534 Views | 08.11.2017 | 19:55 Uhr
geschrieben von Andrea Solmaz

Sky Österreich GmbH (Wien)

Sky begeht arglistige Täuschung bei Vertragsabschluss und weigert

Sky weigert sich trotz Berufung auf § 870 AGBG, den Vertrag zu annullieren, ein unvershämter Mitarbeiter aus dem Call-Center macht sich sogar lustig mit den Worten "ich schreib jetzt rein, dass sie sich auf irgendein Gesetz berufen, das es gar nicht gibt".

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Sky Österreich GmbH: Anullierung des Zweitkartenvertrages und der dafür angefallenen Kosten, mit denen mein Konto unberechtigterweise belastet wird.


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (3)


09.11.2017 | 07:30
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.


09.11.2017 | 07:33
von Andrea Solmaz noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Ich habe die ReclaBox-Rückfrage nach dem Status der Beschwerde wie folgt beantwortet:

Beschwerde ist noch nicht gelöst


09.11.2017 | 07:36
von Andrea Solmaz | Regelverstoß melden
Sorry, es stimmt nicht, dass ich keine öffentliche Diskussion wünsche, ich hb mich verklickt. Zu dem Kommentator möchte ich sagen: selbstverständlich ist mit klar, dass ich das. nicht nur notfalls, vor gericht beweisen muss. Ansonsten würde ich mich auf dieses Gesetz wohl nicht berufen

17.11.2017 | 14:51
von Andrea Solmaz noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nein, sky hat sich zu der Angelegenheit nicht gemeldet. Allerdings wollte man mir NOCH ein zusätzliches Paket andrehen.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!