Durch DHL gelöste Beschwerde. | 136 Views | 20.04.2017 | 16:12 Uhr
geschrieben von Wolfgang Michaelis

DHL (Bonn)

In der Endlosschleife.

Bestell-/Kundennummer: Sendungsnummer JJD1405080554287

Paket liegt seit über einer Woche im Ziel-Paketzentrum

Das Paket wurde am 03.04.17 im Modautal aufgegeben (Ziel: Hennef/Sieg) und liegt seitdem laut Sendungsverfolgung im Ziel-Paketzentrum Obertshausen. Dort wird es offenbar jeden 2. Tag "bearbeitet" (bisher bereits 4 mal), bewegt sich aber nicht von der Stelle.

Offenbar wird dieser Status automatisch generiert, um die Kunden zu beruhigen.

Mehrfache Anrufe bei der DHL-Beschwerdestelle haben nichts bewirkt. Offenbar sind die Mitarbeiter nicht befugt oder nicht willens, dort einfach einmal anzurufen, um das Problem aufzuklären. Wozu ist eine solche Beschwerdestelle dann überhaupt gut? Ebenfalls zur Kundenberuhigung?

Auch auf einen Nachforschungsantrag fehlt bisher eine Antwort.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an DHL: Unverzügliche Auslieferung oder Werterstattung


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (2)


27.04.2017 | 21:18
von Wolfgang Michaelis noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Das Problem ist bis heute (27.04.) nicht gelöst. Nach Paketverfolgung ist es bisher 10 (!) mal im Paketzentrum "bearbeitet" worden. Nach zwei kurzen Ausflügen nach Speyer kehrt es jedesmal wieder nach Obertshausen zurück,
Da liegt es offenbar immer noch.

Auf meinen Nachforschungsantrag erfolgte keine Reaktion.
Ob es wohl in diesen Paketzentren noch lebende Menschen gibt, die da einmal nachsehen können (oder wollen)? Werden nirgendwo Nachrichten ausgelöst, wenn ein Paket wochenlang nicht ausgeliefert wird? Oder ist das Paket längst gestohlen oder geschreddert worden und existiert nur noch als Geist im Nachverfolgungssystem?


18.05.2017 | 13:15
von Wolfgang Michaelis gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Am 08.05., also ca. 4 Wochen nach dem Absenden kam als Antwort auf den Nachforschungsauftrag die Nachricht, dass das Paket auf dem Rückweg zum Absender sei. Es kam dort aber weiterhin nicht an. Im Versendestatus war zu sehen, dass es nach wie vor zwischen zwei Paketzentren pendelte.

Erst heute (17.05.), 6 Wochen nach Versendung kam die Nachricht "Das Paket wurde in das Zustellfahrzeug geladen". Es kam dann auch tatsächlich an und zwar beim Empfänger. Eine Erklärung für die 6-wöchige Verzögerung sowie die insgesamt 22-malige "Bearbeitung" in verschiedenen Paketzentren gab die Post nicht ab. Das Paket war unbeschädigt und das Etikett war gut leserlich. Eine Entschuldigung oder gar eine Entschädigung gab es nicht. Die Deutsche Post halt, so wie wir sie kennen.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren NÜTZLICHE LINKS
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: