Durch Electrolux Hausgeräte gelöste Beschwerde. | 2301 Views | 11.02.2014 | 21:55 Uhr
geschrieben von Peggy Grunert

Electrolux Hausgeräte Vertriebs GmbH (Nürnberg)

Nach 10 Wochen Lochfraß im Geschirrspüler

Bestell-/Kundennummer: DD1914538.

Am 29. November 2013 haben wir einen neuen Geschirrspüler der Firme Electrolux, Modell ESL 6611RA gekauft. Ende Januar 2014 schaltete sich der Spüler mit der Fehlermeldung 30 AquaSafe ab.

SCHLAGWORTE

Am 6. Februar 2014 erschien ein Techniker von AEG/Electrolux zur Fehlersuche. Ergebnis: Totalschaden aufgrund von Lochfraß im Edelstahlbottich neben dem Salzbehälter. Es ist ein winziges Loch, welches mit bloßem Auge nur sichtbar wurde, als der Bottich von unten angeleuchtet wurde. Laut Aussage des Technikers Eigenverschulden durch falsche Bedienung (Salzbehälter befüllt und restliches Salz nicht entfernt bzw. nach dem Befüllen kein Programm laufen lassen).

Auf Kulanz erhielten wir von Electrolux einige Tage später ein Angebot: Neuer Geschirrspüler, gleiches Modell mit einer Zuzahlung von über 600 €!

Dass diese Kulanzangebot so oder so schon eine Frechheit darstellt davon will ich gar nicht erst reden. Eigentlich geht es ja darum, dass ein nagelneuer Geschirrspüler nach 10 Wochen ein Loch im Bottich hat. Es ist nicht unser erster Geschirrspüler und wir sind mit diesem genauso verfahren, wie mit den Vorgängern. Unser letztes Modell war von Bosch und ist ohne Probleme über 10 Jahr gelaufen. Wir benutzen Einzelkomponenten, also Reiniger, Salz, und Klarspüler und das schon immer. Der Geschirrspüler wurde in der angegebenen Zeit 2 mal mit Salz befüllt. Außerdem läuft er nicht nur anschließend, sondern wir picken pingelig noch jedes Salzkrümel was daneben fällt weg, bevor das Programm durchläuft. Es steht in diesem Fall doch wohl außer Frage, dass es sich hier um einen Materialfehler handelt und nicht um unser Verschulden!

Die Nachfrage bei unserem Küchenstudio und 2 anderen unabhängigen Händlern ergab ebenfalls, dass Lochfrass allenfalls nach vielen Betriebsjahren vorkommt, aber noch nie nach 10 Wochen vorgekommen ist und dass seit Jahrzehnten!

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an Electrolux Hausgeräte Vertriebs GmbH: Hiermit fordern wir einen kostenlosen Austausch des Gerätes. Besser noch, der Ersatz durch ein anderes Modell.


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
26.02.2014 | 16:26
Firmen-Antwort von: Electrolux Hausgeräte Vertriebs GmbH
Abteilung: Consumer Care Center

Guten Tag Frau Grunert,

wir verstehen Ihre Enttäuschung über den Ausfall Ihres Geschirrspülers und werden den Sachverhalt gemeinsam mit der regionalen Kundendienstleitung besprechen.

Anschließend werden wir uns mit einem Vorschlag zur weiteren Verfahrensweise direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Freundliche Grüße

Electrolux Hausgeräte GmbH

Consumer Care Center

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (7)


11.02.2014 | 23:10
von Peggy Grunert | Regelverstoß melden
Danke für die Rückmeldung!
Das heißt jetzt für uns, falls sich Electrolux weigert, kann man noch einmal ausdrücklich auf die Sachmängelhaftung hinweisen. Das Küchenstudio, bei dem die Küche samt Geschirrspüler gekauft wurden, verwies uns gleich an den Hersteller und meinte, dass es in diesem Fall (Aussage von Electrolux: Eigenverschulden) auch nix machen könne.

12.02.2014 | 09:42
von Fred S. | Regelverstoß melden
Ich denke bei der Häufigkeit mit der dieser Lochfrass auftaucht - auch bei anderen Herstellern-kann es sich nur um Materialfehler handeln. Ich habe Kommentare gelesen, wie z. B. es fehlt im Material an Molybdän, das Edelstahl ist verschmutzt oder auch zu viel Eisen in den Edelstahl verarbeitet. Halten sie mal ein Magnet dran, wenns zieht ist zu viel Eisen drin, was zwangsweise zu Rost-bzw. Lochbildung in Verbindung mit Salz führt. Bei einwandfreiem Edelstahl darf das Magnet nicht ziehen wie z. B. bei Miele. Schauen sie auch mal hier unter dem Begriff "Lochfrass" nach, sie werden überrascht sein wie oft die Hersteller oder Händler die Gewährleistung für ihre Billigprodukte mit dem Hinweis "Selbstverschulden" des Kunden abwimmeln. Das ist eine absolute Frechheit. In einem hier im Forum geschilderten Fall ist ein gerichtl. Verfahren mit Einschaltung eines Gutachters am Laufen.
Wünsche Ihnen viel Erfolg, lassen sie nicht locker!

15.02.2014 | 11:38
von Peggy Grunert | Regelverstoß melden
Danke für die bisherigen Tipps. Leider hat sich Electrolux dazu noch nicht zu Wort gemeldet. Naja, am Dienstag haben wir einen Termin beim Verbraucherschutzbund und werden dann weitere Maßnahmen einleiten.

26.02.2014 | 19:27
von Peggy Grunert | Regelverstoß melden
So, heute früh hat sich eine Mitarbeiterin von Electrolux telefonisch bei uns gemeldet und mitgeteilt, dass wir ein kostenloses Austauschgerät erhalten. (Wir hatten parallel unsere Stellungnahme und Forderung direkt an Electrolux per Einschreiben geschickt.)
Vielen Dank an alle, die sich gekümmert haben!

07.03.2014 | 18:24
von Peggy Grunert gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Electrolux hat einen kostenlosen Austausch versprochen!


07.03.2014 | 18:54
von Fred S. | Regelverstoß melden
Das ist doch wieder ein Beweis dafür, dass die Techniker lügen auf Anweisung-der Kunde ist schuld, die Hersteller sich bewusst sind, dass sie Schrott verkaufen, sonst würden sie bei entsprechender Veröffentlichung nicht einlenken. Schlimme Zustände! Schade dass es immer noch Kunden gibt die dem früher aufgebauten Qualitätsgedanken noch anhängen. Es tut mir leid um diese künftigen Kunden die sich dann nicht zu wehren wissen und abgespeist werden. Schämt Euch, Elektrolux und Andere!
Anmerkung an Peggy: ich freue mich für Sie dass sie gewonnen haben. Aber bleiben sie misstrauisch.

17.10.2014 | 23:26
von Maria Villate | Regelverstoß melden
Guten Tag!

Ich habe vor 1,5 Jahren eine Küche mit einer AEG-Spülmaschine für insgesamt 5 000 € gekauft. Davor hatte ich eine Spülmaschine von Bosch bedient, die 20 Jahre (!) lang funktionierte. Heute war der AEG-Techniker bei mir und alles ist nach dem gleichen Szenario gelaufen, wie es oben geschrieben ist. Ich wurde misstrauisch und habe nach passenden Einträgen im Internet gesuchtund diese gefunden. Morgen soll ich ein "Angebot aus Kulanz" erhalten. Ich bin gespannt und. verärgert, da ich ebenfalls auf einen "angebauten" Material-Fehler vermute habe und die 147, - € Reparaturkosten nicht hinnehmen werde!

S.



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!