hause, angeblich konnte ich nicht angetroffen werden und eine Benachrichtigungskarte wurde hinterlassen. Es wurde natürlich keine Benachrichtigungskarte hinterlassen, wie auch, wenn nicht mal versucht wurde zu zustellen.

Hätte ich den Verkäufer (eBay) nicht angeschrieben und um die Paketnummern gebeten, hätte ich wohl nie davon erfahren.
Naja, nun muss ich meine zwei 25 Kg Pakete 2 km durch die Stadt tragen, da ich kein Auto besitze. Man stelle sich mal vor, ich wäre eine zierliche Frau.

Ich bestelle sehr häufig im Internet, und bei DHL und Hermes hatte ich nie Probleme. Dies war nun das erste mal das etwas mit GLS versandt wurde, und dann gleich sowas. Für Privatleute ist GLS anscheinend nicht zu empfehlen.

Ich werde in Zukunft auch jedem von GLS abraten, wenigstens das kann ich tun.

13.07.2012 | 14:13
von Michael | Regelverstoß melden
Bei mir ist es ein wenig witziger. Sollte mein Paket schon vor mehreren Tagen erhalten, kam aber nichts. Dann schaue ich mir im Internet die Sendungsverfolgung an und stelle fest dass mein Paket nach Spanien geschickt wurde. Mal sehen was der Verkäufer dazu sagt.

03.11.2012 | 12:49
von Georg | Regelverstoß melden
Ähnliches:
Das Paket, welches ich erhalten sollte, wurde in einem Paket Shop abgegeben. Mir wurde keine Benachrichtigung hinterlassen und die Sendungsverfolgung lässt keinen Rückschluss zu, in welchem Shop das Paket abgeliefert wurde. Im nächsten Paket Shop auf jeden Fall nicht, dort konnte mein Paket nicht aufgefunden werden. Soll ich jetzt auf Schnitzeljagd nach meinem Paket gehen?

12.12.2012 | 12:03
von Christoph Schedensack | Regelverstoß melden
Sieht so aus, als hätte die Abgabepraxis von GLS System.
Wir waren gestern den ganzen Tag im Haus, niemand hat geläutet. Dann die GLS-Karte im Briefkasten, Abholung (innerhalb von München) in einer mehr als 4 km entfernten Apotheke.
Da eine Reklamation entweder gebührenpflichtig ist oder die Preisgabe persönlicher Daten (Pflichtfelder!) erfordert, habe ich davon abgesehen.
Werde den Verkäufer (Österreich) kontaktieren und ihm klar machen, daß ein Versand per GLS seinen Geschäften schadet. Vielleicht ist das die einzige Möglichkeit, die Verantwortlichen bei GLS zum Umdenken zu bewegen.

23.12.2012 | 10:35
von Michael Waw | Regelverstoß melden
Hier genau dasgleiche. Habe vor 6 Tagen ein Vertragshandy bei 1und1 bestellt, per Express. Zugestellt wurde 2 Tage später bei "Signatur Kaiser". Bei uns in der Nachbarschaft gibt es niemanden mit dem Namen Kaiser. Am nächsten Tag kam der GLS Fahrer erneut, jedoch wegen eines anderen Pakets. Auf Nachfrage sagte er mir, dass gestern ein anderer Kollege diese Tour gefahren wäre. Also rief ich bei GLS an und dort wird nun angeblich eine Fahrerbefragung durchgeführt und ich soll zurückgerufen werden. Seitdem warte ich auf einen Rückruf. Nachdem ich bei der Sendungsverfolgung des mir persönlich zugestellten Paktes die Signatur vergleichen wollte, stellte ich fest, dass angeblich ein Herr/Frau Peter für dieses Paket unterschrieben hat. Das ist nicht richtig. Also erneut Nachfrage bei GLS, da ich mir jetzt nicht mal mehr sicher sein kann, dass das erste Paket von eien Herr/Frau Kaiser entgegengenommen wurde. Ich hoffe nur, dass ich am Montag morgen (Heiligabend) jemanden bei GLS erreiche, da dies ein Weihnachtsgeschenk sein sollte. Das ist eine absolute Frechheit. Sollte das Paket nicht bis zum 27. Dezember auftauchen, werde ich mir überlegen eine Anzeige bei der Polizei zu machen.

24.01.2014 | 19:57
von ReclaBoxler-1904362 | Regelverstoß melden
Wenn ich das hier so lese, fühle ich mich richtig "zuhause".
"Das Problem ist, dass der Fahrer gar nicht versucht hatte, die Pakete bei mir auszuliefern. An dem Tag war ich zu Hause und habe keine Benachrichtigungskarte im Briefkasten gefunden. Der Fahrer hat das Paket einfach beim Paket Shop ausgeliefert, der ca. km entfernt ist. " --> könnte von mir stammen!
Ich wartete heute auf ein Paket und rief daher morgens gegen 09:15 die Sendungsverfolgung von GLS auf, um zu meinem großen Erstaunen zu lesen "Nicht zugestellt, da Kunde nicht angetroffen" "Empfänger kontaktiert - Benachrichtigungskarte". Diese Einträge stammen von 08:43 und 08:44 Uhr, einer Zeit, in der ich zuhause war und jedes Klingeln gehört hätte, wenn es denn eines gegeben hätte. Von einer Benachrichtigungskarte (natürlich?) keine Spur.
Ich habe das umgehend per Mail an GLS und an 1&1 als Absender gemeldet (telefonisch wird es ja für den Kunden bei GLS leider immer noch teuer!) und erhielt dann nachmittags den Anruf eines Herrn Sch. in Wesel, dem ich die Angelegenheit schilderte und der mir zusagte, den Fahrer erreichen zu wollen. Er werde mich zurückrufen. Dieser Anruf erfolgte - NICHT! Da ich die Nummer im Speicher hatte, konnte ich ihn meinerseits anrufen: DAS PAKET LIEGE IM PAKETSHOP ZUR ABHOLUNG BEREIT!
Ein insgesamt unmögliches Geschäftsgebahren. Auf ein Wort der Entschuldigung habe ich auch vergeblich gewartet.

05.02.2014 | 16:31
von Antonio endgültig nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist endgültig nicht gelöst




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren NÜTZLICHE LINKS
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: