Durch infoscore Forderungsmanagement gelöste Beschwerde. | 254 Views | 18.03.2017 | 12:53 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-4349268

infoscore Forderungsmanagement GmbH (Verl)

Nachweisl. retournierte Ware soll bezahlt werden

Ich habe online einen Pullover bei H&M bestellt und musste nach dem ersten Waschen (unangezogen) feststellen, dass er danach auf einer Seite kaputt war.

SCHLAGWORTE

Da dies nicht mein erster H&M Pullover ist, und ich gerade meine Kleidung von "Billigmarken" pfleglich behandle, habe ich dies mit Bildnachweis reklamiert.

Mir wurde mitgeteilt, dass ich mit dem Code 99 den Pullover nachträglich bei Hermes als Retoure aufgeben kann, was ich auch nachweislich (im Beisein meiner Cousine) getan habe.

Den Einlieferungsbeleg habe ich H&M noch am selben Tag per E-Mail geschickt, und erhielt tags darauf eine E-Mail der Mitarbeiterin Daniela, dass die Retoureabwicklung bis zu 14 Tagen dauern kann und ich diesbezüglich noch Rückmeldung erhalten werde.

Die Tage vergingen und ich habe die Angelegenheit vergessen.

Am 09.03.2017 erhielt ich einen Brief von Infoscore mit der Aufforderung, knapp 58 EUR zu zahlen.

Ich habe infoscore per E-Mail Verlauf mit H&M (nebst Scan des Einlieferungsbelegs) über die Retoure informiert und der Forderung widersprochen.

Auch habe ich mich nochmals per E-Mail an Daniela von H&M gewandt und den Fall detailliert geschildert. Darüberhinaus habe ich in der E-Mail auf §355, Abs. 3, BGB verwiesen und Daniela bzw. H&M darin aufgefordert, sich zwecks Forderungen bzw. Schadensersatzansprüchen an Hermes zu wenden. infoscore habe ich CC gesetzt.

Heute, am 17.03.2017 traf ein weiteres Schreiben von infoscore ein, in dem ich um Verständnis dafür gebeten werde, dass sich die Bearbeitung der Angelegenheit verzögert.

Trotz meines Nachweises, den Pullover retourniert zu haben, hält infoscore nach wie vor an der unberechtigten Forderung gegen mich fest.

Ich fordere hiermit, von der Behauptung und Geltendmachung dieser unberechtigten Forderung Abstand zu nehmen.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an infoscore Forderungsmanagement GmbH: Infoscore soll von der nachweisl. unberechtigten Forderung Abstand nehmen


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (1)


25.03.2017 | 14:34
von ReclaBoxler-4349268 gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Heute, am 25.03.2017 hat mich ein Schreiben von infoscore mit folgendem Wortlaut erreicht: ". das Einzugsverfahren zu obigem Aktenzeichen haben wir eingestellt. "
Kein Wort der Entschuldigung für die mir entstandenen Unannehmlichkeiten o. ä., aber Höflichkeit darf man von einer "Forderungsmanagement GmbH" wohl nicht erwarten.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Infoscore Forderungsmanag...: Schlechter Score wegen acht Cent
Infoscore Forderungsmanag...: Amazon bezahlt, trotzdem Inkasso am Hals
Infoscore Forderungsmanag...: Infoscore verjährt!
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: