602 Views | 03.02.2017 | 01:24 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-1553448

McDonald's (München)

Plastik in der Fruchttasche

Ich habe heute bei dem Mc Donalds am Flughafen in Hannover gespeist. Als Nachtisch habe ich mir eine Fruchttasche gekauft, um sie zu Hause zu essen. Als ich sie abgebissen hatte, kaute ich auf etwas Gummiartigem und spuckte es direkt aus. Es war ein Stück Plastik, welches aussah wie eine Mini Kidneybohne. Direkt wurde mir klar, was das war- eine Farbkapsel, um die Farbe der Blaubeerenfüllung zu intensivieren. Das kann doch wohl echt nicht sein, oder?

BILDER
1 reclabox beschwerde de 135778 thumb
1 Bild

Davon abgesehen, dass Plastik in meinem Essen war, wie kann es sein, dass mit solchen Mogelversuchen noch extra chemische Farbstoffe benutzt werden.

Auf dem Bild könnt ihr sehen, wie die Kapsel aussieht.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an McDonald's: Mehr Kontrolle, keine Zusatzstoffe, Wiedergutmachung.


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (4)


03.02.2017 | 13:51
von ReclaBoxler-8580208 | Regelverstoß melden
Da ist er wohl auf Krawall aus, der Markus. Haben Sie nichts besseres zu tun, als hier die Beschwerden der Leute ins Lächerliche zu ziehen? Aber wer woanders keine Aufmerksamkeit bekommt ~

03.02.2017 | 15:10
von ReclaBoxler-1122895 | Regelverstoß melden
 spider monkey ReclaBoxler-8580208
Leider ist es so, dass seitens der Verantwortlichen der ReclaBox nicht genügend kontrolliert wird, wer sich anmeldet (Fake-Namen und -Mail-Adressen) und Kommentare ungelesen veröffentlicht werden. Es ist leider auch so, dass jeder, der einmal gesperrt wurde, sich problemlos mit anderem Pseudo-Namen und anderer Mailadresse gleich wieder anmelden kann. Solange sich in der Redaktion der ReclaBox hier nichts ändert, wird sie immer weiter Spielwiese für Kommentare von irgendwelchen dummen Menschen sein.

03.02.2017 | 15:10
von Florian-Johannes Schmidtmeyerb... | Regelverstoß melden
Es ist aber durchaus lächerlich, sich bei einem der größten Junk-Food-Dealer darüber zu beschweren, dass dessen Lebensmittel mit Zusatzstoffen gepimpt sind, damit die besser aussehen und länger halten. Die Verwendung von Farb- und Geschmacksstoffen ist schon seit Jahrzehnten in der Fertigessen-Branche üblich, und wenn man diese nicht im Essen haben will, dann muss man eben die Produkte der meisten Branchenriesen meiden.
Was die Beschwerde angeht: es ist unwahrscheinlich, dass es sich bei diesem Plastikteil um eine Farbkapsel handelt. Solche Objekte, falls es sie gibt, wären sehr unpraktisch. Teig und Füllung der Fruchttaschen werden ja nicht für jede Tasche einzeln neu angerührt, die werden beim Hersteller in großen Mengen angerührt und dann in eine Vielzahl von Produkten verarbeitet. Will man nun die Füllung tatsächlich färben, dann reicht so eine winzige Kapsel nicht dafür aus - die färbt die Füllung so gut wie ein einzelner Tropfen Farbe eine Badewanne voll Wasser füllt. Zum Färben bräuchte es schon weitaus größere Mengen an Farbe: es würde Unmengen an solchen kleinen Kapseln benötigen, die alle vorsichtig geöffnet werden müssten, damit das Plastik nicht in der Füllung landet.
Da ist es dann aber doch schon um einiges praktischer, die Farbe einfach in einer fest definierten Menge aus einem großen Behälter dazuzukippen.
Das Ding auf dem Foto sieht mir optisch viel mehr nach einem Samen des Johannisbrotbaums aus.

10.02.2017 | 01:33
von ReclaBoxler-1553448 noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Hab hier wohl so einiges verpasst nach dem Post XD
Ich kann sehr wohl noch einen Samen von einem Stück Plastik unterscheiden. Zumal es mir größtenteils darum ging, dass überhaupt sowas im Essen auftaucht. Dass generell Farbstoffe u. ä. benutzt werden ist mir schon klar, trotzdem muss dies nicht unter Verwendung solcher Plastikkapseln sein.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: