Durch IKK Nord gelöste Beschwerde. | 77 Views | 11.07.2018 | 09:37 Uhr
geschrieben von Dietmar Gabrysiak

IKK Nord (Schwerin)

Keine Auszahlung des Krankengeldes

Bestell-/Kundennummer: 0378717006-0730000

Hiermit möchte ich mich über den Verlauf meines Sachverhaltes beschweren. Ich habe von der IKK Nord seit dem 19.04.2018 keine Geldzahlungen erhalten!

SCHLAGWORTE

Ich wurde am 18.04.2018 an meinem linken Knie operiert (hier endete auch die Zahlung vom Arbeitsamt.)
Da mein behandelnder Arzt nach der OP erst eine Krankschreibung mit einer falschen Diagnose geschickt hat, diese aber einen Tag später sofort berichtigt hat, wurde der Sachverhalt auf einer falschen Basis bearbeitet. Die Korrektur habe ich in Absprache mit meiner Sachbearbeiterin in Wismar besprochen und auch der Arzt hatte sich diesbezüglich bei der Krankenkasse gemeldet, um seinen Fehler zu korrigieren.

Da die Filiale in Wismar den Sachverhalt nicht prüfen kann, wurde ich an die Stelle in Schwerin weitervermittelt. Mir wurde erst auf meine Nachfrage mitgeteilt, dass man mir mein zustehendes Krankengeld nicht auszahlen könne und der Fehler, den mein Arzt gemacht hat, erst durch eine Kommission geprüft werden müsse, die allerdings erst im September tagen würde. Dies wurde mir aber auch erst im Verlauf einiger Wochen und nur durch mein Erkunden mitgeteilt.
Ich habe seit dem 18.04.2018 kein Geld mehr erhalten und das weder von der Krankenkasse noch vom Arbeitsamt oder der Rentenversicherung. Das Arbeitsamt kann keine Auszahlungen tätigen, solange von der Krankenkasse keine Aussagen diesbezüglich gemacht werden.
Nachdem wieder einige Wochen vergangen sind, hat der mir zugeteilte Sachbearbeiter aus Schwerin, eine Bestätigung der Auszahlung meines Krankgeldes an das Arbeitsamt geschickt. Allerdings war dies ein "Fehler" des Sachbearbeiters und wurde zurückgenommen. Durch diesen Fehler konnte das Arbeitsamt mir wieder kein Geld auszahlen, da es ja dachte, die IKK zahlt nun endlich. Und auch die Rentenversicherung, die noch Zahlungen für meinen Reha Aufenthalt tätigen muss, kann dieses nicht ohne die Klärung des Sachverhaltes tun.

Ich finde es eine bodenlose Frechheit wie mit mir umgegangen wird. Ich bin nun über 25 Jahre Mitglied bei dieser Krankenkasse und habe regelmäßig meinen Beitrag bezahlt und nun wo ich arbeitsbedingt erkrankt bin, wird einem nicht weitergeholfen. Ich habe im April die letzten Zahlungen erhalten und soll nun bis September ausharren?
Wie soll man unter diesen Umständen "leben" können.

Und zu guter Letzt kam heute noch hinzu, dass ich eine Überweisung für meinen behandelnden Arzt benötigte. Und mein Hausarzt mir jedoch mitteilen musste, dass meine Krankenkassenkarte gesperrt sei. Da die IKK auf ihren eigenen Fehler hin, keinen Beitrag mehr vom Arbeitsamt bekommt, wird nun meine Mitgliedschaft unterbrochen.

Also kommt zu meinem finanziellen Missstand noch hinzu, dass mein Heilungsprozess auch nicht voranschreiten kann. Ich bin echt am Ende und enttäuscht darüber, wie mit mir umgegangen wird.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an IKK Nord: Klärung des Sachverhaltes/ Zahlung des Krankengeldes


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (2)


11.07.2018 | 21:51
von Dietmar Gabrysiak gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist gelöst


12.07.2018 | 10:02
von ReclaBoxler-7469479 | Regelverstoß melden
Den Fehler hat ja wohl nicht die Krankenkasse sondern wenn, dann der Arzt gemacht.



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!