Durch CHECK24 Vergleichsportal endgültig nicht gelöste Beschwerde. | 3257 Views | 28.10.2018 | 07:14 Uhr
geschrieben von Tom Steding

CHECK24 Vergleichsportal GmbH (München)

CHECK24 verweigert Akzeptanz von Hotelgutscheinen

Bestell-/Kundennummer: Buchung: 400820016 -400819901-400819917-400819995

Die mir überlassenen 40,00 Euro Hotel Gutscheine wurden bei Buchung akzeptiert. Diese sollten nach Storno innerhalb von 24 Stunden wieder freigeschaltet werden. Wurden sie jedoch nicht. Weiter stehen noch weitere 7 Hotelbuchungen kurz bevor. Nach meinem Wissensstand sind Gutscheine als Inhaberpapiere anzusehen und sehr wohl übertragbar (BGB Paragraph 807)

Mitarbeiterin Freu R. äußerte sich schriftlich wie folgt:

Vielen Dank für das freundliche Telefonat und die Schilderung Ihres Anliegens.
Nach Prüfung durch unsere Fachabteilung konnten wir feststellen, dass die hinterlegten Gutscheine nicht zu Ihrem Kundenkonto gehören.

Die von CHECK24 ausgestellten Gutscheine werden selektiv und saisonal an unsere registrierten Kunden vergeben. Wir möchten Sie daraufhinweisen, dass die Gutscheine gemäß den Teilnahmebedingungen nicht auf andere übertragbar sind.
20. Der Gutschein ist nicht auf Dritte übertragbar.

Beschwerde bewerten!
Meine Forderung an CHECK24 Vergleichsportal GmbH: Freischaltung meiner nach Storno blockierten und Anerkennung der Gutscheine meiner getätigten Buchungen


Firma hat innerhalb von 14 Tagen geantwortetofortantwort
31.10.2018 | 14:48
Firmen-Antwort von: CHECK24 Vergleichsportal GmbH
Abteilung: Marketing

Sehr geehrter Herr Steding,

leider wurden die bei Ihren Buchungen hinterlegten Gutscheine unrechtmäßig durch einen anderen Nutzer über unser System generiert und sind gemäß unserer Teilnahmebedingungen ungültig. CHECK24 Gutscheine sind demnach nicht auf Dritte übertragbar und dürfen nicht weiterverkauft werden.

Sie konnten die Gutscheine bei Ihren Buchungen einsetzten, da zum Zeitpunkt der Buchung die Verstöße gegen die Teilnahmebedingungen noch nicht erkannt waren. Es liegt keine durch CHECK24 bedingte technisch fehlerhafte Ausgabe der Gutscheine vor, sondern ein Verstoß gegen die Gutschein-Teilnahmebedingungen eines anderen Nutzers.

Sollten Sie weitere Hotel-Gutscheine erworben haben, die nicht ursprünglich auf Sie ausgestellt wurden, möchten wir Sie bitten, sich mit der Person in Verbindung zu setzen, auf die die Gutscheine ausgestellt wurden. Falls Sie die Gutscheine über eine Auktionsplattform erworben haben, können Sie den unerlaubten Verkauf dort melden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sie erhalten in Kürze ein E-Mail mit weiteren Schritten zu Ihrem Anliegen.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Viele Grüße

Ihr CHECK24-Team

Antwort bewerten!





Kommentare und Trackbacks (38)


28.10.2018 | 17:03
von Tom Steding noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nachtrag: Die Gültigkeit der Gutscheine wurde schriftlich nach der Buchung bestätigt -. Aktuell finden Sie die Teilnahmedingungen für Oktober 2018. Meine Buchungen erfolgten zu einem früheren Zeitpunkt., Ergo gehe ich davon aus wenn sie bei der Eingabe als Gültig akzeptiert werden auch Gültig sind. Es steht weder irgend etwas über Rückhaltung oder Annerkenntnis unter vorbehalt in den Buchungen. Wären die Gutscheine nicht rechtens - könnten sie doch nicht bei einer Buchung als Gültig erklärt werden. Bin ich als Kunde jetzt für etwaige EDV Probleme zuständig oder verantwortlich? Weiter erklärte mir Ihre Mitarbeiterin M. W. das die Gutscheine NICHT aus Flugbuchungen stammen und sprach von Abzocke. eine andere Kollegin von Ihnen Frau F.C. schreibt das der bzw. die Gutscheine nach Storno manuell übertragen werden können. Frau V. R. schreibt widerum von. . Siehe Eingangs Posting.


28.10.2018 | 22:05
von Indako | Regelverstoß melden
"Nach meinem Wissensstand sind Gutscheine als Inhaberpapiere anzusehen und sehr wohl übertragbar (BGB Paragraph 807) "

Das gilt aber nur für gekaufte und bezahlte Gutscheine. Aber nicht für Werbegutscheine oder Gutscheine, die man als kostenlose Zugabe bekommt. Hier kann der Gutscheinausteller, im Rahmen der Gesetze, die Regeln für die Einlösung selbst festlegen. Somit auch, ob sie weiter gegeben werden dürfen, oder eben nicht. Oder auch, ob man den Gutschein, nach einer Stornierung/Widerruf z. B. ein zweites mal nutzen darf.

"Ergo gehe ich davon aus wenn sie bei der Eingabe als Gültig akzeptiert werden auch Gültig sind. "

Das der Gutschein hier angenommen wurde kann bereits ein EDV-Fehler gewesen sein. In dem Fall zu Ihren gunsten. Und solange die Buchung bestand hatte, also nicht von Ihnen Storniert wurde, hätte Check24 diese Gutscheine nicht so ohne weiteres nachträglich, wieder stornieren können.

29.10.2018 | 08:51
von Martin Ebnert | Regelverstoß melden
Wenn ein Kunde einen Gutschein von Check24 erhält, darf er erstmal davon ausgehen, das dieser auch gültig ist, insb. wenn es für den Kunden auch nicht erkennbar ist das hier evtl. ein Fehler vorliegen könnte (Wenn Sie die Nutzung eines Gutscheines für eine Buchung auswählen, sehen Sie nicht ob der Codes evtl. unbrauchbar ist, vor allem wenn er bei der Buchung anerkannt und bestätigt wird). Der Kunde kann wohl auch schlecht für die fehlerhafte IT des Unternehmens haftbar gemacht werden.
Bei der Einlösung stand an mehreren Stellen, dass die Auszahlung des Gutscheins "garantiert" sei. Ja was soll das denn für eine Garantie sein, wenn die Gutscheine dann doch nicht eingelöst werden?

Mein Fazit:
Wenn Check24 sich nicht gänzlich unglaubwürdig machen möchte, sollte es offensiv zu den Fehlern stehen und die vermeintlich fehlerhaft ausgegebenen Gutscheine als gültig anerkennen. Der Reputationsschaden der durch verärgerte Kunden entsteht ist vermutlich mehrfach so hoch als wenn Sie die Gutscheine einlösen würden. Vermutlich ist das sogar ein Versicherungsfall und kostet Check24 nicht einmal was. Dem Kunden den Schaden anzulasten ist jedenfalls keine Option und diskreditiert Check24.

29.10.2018 | 12:29
von Dr. Matthäus Schreiber | Regelverstoß melden
"Ergo gehe ich davon aus wenn sie bei der Eingabe als Gültig akzeptiert werden auch Gültig sind. "

Für die IT-Probleme des Unternehmens kann nicht der Kunde haften, da gibt es auch keine zwei Meinungen.

Wenn Gutscheine vom IT-System anerkannt werden, können Sie nicht einfach so storniert oder aberkannt werden. Hier hätte das Unternehmen Vortreffungen kehren müssen, das es gar nicht erst zur Einlösung/Anerkennung kommen kann. Das Unternehmen hat für die eigenen Fehler gerade zu stehen und die Gutscheine anzuerkennen.

30.10.2018 | 07:33
von Tom Steding noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Laut E-Mail v. 15. 10.2018 sind die Gutscheine (für die Buchungen (siehe Eingangspost wieder freigegeben.
Sind sie jedoch bis Heute -30.10.2018 immer noch nicht.


30.10.2018 | 09:53
von Dr. Matthäus Schreiber | Regelverstoß melden
Falls Check24 nicht für Ihren Fehler einstehen möchte, empfiehlt es sich den Verbraucherschutz einzuschalten. Je nach Schadenshöhe wäre auch ein rechtliches Vorgehen denkbar. Ebenso empfiehlt es sich medial auf die diesen Zustand aufmerksam zu machen, evtl. über die ZDF Sendung WISO, o. ä.

In letzter Instanz sollte man auch konsequent sein und zukünftig über andere Portale (z. B. Trivago, Expedia, etc.) Hotels buchen, wenn dies nicht ordentlich reguliert wird. Der Kundenverlust ist vermutlich der größte Schaden.

30.10.2018 | 23:09
von Tom Steding
Dieser Kommentar wurde vom Beschwerdeführer gelöscht.

31.10.2018 | 05:55
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Zunächst Danke für die Kommentare.

Check24 stellt sich nach wie vor auf "Taubstumm" und beruft sich auf Ihre AGB "Fibeln"

Eine telefonische Buchung und Garantie der Akzeptanz einer von 4 "gerügter Gutscheine via Telefonischer Buchung scheiterte mit dem Hinweis das alles noch in Klärung sei.

Ich fasse noch einmal Zusammen:

1) Gutschein geprüft- Akzeptiert - gebucht. Auf Übersicht meiner Buchungen "O-Ton bzw. Übersichtsfeld im Kundenkonto: Reise mit 40 Euro Gutschein gesichert / 10 Check24 Punkte vorgemerkt.

2) Nach Buchung "Siehe Bild

3) Nach Storno "Siehe Bild

4) Klickt der Kunde oben auf den PDF Reiter - findet er AGBs allerdings von Aurum - Tours und nicht von Check.

Die eigenen Agbs, dafür gibt es offensichtlich eigenvariable Tachenbücher.
Attach 306214a85fc53a42cb2dde8130f2a887525aea55dff0ad3c644a8f99dff0e844 3 Bilder
1 reclabox beschwerde de 417990 teaser 2 reclabox beschwerde de 417990 teaser 3 reclabox beschwerde de 417990 teaser


31.10.2018 | 06:01
von Tom Steding
Dieser Kommentar wurde vom Beschwerdeführer gelöscht.

31.10.2018 | 06:44
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Dieser Kommentar wurde der Redaktion gemeldet und wird überprüft.

31.10.2018 | 09:21
von Dr. Matthäus Schreiber | Regelverstoß melden
Es sieht doch sehr nach einer Masche von Check24 aus. Erst Gutscheine ausgeben und diese dann nicht einlösen wollen. Ich habe mittlerweile schon von mehreren Fällen dieser Art mit Check24 Hotelgutscheinen gehört, wo es große Probleme bei der Einlösung gab und gibt. Es ist mir unerklärlich wie ein Unternehmen das so massiv Werbung macht und speziell mit einer Einlösegarantie wirbt, sich so quer stellt. Letztendlich geht es um die Einlösung der vom Unternehmen ausgestellten Gutscheine woraus sich durchaus ein Anspruch ergibt. Der Kunde wird nahazu kriminalisiert als ob er Ansprüche erwirken möchte die es nicht gibt aber dem ist ja mitnichten so.

Warum gibt es keine Stellungnahme/Reaktion vom Unternehmen? Wenn hier ein Fehler vorliegt liesse sich dieser doch schnell klären? Letztendlich darf doch der Kunde nicht der Dumme sein, wenn er sich auf die Aussagen (bzw. Garantien) des Unternehmens verläßt.

Fazit:
- Vertrauen in Check24: 6-
- Kommunikation: 6-
- Reputationsschaden: 1+

31.10.2018 | 09:34
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Dieser Kommentar wurde der Redaktion gemeldet und wird überprüft.

31.10.2018 | 09:37
von Tom Steding
Dieser Kommentar wurde vom Beschwerdeführer gelöscht.

31.10.2018 | 10:03
von Tom Steding
Dieser Kommentar wurde vom Beschwerdeführer gelöscht.

31.10.2018 | 10:56
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Sicher ließe sich das klären aber sie sehen bzw, lesen ja selbst Herr Dr. Schreiber. In keiner einzigen Silbe habe ich gedroht oder geschrieben einen Rechtsanwalt einzuschaltensondern gehe der Annahme das man solch ungeklärte Angelegenheit prompt erledigen kann sofern man Kundenfreundlich orientiert ist. Gestern rief ich bei Check24 Hotel an - aufgrund des Ägypten Stornos (Grund der Stornierung die Insolvenz von Small Planet und somit nicht verbindliche Flugzeiten) wollte ich telefonisch Alternstiv ein Hotel in der Türkei buchen. und verwies auf die Nachricht von Frau F. C das der Gutschein manuell übertragen werden könne und bat zeitnah um Bestätigung der Akzeptanz.
Der freundliche Herr sagte: Ich kann nichts machen weil sich "Ihr Fall" in der Prüfung befindet.
Wie lange denn noch  spider monkey CHECK24?

31.10.2018 | 18:41
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Ich habe Ihre Antwort zur Kenntnis genommen. Meine Frage zu den bestehenden Buchungen wurde nicht beantwortet!
Eine solche Antwort ist für mich wenig bzw. so nicht akzeptabel.
Attach 306214a85fc53a42cb2dde8130f2a887525aea55dff0ad3c644a8f99dff0e844 1 Bild
1 reclabox beschwerde de 418074 teaser


31.10.2018 | 18:47
von Tom Steding noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Dieser Kommentar wurde der Redaktion gemeldet und wird überprüft.


31.10.2018 | 19:00
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Im ersten Absatz sagen Sie das Gutscheine unrechtmäßig durch andere Nutzer über ihr System generiert wurden.
Da stellt sich mir die Frage: Wie ein Nutzer unrechtmäßig ihr Systenm nutzen kann.
Weiterhin geben sie an das bei Ihnen keine technisch bedingte Fehlerhafte Ausgabe vorliegt. (Zitat aus Ihrer Antwort - Absatz 2 - Satz 2)

31.10.2018 | 19:50
von Tom Steding noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Sehr geehrter Herr Steding,

vielen Dank für das Gespräch.

Wie soeben besprochen, bitten wir Sie nach der neuen Hotelbuchung, uns die Buchungsnummer zu zusenden, sodass wir den Übertrag des Gutscheins manuell durchführen können.

Vielen Dank.

Buchung: 400819995 / Alf Leila Wa Leila / 20.12.2018-21.12.2018

Mit freundlichen Grüßen

F. C.

Sie haben noch Fragen? JA!


31.10.2018 | 20:47
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Hier wird seitens Check24 editiert (gemeldet wenn ich als Kunde Ross und Reiter benenne) - gelöscht so das keine sachliche Konversation (mehr) möglich ist. Um noch einmal zum Punkt zu kommen: Erst werden Gutscheine anerkannt - schriftlich bestätigt-Auszahlung garantiert und dann Aberkannt? Ist das echt Euer "Ernst? Lösungsvorschlag: Rufen Sie mich Morgen 1.11. unter der in meinem Kudenkonto hinterlegten Rufnummer in der Zeit von 8.00 bis 11.00 Uhr an um die Angelegenheit endgültig zu klären.
Vielen Dank im voraus. Augenscheinlich lesen Sie ja hier eifrig mit.

31.10.2018 | 20:57
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Dieser Kommentar wurde der Redaktion gemeldet und wird überprüft.

31.10.2018 | 21:19
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Ich Zitiere: Bin ja beruhigt das ich der einzige bin bei dem man Rechtschreibfehler sucht und findet.

Für so eine Antwort als Profi Firma Namens Check24. Sorry, wer verfasst bei Ihnen die Mails und Antworten auf Reklamationen? ? ?

"Sie konnten die Gutscheine bei Ihren Buchungen einsetzten"

----- Ich wollte sie nicht EINSETZTEN sonder nur EINSETZEN: *

31.10.2018 | 21:28
von Martin Ebnert | Regelverstoß melden
"leider wurden die bei Ihren Buchungen hinterlegten Gutscheine unrechtmäßig durch einen anderen Nutzer über unser System generiert und sind gemäß unserer Teilnahmebedingungen ungültig. "

"Es liegt keine durch CHECK24 bedingte technisch fehlerhafte Ausgabe der Gutscheine vor, sondern ein Verstoß gegen die Gutschein-Teilnahmebedingungen eines anderen Nutzers. "

Die Check24 Antwort macht überhaupt keinen Sinn und ist zudem in sich auch noch widersprüchlich. Wie kann denn allen ernstes behauptet werden das ein Nutzer unrechtmäßig Gutscheine im Check24 System generiert aber keine techisch fehlerhafte Ausgabe von Gutscheinen vorliegt? Wenn das möglich wäre ist das doch genau der technische Fehler!

Wie genau soll denn diese ominöse unrechtmäßige Generierung von Gutscheinen aussehen? Hat jemand den geheimen Gutscheingenerierungscode gestohlen, eine ominöse Tastenkombination genutzt oder sich heimlich Abends an der Gutscheingenerierungsmaschine im Keller von Check24 bedient? Vielleicht hat er aber auch in einer Art Überfall ein Check24 Büro gestürmt, Geiseln genommen und die Herausgabe von Gutscheincodes gefordert?

Das sind doch alles Märchen und es ist mehr als offensichtlich das hier ein IT-Problem vorliegt, welches nun vertuscht werden soll und das auf Kosten der Kunden!

Check24 würde sich glaubwürdig machen wenn Sie dieses Problem offen zugeben und dazu stehen würden. Den Kunden sollte eine kulante Lösung angeboten werden denn Sie dürfen doch darauf vertrauen das Aussagen wie "garantierte Einlösung" auch so zu verstehen sind.

Check24 sollte sich auch vielmehr über die vielen Hotelbuchungen freuen und die schöne Vermittlungsprovision geniessen. .oder hat man etwa gar nichts gescheckt?

31.10.2018 | 21:51
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Dieser Kommentar wurde der Redaktion gemeldet und wird überprüft.

31.10.2018 | 21:54
von Tom Steding noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Wer ist den der Nutzer mit dem ich mich jetzt auseinandersetzen soll? Bitte um prompte Antwort!


31.10.2018 | 22:29
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Dieser Kommentar wurde der Redaktion gemeldet und wird überprüft.

31.10.2018 | 23:13
von Tom Steding noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Zum einen. Ihr Angebot ist eine Farce. Ich bin auch nicht erpressbar- habe nämlich die Pauschalreise inclusive Hotel bei einem anderen seriösen Anbieter gebucht. Meine Hotelbuchungen bei Ihnen dienen lediglich zur "Aufwertung meines Aufenthaltes. Walk inns habe ich bei Ihnen auch bereits 2 mal gebucht. (Mai 2017 und April 2018 um so mehr die Enttäuschung Bestandskunden so zu behandeln!


02.11.2018 | 18:12
von Tom Steding noch nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Nein, keine antwort nach der Antwort von Check24 bislang. weder auf Nachfrage noch auf Wunsch die Angelegenheit telefonisch zu klären.


05.11.2018 | 18:58
von Tom Steding endgültig nicht gelöste Beschwerde | Regelverstoß melden
Guten Abend Recla Box. Zu Ihrer Frage die ich soeben in meinem Postfach fand " Ist Ihre Beschwerde mittlerweile gelöst? Leider nein. Check24 antwortet immer noch nicht - trotz Wunsch auf Klärung Nachricht vom 1.11. per Mail + Versuch meinerseits um telefonische Kontaktaufnahme an Frau B. die mir einen Vergleich anbot aber keinerlei Angaben zu den bestehenden Buchungen beantwortet (e) ist bislang nichts geschehen. Ich würde mich freuen diese ungelöste Situation endgültig zu klären. Ich bin wie bereits mitgeteilt unter meiner Regestrierten Telefonnummer in meinem Check24 Kundenkonto telefonisch sowie auch unter meiner Mail Adresse erreichbar. Danke im voraus.


06.11.2018 | 22:25
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Ich habe mich soeben noch einmal mit der Angelegenheit beschäftigt. Testbuchung mit einem Gutscheincode ergab folgendes: Gutschein akzeptiert. Auszahlung garantiert. . AGB"s und Teilnahmebedingungen: Hallo Check24 ist der "Fehler" Ihrer Ansicht nach immer noch bei mir zu suchen?
Attach 306214a85fc53a42cb2dde8130f2a887525aea55dff0ad3c644a8f99dff0e844 3 Bilder
1 reclabox beschwerde de 418566 teaser 2 reclabox beschwerde de 418566 teaser 3 reclabox beschwerde de 418566 teaser


07.11.2018 | 01:21
von Tom Steding
Dieser Kommentar wurde vom Beschwerdeführer gelöscht.

07.11.2018 | 01:30
von Tom Steding
Dieser Kommentar wurde vom Beschwerdeführer gelöscht.

07.11.2018 | 01:37
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Die Teilnahmebedingungen werden augenscheinlich nach belieben angepasst und verändert. Ich frage Sie liebes Check Team wie es denn ÜBERHAUPT sein kann das ich bei IHNEN Buchungen tätigen kann trotz Ihrer austauschbaren AGb"s? In meinem Fall habe ich die Buchungen bereits im September getätigt und gehe davon aus das sie mit den aktuellen Bedingungen nichts gemeinsam haben - sonst hätten die Buchungen. Insbesondere Punkt 15. ja auch nicht bestätigt werden können! Oder? Ist es so schwer eine Kundenorientierte EDV auf Ihrer Webseite zu installieren die solche Fragen bzw. BUGS nicht vorn vorneherein ausschließt? ? ? IM "PUNKT 24" geben SIE sich selbst das RECHT ALLES nach BELIEBEN ZU ÄNDERN! IST SO ETWAS SERIÖS? MIR FEHLEN WIRKLICH DIE *WORTE. Liebes Recla Team geben Sie die Beschwerde gern wieder für die Kommentarfunktion frei.

Teilnahmebedingungen Werbeaktionen

Teilnahmebedingungen CHECK24 Hotel-Gutschein

1. Der „CHECK24 Hotel-Gutschein“ ist eine Aktion der CHECK24 Vergleichsportal Hotel GmbH, Albersloher Weg 10, 48155 Münster (nachfolgend „CHECK24“ genannt).

2. Der Hotel-Gutschein ist einlösbar für online durchgeführte Neubuchungen eines Hotels bzw. Unterkunft über den Hotel-Vergleich von CHECK24 ( https://hotel.check24.de). Die Einlösung des Hotel-Gutscheins erfolgt durch Eingabe des persönlichen Gutscheincodes in das entsprechende Feld im Rahmen der Eingabe der persönlichen Daten.

3. Der Hotel-Gutschein hat einen Gesamtwert von 40 €, der ab einem Mindestbuchungswert von 40 € eingelöst werden kann.

4. Der Hotel-Gutschein ist ab Vergabe 90 Tage gültig. Entscheidend hierbei ist der Zeitpunkt der Buchung und somit der Zeitpunkt der Gutscheineinlösung. Der Reiseantritt kann zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

5. Die Auszahlung des Gutscheins erfolgt in Form von sogenannten „Cashbacks“ nach Inanspruchnahme der Leistung. Das bedeutet, dass der Kunde den vollen Buchungspreis zahlt und bei Einhaltung der hier genannten Bedingungen einen entsprechenden Gutschriftbetrag auf das angegebene Bankkonto überwiesen bekommt.

6. Die Auszahlung des Hotel-Gutscheins erfolgt frühestens zwei Wochen nach dem Aufenthalt.

7. Die Auszahlung des jeweiligen Gutscheins erfolgt nur für vollständig bezahlte, nicht stornierte Buchungen.

8. Die Auszahlung erfolgt ausschließlich per Überweisung an die vom Kunden angegebene IBAN („Bankverbindung“). Die Auszahlung erfolgt ausschließlich auf Bankkonten innerhalb der EU. Ist die Bankverbindung nicht bekannt, wird diese automatisiert per E-Mail angefordert. Eine Auszahlung in bar, per Scheck oder auf eine Kreditkarte ist nicht möglich.

9. Die Auszahlung der jeweiligen Gutscheins erfolgt durch die CHECK24 Vergleichsportal Hotel GmbH.

10. Der Gutschein gilt nur für den Hotel-Vergleich ( https://hotel.check24.de) und ist nicht auf andere Produkte übertragbar. Es ist nur auf den angegebenen Preis anwendbar. Für Extras sowie Zusatz- und Fremdleistungen während des Aufenthalts kann den Hotel-Gutschein nicht genutzt werden.

11. Per Telefon, E-Mail, Post oder Fax eingereichte Buchungen können nicht berücksichtigt werden.

12. Der Gutschein ist nur einmal pro Kunde (natürliche Person), unabhängig von der Anzahl der Gäste/Reiseteilnehmer, und nur in Verbindung mit einem CHECK24 Kundenkonto einlösbar.

13. Eine nachträgliche Anrechnung des Gutscheins auf bereits getätigte Buchungen ist nicht möglich. Die Anrechnung erfolgt nur bei Angabe des Gutscheincodes während der Buchung.

14. Der Gutschein kann nicht auf Stornokosten oder stornierte Buchungen angerechnet werden.

15. Für zusammenhängende Nächte in derselben Unterkunft kann nur ein Gutschein eingelöst werden, selbst wenn der Aufenthalt durch separate Buchungen gesplittet wird. Bei Verstößen werden alle anderen Gutscheine invalidiert.

16. Bei Stornierung einer Buchung wird der vorgemerkte Gutscheinbetrag nach wirksamer Stornierung wieder gutgeschrieben und kann erneut eingesetzt werden.

17. Der Hotel-Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen, Zuschüssen, Rabattaktionen oder Vergünstigungen kombinierbar. Hiervon ausgenommen ist das CHECK24 Punkte Programm.

18. Buchungen, die nicht direkt auf der Seite von CHECK24, sondern auf Partner-Seiten von CHECK24 erfolgen, sind von dieser Aktion ausgenommen. In diesen Fällen erfolgt keine Auszahlung des jeweiligen Gutscheins.

19. Die kommerzielle Veröffentlichung der Aktion (z. B. auf Gutschein-Portalen oder Blogs) oder der Weiterverkauf des Gutscheins ist nicht gestattet.

20. Der Gutschein ist nicht auf Dritte übertragbar.

21. Es besteht kein Recht auf Teilnahme. CHECK24 behält sich das Recht vor, Gutscheine bei missbräuchlicher Erlangung und/oder Verwendung zu invalidieren und die zugehörigen Kundenkonten bei gegebenem Anlass zu sperren.

22. Durch den Empfang des Hotel-Gutscheincodes entstehen dem Empfänger keinerlei Zahlungs-, Aufbewahrungs- oder Rückgabepflichten.

23. Eine möglicherweise anfallende Versteuerung des Cashbacks hat jeder Teilnehmer in eigener Verantwortung durchzuführen. Teilnehmer, die zum Vorsteuerabzug berechtigt sind, werden hinsichtlich des Cashbacks auf Ihre Verpflichtung gem. § 17 Abs. 1 UStG hingewiesen.

24. Unabhängig von der Laufzeit dieser Werbeaktion und der Gültigkeit des Hotel-Gutscheins behält sich CHECK24 das Recht vor, diese Aktion ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu ergänzen oder vorzeitig zu beenden.

25. Der Gutschein wird in einer separaten E-Mail an die E-Mail-Adresse versendet, die der Kunde bei dem Abschluss, für welchen der Gutschein gewährt wird, verwendet. Bei Nicht-Einlösung wird der Kunde ggf. vor Ablauf an die Gültigkeit des Gutscheins erinnert. Der Kunde kann dieser Verwendung der E-Mail-Adresse jederzeit formlos per Brief an CHECK24 Vergleichsportal GmbH in 80251 München oder per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Joachim Heer (datenschutz spider monkey check24.de) oder durch Klick auf den in jedem Mailing enthaltenen Abmeldelink mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass hierfür weitere Kosten als die jeweiligen Kosten nach dem Basistarif anfallen.

26. Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ungültig sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen davon unberührt.
Teilnahmebedingungen ausdrucken

(Stand November 2018)
© 2018 CHECK24

07.11.2018 | 08:19
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Ich habe Hier anbei das Buchungsprozedere einmal per Video dokumentiert:

https://www.youtube.com/watch?v=rM3wIdQ8HOY&feature=youtu.be

07.11.2018 | 14:47
von CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Sehr geehrter Herr Steding,

bei den von Ihnen geposteten Teilnahmebedingung handelt es sich um aktionsbezogene Teilnahmebedingungen für die Werbekampagne der „40 € Hotel-Gutschein“, nicht jedoch um unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Unsere AGB wie auch die Teilnahmebedingungen für Werbeaktionen sind jederzeit online einsehbar. Bevor Sie eine Buchung abschließen, können Sie die AGB von CHECK24 und die des Anbieters auf der Buchungsseite einsehen. Des Weiteren werden Ihnen die AGB mit der Buchungsbestätigung zugeschickt.

Die Gutscheine, die Sie für mehrere Buchungen verwendet haben, wurden nicht durch Sie generiert. Die Gutscheine wurden durch einen anderen Nutzer über eine Aktionsplattform an Sie weiter verkauft, was gegen unsere Teilnahmebedingung verstößt (siehe Punkt 19. & 20.). Diese Teilnahmebedingungen wurden im Verlauf der Werbeaktion selbstverständlich nicht geändert. Sie können sich an die Auktionsplattform wenden und den unerlaubten Verkauf melden, um Ihr Geld auf diesem Weg zurück zu erhalten.

Da wir nicht direkt von Betrug ausgehen, wenn Kunden Gutscheine durch eine Aktion erhalten – üblicherweise erfolgt dies im Anschluss an die Buchung eines anderen Produkt als „Dankeschön“ – wurden die von Ihnen verwendeten Gutscheine erst zu dem Zeitpunkt invalidiert, nachdem das regelwidrige Verhalten, das der andere Nutzer begangen hat, durch uns erkannt wurde. In Ihrem Fall wurde das regelwidrige Verhalten dadurch erkannt, dass eine enorm hohe Anzahl an Gutscheinen über Auktionsplattformen durch den anderen Nutzer angeboten wurde.

Dass Sie die Möglichkeit hatten, zusammenhängende Nächte in derselben Unterkunft mit verschiedenen Gutscheinen zu tätigen, war eine Kulanz unsererseits.

Wir haben Ihnen die Sachlage mehrfach telefonisch und schriftlich geschildert und möchten Sie nun nochmals darauf hinweisen, dass wir keine weiteren Schriftverkehr über ReclaBox tätigen werden.

Viele Grüße

Ihr CHECK24-Team



07.11.2018 | 18:00
von Tom Steding
Dieser Kommentar wurde vom Beschwerdeführer gelöscht.

07.11.2018 | 18:06
von Tom Steding | Regelverstoß melden
Vielen Dank.

Telefonisch habe unterschiedliche Aussagen erhalten.

Ebenso auch in Schriftform die mir als Mails vorliegen. Wie sie selbst schreiben gibt es eine ganze Große Reihe an Agb"s und Teilnahmebdeingungen-teils auch hinter Buttons auf der Webseite verstecken.Am Telefon wurde ich jeweils vertröstet das sich die Angelegenheit in der Fachabteilung befindet.

Die Fachabteilung antwortete mir leider bis Heute immer noch nicht, ok DOCH einmal schriftlich.
Mir wurde am 31.10.18 ein in der Zahl 1 Gutschein für die, wie sie schreiben 4 "invaliden"Auch dort auf meine Antwort E-Mail v. 1.11.18 & 6.11.18 bislang keine Antwort. Einen bzw. diesen Kulanz Gutschein habe ich genauso wenig wie bislang eine Antwort erhalten spider monkey geehrte Frau B. Bei Gutscheinen die über eBay oder Pay Pal erworben werden gibt es KEINEN Käuferschutz.

Gutscheine sind vom Käuferschutz generell ausgenommen. Dennoch Danke für den Hinweis -Als Profis wissen Sie das ja sicherlich selbst.

Es wäre schön wenn Ihr EDV SYstem wenn es denn Unrecht sei dieses auch erkennt anstatt verbindliche u. ohne jeglichen Vorbehalt schriftlich bestätigte Vereinbarungen im Nachhinein ab zu erkennen den Kunden an & andere weiter zu verweisen und auf mehrfaches Bitten die Kommunikation entweder ignorieren - einstellen-verzögern oder gar nicht Antworten.

Ich bitte seit der ersten Antwort von Ihnen Hier in der Recla Box vom 31.10.2018 "Frau B. wiederholt vergeblich um eine Klärung bzw. um einen Rückruf.

08.11.2018 | 01:22
von Tom Steding
Dieser Kommentar wurde vom Beschwerdeführer gelöscht.



Minimieren ÄHNLICHE BESCHWERDEN
Minimieren BESCHWERDE TEILEN
Minimieren BESCHWERDE KARTE
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Kommentieren Sie die Beschwerde hier:
Bild hochladen   Hilfe
Bitte lesen Sie unsere Nutzungsbedingungen , bevor Sie Ihren Kommentar abschicken. Wir behalten uns das Recht vor, inakzeptable oder kompromittierende Textinhalte zu löschen bzw. die Inhalte auf Ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen.
Alle Kommentare per E-Mail abonnieren
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 4 Fotos hinzufügen. Diese müssen im Format JPG, PNG oder GIF mit einer Dateigröße bis 5 MB pro Bild vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Sie können Ihrem Kommentar max. 0 Videos hinzufügen. Diese müssen im Format AVI, MPG oder MOV mit einer Dateigröße bis 20 MB pro Video vorliegen. Mit dem Bereitstellen versichern Sie, die Urheberrechte zu besitzen und keine Rechte Dritter zu verletzen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
In Ihrem Beitrag sind Begriffe enthalten, die uns veranlassen, diesen Beitrag vor der endgültigen Freigabe zu prüfen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Die Frist zur Kommentareditation ist abgelaufen.
DIESES FENSTER IST FREI BEWEGLICH
close
Beschwerde drucken:


Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos OK, alles klar!