Durch IKEA Deutschland gelöste Beschwerde. | 3375 Views | 30.07.2011 | 12:59 Uhr
geschrieben von Rainer Klein

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG (Hofheim-Wallau)

Die Mitarbeiter werden zu Überstunden genötigt

Hallo Ikea!

SCHLAGWORTE

Ich bin damit nicht einverstanden, dass im Lager in Ellinghausen, Dortmund, die Mitarbeiter dazu genötigt werden, Überstunden zu machen und auch am Samstag zu arbeiten.

Und die Teamleiter bleiben am Samstag zu hause. Und wenn man das Team wechseln möchte, landet man bei Arbeiten, die man eigentlich nicht machen sollte, da man angeblich ausgebildet werden soll.

Für was bitte brauch der Mensch einen Gabelstapelerschein, wenn er eh nur ab und zu Paletten zu binden hat. Ich finde das eine Frechheit, das man genötigt, wird Überstunden zu machen.

Und der, der das Lager leitet, sitzt jeden Tag zusammen, die Teamleiter der Stationen sind nie an ihrem Platz, entweder sind sie angeblich auf einer Sitzung oder sie pausieren.

Ich denke, es wird mal Zeit, das von Ikea eine Kontrolle in ihren Lagern in Deutschland gemacht wird, denn die Leiharbeiter werden noch schlechter behandelt als die Ikea-Festangestellten.

Ich dachte, Ikea sei Familie, aber seit ich da bin, werde ich wie ein Tennisball von einer zur anderen Stelle geschleudert.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an IKEA Deutschland GmbH & Co. KG: Stellungnahme


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (8)


30.07.2011 | 15:05
von ReclaBoxler-3523885 | Regelverstoß melden
 spider monkey Rainers Familie,

Hier im diesen Portal ist trauriger weise normal, dass Behinderte mit solchen herab würdigten Kommentare diskriminiert werden. Aber ich werde es melden.

30.07.2011 | 15:46
von ReclaBoxler-4648122 | Regelverstoß melden
Ich denke mal, wenn man im Handel arbeitet, ist es selbstverständlich, dass man auch am Samstag arbeiten muss. Das weiß man doch schon, bevor man da anfängt?
Und zum Rest: Wenn ein Betriebsrat existiert, geh dahin und rede mit denen über deine Probleme.

30.07.2011 | 16:06
von Fritz The Cat | Regelverstoß melden
Kann ich Ihren Job haben? Ich bin Überstunden gewohnt und am Samstag mal arbeiten, ist für mich auch kein Problem.
Allemal besser als HARTZ 4.

30.07.2011 | 16:48
von Fritz The Cat | Regelverstoß melden
Ich kann beim besten Willen aus dem Beschwerdetext nicht herauslesen, dass jemand behindert ist. Außer vielleicht bei der Rechtschreibung. Vielleicht kann das die "Familie" aufklären?

31.07.2011 | 16:05
von Rainer Klein gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Bitte löschen sie den Eintrag. Dank


31.07.2011 | 22:11
von ReclaBoxler-6821261 | Regelverstoß melden
Gibt es in ihrem Betrieb denn keinen Betriebsrat, der für Ordnung sorgt? Gern schicke ich einen Gewerkschaftssekretär vorbei, der Sie beraten kann. Sie sind doch Mitglied?
Im übrigen gibt es auch in einem schwedischen Modehaus diesen WIR SIND ALLE EINE GROSSE FAMILIE UND HABEN UNS LIEB- Quatsch. Dahinter lassen sich Ungerechtigkeiten schon verbergen!

02.08.2011 | 23:19
von Rainers Familie
Dieser Kommentar wurde entfernt.

13.10.2011 | 08:24
von Miramar Lennox | Regelverstoß melden
Wenn man sich mal umschaut, sieht es fast überall im Einzelhandel so aus, leider, dass billige Leiharbeiter und Teilzeitkräfte ausgebeutet werden und das zu Lasten der Kundenfreundlicheit geht.
Nicht überall ist Samstagsarbeit im Einzelhandel üblich, übrigens.
Wenn ja, dann muss man das natürlich mit leisten, unbezahlte Überstunden nicht. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass man systematisch rausgemobbt wird von oben, wenn man deswegen Ansprüche stellt. In meinem Fall versucht man gerade mich dazu zu bringen, dass ich selbst kündige, mit Psychoterror und perfiden Mitteln, da es weder einen Grund für eine ordentliche Kündigung gibt und für eine fristlose schon gar nicht. Hier werden Mitarbeiter ständig genötigt, Aufhebungsverträge zu unterschreiben. Über ihre Rechte werden sie nie aufgeklärt. Es wird denen sogar keine Antwort gegeben, bei Fragen nach Betriebsrat ect.
Wir haben Mitarbeiter, denen jahrelang Urlaub verwehrt worden ist und sogar die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
Werden von den Kollegen isoliert, bloß gestellt, diffamiert und pers. Internas werden von der Personalabteilung einfach weiterverbreitet. Mein "Vertrag" ist laut Aussage der Gewerkschaft geradezu sittenwidrig und entspricht nicht dem Tarif.
Unter welchen Bedingungen die Leute da arbeiten müssen, weiß kein Mensch und die Kunden schon gar nicht. Infam ist es auch, dass es sich hier nicht um kleine Krauter handelt etwa, sondern um die größte Supermarktkette in Norddeutschland, die bisher kaum je in der Öffentlichkeit negativ auffällt, während andere Discounter wie Lidl oder Aldi ordentlich schon abgewatscht worden sind.



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: