Durch ALDI Unternehmensgruppe Nord gelöste Beschwerde. | 839 Views | 12.03.2017 | 22:13 Uhr
geschrieben von Sascha Bobrink

ALDI Einkauf GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe Nord (Essen)

Ignoranz und Unfreundlichkeit durch Kassiererin

Bestell-/Kundennummer: 000012456789

Guten Tag,

SCHLAGWORTE


auch Ich möchte mich nun einmal im Rahmen einer unfreundlichen Mitarbeiterin beschweren.
Am 11.03.2017 begab ich mich am Nachmittag so gegen 16 Uhr in die Aldi Filiale in 49453 Rehden und erledigte in aller Ruhe meinen Einkauf.

Nachdem ich alle Artikel besorgt hatte, begab ich mich zu der Kasse und legte meine gekauften Artikel auf das Förderband.

Die Kassiererin hielt es jedoch für angebracht mich gar nicht zu beachten und zog es vor anstatt mich als Kunde zunächst einmal zu begrüssen, wie es sich normalerweise für eine korrekt geschulte Mitarbeiterin gehört Wechselgeld in die Kasse zu legen.
Dieses tat Sie ohne jegliche Kommunikation und das ist nicht angebracht.
Zumindest ein Blickkontakt und ein Hinweis, "Guten Tag, Entschuldigung, einen kleinen Moment Geduld bitte, ich leg nur eben Wechselgeld in die Kasse" ist angebracht.

Wenn diese Dame nicht damit zurechtkommt, dass Kunden gerne in Ruhe einkaufen, das ist Sie in diesem Beruf wohl falsch angesiedelt.

Mit Bitte zur Abschaffung und Kenntnisnahme.

Nun und ich denke, dass eine immer freundlich auftretende und charmante J. J. nicht als Partnerin zu Ihrem Unternehmen passt.

Beim nächsten Einkauf werde ich gerne die bereits eingescannten Artikel gnadenlos auf dem Fördernden liegen lassen und auch gerne wortlos das Aldi Geschäft verlassen, sollte diese Art Kundenbehandlung nochmals im selben Markt vorkommen.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an ALDI Einkauf GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe Nord: KUNDENSCHULUNGEN


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (16)


12.03.2017 | 23:11
von ReclaBoxler-7177172 | Regelverstoß melden
Sehr geehrter Herr Bobrink!
Sonnabends gegen 16 Uhr in aller Ruhe einkaufen.
und die Verkäuferinnen, die ja sonst nicht viel zu tun haben (!), sollen Sie -König Kunde- anhimmeln?
Bei aller Liebe, wenn Sie sonst keine Sorgen haben.
(übrigens finde ich die Drohung, den -evtl nicht kleinen-, bereits gescannten Einkauf einfach liegen zu lassen, gelinde gesagt eine Frechheit!)

MfG eines Rentners, der die Verkäuferinnen/Kassiererinen nicht um ihren Job beneidet.

12.03.2017 | 23:58
von Sascha Bobrink | Regelverstoß melden
Sehr geehrter Herr Rentner,

Ja Selbstverständlich. Das sei ehemaligen Angestellten die bei einem It Unternehmen 12Stunden Nachtschicht leisteten wohl gestattet.
Der Kunde ist und bleibt König. Sorgen hin oder her!

Es ist eine Frechheit den Verkauf liegen zu lassen, aber im Ausland funktionierte diese Massnahme vor den Augen anstehender Kunden auch wunderbar.

Von Anhimmeln war übrigens nicht die Rede, aber ein persönliches" Guten Tag" sollte man sich schon aus dem Mund hervorholen können nicht wahr Herr Rentner.

Freundliche Grüsse

13.03.2017 | 06:42
von Berlin56
Dieser Kommentar wurde vom Beschwerdeführer gelöscht.

13.03.2017 | 10:57
von Sascha Bobrink | Regelverstoß melden
Ich erfuhr gerade per Email, das Aldi einer der wenigen untersagt die Beschwerden direkt von Teils Box weiter zu leiten.

Da interessiert sich offensichtlich wohl nur jemand für den Umsatz anstatt Kundenzufriedenheit.

Ich bin gespannt, ob Aldi sich auf meine direkte Beschwerde meldet.

14.03.2017 | 05:55
von Berlin56 | Regelverstoß melden
Warum sollten sie? Ihr Verhalten war völlig daneben. Glauben Sie im Ernst, dass Ihr Löschen meines Kommentars etwas daran ändert, dass die Mehrzahl der Leser Ihrer Beschwerde ebenso denkt wie ich? Was sind Sie doch für ein ichbezogener Wicht! Ihr Einfühlungsvermögen reicht gerade von Ihrer Nasenspitze bis zu Ihrem Spiegelbild.

14.03.2017 | 06:39
von Maik Wünsche | Regelverstoß melden
Hallo. Unglaublich über was sich Menschen hier beschweren!
Die Kassiererin füllt ihre Kasse auf, warum in aller Welt sollte sie ihnen das erklären und sich dafür entschuldigen?

Grüßen sie in Zukunft doch gefälligst mal selbst, und erwarten sie nicht, dass man ihnen ihren Ar*ch leckt.

14.03.2017 | 16:31
von Sascha Bobrink | Regelverstoß melden
Es ist ja schön wenn die Mehrheit der Leser genau so denkt wie Sie.
Aber ich werde meine Einstellung nicht ändern.
Ich bin Kunde und der Kunde ist König.
Übrigens waren die Kassiererinnen in Bulgarien stets freundlich und begrüßten die Kunden immer freundlich.
Auch in anderen südeuropäischen Ländern sind Kassiererinnen freundlich obwohl Sie Sie weniger Geld verdienen.
Na demzufolge habe ich ein grosses Einfühlungsvermögen, denn ich stehe weit entfernt vom Spiegel.

Herr Wünsche, ich sprach nicht von einer direkten Entschuldigung wenn Sie richtig lesen würden und ausserdem ist Ihre Ausdrucksweise hier nicht erwünscht!

14.03.2017 | 16:37
von Berlin56 | Regelverstoß melden
Oh, ein König aus Bulgarien! Na, dann lernen Sie mal ganz schnell, dass in Deutschland die Monarchie abgeschafft ist. Wahrscheinlich haben wir deshalb hier so viel Zuspruch aus südlichen Ländern, weil die Menschenwürde mehr geachtet wird. Außer natürlich von nicht sozialisierungsfähigen Personen.

14.03.2017 | 17:34
von Sascha Bobrink | Regelverstoß melden
Ein König aus Bulgarien.? Sind Sie etwas verwirrt der Herr?
Na dann sollte die Monarchie schnellstmöglich wieder eingeführt werden damit wieder Ordnung in Deutschland herrscht. Übrigens bin ich gebürtiger Deutscher. aber in Bulgarien gehen wir respektvoller und freundlicher miteinander um.
Darüber hinaus gibt es in Bulgarien auch keine Terroranschläge wie un Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Belgien.

Fragten Sie sich mal warum das so ist? Na, geht Ihnen ein Licht auf.
In Bezug auf die sozialierungsfähigen Personen sollten Sie sich in Deutschland an die eigene Nase fassen mein Herr.

In Bulgarien gehen wir wie gesagt respektvoller miteinander um und man lebt dort in Frieden mit Menschen aus Syrien, Iran, Irak und der Türkei sowie Griechenland.

Zitat Ende und Sitzung geschlossen

14.03.2017 | 18:42
von Sascha Bobrink | Regelverstoß melden
Über diesen Kommentar kann man nur lachen der Herr.

14.03.2017 | 18:44
von Sascha Bobrink | Regelverstoß melden
Schlimm genug das es in Deutschland keine Monarchie mehr gibt

14.03.2017 | 20:27
von Barbara Rehbock | Regelverstoß melden
Sie fordern von Aldi "Kundenschulungen"! Bitte sehen Sie zu das Sie noch einen freien Schulungsplatz bekommen.

14.03.2017 | 22:08
von Berlin56 | Regelverstoß melden
Oh König von Bobrink, Du großer Potentat, was sind wir Deiner Worte so überdrüssig satt! Was fangen wir nun an, in diesem deutschen Land, ob Kunde, ob Kassierer, das ist der gleiche Stand.

14.03.2017 | 23:24
von Sascha Bobrink | Regelverstoß melden
:-)Selbstverständlich meinte ich Mitarbeiterschulungen:-)

14.03.2017 | 23:39
von Sascha Bobrink | Regelverstoß melden
:-)Selbstverständlich meinte ich Mitarbeiterschulungen:-)
In Bezug auf den hohen Zuspruch kommen wir bezüglich der sozialen Unterstützung und der besseren Aussicht auf Arbeit sowie dem guten Verdienst.
Sie mögen es wahrscheinlich nicht hören, aber wir sind in Bulgarien sozialisierungsfähiger als in Deutschland.
Wir gehen respektvoller und freundlicher miteinander um.
Des weiteren haben wir in Bulgarien keine Anschläge und man sollte sich hier fragen warum diese Verwüstungen ausschliesslich in Westeuropa vorkommen(!)

Und abschliessend denken Sie doch bitte mal an die Rumänen und Polen die jährlich Nach Deutschland kommen um Ihren Spargel zu stechen. Diese Arbeit macht kein Deutscher.

Übrigens bin ich gebürtiger Deutscher.

Die Verhandlung wird nun beendet.

14.03.2017 | 23:39
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.


19.03.2017 | 23:31
von Sascha Bobrink gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Es hat sich diesbezüglich eine Person von Aldi Nord gemeldet und die Verkäuferin, die an diesem Tag die Nachmittagsschicht durchführte, soll laut Aussage zu Rate gezogen werden.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
ALDI Unternehmensgruppe Nord: Metall in Kaffeebohnen Crema
ALDI Unternehmensgruppe Nord: Unfreundliche Mitarbeiterin
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: