Durch BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft gelöste Beschwerde. | 418 Views | 20.06.2018 | 10:05 Uhr
geschrieben von Lars Gebauer

BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH (München)

BEV verschleppt Abrechnung und Auszahlung des Kundenguthabens

Bestell-/Kundennummer: 347882

Der Stromlieferungsvertrag mit der BEV wurde von mir zum 20.12.2017 ordnungsgemäß gekündigt. Nach unzähligen Anrufen bei der Kundenhotline und mehreren Schreiben erfolgte dann am 26.03.2018 eine "Endabrechnung".

Die Endabrechnung ist fehlerhaft, da der vereinbarte Direktbonus und der 15% Wechselbonus nicht berücksichtigt wurden. Zusätzlich wurden einfach 13 statt der vereinbarten 12 überhöhten Abschläge eingezogen. Ich habe daher eine Forderung von EUR 345,97 gegen die BEV.

Diese habe ich mit Mail vom 09.04.2018 sowie unzähligen Anrufen bei der Kundenhotline geltend gemacht. Ergebnis: Keine Reaktion.

Das Verhalten der BEV zwingt mich in Kürze zur gerichtlichen Durchsetzung meiner Forderung.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH: Auszahlung meiner Forderung von EUR 345,97


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (1)


19.07.2018 | 05:36
von Redaktion ReclaBox gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Da sich der Beschwerdeführer nicht mehr meldet, wird diese Beschwerde von ReclaBox als gelöst markiert.




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
BEV Bayerische Energiever...: Fehlende Jahresabrechnung 2017
BEV Bayerische Energiever...: Jahresendabrechnung + Neukundenbonus
BEV Bayerische Energiever...: Eingang des Widerrufs nicht bestätigt
BEV Bayerische Energiever...: Versprochener Neukundenbonus wird nicht gezahlt
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: