194 Views | 10.02.2019 | 22:13 Uhr
geschrieben von Patrick-K Klein

Grünwelt Wärmestrom GmbH (Kaarst)

Unzulässige Rücklastgebühren wurden erhoben

Bestell-/Kundennummer: 123974816

Ich bin seit dem 01.03.2018 Kunde bei Grünwelt Energie (Stromio).

SCHLAGWORTE

Bis Dezember 2019 hatte ich nie Probleme mit meinen Zahlungen (Abschlag in Höhe von 46,00 Euro).

Im Januar konnte mangels Kontodeckung der Abschlag nicht abgebucht werden, worauf ich natürlich eine Mahnung mit Rücklastschriftgebühren in Höhe von 52,99 Euro bekommen habe.

Nach telefonischen Kontakt habe ich dem Stromanbieter meine Lage erklärt und es wurde ein Mahnstopp bis Ende Januar eingetragen.

Den offenen Betrag inklusive Rücklastschriftgebühren habe ich dann auch frühzeitig überwiesen, damit keine weiteren Kosten anfallen.

Den Nachweis der Überweisung habe ich dann auch als PDF per E-Mail versendet, damit es zu keinen weiteren Problemen kommen sollte.

Kurze Zeit später hat Grünwelt Energie wieder versucht, den offenen Betrag abzubuchen.

Also habe ich erneut telefonischen Kontakt gesucht, um das Anliegen zu lösen.

Am Telefon wurde mir dann gesagt, dass Ihr System meine Überweisung nicht zuordnen konnte und es werde sich drum gekümmert.

BESCHWERDEN GESUCHT
Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht?
Schreiben Sie Ihre Beschwerde.

Gesagt, getan! Bis dahin war alles wieder im Grünen Bereich.

Im Februar war mein Bankkonto gedeckt und der Abschlag konnte wie gewohnt abgebucht werden.

Allerdings wurden mir hier wieder Rücklastschriftgebühren erhoben und es wurde ein Betrag in Höhe von 55,49 Euro von meinem Bankkonto abgebucht.

Daraufhin habe ich natürlich sofort beim Kundenservice angerufen und mich erkundigt, wie der Betrag zustande kommen kann.

Mir wurde gesagt, dass es sich um Rücklastschriftgebühren meiner Hausbank handeln würde. Ich sollte mich bei meiner Bank erkundigen.

Punkt. 1 Rücklastschriftgebühren hatte ich ja bereits im Vormonat mit dem offenen Abschlag beglichen.

Punkt. 2 Meine Bank erhebt Rücklastgebühren in Höhe von 0,85 Euro für eine zurückgehende Buchung.

Ich bin auf jede Forderung eingegangen und habe mich an alle Fristen in der Zeit gehalten.

Ich möchte gerne die Rücklastschriftgebühren erstattet haben, welche mir unzulässig einbehalten wurden.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Grünwelt Wärmestrom GmbH: Erstattung der Rücklastschriftgebühren


Firmen-Antwort ausstehend seit
 
 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (2)


11.02.2019 | 08:31
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.


11.02.2019 | 08:32
von Patrick-K Klein noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Reclabox hat einen falschen Strom Lieferanten eingetragen, dadurch kann der Fall sicherlich nicht gelöst werden!


18.02.2019 | 17:28
von Patrick-K Klein noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Anbieter hat sich noch nicht bei mir gemeldet!




Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Grünwelt Wärmestrom: Gesamtbild nicht zufriedenstellend
Grünwelt Wärmestrom: Komplizierter Wechsel
Grünwelt Wärmestrom: Mahnung ungewollt
Grünwelt Wärmestrom: Neukundenbonus unterschiedlich
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Der Autor wünscht keine öffentliche Diskussion.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken: