Von SEG Hausgeräte beantwortete Beschwerde. | 127 Views | 08.09.2018 | 20:33 Uhr
geschrieben von ReclaBoxler-9015111

SEG Hausgeräte GmbH (München)

Nach 6 Monaten defekt und tragischer Kundenservice

Bestell-/Kundennummer: BE381580

Sehr geehrte Damen und Herren,

BILDER
1 reclabox beschwerde de 175038 thumb
3 Bilder


wir haben im letzten Jahr den Kühlschrank Siemens KG39FPB45 zu einem Preis über 1100,00 Euro (UVP 1650,00 Euro) erworben, welcher auf Grund von Lieferschwierigkeiten erst am 09.02.2018 geliefert wurde. Soweit, alles gut.

Nach 5 Monaten Betrieb scheint die Lüftungsklappe eine Beschädigung zu haben, sodass die Klappe immer wieder laute Geräusche von sich gab. Diese nervigen Geräusche wurden auf Grund des Bauraums verstärkt und waren bis zum Schlafzimmer hörbar und störten den Alltag immer wieder. Hierfür haben wir einen Techniker bestellt und somit hat eine Odyssee begonnen, die bis heute anhält!

Der Techniker Herr Techniker1 erschien am Mittwoch zur vereinbarten Zeit. Er hatte direkt das Ersatzteil dabei und machte sich an die Arbeit. Beim Ausbau beschädigte er mit seiner rabiaten Art den Einlegeboden, da er nicht, wie ein Folgetechniker, bereit war, die Front abzuschrauben. Dennoch schaffte er, das Teil irgendwie abzubekommen und ersetzte das Isolierteil mit Klappe, war dabei kooperativ und sollte am Freitag wiederkommen, da das beschädigte Teil (Einlegeboden) ersetzt werden sollte.

Donnerstag gab es einen familiären Unfall, sodass keiner Zeit hatte, sich den Kühlschrank anzusehen. Dennoch hat er besonders laute Geräusche gemacht, die nicht normal waren und wie ein Computer auf Hochtouren klangen. Diese waren nicht zu vergleichen mit den klappern des Lüfters.

Als dann der Techniker Herr Techniker1 am Freitag kam, erzählte ich es ihm und zeigte ihm das Geräusch. Leider schien es ihn nicht zu interessieren und zeigte dies auch offensichtlich in dem er lautstark das Paket öffnete, in dem sich der Einlegeboden befand. Als ich dann um seine Aufmerksamkeit bat, ihm den Unterschied zeigte zwischen jetzt und -Stecker raus, rein- zeigte, meinte er nur:
“Das sind normale Betriebsgeräusche. ” Das Geräusch tauchte immer erst nach zwei Stunden auf, das lernte ich später. Aber ich blieb hartnäckig, verwies darauf, dass das Geräusch vorher doch nicht normal sein konnte. Es war sehr laut und klang, wie ein Kühlschrank aus dem Jahre 1990. Sein Kommentar daraufhin war: “Noch einmal, das sind normale Betriebsgeräusche. ” Als ich ihm aber versicherte, dass wir keine Hitzewelle aktuell haben, dass solche Geräusche, bescheinigt von meiner Freundin und mir, noch nie vorhanden waren, meinte er: “Noch einmal, das sind normale Betriebsgeräusche”. Er schaffte es, trotz mehrfachen bitten, das Gerät doch noch einmal wenigstens zu prüfen, nichts zu tun. Es kam nur noch ein Satz: “Noch einmal, das sind normale Betriebsgeräusche”. Ein wunderschöner Morgen, das hört man gerne “Noch einmal, das normale Betriebsgeräusche”. Ich bat ihn wenigstens das Gerät zu überprüfen, wenn er schon nicht meiner Argumentation folgen möchte. Bei einem Kühlschrank für eine UVP von 1650,00 Euro. Er ging aber einfach runter zum Computer, um die Rechnung zu erstellen.

SCHLAGWORTE

Am Ende stand auf der Rechnung “Kunde Reklamiert parallel dazu die Einspritzgeräusche Laufgeräusche des Kältekreislauf. Diese sind normal, hier ist kein Fehler erkennbar. Sicherheitsprüfung i. O.” … “Probelauf danach i. O.”. Dazu meinte ich, dass ich genau diese Geräusche, aber nicht meine und ich das bitte geändert haben möchte und, dass er sich doch bitte einmal den Kühlschrank ansehen soll. Daraufhin ist dieser einfach weggefahren! Zum Abschluss sagte er noch: “Noch einmal, dies sind normale Betriebsgeräusche”.

Customer Experience = Rekordverdächtig negativ.

Zu diesem Zeitpunkt rief ich die Hotline an und fragte, ob so etwas denn in Ordnung ist und, ob er sich diesen denn nicht noch ansehen kann, da die Geräusche nicht normal sind. Tja, den Techniker ohne Kundenumgang konnte man nicht mehr finden, er war weg.

Als ich dann zum Kühlschrank ging, stellte ich fest, dass alle Inhalte feucht waren. Die Butter streichzart oder flüssig. Im Inneren waren 20°C. Der Techniker, der den Einlageboden einbaute, konnte dies nicht feststellen? Ist die Aufgabe eines Kühlschranks nicht zu kühlen?

Herr Techniker1 war leider nicht mehr zu erreichen, denn seiner Meinung nach waren “das ja nur ganz normale Betriebsgeräusche”. Er hatte recht, es waren normale Betriebsgeräusche, denn im Gefrierfach sind jetzt -30° C und schlussendlich im Kühlbereich 24°C. Super, Kühlschrank kaputt machen und wegfahren. Ein toller Service von Siemens!

Der andere Techniker, freundlicher, legte ein Thermometer für ein späteres Auslesen in den Kühlschrank. Er wollte den Verlauf bestätigt haben, den ein anderer Techniker am Montag ausließ. Es bestätigte sich. Unten konstant -30°C und +24° C im oberen Bereich. Der Techniker, Herr Techniker2, war sehr freundlich und kompetent, nicht wie Herr Techniker1. Er baute die Front aus, hämmerte nicht am Kühlschrank. Am Ende musste er natürlich wegfahren, da er nicht mehrere Stunden bleiben konnte, um zu sehen, ob etwas passiert. 8 Stunden später, nach der nächsten Reparatur, ein neuer Rekord von 25°C. Unten weiterhin -30°C, tiefer geht es wohl nicht.

Ein Anruf bei Siemens: Bitte den nächsten Termin vereinbaren. Langsam reicht es ja mit den Terminen. Kriegt jeder Siemens-Mitarbeiter auch 5 Urlaubstage für standardmäßige Reparaturen bei 1650,00 Euro Kühlschränken automatisch mit? Naja, ich hoffe der letzte Termin. Der nette Herr Techniker2 bestätigt uns: der Techniker Herr Techniker1 hat ihn wohl kaputt gemacht und wir brauchen einen neuen Kühlschrank. Lieferdatum ungefähr 4 Wochen - er muss noch produziert werden. Eine hässlichere Alternative wird angeboten, wir verzichten, ein Upgrade wird nicht angeboten.

Jetzt warten wir. Bis Mitte Oktober. Ohne Kühlschrank.

Zusätzlich haben wir den gesamten Inhalt verloren (alles in den Müll). Fünf Urlaubstage für einen Kühlschrank. Keine Entschädigung seitens Siemens. Kein Rückruf bzgl. der Anfrage. Ist das Kundenservice für einen Kühlschrank für 1650,00 Euro.

Es ist sehr schade, dass weder die verdorbenen Inhalte erstattet noch irgendetwas auf Grund der Beschädigung seitens Herr Techniker1 ersetzt wurden, da es definitiv vorher funktionierte, zwar laut, aber der Kühlschrank kühlte!

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an SEG Hausgeräte GmbH: Inhalt des Kühlschranks, weiteres Entgegenkommen, wegen des Ausfalls von unserem Kühlschrank für min 1 Monat


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
11.09.2018 | 11:57
Firmen-Antwort von: SEG Hausgeräte GmbH
Abteilung: KDD-STK

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme über die ReclaBox.

Wir bedauern sehr, dass Ihre Kühl- Gefrierkombination Grund zur Beanstandung gab und Ihnen hierdurch nicht unerhebliche Unannehmlichkeiten entstanden sind.

Da Sie sich auch direkt an uns gewandt haben, freuen wir uns, dass der Sachverhalt zwischenzeitlich bearbeitet wurde und eine direkte Klärung mit Ihnen erfolgt.

Wir sind zuversichtlich, Sie auch zukünftig wieder zu unseren überzeugten Kunden zählen zu dürfen und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihr Werkskundendienst für Siemens Hausgeräte

Antwort bewerten!





Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: