1603 Views | 12.05.2008 | 20:41 Uhr
geschrieben von Cornelia

CITROËN DEUTSCHLAND GMBH (Köln)

Reparaturen

Ich habe mir vor 4 Jahren einen Citroen Berlingo Neuwagen gekauft, weil wir der Ansicht waren, mindestens 8 Jahre vor Reparaturen Ruhe zu haben.

Aber leider fingen die schon nach 2 Jahren an. Als erstes klemmte der Sicherheitsgurt auf der Rücksitzbank in der Mitte, dann ging das Radlager nach 53.000 km kaputt. Nach 56000 km ging der Anlasser kaputt. Und nach 62.000 ist mir doch noch, man soll es nicht Glauben, die Feder vorne links gebrochen!

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an CITROËN DEUTSCHLAND GMBH: Die Übernahme der Reparaturkosten


 
Richtet sich diese Beschwerde gegen Ihr Unternehmen?


Kommentare und Trackbacks (5)


13.05.2008 | 22:26
von Rudolf Franke | Regelverstoß melden
Typisch französisches Auto eben. Ich habe da auch so meine einschlägigen Erfahrungen. Seitdem kommen für mich keine italienischen , französischen oder englischen Industrieprodukte mehr in Frage. Kein Problem mit Parmesan, Baguette oder Whisky - aber bitte keine Industrieprodukte!

13.05.2008 | 22:34
von ReclaBoxler-9337871 | Regelverstoß melden
Es gibt aber auch genug Beispiele für allerlei unfassbare Reklamationen bei deutsche Herstellern, nur dass man dann da noch mehr Geld für den Ärger hinblättert.

14.05.2008 | 10:09
von Bernd | Regelverstoß melden
Was Herr Franke sagt, kann ich auch nicht bestätigen. Komplexe Produkte bestehen in der Regel aus Komponenten die in der ganzen Welt gefertigt wurden, allenfalls die Verkaufsmarke ist National.

04.08.2010 | 10:44
von Alexander Wiehand | Regelverstoß melden
 spider monkey rudolf. franke:

Schon gut, Herr Franke, ich kaufe lieber deutsches Bier. Autos bauen andere genau so gut, aber günstiger.
Dass die Zuliefererprodukte deutscher Premium-Marken zwischen 55 und 72 % aus dem Ausland kommen, können Sie mal selber ergoogeln.

23.08.2010 | 14:35
von Al. | Regelverstoß melden
Mein C3 1.4 HDI 16V fährt seit 145.000 km ziemlich klaglos.

Auch mir ist die Stoßfeder vorne gebrochen, so nach 100.000 km. Weitere 15.000 km später ist die Feder auf der anderen Seite ebenfalls gebrochen. Immerhin steuerte Citroen von sich aus einen kleinen Kulanzbeitrag bei.

Davon abgesehen weist nur noch der Rückfahrsensor Probleme auf. Noch innerhalb der Garantie mußte hier ein Kabel erneuert werden, seit 20.000 km oder so hat er immer mal wieder Phasen, wo er nicht tut (er gibt das beim Einlegen des Rückwärtsgangs mit einem Piepsen kund), dann funktioniert er wieder - offenbar wieder irgendein Wackelkontakt.

Die Federgeschichte ist etwas seltsam, aber hey, wenn ich mit jedem Auto nur so wenig Ärger habe, ist alles in bester Ordnung.



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!